Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 64
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zwar nur eine 935, hatte heute aber das erste Mal mir einen Rundkurs über GCM planen lassen und das war extrem cool. Hatte Trail angegeben und einen super Lauf gehabt. Abbiegehinweise perfekt. Waren vielleicht fünf Klicks in der App. Mit richtiger Karte wie bei der 945 natürlich noch schicker.

  2. #27
    Avatar von JorgeP
    Im Forum dabei seit
    25.02.2008
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    166
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bastele Beitrag anzeigen
    Zu frage 1:

    Abbiegehinweise erhältst du nur, wenn du die Strecke über Garmin planst.

    Wenn du über Strava, komoot oder ähnlichen planst musst du den Umweg über Garmin strecken gehen um die Abbiegehinweis zu bekommen.


    https://youtu.be/Qanw9i98y60
    Vielen Dank! 👍🏽👍🏽👍🏽
    Ich hatte die Strecke über Komoot erstellt. Deswegen hat es nicht geklappt.
    Persönliche Bestzeiten:
    5 KM Firmenlauf Darmstadt 2017: 17 Min 46 Sek
    10 KM Neu Isenburg 2008: 37 Min. 53 Sek
    Traisa HM 2008: 1 Std 22 Min
    Berlin Marathon 2017: 2 Std 57 Min

    Meine Läufe:

    http://www.youtube.com/watch?v=CRWMBXyeE1c

    -------------------------------------------------------------------------

    "Sich selbst zu besiegen, ist der schönste Sieg!"

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    99
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Sehr gerne.

    Der oben verlinkte Kanal bringt demnächst rein Video raus, welches die Routenplanung auf der 645 erklären soll. Hatte er zumindest angekündigt.

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bastele:

    JorgeP (16.05.2019)

  5. #29
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    370
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    566

    Standard

    Die Uhr ist dann gestern schon geliefert worden.
    Updates aufgespielt, Sensoren (HR-Brustgurt und Stryd) gekoppelt, Stryd Datenfeld installiert und die Trainingsseiten der Lauf-App an meine Wünsche angepasst. Dann ein kleines 10km Läufchen gemacht. Klappte alles reibungslos. Während des Laufs mal die Kartenfunktion getestet. Trotz des relativ kleinen Displays (im Vergleich zum Edge 1030 am RR) alles gut erkennbar. Zum orientieren in fremden Gegenden oder auf neuen Routen doch was anderes als die Navi-Funktion der Fenix3. Wird im Urlaub wohl regelmäßig genutzt werden.
    GPS-Track unauffällig (GPS+Galileo). War eine hundertemal gelaufene Hausrunde. Hatte mit der Fenix 3 schon bessere und schlechtere Tracks, aber von der Genauigkeit für mich ausreichend. Pace/Distanz kommt ja eh vom Stryd.
    Abends dann noch schnell GarminPay eingerichtet und ein bisschen die (für mich) neuen Funktionen angeschaut.
    PulsOxymeter einmal messen lassen und wieder ausgestellt.
    Musikfunktion noch nicht getestet, werde ich auch kaum brauchen. AmazonMusic geht ja glaube ich eh noch nicht.
    Beim Laufen möchte ich keine Beschallung und indoor auf der Rolle kommt Smartphone + Bluetoothbox/kabelgebundene Kopfhörer zum Einsatz.

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Check dann auf jeden Fall mal, wie die Knöpfe sich verhalten. Bei den Amis berichteten einige, dass die Knöpfe hängenbleiben oder generell schwerfällig sind. Bei anderen kein Problem.
    Knöpfe sind alle ok, kann im direkten Vergleich keinen Unterschied zur Fenix3 feststellen. Sauberer Druckpunkt mit leicht spür-/hörbarem "Klick".

    Der (voreilig) gekaufte Displayschutz der 935 passt tatsächlich nicht auf die 945. Das Display muss minimal kleiner sein oder die Lünette anders anliegen. Kriegt man nicht drauf...
    Hatte nach der Review von DcRainmaker gedacht, dass die Uhren vom Gehäuse/Display komplett identisch wären, sind sie aber wohl nicht.

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Christoph83:

    hcb (21.05.2019), NME (17.05.2019)

  7. #30

    Im Forum dabei seit
    09.06.2016
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    kann mir jemand eine Display Schutz Folie für die 945 empfehlen? Die letzte, die ich gekauft habe, ist definitiv zu groß, liegt daher immer an einem Ende auf dem Rand auf und lässt sich daher nicht ohne Lufteinschlüsse montieren... (btw: es handelt sich um die von Hersteller A-VIDET, die also besser nicht kaufen!).
    Grüße & Danke,
    Kai

  8. #31

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    99
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Bingo dich zwar ich weiter, aber du brauchst wirklich keine Schutzfolie.

    Ich geh geh mit meiner Uhr klettern, in die Berge, usw. und hab sie im Alltag an. Keinen nennenswerten Kratzer.

  9. #32

    Im Forum dabei seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    ich habe auch die FR 945 erworben, leider eben mit klemmender Down-Taste. Erst knackte sie, jetzt muss man drei Sekunden warten, bis man wieder einen Druckpunkt spürt.

    Ansonsten ist die Uhr echt gelungen. Einige Mankos trotzdem:

    - Das Displaydesign schaltet sich ab und zu wieder auf Standard um, Actiface nutze ich sonst.
    - Der optische Pulsmesser ist für Aktivitäten schlichtweg nicht zu gebrauchen. Wie schon bei der FR 935 ist es einfach nur lustig, da radelt man gemütlich bergab und hat angeblich 180 Puls, beim Spazieren sind es dann nur 50 Schläge pro Minute. Total albern und sinnlos, da dann die Auswertung der Leistung auch nicht mehr passt.
    - Die Auswertung FTP beim Radfahren ist auch Unsinn. Ich weiß nicht wovon man hier ausgeht, wenn ich aber mit einem 19kg Trekkingrad unterwegs bin, kann das nicht genau so angesehen werden, als wenn ich mit einem 6kg Rennrad fahre. Ich habe zwar einen VO2Max von 54 gehabt, aber nur 200 Watt beim Radfahren, obwohl ich beim Leistungstest 350W erreicht habe. Also leider doch nicht so wissenschaftlich, wie man sich das wünscht. Zumal auch solche Peaks beim Puls angeben, dass man gerade etwas für die anaerobe Schwelle getan hat, was ja dann nicht stimmt.

    Bezahlen geht gut, Musikhören auch, das Navi ist auch zu gebrauchen. Die Pulsoxymetrie kann ich nicht weiter beurteilen, nur so viel, schaltet das Ding tagsüber lieber aus, der Akkuverbrauch ist immens! Ich hatte mich schon gewundert, warum die Prozente des Akkus so schnell sinken, da fand ich den Hinweis in einem Forum.

    Eine wirklich gelungene Uhr, die nur völlig überteuert ist. Man hat mir mitgeteilt, dass man die Uhr austauschen wird, sobald Garmin seine Uhr im Lager hat. Die alte will man entsorgen, die Herstellungskosten dürften also eher niedrig sein.

    MfG

    Olaf

  10. #33

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    - Die Auswertung FTP beim Radfahren ist auch Unsinn. Ich weiß nicht wovon man hier ausgeht, wenn ich aber mit einem 19kg Trekkingrad unterwegs bin, kann das nicht genau so angesehen werden, als wenn ich mit einem 6kg Rennrad fahre.
    Ich kann Dir da nicht folgen. Warum hat Deiner Meinung nach das Gewicht des Rads einen Einfluss auf Deinen FTP? FTP ist die Wattleistung, die Du ungefähr über eine Stunde treten kannst. Die kannst Du mit einem 40kg schweren Ergometer auf der Stelle, einem Bonanzarad oder einem 6kg Rennrad ermitteln.

  11. #34

    Im Forum dabei seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo NME,

    genau das meine ich, wie will Garmin denn überhaupt realistische Werte ermitteln, ohne dass ich ein Powermeter verwende? Ich war mir sicher, dass Garmin nicht nur den Puls als Parameter verwendet, denn das wäre doch noch größerer Unsinn. Nimm doch mal das Ergometer, stelle das auf Stufe 1 und ein untrainierter Mensch fährt dann mit 150 Puls eine Stunde. Jetzt steigst du auf das Teil und schaffst die Stufe 6 mit 150 Puls eine Stunde lang, wie will Garmin denn hier ermitteln, wie viel man Leistung bringt?

    Vielleicht kannst du das auch aufklären, da ich das Wissen diesbezüglich nicht habe.

    Fakt ist aber, dass ich bei der Leistungsdiagnostik (Admedia) je 3 Minuten treten musste, ab 50 Watt, dann wurde um 25 Watt erhöht. Ich bin bis 350 Watt zu Ende gefahren, wenn jetzt Garmin behauptet, ich bin bei 200 Watt, dann ist das Ergebnis doch mehr als unbrauchbar, oder?

  12. #35

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    genau das meine ich, wie will Garmin denn überhaupt realistische Werte ermitteln, ohne dass ich ein Powermeter verwende?
    Gar nicht, weil es eben Unfug ist, ohne Leistungsmesser. Zumindest in der Dokumentation ist das wie bei der 935:

    The device has separate VO2 max. estimates for running and cycling. You must run either outside with GPS or ride with a compatible power meter at a moderate level of intensity for several minutes to get an accurate VO2 max. estimate.
    https://www8.garmin.com/manuals/webh...250B2A82B.html

    Nimm doch mal das Ergometer, stelle das auf Stufe 1 und ein untrainierter Mensch fährt dann mit 150 Puls eine Stunde. Jetzt steigst du auf das Teil und schaffst die Stufe 6 mit 150 Puls eine Stunde lang, wie will Garmin denn hier ermitteln, wie viel man Leistung bringt?
    Kann Garmin natürlich nicht, wenn das Ergometer die Leistungsdaten nicht per Ant/BT an die Uhr schickt.

    Fakt ist aber, dass ich bei der Leistungsdiagnostik (Admedia) je 3 Minuten treten musste, ab 50 Watt, dann wurde um 25 Watt erhöht. Ich bin bis 350 Watt zu Ende gefahren, wenn jetzt Garmin behauptet, ich bin bei 200 Watt, dann ist das Ergebnis doch mehr als unbrauchbar, oder?
    Zuerst mal: keine Ahnung, wo Deine Uhr die 200 Watt her hat und Deine Radfahr VO2max, wenn Du keinen Leistungsmesser verwendest. Kann also nur eine Schätzung sein.

    Wobei die Schätzung erstmal gar nicht sooo unplausibel klingt, Du hast einen klassischen Stufentest gemacht, das könnte mit den 200 Watt FTP schon einigermaßen hinhauen. Aber kann auch kompletter Zufall sein.

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    OKL (06.06.2019)

  14. #36

    Im Forum dabei seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die Info. Ich stolpere mich durch die Menüs und schaue mir lediglich die Ergebnisse an. Zwar fahre ich viel Rad, bin 14 Mal den Stoneman Miriquidi an einem Tag gefahren, aber einen Leistungsmesser wollte ich mir bisher noch nicht gönnen.

    Sorry übrigens, die VO2Max von 54 zeigt er mir beim Laufen an, beim Radfahren steht da nichts.

    Meinst du die 200 (Durchschnitt, den man in einer Stunde schafft?) Watt könnten passen wenn 350 das Maximum sind? Schon verrückt, beim VO2Max steht da was von Überragend und das FTP steht kurz vor dem grünen Bereich.

  15. #37

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    Sorry übrigens, die VO2Max von 54 zeigt er mir beim Laufen an, beim Radfahren steht da nichts.
    Ok, das erklärt das. Die Werte für Laufen und Rad sind ziemlich unabhängig voneinander und beide sehr von einer korrekten maximalen HF in der Uhr abhängig, Maximal im Sinne: maximal erreicht und nicht maximal möglich.

    Zitat Zitat von OKL Beitrag anzeigen
    Meinst du die 200 (Durchschnitt, den man in einer Stunde schafft?) Watt könnten passen wenn 350 das Maximum sind? Schon verrückt, beim VO2Max steht da was von Überragend und das FTP steht kurz vor dem grünen Bereich.
    Ich hab das mal aus der Hüfte geschossen, was ich so typischerweise bei einem Stufentest (anderer Ablauf) treten muss, um auf meinen FTP zu kommen. Tendenziell dürfte der bei Dir sogar höher liegen. Muss man aber immer mit Vorsicht genießen, nur das Fahren über eine Stunde beim FTP lässt einigermaßen präzise zu, einzuschätzen, wie der FTP wirklich ist. Aber so oft hat man dazu halt auch nicht die Gelegenheit, so zu treten, dass man nach einer Stunde eben nichts mehr treten kann.

    Schon verrückt, beim VO2Max steht da was von Überragend und das FTP steht kurz vor dem grünen Bereich.
    Jo, will Deinen Enthusiasmus nicht dämpfen, aber da ist die Garmin schon sehr euphimistisch. Ein VO2max von 54 beim Laufen ist natürlich gut (sofern HF korrekt!), aber jetzt auch nicht so, dass man damit auf dem nächsten Volkslauf der Superheld ist. Die Prognosen für Wettkampfzeiten sind leider totaler Kappes, da in die falschen Tabellen gegriffen wird und man eher so 3-4 Punkte abziehen muss (VO2max vs VDOT).

    Was den FTP von 200 W angeht: das hängt von Deinem Gewicht ab. Wenn Du 50 Kilo wiegst, sind das 4 W/kg, das wäre schon ok. Bei 80 kg bist Du in der Kategorie Hobbyradler, da kann Garmin noch so euphemistisch schreiben, was sie wollen.

    Diese Tabelle führt mich auch immer wieder in die nüchterne Realität zurück:

    https://zwiftinsider.com/rider-categ...w-do-you-rank/

  16. #38

    Im Forum dabei seit
    12.10.2015
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich betreibe das alles ja nicht fanatisch, bin da eher hobbymäßig dabei. Nehme zwar immer mal an Radrennen teil, so auch in paar Tagen am 24Stunden MTB-Rennen hier in der Nähe, aber dort möchte ich einfach nur gut abschneiden und das Beste für mich herausholen. Die Uhr liefert mir da eigentlich schon zu viele Zahlen, wobei ich die schon interessant finde.

    Die Herzfrequenz sollte passen, ich nutze bei Touren oder wenn ich joggen gehe (10-30km) den HRM Run Gurt, der noch mehr Zahlen ausspuckt.

    72kg wiegt der Herr, eignetlich bin ich von der Statur eher der Sprintertyp, weiß aber auch mit dem Trekkingbike über 400km mit Gepäck am Stück zu fahren.

    Alles in allem schon sehr interessant, was die Uhr betrifft. Schade nur die Abweichungen beim Puls ohne Brustgurt und jetzt die Tatsache, dass die Down-Taste klemmt. Ach ja, der Preis könnte auch etwas überzogen sein.

    Danke für deine Hilfe!

  17. #39

    Im Forum dabei seit
    14.04.2005
    Beiträge
    339
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    [QUOTE=NME;2583770]


    Jo, will Deinen Enthusiasmus nicht dämpfen, aber da ist die Garmin schon sehr euphimistisch. Ein VO2max von 54 beim Laufen ist natürlich gut (sofern HF korrekt!), aber jetzt auch nicht so, dass man damit auf dem nächsten Volkslauf der Superheld ist. /QUOTE]

    Ist aber von Altersklasse abhängig.
    M60 VO2max 54, biste beim Volkslauf in der AK schon vorne mit dabei
    Forerunner 935, Vivoactive 3 Musik, Forerunner 35, Vivoactive HR

    FR 630 a.D, FR 620 a.D,
    FR 210 a.D, FR 310xt a.D, FR 305 a.D, Polar RS400 a.D, Dakota 20 a.D, FR 60 a.D,
    Oregon 300 a.D, FR 405 a.D, FR 301 a.D, Polar S625x a.D,
    Geko 301 a.D, Geko 201 a.D

    Gruß
    der- jogger

  18. #40

    Im Forum dabei seit
    04.11.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    172
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Nur kurz meine Einschätzung der 945:

    Schicke Uhr, hat bei mir eine F5 abgelöst (davor eine F3 und FR220)
    Erheblich leichter, ich finde sie mittlerweile sogar schicker – weil nicht mehr so eine Wuchtbrumme wie die F5 am Arm.
    Karte ist super, hätte nicht gedacht, dass ich die so gerne nutze und doch mal was nachschaue
    Pulsoxy frisst Strom, das war aber auch klar. Kann man ja nutzen, muss man aber nicht. Als Hamburger… für mich aktuell nicht relevant.
    Tasten: alle in Ordnung bei mir, alle mit vernünftigem Druckpunkt
    Display: finde ich besser als bei der F5. Oh, und ein eingestelltes Displaydesign stellt sich auch nicht von alleine um bei mir
    Optical HR: erheblich besser bei mir als die F5 – da war alles bei Rad und 24h in Ordnung, aber beim Laufen 15-20 höher als mit Brustgurt. Die 945 OHR ist bei mir da schon erheblich besser, ich laufe aber trotzdem meist mit HRM-Tri (mein alter HRM-Run (nicht der rote) ist in Rente geschickt).
    Bezahlen ist nice, aber nicht kriegsentscheidend bei mir. Hin und Herbuchen über vimpay ist mäßig cool, aber immerhin klappt´s
    Musik ist auch nice, aber auch nicht kriegsentscheidend bei mir

    Nachdem ich das im Laufe der Zeit jeweils bei der F3 und bei der F5 geschafft hatte, kleine Kratzer im Glas zu haben, habe ich bei der 945 jetzt eine Folie drauf.
    Diese hier passt sehr gut (die F5 Folien passen NICHT!): BROTECT Panzerglas Schutzfolie für Garmin Forerunner 945 [3er Pack] - Flexibles Airglass, 9H Härte
    Amazing Amazon für 6,99€
    Für mich erstmal keinerlei Beeinträchtigung beim Display mit Spiegelung/dunkler/Reflektionen – bleibt also drauf

    GPS: unauffällig
    Je schneller, desto besser. Gehen in der Stadt, möglicherweise noch mit Wasserkanälen – weiterhin nicht prall, der Track wackelt doch schon
    Laufen + Radfahren absolut in Ordnung bei mir, sehr zufrieden

    Alles in allem sehr sehr zufrieden!

  19. #41

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Hat einer von Euch versucht, Podcasts auf die Uhr zu laden? Falls ja, funktioniert das gut?

  20. #42

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Klappt bei Euch noch der Link über DCR mit dem man 10% Rabatt bei CT bekommt mit 10% on top mit Gutschein?

    Edit: hab über Sportscheck 20% bekommen.
    Zuletzt überarbeitet von NME (08.06.2019 um 09:26 Uhr)

  21. #43

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    99
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Die Leistungsteste sind meines Erachtens eh nicht wirklich nicht zu Gebrauchen.

    Laufe ein mal die Woche direkt eine Steigung mit 300HM auf 2km, schon sind alle Leistungswerte im Keller auf Grund des hohen Pulses und einer langsamer Geschwindigkeit- zumindest beim laufen.

    Höhenmeter werden nicht berücksichtigt. Ich vermute, da wird nur der Pace und der Puls zur Berechnung angezogen.
    Das ist kein „Big Data“ und man könnte für den Preis schon verlangen, dass sämtliche Eingangsgrössen berücksichtigt werden...

  22. #44

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Eventuell da als Tipp: diese Einheiten mit Höhenmetern mit der "Trail Running" App machen. Zumindest auf Fenix/935 ist es dann so, dass kein VO2max berechnet wird.

    Ich gebe Dir aber recht, dass das eigentlich machbar sein müsste anhand der Daten. Garmin halt.

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    Bastele (08.06.2019)

  24. #45

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    99
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Ach danke dir, ein wertvoller Tip.

    Einfach klasse das Forum.

  25. #46
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.250
    'Gefällt mir' gegeben
    1.438
    'Gefällt mir' erhalten
    2.136

    Standard

    Zitat Zitat von Bastele Beitrag anzeigen

    Höhenmeter werden nicht berücksichtigt.
    Doch, "irgendwie" schon - zumindest bei der 935.

    Bei mir ist nämlich der Höhenmesser im Eimer. Am Anfang der meisten Einheiten ist Garmin der Meinung, es ginge ordentlich bergab. Wenn dem so ist, kommen auch katastrophale Leistungswerte heraus, meine Hausrunde hat da nämlich keinen kleinen Anstieg...
    Wenn die Höhenmeter hingegen stimmen, dann passen auch die Leistungswerte - im Garmin-Rahmen also bei mir mit utopischen Wettkampfvorhersagen...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  26. #47

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Bei mir ist nämlich der Höhenmesser im Eimer.
    Willkommen im Club. Das Spiel hatte ich Anfang des Jahres. Umtausch ging nach ein paar sinnlosen Mails dann doch recht zügig.

  27. #48
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.250
    'Gefällt mir' gegeben
    1.438
    'Gefällt mir' erhalten
    2.136

    Standard

    Bei mir ist die Garantie durch und es stört mich auch nicht wirklich, da ich für die Analysen Runalyze nehme und dieses korrigieren kann. Dann passt es.
    Ich wäre nur froh, wenn ich das Barometer komplett deaktivieren könnte (entsprechende Einstellung habe ich nicht gefunden) oder noch besser das vom Stryd nutzen könnte, dessen Werte (aus offline-Syncs) passen nämlich...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  28. #49

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    641
    'Gefällt mir' gegeben
    183
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Ich würde das trotz abgelaufener Garantie probieren, oder hast Du das bereits?

  29. #50
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.250
    'Gefällt mir' gegeben
    1.438
    'Gefällt mir' erhalten
    2.136

    Standard

    Nein, ich war aber beim letzten Servicefall ca. 4 Wochen ohne Uhr (lag nicht an Garmin sondern am Händler). Mir ist klar, es wird schneller gehen, mir ist aber das Barometer auch keine Woche ohne die Uhr wert...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Siebengebirgsläufer

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 22:17
  2. Garmin Forerunner 620 - Garmin Forerunner 910 - Suunto Ambit 2
    Von Jeff_Mills im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 20:08
  3. Polar rc3 vs. Garmin forerunner 110 oder Garmin forerunner 210
    Von Rico80 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 16:46
  4. Garmin Forerunner 610 oder auf Forerunner 220 warten?
    Von bigburnerbo im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 17:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft