Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.05.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Gesundes Maß - wann ist es zuviel?

    Hallo werte Forengemeinde,

    mein erster Post, hallo in die Runde.

    Ich habe eine Frage, die mich seit einigen Wochen umtreibt und wozu ich gerne eure Meinungen hätte. Ich habe vor ca. einem Jahr seit längerer Pause angefangen wieder zu laufen. Hauptgrund: Unterstützung beim Abnehmen.
    Mittlerweile bin ich auf einem guten Weg und habe vor allem viel Spaß am laufen. Insbesondere meinem Stress-level (beruflich) scheint es gut zu bekommen. Jetzt bin ich an einem Punkt, an dem ich fast täglich (zumindest 5x die Woche) laufe und mich fast zwingen muss einmal auszusetzen.

    Unter der Woche laufe ich in der Regel gut 8km in ~40min mit Puls zwischen 140 und 150 (ich bin 41 Jahre alt), am Wochenende auch mal einen tacken länger.
    Die Frage die ich mir stelle ist, ob ich es damit übertreibe oder ob die 40 Minuten noch "kurz genug" sind? Rein körperlich verspüre ich (noch?) keine Signale der Überlastung, aber wenn man diese spürt hat man ja es bereits länger übertrieben?

    Ich bin gespannt auf eure Einschätzung

  2. #2
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.996
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    474
    'Gefällt mir' erhalten
    1.006

    Standard

    Du darfst auch mehr.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    214
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Hallo, zunächst mal ist es doch super dass du Spaß am häufigen Laufen hast! Ich würde schon sagen dass es kein Problem ist wenn du dich gut dabei fühlst. Wenn du überlastet bist, meldet sich dein Körper schon rechtzeitig. Aber ja, gerade als Anfänger sollte man es nicht übertreiben und sich eher langsam steigern, was den Umfang und die Anzahl der Einheiten betrifft.

    Der Puls sagt überhaupt nichts aus. Für den einen ist 140/150 hoch, für den anderen niedrig. Also du läufst schon immer im ungefähr gleichen Tempo? Und wie anstrengend ist es denn für dich?

    Viel Spaß weiterhin beim Laufen!

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Mich würde ja interessieren, ob das nicht auf Dauer langweilig ist, ohne Variation tagein, tagaus das gleiche zu laufen? Ich mag da lieber die Abwechslung. Aber wenn du auch so Spaß hast am Laufen, dann ist doch alles gut.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  5. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.457
    'Gefällt mir' gegeben
    1.331
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von Hotkey Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt auf eure Einschätzung
    Zu wenig Variation, zu wenige Kilometer. Dein Körper hat das jetzt drin, mehr aber auch nicht. Du musst mehr variieren und einfach schauen was geht.

    Ich hab im Oktober 2016 angefangen zu laufen. Das ist daraus geworden
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Statistik_alles.jpg 
Hits:	134 
Größe:	47,1 KB 
ID:	70914
    Du musst das Bild in einem neuen Fenster öffnen, leider spinnt die Forensoftware. Limits kenne ich so nicht, mein Köper sagt mir wann es gut ist. Das spürt man, dann geht man eben mal nicht laufen, auch wenn es juckt. Kommt zum Glück nicht so oft vor ;-)

  6. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.093
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    964

    Standard

    Die Frage hätte lauten müssen: "Wann ist es für mich zu viel?" Der einer kann 10 Einheiten die Woche laufen, der andere bekommt bei drei bis vier bereits Probleme. Ergo, du musst dich selbst genau beobachten und dann merkst du schon, wenn was nicht passt.

    Rein körperlich verspüre ich (noch?) keine Signale der Überlastung, aber wenn man diese spürt hat man ja es bereits länger übertrieben?
    Das gilt eher für Überlastungsverletzungen. Ansonsten sind die Rückmeldungen des Körpers schon recht genau und schnell, wenn ihm etwas zu viel ist.

    Abschließend, meinen Vorschreibern anfügend: Was willst du auf lange Sicht mit der Lauferei erreichen? Abgesehen von Stresslevel, dass du mit der Lauferei bereits erfolgreich senken konntest.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.093
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    964

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Du musst das Bild in einem neuen Fenster öffnen
    Ich bastel mal ein hübsches Bild rein, dann stimmt es wieder:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blümchen-Bearbeiteta.jpg 
Hits:	14 
Größe:	294,8 KB 
ID:	70915
    (Sind mindestens zwei Bilder auf einer Seite, dann schafft es die Software, die Bilder zu verkleinern )

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.457
    'Gefällt mir' gegeben
    1.331
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Danke für die Blumen.

    Und wie die Wade schreibt, du merkst es wenn der Körper keinen Bock mehr hat. Ich habe das wenn ich mehr als 25km laufe oder mehr als 80km die Woche, dann benötige ich Regeneration. Ich bin dann platt vom Gefühl her und die Muskelpartien melden sich. Bei mir vor allem die Aduktoren und wenn ich schnell unterwegs bin Bauchmuskulatur. Da habe ich zum einen Nachholbedarf, zum anderen bin ich froh um die Rückmeldung und übertreibe es nicht. Das ist nämlich m.E. der springende Punkt. Man muss drauf hören, den Unterschied kennen lernen zwischen einem normalen Muskelkater und einer drohenden Überbelastung. Aber da kann dir m.E. schwerlich jemand konkret helfen. Das ist sehr individuell. Des Weiteren hat jeder ein anderes Schmerztoleranzlevel. Hör einfach in dich rein, so schnell verletzt man sich nicht, einfach Mal rein halten und schauen wie es geht. Der Körper ist ein ausgeklügelter Mechanismus, der reagiert und Signale sendet.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    15.05.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für eure Einschätzungen, welche mich darin bestärken erstmal weiter zu machen.
    Zu den Fragen:
    Eintönigkeit: Ich wechsel häufig die Strecke für etwas Abwechslung; so lernt man seine Stadt auch mal neu kennen :-)
    Meist laufe ich ein durchgängiges Tempo, welches sich aber mit den Monaten schon deutlich beschleunigt hat.

    @JoelH: " zu wenige Kilometer."
    Was genau meinst du damit, wofür zu wenig? Mein Hauptgrund ist wie gesagt die Unterstützung beim Abnehmen (Kalorienverbrauch pro Tag erhöhen)



  10. #10
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    116
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Viele hier nehmen an Wettkämpfen teil. Das erzeugt Leistungsdruck und zwingt zu optimierten Training.
    Wenn Du "nur" aus Spass läufst, bzw. um abzunehmen, lass Dich nicht unter Druck setzen sondern mach einfach weiter.
    Viele Grüsse
    Robert

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ickehier:

    Albatros77 (16.05.2019), zimbo68 (16.05.2019)

  12. #11
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.457
    'Gefällt mir' gegeben
    1.331
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von Hotkey Beitrag anzeigen
    Eintönigkeit: Ich wechsel häufig die Strecke für etwas Abwechslung; so lernt man seine Stadt auch mal neu kennen :-)
    Meist laufe ich ein durchgängiges Tempo, welches sich aber mit den Monaten schon deutlich beschleunigt hat.
    Das ist nicht das Variieren was wir meinen. Mit Variation sind unterschiedliche Distanzen und Tempi gemeint.
    Zitat Zitat von Hotkey Beitrag anzeigen
    @JoelH: " zu wenige Kilometer."
    Was genau meinst du damit, wofür zu wenig?
    Wie oben gesagt, du läufst 8,8,8,8. Das weiss dein Körper mittlerweile, darauf ist er geeicht, damit erzielst du nur noch minimalen Effekt. Du solltest besser 13-15 km langsam, 10 km etwas schneller und 5km recht schnell laufen. Das ist Variation. Von den Mittellangen kannst du auch zwei mal z.B. 8km in der Woche machen, wenn dir danach ist. Des Weiteren kannst du auch den langen Lauf auf bis zu 20km ausdehnen, das ist alles noch relativ "gefahrlos", will ich mal sagen. Kommt halt darauf an was dir mehr liegt oder was du lieber magst. Ich bin eher der Tempo hoch und hart, dafür kurze Distanz-Typ. Aber es gibt viele die laufen lieber lange langsam.

    Was die Kalorien angeht ist das Tempo relativ egal, da kommt es auf die Dauer und die Distanz mehr an. Also einfach ausprobieren was du magst und vor allem was dein Körper goutiert und was er nicht mag. Der bestimmt nämlich, auch wenn der Kopf gerne mal was anderes will.

  13. #12
    Avatar von Albatros77
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    160
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Zitat Zitat von Hotkey Beitrag anzeigen
    Hauptgrund: Unterstützung beim Abnehmen.
    Mittlerweile bin ich auf einem guten Weg und habe vor allem viel Spaß am laufen. Insbesondere meinem Stress-level (beruflich) scheint es gut zu bekommen.
    So lange sich Deine Ziele nicht ändern würde ich weiter nach Lust und Laune laufen gehen. Dein aktuelles Laufpensum scheint zu passen, sonst würde Dein Körper entsprechend darauf reagieren...

    Solltest Du zukünftig das Ganze etwas ambitionierter betreiben wollen, etwa um Deine Pace weiter zu verbessern und/oder an Wettkämpfen teilzunehmen, empfiehlt es sich spezifischer zu trainieren. Dazu findest Du in diesem Forum Unmengen an Threads und Empfehlungen...
    Um möglichen Verletzungen vorzubeugen empfiehlt sich eine moderate Steigerung von Umfängen und Pace. Variation der Trainigsformen wurde hier bereits mehrfach genannt...

  14. #13
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.056
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    456

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich bastel mal ein hübsches Bild rein, dann stimmt es wieder:
    Ach Tommi, wie goldig - hast du die Blümchen während deines letzten Tempolaufs gepflückt?

    Zur Sache stimme ich den Vorschreibern zu - entscheidend ist, was man selber will und welche Ziele man verfolgt. Mir wäre 5x dasselbe jede Woche zu eintönig, aber um mich geht es hier ja nicht. Wenn es allein um regelmäßige moderate Bewegung und Stressabbau geht und wenn es sich gut anfühlt, dann passt doch alles.

    Die wichtigste Aussage ist aber, dass das Laufen mittlerweile Spaß macht. Das gilt es unbedingt zu bewahren. Wenn das droht verloren zu gehen, spätestens dann unbedingt mehr Abwechslung reinbringen! Vorher ist das aber auch nicht verboten.

  15. #14
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.093
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    964

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Ach Tommi, wie goldig - hast du die Blümchen während deines letzten Tempolaufs gepflückt?
    Spontan dachte ich: "Ich hau dich gleich!" Da du aber der einzige hier bist, der mit Erfolg und viel Spaß noch langsamer als ich rumschlurft, hab ich dich weiterhin lieb

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  16. #15
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.100
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    331

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Da du aber der einzige hier bist, der mit Erfolg und viel Spaß noch langsamer als ich rumschlurft.....
    - und das mit aller mir zur Verfügung stehenden Deutlichkeit.

    Knippi

  17. #16
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.093
    'Gefällt mir' gegeben
    276
    'Gefällt mir' erhalten
    964

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    - und das mit aller mir zur Verfügung stehenden Deutlichkeit.

    Knippi
    Okay, dich hab ich vergessen

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  18. #17
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.056
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    456

    Standard




    Back of the pack, halt.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bis wann ist Steigerung möglich, bzw. wann ist Schluss mit Entwicklung???
    Von berodual_junkie im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 20:48
  2. Was ist ein und seit wann gibt es Volksläufe?
    Von U_d_o im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 12:44
  3. PowerBar Gel, wie schnell wirkt es und wann nehmt Ihr es?
    Von Wolfgang23 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 11:24
  4. Wann ist es genug
    Von Runninggirl1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 16:34
  5. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 00:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft