Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 52
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.04.2016
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard jaaaaaahrelanges Laufen, aber nie schneller geworden! Bitte um Tipps

    Hallo,

    Wie oben schon in der Überschrift: ich laufe seit ca.6 Jahren.Regelmässig zwischen 1-2 mal die Woche . 1-2 mal nur deshalb, weil ich auch 1 x die Woche Kraftsport mache und hin und wieder kraulen gehe.
    Ich laufe seit 3 Jahren 10 er Wettkämpfe mit und jedes Jahr 1-2 Halbmarathon.
    Ich habe Asthma, Herz in Ordnung, aber bin schnell aus der Puste und bin noch nie unter 1 Stunde gekommen bei 10 km.

    Was kann das sein ? Ich habe es bisher immer auf mein Asthma ges hoben und der Pollen Allergie .
    Jedoch gibt es etliche Läufer die schon nach 6 Monate Training schneller sind, als ich nach Jaaaaaahren!

    Training : ich gebe zu, Ich laufe keine Intervall .liegt es vielleicht einfach nur am Training ?
    Sollte ich mehr Reize setzen ? Wobei man ha sagt : erst durchs langsam laufen wird man schnell .Nur selbst die, sie einfach nur laufen ohne Schnick Schnack: alle sind sie schneller !

    Ich bin schlank ,esse viel und gesund .Daran liegt es nicht .

    Was meint ihr ?
    Kennt Ihr das auch?

    Jedes mal wenn ich gefragt werde von Bekannten usw.ob ich mit ihnen mal mitlaufen, muss ich ablehnen weil ich keine 6 er Pace schaffe bei 10 km.
    Als Beispiel: ich bin heute 6:40 gelaufen bei 10 km. An sehr guten Tagen mal 6:18.
    Aber ich würde gern mehr......mal unter 1 h einen 10 er laufen . Aber ich bin auch oft fix und fertig nach dem laufen, und gleichzeitig fühl ich mich super !

    Wo liegt das Problem ? :-(
    Auf Atmung achte ich auch und stimmt wohl laut Kardiologe bein letzten Bekastungs EKG.
    Ich bin beim Bekastungs EKG auch nur beim Rad bis zu 150 Watt gekommen und war völlig fertig und als als Sportlerin ! :-(

    Übertraining ist es auch nicht .Bei 2-4 x die Woche höchstens.

    Danke Euch .

  2. #2
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.464
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    179

    Standard

    Bei 1-2 mal Training die Woche machst du nichts anderes als Erhaltung.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    02.04.2016
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Danke Lexy.im Ernst ? Aber ich mache ja noch Kraftsport und schwimme.
    Ich muss "einfach " nur mehr laufen?
    Jedoch auch da kenne ich so viele aus meiner Laufgruppe , die aus beruflichen Gründen nur 1-2x laufen uns innerhalb einem Jahres eine Steigerung hatten.

  4. #4
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.464
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    179

    Standard

    Ja du musst vorerst einfach nur mehr laufen. Nur nicht übertreiben, eine dritte Einheit pro Woche etablieren und dann aber auch für Abwechslung sorgen. Also nicht jede Einheit stumpf nach Schema F abarbeiten.

  5. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.968
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    Tja Sonne,

    irgend etwas ist da nicht Ordnung - nur was? Sport ist eine seeeeehr individuelle "Sache". Das über ein Internetforum herauszufinden scheint mir doch sehr schwierig zu sein. In Deiner Laufgruppe - ist dort niemand, der dich beraten könnte, evtl. nicht mal lieb und nett, sondern der Dir auch etwas Pfeffer in die Poritze streut?

    Unsere S. musste gestern "abreißen" lassen. Unser Laufgruppengründer meinte am Endpunkt, wir anderen sollten zurücklaufen und sie "abholen". Haben wir gemacht. Sie: "Das ist ganz lieb von Euch". Icke, ein Mann von Welt: "Freu Dich nicht zu früh, ab der nächsten Larterne "Feuer frei" bis zum Endpunkt". Hatse gemacht - ich konnte nicht folgen. Verstehst Du, was ich meine?

    Zusätzlich - und vielleicht auch nur - ein Buch über das Laufen anschaffen?

    "Eigentlich" bin ich ratlos, denn ja, wie Du schon geschrieben hast, hätte schon längst mehr gekommen sein müssen.

    Knippi

  6. #6
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    116
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Wobei man ha sagt : erst durchs langsam laufen wird man schnell .
    Wer sagt sowas?
    Ich bin kein Trainer, aber alle Experten die ich bislang gehört oder gelesen habe, behaupten das Gegenteil.
    Wer schnell laufen will, muss das schnelle Laufen trainieren. Idealerweise in Intervallen, da man dann längere Zeit in hoher Geschwindigkeit unterwegs sein kann.
    Viele Grüsse
    Robert

  7. #7
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.240
    'Gefällt mir' gegeben
    1.425
    'Gefällt mir' erhalten
    2.114

    Standard

    Wenn man sich durch zu schnell abschießt und nicht auf genügend KM kommt, stimmt das schon.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  8. #8
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    208
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von ickehier Beitrag anzeigen
    Wer sagt sowas?
    Ich bin kein Trainer, aber alle Experten die ich bislang gehört oder gelesen habe, behaupten das Gegenteil.
    Wer schnell laufen will, muss das schnelle Laufen trainieren. Idealerweise in Intervallen, da man dann längere Zeit in hoher Geschwindigkeit unterwegs sein kann.
    Gibt da dieses Baumann-Zitat, das bei Steffny steht und auch hier beim Laufcampus:

    https://www.laufcampus.com/blog/ldl-...dauerlauf.html

    Glaube allerdings, das geht von der Annahme aus, dass der typische (männliche) Ehrgeizling halt eher in die von Ruca beschriebene Falle tappt. Ich kenne zumindest auch niemanden, der behauptet, man soll ausschließlich langsam laufen...

  9. #9
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    116
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Gibt da dieses Baumann-Zitat,
    Damit tut man dem Dieter aber unrecht.
    Natürlich sind langsame lange Läufe wichtig. Aber langsame lange Läufe sind doch nicht mit planlosem Herumschlurfen gleichzusetzen!

    Generell scheint eine Dreifachkombination am besten zu wirken: langsam und lang, kurz und schnell und Intervalle.
    Viele Grüsse
    Robert

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ickehier:

    RunningPotatoe (19.05.2019)

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.358
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    307

    Standard

    Es ist zwar auch nicht ganz richtig, weil es physiologische Prozesse gibt, die bei relativ milder Belastung besser trainiert werden, aber ein Hauptgrund für langsames Laufen, ist, dass man dann mehr Einheiten laufen kann. Und Umfang ist beim Einsteiger fast immer das, wo noch am meisten Luft ist. Schnell wird man dadurch nicht, aber ausdauernd und kann daher schneller laufen, weil selbst 5km 95% aerob sind, wenn man nicht gerade 15 min läuft (dann sind es vielleicht 85%).
    Mein Schulweg war zu kurz...

  12. #11
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.278
    'Gefällt mir' gegeben
    782
    'Gefällt mir' erhalten
    551

    Standard

    @Sonne78: Die gleiche Frage hast du 2016 schon einmal gestellt. Die Antwort ist immer noch: Mehr trainieren. 1-2 × pro Woche heißt in der Regel eher 1x als 2x, manchmal auch gar nicht.
    Wie war das eigentlich bei deinen Halbmarathons, hast du da zur Vorbereitung mehr trainiert? Und wie viele waren es schon? Sind es wirklich 1-2 pro jahr? Oder ist das erstmal nur ein guter Vorsatz? Der erste war ja erst im Mai 2018?!

  13. #12
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.004
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    936

    Standard

    Hab jetzt erschma nix gelesen hier. Hat mal wer den Link zu Lillys ersten Fred hier? Sie konnte auch ewig nicht schneller laufen, dann kam vernünftiges Training und schwubbs isse gerant wie Usain Bolt

    Gruss Tommi

  14. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.034
    'Gefällt mir' gegeben
    352
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    @Sonne78: Die gleiche Frage hast du 2016 schon einmal gestellt1-2 pro jahr?
    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Hab jetzt erschma nix gelesen hier. Hat mal wer den Link zu Lillys ersten Fred hier?
    https://forum.runnersworld.de/forum/...r-beim-Joggen-!
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. #14
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.843
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    437
    'Gefällt mir' erhalten
    944

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Es ist zwar auch nicht ganz richtig, weil es physiologische Prozesse gibt, die bei relativ milder Belastung besser trainiert werden, aber ein Hauptgrund für langsames Laufen, ist, dass man dann mehr Einheiten laufen kann. Und Umfang ist beim Einsteiger fast immer das, wo noch am meisten Luft ist. Schnell wird man dadurch nicht, aber ausdauernd und kann daher schneller laufen, weil selbst 5km 95% aerob sind, wenn man nicht gerade 15 min läuft (dann sind es vielleicht 85%).
    Welche physiologische Prozesse sind das denn?
    Wie soll man den schnell laufen, wenn man das nicht kann?
    Erreicht ein Anfänger/langsamer Läufer die 5% Anaerob überhaupt und wann?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. #15
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.376
    'Gefällt mir' gegeben
    1.298
    'Gefällt mir' erhalten
    759

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Gibt da dieses Baumann-Zitat, das bei Steffny steht und auch hier beim Laufcampus:

    https://www.laufcampus.com/blog/ldl-...dauerlauf.html

    Glaube allerdings, das geht von der Annahme aus, dass der typische (männliche) Ehrgeizling halt eher in die von Ruca beschriebene Falle tappt. Ich kenne zumindest auch niemanden, der behauptet, man soll ausschließlich langsam laufen...
    Weiterlesen des Textes hilft um den Fehler zu finden.

    Man kann sich - bis zu einem gewissen Grad - kontinuierlich über Laufstrecken von 5 bis 100 Kilometer verbessern, ohne jemals anaerobes Tempotraining gemacht zu haben,
    Dies relativiert die Aussage auf ein beliebiges Maß. Oder anders ausgedrückt steht auch in dem von dir Verlinkten Text: Ohne schnelles - anaerobes - Lauftraining wird man eine bestimmte hohe Pace - die individuell verschieden ist - nicht erreichen.

    Oder verkürzt

    Zitat Zitat von ickehier Beitrag anzeigen
    Wer schnell laufen will, muss das schnelle Laufen trainieren.

  17. #16

    Im Forum dabei seit
    02.04.2016
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    richtig, die Frage hatte ich wohl schon mal gestellt.Das zeigt, das ich schon ewig an dem Problem dran bin.
    Und nein, es ist kein gemogel in den Trainingszeiten dahinter, sonder sogar sehr diszipliniert. ich trainiere wie ich anfangs schrieb nicht insgesamt 1-2 mal. ich trainiere mehrfach die Woche. Laufen gehe ich OHNE auszusetzen 1-2 mal die Woche. Habe in den letzten 2 Jahren nicht eine einzige Woche ausgesetzt mit dem Laufen. Ich trainiere zusätzlich auch IMMER jede Woche im Fitness Center. gehe kraulen und jetzt auch Rennrad fahren. das heisst, ich trainiere jetzt in der saison 4-5 Mal die Woche. Ich mache jedes jahr Halmarathons und letztes Jahr war auch ein Triathlon dabei und gefinisht!
    Ich bin sehr diszipliniert, aber das Laufen wird seit Jahren eben nicht besser.Vor einem HM habe ich jetzt verschiedenes probiert: vorher mit viel mehr Laufen und vorher mit Krafttraining und nur weiterhin mit nur 1-2 mal Laufen die Woche. Weniger Laufen und mehr Krafttraining war besser. Keine schmerzen beim HM, den HM besser gemeistert, da ich einfach eine bessere Haltung habe, seitdem ich Kraftsport mache. Alles in einem stellt sich weiterhin die Frage, warum ich einfach nicht schneller werde. Ich mache verschiedene Sportarten, bin allgemein sehr fit......wie gesagt, selbst in der Laufgruppe haben die meisten nicht viel Zeit beruflich und laufen teilweise nur 1 x die Woche und steigern sich enorm.Ich habe zwischendurch mal versucht ein paar Monate bei einem Intervalltraining mitzumachen mit Lauf ABC. Selbst da ist nichts besser geworden damit....

  18. #17
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.376
    'Gefällt mir' gegeben
    1.298
    'Gefällt mir' erhalten
    759

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne78 Beitrag anzeigen
    Ich habe zwischendurch mal versucht ein paar Monate bei einem Intervalltraining mitzumachen mit Lauf ABC. Selbst da ist nichts besser geworden damit....
    Was hast du denn da für Intervalle gemacht? Für mich hört sich das ganz simpel nach Angst vor dem Verlassen der Komfortzone an.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Caia (12.06.2019)

  20. #18
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.968
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    Womit wir wieder beim Klassiker sind: wir sehen uns nächsten Samstag um 8 Uhr in Großbeeren, Feldstraße Ecke Jägerstraße. Notarzt ist anwesend und ja, das ist kein Witz.

    Knippi

  21. #19
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.240
    'Gefällt mir' gegeben
    1.425
    'Gefällt mir' erhalten
    2.114

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne78 Beitrag anzeigen
    ich trainiere wie ich anfangs schrieb nicht insgesamt 1-2 mal. ich trainiere mehrfach die Woche. Laufen gehe ich OHNE auszusetzen 1-2 mal die Woche. Habe in den letzten 2 Jahren nicht eine einzige Woche ausgesetzt mit dem Laufen. Ich trainiere zusätzlich auch IMMER jede Woche im Fitness Center. gehe kraulen und jetzt auch Rennrad fahren. das heisst, ich trainiere jetzt in der saison 4-5 Mal die Woche.
    Das ändert aber nichts daran, dass 1-2 mal pro Woche Laufen deutlich zu wenig für eine echte Verbesserung ist. Du fängst mit dem Laufen defacto jede Woche neu an.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    19Markus66 (21.05.2019)

  23. #20
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.004
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    936

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne78 Beitrag anzeigen
    Ich habe Asthma, Herz in Ordnung, aber bin schnell aus der Puste und bin noch nie unter 1 Stunde gekommen bei 10 km.
    Der Kardiologe ist wohl nicht der richtige Arzt für Asthma. Hast du da einen Spezialisten?

    Ansonsten, außer Puste zu kommen ist im Training sogar sinnvoll. Wenn du dann die eine oder andere Minute gehen musst, ist das keine Schande. Hauptsache du rennst mal öfters schneller.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  24. #21
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.843
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    437
    'Gefällt mir' erhalten
    944

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Das ändert aber nichts daran, dass 1-2 mal pro Woche Laufen deutlich zu wenig für eine echte Verbesserung ist. Du fängst mit dem Laufen defacto jede Woche neu an.
    Eigentlich würde ich das nicht so unterschreiben. Ich habe in der Gruppe seeeeehr "faule" Läufer, die manchmal 4xWoche und manchmal 4 Wochen nichts machen. Normal ist eben 1-2x Woche. Sie sind trotzdem sehr schnell, weil sie schnell laufen! Auch nach 4 Wochen Nix-Tun, fangen sie nicht neu an, sondern rennen die 2,5km Einlaufrunde in 10 Minuten.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #22

    Im Forum dabei seit
    02.04.2016
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    den Kardiologen hab ich aufgesucht, da ich STÄNDIG ausser Atem bin, ob ich nun 3 Treppenstufen hochlaufe manchmal, oder einfach manchmal nur 3 Schritte laufe und meist liegt das ja am Herzen. Einen Lungenspezialisten hab ich natürlich auch. Aufgrund der Pollen ist meine Lunge schlechter geworden und ich muss vor jeder Sporteinheit ein Spray nehmen.
    ich denke, ich komme nicht ganz in die "Puschen" weil ich mich wirklich extrem ausser atem fühle. Der Körper hat total Kraft, aber durch meinen fehlenden Atmen, komme ich einafch nicht weiter, bzw. komme nicht über meine Grenzen, um endlich mal an Schnelligkeit zu gewinnen.Ich schaue mir die Woche mal einen Lauffverein an. Vielleicht hilft es mir ja, das wöchentliche in HIntern treten und neue Übungen .....

  26. #23
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    208
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Weiterlesen des Textes hilft um den Fehler zu finden.
    Ich dachte, ich hätte die Relativierung schon verständlich dargestellt. Es gibt halt auch Menschen, ich kenne einige persönlich und war selbst mal einer davon, denen muss man sagen, dass sie nicht jeden einzelnen Lauf nach Feierabend so schnell wie möglich angehen sollen.

    OP gehört offensichtlich nicht dazu.

  27. #24

    Im Forum dabei seit
    02.04.2016
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Rolli, eben genau das meine ich ja.Ich habe eine gewisse Grundfitness. Das heisst, wenn ich mal weniger laufe, mache ich anderen Sport und müsste eigentlich auch mal schnell laufen können.Ich laufe seit jahren und kam bisher nie unter 1 h bei 10 km. Und ich laufe etliche jedes Jahr. 10 er Wettkämpfe laufe ich bestimmt 8-10 Stück im Jahr....

  28. #25
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    15.843
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    437
    'Gefällt mir' erhalten
    944

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne78 Beitrag anzeigen
    Rolli, eben genau das meine ich ja.Ich habe eine gewisse Grundfitness. Das heisst, wenn ich mal weniger laufe, mache ich anderen Sport und müsste eigentlich auch mal schnell laufen können.Ich laufe seit jahren und kam bisher nie unter 1 h bei 10 km. Und ich laufe etliche jedes Jahr. 10 er Wettkämpfe laufe ich bestimmt 8-10 Stück im Jahr....
    Du hast eine Grudfitness! Schon richtig!

    Leider läufst Du nicht schnell. Und schnell bedeutet nicht "eine Stunden laufen" sondern "schnell laufen".

    Weitere Geschichte aus der Gruppe. Einige von meinen Sportlern würden eine Stunde Laufen nicht überleben, trotzdem würden sie 5km in 16:30 laufen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. An alle Trainer, bitte um Tipps
    Von FloK im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 17:14
  2. Schneller geworden - aber nur teilweise
    Von Wernher im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 13:30
  3. bitte um begriffserklärung schneller dauerlauf...
    Von spyll im Forum Trainingspläne
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:48
  4. erster Rennradkauf - bitte um Tipps!
    Von ratham im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 21:11
  5. Trainingsplan - Bitte um Tipps
    Von keepup im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 14:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft