+ Antworten
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 239
  1. #201
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    Erstens ist der korrekte Terminus "Lies", nicht "Lese"! ;) *Klugscheißermodus aus* ...
    Ich empfände die einfache Wiederholung in richtiger Schreibweise angemessener. Wer weiß, wann dir die nächsten Patzer unterlaufen. Zum Beispiel scheint dir die Unterscheidung von "wieviel" und "wie viel" schwerzufallen.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Bitte entschuldige, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist. ...
    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    ...
    Anerkennender Respekt hätte hier notgetan.

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von barefooter:

    d'Oma joggt (10.05.2019), ickehier (10.05.2019), klnonni (10.05.2019)

  3. #202

    Im Forum dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von barefooter Beitrag anzeigen
    Ich empfände die einfache Wiederholung in richtiger Schreibweise angemessener.
    .
    Ich normalerweise auch, aber nicht unter der Vorgeschichte, in der mir mit Schaum vorm Mund "Fetttrinkerei" empfohlen worden ist. Man sollte schon den Kontext berücksichtigen...

    Wie dem auch sei. Das führt hier zu nichts. Fettstoffwechseltraining kann ich für mich selbst als sehr wichtig ansehen und die Leistungsprogression im Marathonbereich bestätigt das auch.

  4. #203

    Im Forum dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Doch
    .
    Und ich habe nirgends behauptet, Spitzenläufer würden da "nur" mit Fettstoffwechsel laufen. Das ist eine Lüge! Ich habe gesagt, sie laufen dass komplett ohne KH-Zufuhr(!) Wie wäre es endlich erstmal mit richtigem Lesen?

  5. #204
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    3. Lief z.B. Gebreselassie einige seiner Marathons ohne nennenswerte Glucoseunterstützung, einige komplett nur mit Wasser. Das bedeutet selbst bei seinen Zeiten um die 2:04 bis 2:06, dass er im Schnitt ca. 20 bis 30 Minuten während der Wettkämpfe zum deutlich überwiegenden Teil unter Fettstoffwechsel im letzten Abschnitt des Rennens lief, wohlgemerkt bei einer Pace um die 2:54/km... Noch deutlicher wird das z.B. bei einem Neuschwander, der letztes Jahr den Rennsteig gewonnen hat mit einer Pace von 4:16/km auf 72km mit 1700HM. In diesem Zeitbereich ist die Glykogenverstoffwechslung de facto schon lange zusammengebrochen.
    Für mich hiermit EOD.

    Edit:
    Letzte Ergänzung: Die Zitatfälschung ("Doch" kam verlinkten Posting nie vor) hätte nicht sein müssen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  6. #205

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    403
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    126

    Standard

    Warum seid ihr hier alle so aggressiv? Es geht doch letztlich "nur" ums Laufen bzw. Ernährung im Zusammenhang mit Laufen. Bringt es Euch was, wenn Ihr Euch gegenseitig die zig tausend Studien, die es in Punkto Ernährung gibt, um die Ohren haut? Ich glaube ja, dass es bei dem Thema zu jeder Meinung inzwischen eine Studie gibt, die passt.

    Jeder hat da glaube ich seine eigene Sichtweise. Und jeder muss doch seinen eigenen Weg dabei finden. Wenn der eine meint, Olivenöl während des langen Laufs wäre für ihn leistungsförderlich und der andere vielleicht, dass er ohne Kohlehydrat-Zufuhr einen Marathon nicht in dem Zeitfenster finishen kann, wie er das gerne hätte, so soll das so sein. Ich finde es interessant, wenn andere Läuferinnen und Läufer ihren Weg in Sachen Ernährung kundtun, Und vielleicht probiere ich das eine oder andere, was bei anderen offensichtlich eine Wirkung hat. Auch die Herangehensweise von Spitzensportlern kann da ein interessantes Beispiel sein, wobei ich zu bedenken gebe, dass diese ihr gesamtes Leben auf den Sport und die Optimierung ausrichten.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rich-Ffm17:

    K.P. (10.05.2019), SEhr (10.05.2019)

  8. #206
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Zitat Zitat von Rich-Ffm17 Beitrag anzeigen
    Jeder hat da glaube ich seine eigene Sichtweise. Und jeder muss doch seinen eigenen Weg dabei finden. Wenn der eine meint, Olivenöl während des langen Laufs wäre für ihn leistungsförderlich und der andere vielleicht, dass er ohne Kohlehydrat-Zufuhr einen Marathon nicht in dem Zeitfenster finishen kann, wie er das gerne hätte, so soll das so sein. Ich finde es interessant, wenn andere Läuferinnen und Läufer ihren Weg in Sachen Ernährung kundtun, Und vielleicht probiere ich das eine oder andere, was bei anderen offensichtlich eine Wirkung hat. Auch die Herangehensweise von Spitzensportlern kann da ein interessantes Beispiel sein, wobei ich zu bedenken gebe, dass diese ihr gesamtes Leben auf den Sport und die Optimierung ausrichten.
    Hallo Richard,

    ich erwarte jetzt aber energischst, dass Du das mit einer link zu einer Studie belegen kannst. Am besten mit einem "dot gov" hinten dran.

    Knippi

  9. #207
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.054
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Rich-Ffm17 Beitrag anzeigen
    Jeder hat da glaube ich seine eigene Sichtweise. Und jeder muss doch seinen eigenen Weg dabei finden.
    Das ist schon richtig und ein Maß an Individualität ist sowohl möglich als auch angemessen. Dennoch gibt es ein paar Erkenntnisse, die relativ sicher sind.

    Auch die Herangehensweise von Spitzensportlern kann da ein interessantes Beispiel sein, wobei ich zu bedenken gebe, dass diese ihr gesamtes Leben auf den Sport und die Optimierung ausrichten.
    Du würdest Dich wundern wie wenig sich einige Spitzensportler um dieses Thema kümmern. Ich habe häufig eher gegenteilig den Eindruck, daß dies bei ambitionierten Freizeitsportlern - insbesondere mittleres Alter und nicht zu knapp bei Kasse - eine weitaus größere Rolle spielt. Mag sein, daß dies ein Wahrnehmungsfehler ist. Es ist aber mein Eindruck.
    nix is fix

  10. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    bones (10.05.2019), ickehier (10.05.2019), JoelH (15.05.2019)

  11. #208
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.334
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    565
    'Gefällt mir' erhalten
    1.158

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    dies bei ambitionierten Freizeitsportlern - insbesondere mittleres Alter und nicht zu knapp bei Kasse
    Gut, dass ich damit nicht gemeint sein kann.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  12. #209
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.054
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Gut, dass ich damit nicht gemeint sein kann.
    … oder bereit sind einen signifikanten Teil des Einkommens in den Sport zu stecken, habe ich wohl vergessen

    Es ging mir darum, daß diese Zielgruppe erstens empfänglich ist und zweitens auch aggressiv angesprochen wird.
    nix is fix

  13. #210

    Im Forum dabei seit
    10.10.2016
    Beiträge
    695
    'Gefällt mir' gegeben
    1.473
    'Gefällt mir' erhalten
    1.032

    Standard

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    Das Zwinkersmiley hast du aber schon übersehen zu dem Punkt, oder? Im Übrigen hat Rolli hier nicht nur einmal mich ziemlich falsch zitiert und im Schnellschuss falsch verstanden. Die Aggressivität ging nicht von mir initial aus.
    Das Zwinkersmiley habe ich gesehen, ändert aber nichts daran, dass Du nach mehreren Seiten (zumindest versuchter) ernsthafter Kommunikation mit diversen Fehlern von verschiedenen Leuten urplötzlich Rolli diesen Fehler unter die Nase reibst. Das kann ich Dir nicht abnehmen, dass das keine Provokation war. Abgesehen davon klingt "die Aggressivität ging nicht von mir initial aus" (eine Tautologie, übrigens) ziemlich nach Kindergarten, oder? Du hättest ja auch Deinen Teil dazu beitragen können, die Aggressivität zu mindern.

    Bezüglich des falschen Zitierens kannst Du Dir ja mal Deinen Beitrag #199 anschauen.

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    Und welche Fehler meinst du?
    Diese:

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    Das Thema? Ich schaue mir den Verlauf hier an und sehe dutzende Abweichungen vom Thema. Natürlich ist die ursprüngliche Aussage der "leeren KHs" Käse a priori erstmal
    Satzbau

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    , brauchen wir nicht drüber reden. Aber in den Gesamtthemenkomplex gehört auch die Frage der Marathon + Ultradistanz
    "Marathon-" oder "des Marathons"

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    dazu
    "dazu" streichen

    Zitat Zitat von Petrucciation Beitrag anzeigen
    , wenn man von "Läufer" ganz allgemein sprechen will.

    Das mag sein und ich werde sicher dieses Jahr meine Strategie anpassen (die wirklichen Probleme bei dem Lauf lagen an noch ganz anderen Stellen). Das war aber nicht der Punkt, auf den ich hinaus wollte. Wollte sagen, ich konnte auch fast ohne jegliche KH-Zufuhr (die auch beim Frühstück gering war), nah an meiner Marathonpace in den flachen Bereichen laufen, auch noch bei Kilometer 38+.

    Egal jetzt. Ich werde mir deine links
    Links

  14. #211
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Du würdest Dich wundern wie wenig sich einige Spitzensportler um dieses Thema kümmern. Ich habe häufig eher gegenteilig den Eindruck, daß dies bei ambitionierten Freizeitsportlern - insbesondere mittleres Alter und nicht zu knapp bei Kasse - eine weitaus größere Rolle spielt. Mag sein, daß dies ein Wahrnehmungsfehler ist. Es ist aber mein Eindruck.
    Diese Wahrnehmung hab ich allerdings auch. Kann natürlich auch sein, dass die paar, die darüber diskutieren, einfach nur sooo "laut" und eigentlich doch in der Minderzahl sind.

    Ich sachte ja oben bereits, die Spitzenläufer trainieren einfach viel und gut is.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Gut, dass ich damit nicht gemeint sein kann.
    Wegen der Kasse?

    Gruss Tommi

  15. #212
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Als ich "Flachmann mit Olivenöl" gelesen habe, war mir klar, dass das Fake war.
    Interessant, wie die Leute immer darauf anspringen.
    Im Triathlon Forum geht das auch ständig rund ...

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  16. #213
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.334
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    565
    'Gefällt mir' erhalten
    1.158

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Als ich "Flachmann mit Olivenöl" gelesen habe, war mir klar, dass das Fake war.
    Interessant, wie die Leute immer darauf anspringen.
    Im Triathlon Forum geht das auch ständig rund ...
    Interessant ist eigentlich nur das, dass die Strategie Anhäger findet, was kein Fake ist.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #214
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.198
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    231

    Standard

    Ich bin inzwischen soweit:

    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  18. #215
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.250
    'Gefällt mir' gegeben
    2.054
    'Gefällt mir' erhalten
    3.057

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Ich bin inzwischen soweit:

    Das sieht aber sehr KH-lastig aus
    nix is fix

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    d'Oma joggt (10.05.2019)

  20. #216

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    173
    'Gefällt mir' erhalten
    144

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das sieht aber sehr KH-lastig aus
    So sieht mein Carbo Loading aus. Cola und Gummibärchen.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Peters:

    d'Oma joggt (10.05.2019)

  22. #217

    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    331
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    93

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    So sieht mein Carbo Loading aus. Cola und Gummibärchen.
    Kaiserschmarrn mit ordentlich Rosinen!
    Low Carb Kuchen sind wie Low Protein Eier, denk da mal darüber nach!

    Mein Lauftagebuch

    Meine Bestzeiten:
    5km 21:49 (Adventlauf Mödling 2018)
    7km 30:58 (1.Eisbärlauf Wien 2019)
    10km 43:29 (Lechtturmlauf Podersdorf 2019)
    14km 1:02:51 (2. Eisbärlauf Wien 2019)
    HM 1:52:07 (Wachaumarathon 2018)
    Sonstige:
    WfL-Worldrun2019 Wien: 23,36km

  23. #218
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.198
    'Gefällt mir' gegeben
    473
    'Gefällt mir' erhalten
    231

    Standard

    Zitat Zitat von VIARunner Beitrag anzeigen
    Kaiserschmarrn mit ordentlich Rosinen!
    extrem lecker!
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  24. #219

    Im Forum dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Für mich hiermit EOD.
    Nette Zitation, nur worauf willst du denn jetzt genau hinaus bzw. was genau habe ich völlig falsch dargestellt? Wir können gern mal gemeinsam die Energiebilanz durchrechnen, die ein Neuschwander für einen 100er aufbringen muss. Würde er nicht überwiegend im Fettstoffwechsel laufen, müsste er einen Magen aus Stahl haben und einen Dünndarm der Extraklasse, um die Gelmenge aufzunehmen, die die nötige Energie dauerhaft kontinuierlich bereitstellt. Schon bei nicht spezifisch Trainierten kann der Fettstoffwechselanteil bei 80% HF-Max bis zu 60% betragen.

  25. #220

    Im Forum dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    Das kann ich Dir nicht abnehmen, dass das keine Provokation war.
    Dann verfolge bitte nochmal genau den Verlauf. Es hat allein drei Anläufe meinerseits gebraucht, ihm klar zu machen, dass ich prinzipiell seine Argumentation mit einigen Ausnahmen ja sogar stütze. Das kam also nicht einfach aus dem nichts von mir.
    Aber ich will auch nicht weiter darauf rumreiten und mir ist selbst überhaupt nicht daran gelegen, hier einfach nur zu poltern (was ich zugegebenermaßen stellenweise gemacht habe).

    Nochmal abschließend meine Standpunkte hoffentlich sachlich klargestellt:

    - In der reinen Bilanzgleichung schlägt der Abbau einer Fettsäure die eines Moleküls Glucose erstmal um Längen wenn es um die ATP-Ausbeute geht. Allerdings laufen Teilprozesse dieser Kette relativ langsam ab, so z.B. der Transport der Acylgruppe in die mitochondriale Matrix. Das ist der entscheidende Nachteil zur direkten Glykogen- oder Glucoseverwertung und eben nicht die Begrenztheit des Sauerstoffs (Quelle Wiki). Und diese Langsamkeit ist bis zu einem gewissen Grad trainierbar (lokale Dichteerhöhung von CoenzymA oder CACT z.B.).

    - Ich sprach nirgends davon, dass mehr Körperfettanteil hier irgendeinen Vorteil bringen würde. Das hat hier mindestens ein Forist einfach mal so reingedeutet... Natürlich sollte dieser Anteil immer noch sehr gering ausfallen.

    - Ich sprach nirgends hier auch nur ansatzweise expliziter vom Fettstoffwechsel deutlich jenseits der 80% HF-Max. Natürlich spielen ab hier Kohlenhydrate die entscheidende Rolle. Man mag mir gern nochmal mitteilen, wo im Thread ganz dediziert nur vom Bereich > 80% die Rede gewesen sein soll? Dass der Ausgangspost hier im Thread alles andere als glücklich ist und schon für sich genommen viel zu viel verallgemeinert, darüber brauchen wir nicht reden, keine Frage.

    - Mir ist vollkommen klar, dass die Saltindiät eine (unmittelbare) Vorbereitungsdiät ist, keine WK-Diät.

    - Einige Varianten der Saltindiät schreiben einen 5 bis 7km Marathonpace-Tempolauf am Mittwoch vor dem Marathon vor (wenn dieser am Sonntag gelaufen wird) und das nach bereits knapp 3 Tagen fast völliger KH-Abstinenz über die Nahrung (zweiter Speicherleerungslauf). Sowohl Gabius, als auch Eich (Quelle oben), als auch die Hahner Twins sprechen wörtlich von einem überwiegenden Fettstoffwechsel-Lauf. Warum das schon a priori nicht naheliegend sein soll, konnte mir hier nicht ansatzweise sachlich erklärt werden. Natürlich lass ich mich gern vom Gegenteil überzeugen, aber genau zu diesem Trainingszustand und zu diesen Werten gibt es noch keine detaillierten mikrobiologischen Untersuchungen. Zumindest wurden hier keine als Gegenbeweis vorgebracht. Und nein, ein paar Postbelastungsbiopsien sagen dazu erstmal wenig aus. Naheliegend finde ich es schon deshalb, da eben schon durchschnittlich Trainierte auch bei 80% HF-Max noch bis zu 60% des Energiebedarfs direkt aus Fettsäuren erbeuten.
    Und ich schrieb hier auch nicht, dass es ein 100%-Fettstoffwechsellauf sei, denn das würde die Idee eines Speicherleerungslaufs ja schon etwas ad absurdum führen...

    - Hier verlinkte Diplomarbeiten sind a priori als Quelle kaum bis gar nicht geeignet, wenn nicht wenigstens noch deren Benotung mit bekannt geworden ist. Ich habe mir es im Bereich der Physik so z.B. jetzt sogar abgewöhnt, Dissertationen - auch von im Nachhinein namhafteren Wissenschaftlern - als Quelle in Diskussionen zu nennen, wenn diese in keinem akzeptierten anderen Veröffentlichungsverfahren mit auftauchten. Die Studienrobustheit ist im sportlichen Bereich ohnehin unterirdisch, was die statistische Qualität anbelangt, ähnlich gravierend schlecht wie in der Psychologie...

    - Auch wenn das natürlich schwer im Detail zu beweisen ist: Der Erfolg scheint Spitzensportlern wie Eich, Gabius und den Twins Recht zu geben. Bei Gabius und den Twins ist überdies sogar bekannt, dass diese sich auch prinzipiell eher Low-Carb über die gesamte Marathonvorbereitung ernähren, bis eben auf die letzten 3 bis 4 Tage. Die Twins zeigen sogar noch eine weitere Besonderheit: Ohne, dass sie besonders umfangsbetont trainieren, liegen sie mit ihren Marathonzeiten so ziemlich an der obersten Spitze nach relativer Einordnung über ihre (eigentlich relativ "langsamen") Unterdistanzzeiten. Die Greiftabellen diesbezüglich schlagen sie schon mit ihren Durchschnittszeiten sehr deutlich. Ich finde, das darf hier schonmal erwähnt werden.

    So und nun Ende im Gelände.
    Zuletzt überarbeitet von Petrucciation (13.05.2019 um 23:29 Uhr)

  26. #221
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    152
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Halt, ICH erkläre die Diskussion für beendet!

    Und um es noch einmal zu wiederholen: Nur ICH habe Recht und auch noch das letzte Wort!
    Viele Grüsse
    Robert

  27. #222

    Im Forum dabei seit
    22.09.2018
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Ich hätte anfügen sollen: Ende im Gelände von meiner Seite aus ;) Sorry.

  28. #223

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    592
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und warum fühlst Du Dich genau mit sein Aussage betroffen?

    Es geht doch nicht um Leute die Tofu essen sonder um Leute die Tofu essen und sich dabei geil fühlen und noch schlimmer, alle anderen als minderwertig bezeichnen und belehren wollen.
    Weils mir, sorry fuer den Kraftausdruck, schlicht und ergreifend auf den Sack geht.

    Ich sitz normal im Restaurant, bestell ne Pizza Piadina zB ohne Kaese, dann die Frage "WTF, laeuft denn mit dir? Iss doch was nornales" ueberspitzt formuliert obv.

    Wie mein Nachredner es schon passend formuliert hat, leider ist es sehr sehr oft die Intoleranz der Fleischkonsumenten die diese Reaktionen zur Folge haben, weil sie sich selbst wieso auch immer durch den boesen Veganer angegriffen fuehlen, der neben ihnen den Quinoa mit Spinat ist.

    Ich will allerdings klarstellen, dass es leider auch einige Veganer gibt die einen an der Klapse haben.

    Und waere ixh nicht ueberzeugt davon, dass es richtig sei auf tierische Produkte zu verzichten, wuerde ich es obv nicht tun.

  29. #224
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Ich sitz normal im Restaurant, bestell ne Pizza Piadina zB ohne Kaese, dann die Frage "WTF, laeuft denn mit dir? Iss doch was nornales" ueberspitzt formuliert obv.
    Ich kenne das Gleiche mit dem Thema, dass für mich der Alkohol nicht "dazugehört".

    Ich finde es sogar sehr praktisch. Vernünftige Leute akzeptieren das und wer krampfhaft versucht, mich da zu irgendwas zu überreden, entlarvt sich selbst.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  30. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    ickehier (15.05.2019), leviathan (15.05.2019), nullniveau (16.05.2019)

  31. #225
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.867
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Weils mir, sorry fuer den Kraftausdruck, schlicht und ergreifend auf den Sack geht.

    Ich sitz normal im Restaurant, bestell ne Pizza Piadina zB ohne Kaese, dann die Frage "WTF, laeuft denn mit dir? Iss doch was nornales" ueberspitzt formuliert obv.

    Wie mein Nachredner es schon passend formuliert hat, leider ist es sehr sehr oft die Intoleranz der Fleischkonsumenten die diese Reaktionen zur Folge haben, weil sie sich selbst wieso auch immer durch den boesen Veganer angegriffen fuehlen, der neben ihnen den Quinoa mit Spinat ist.

    Ich will allerdings klarstellen, dass es leider auch einige Veganer gibt die einen an der Klapse haben.

    Und waere ixh nicht ueberzeugt davon, dass es richtig sei auf tierische Produkte zu verzichten, wuerde ich es obv nicht tun.
    Also komm'... Pizza ohne Käse ist doch auch wirklich pervers...! Kein normaler Mensch isst sowas. Hättest du Pizza mit veganem Käse bestellt, wäre das nachvollziehbar gewesen... aber ohne???
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  32. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    dicke_Wade (15.05.2019), ickehier (15.05.2019), klnonni (15.05.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilfe - immer diese Blasen
    Von Gasolina im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 22:19
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 07:26
  3. Warum gleich immer so ins Persönliche
    Von esprit im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 14:16
  4. Warum immer laufen - schwimmen...
    Von Ray im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.10.2003, 21:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •