+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    25.05.2019
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Unwohlgefühl in den Oberschenkeln nach dem Lauftrainig

    Hallo,

    da es hier mein erster Post ist/wird, mache ich erst einmal ein paar Angaben über mich:

    Bin 37 Jahre alt, 190cm groß und wiege ca 103 kg.
    Bis Ende 2018 lief ich 3-4 mal die Woche. Meine Lieblingsdistanz ist der HM...

    Hatte eigentlich keine großen Verletzungen oder so. Nun hatte ich Anfang 2019 andere gesundheitliche Probleme die mich zu eine Pause zwungen.
    Ich hatte Schwindelgefühle (habe die manchmal immer noch), Maagen und Bauchprobleme. Ich habe mich dann ganz (Buchstäblich) durchgecheckt. Um jetzt nicht alle Untersuchungen aufzuführen, es ist alles O.B. Unter anderem großes Blutbild 4x in 5 Monaten mit top Werten, Herz, Lunge usw. Es wurde halt alles auf die Psyche geschoben da ich mich sehr erschrocken hatte...

    Nun habe ich mit dem Laufen wieder begonnen. Meine Form ist weiterhin nicht so schlecht - Distanzen sind kürzer als HM aber Problemlos möglich, nur nicht “so schnell”. Das stört mich auch nicht so sehr, denn es kommt irgend wann wieder...
    Nur, mein Problem ist jetzt, dass ich nach jedem Lauftrainig, egal wie hart (so hart geht es z.Z. auch nicht so sehr), ich in meinen Oberschenkeln ein leichtes Zittern fühle. Es fühlt sich so an als hätte man sich erschreckt und die Beine wackeln würden - so Tremorartig halt. Und das Gefühl bleibt dann den ganzen Tag (oder eine längere Zeit) da. Egal ob ich laufe, im Fitnesstudio trainiere oder änliches...

    Kennt jemand das Gefühl? Woher kommt das? Hatte schon mal jemand Erfahrung damit?
    Mit Magnesium scheint das nichts zu tun zu haben - habe Magnesium, Calcium, Zink usw. im Blut auch messen lassen - alles normal.

    Nimmt es mir nicht Übel wenn Angaben fehlen. Ist mein erster Post. Und wenn es Fragen gibt kann ich die gerne Beantworten bzw. weitere Infos geben.

    LG, bihrunner
    Zuletzt überarbeitet von bihrunner (25.05.2019 um 17:25 Uhr) Grund: Korrektur

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    25.05.2019
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Keiner?

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.647
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Wundert mich auch. Sonst wird hier kreuz und quer durcheinandergeraten. Bei Dir könnte es MS oder Durchblutungsstörungen sein.....um mal den Anfang zu machen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    "Sowas" kannte ich in den Waden nach harten und langen Läufen. Da kribbelte und zappelte es noch stundenlang. Allerdings fand ich das Gefühl immer eher angenehm.

    Ob dir das jetzt hilft...

    Und das Gefühl bleibt dann den ganzen Tag (oder eine längere Zeit) da. Egal ob ich laufe, im Fitnesstudio trainiere oder änliches...
    Wenn du wirklich wissen willst, was das ist, dann mach einen Termin in einem Sportmedizinischen Institut. Laufe vorher so, wie es anschließend bisher auftrat und dann lass dich anschließend untersuchen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    25.05.2019
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wundert mich auch. Sonst wird hier kreuz und quer durcheinandergeraten. Bei Dir könnte es MS oder Durchblutungsstörungen sein.....um mal den Anfang zu machen.
    Danke für deine Einschätzung. MS würde man doch auf MRI/MRT Bilder sehen oder nicht? Die Untersuchung habe ich gemacht, 2 unabhängige Ärzte haben sich die Bilder gesehen. O.B.

  6. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von bihrunner Beitrag anzeigen
    MS würde man doch auf MRI/MRT Bilder sehen oder nicht?
    Damit hat bones sicherlich Multiple Sklerose gemeint.

    Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende Erkrankung des zentralen Nervensystems, d.h. das gesamte Gehirn und Rückenmark können betroffen sein.
    Quelle: https://www.neurologen-und-psychiate...e-sklerose-ms/

    Da kannste logischerweise auf ner Aufnahme des Oberschenkels nichts sehen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.647
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    "Bei sehr aggressivem oder dauerhaftem Muskelzucken sollte hingegen ein Arzt aufgesucht werden. Denn in selteneren Fällen können ebenfalls ernsthafte Erkrankungen eine Ursache der Muskelzuckungen sein (pathologische Faszikulationen). Dazu gehören neurologische Erkrankungen (wie Multiple Sklerose, Parkinson) oder Virusinfektionen wie Tollwut. Sehr starke Muskelzuckungen und Muskelkrämpfe gehören außerdem zu den Hauptsymptomen von Tic-Störungen wie dem Tourettesyndrom. Und auch im Frühstadium der unheilbaren Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), bei der das motorische Nervensystem fortschreitend geschädigt wird, klagen Patienten häufig über unkontrollierte Muskelzuckungen."

    https://www.ratgeber-muskeln-gelenke.../muskelzucken/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    25.05.2019
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Damit hat bones sicherlich Multiple Sklerose gemeint.


    Quelle: https://www.neurologen-und-psychiate...e-sklerose-ms/

    Da kannste logischerweise auf ner Aufnahme des Oberschenkels nichts sehen.

    Gruss Tommi
    Vlt. Habe ich das Falsch rüber gebracht. Mit MRI war logischer Weise das Gehirn gemeint - es ging ja um MS...

    Das MRI vom Gehirn war also O.B.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    25.05.2019
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    "Bei sehr aggressivem oder dauerhaftem Muskelzucken sollte hingegen ein Arzt aufgesucht werden. Denn in selteneren Fällen können ebenfalls ernsthafte Erkrankungen eine Ursache der Muskelzuckungen sein (pathologische Faszikulationen). Dazu gehören neurologische Erkrankungen (wie Multiple Sklerose, Parkinson) oder Virusinfektionen wie Tollwut. Sehr starke Muskelzuckungen und Muskelkrämpfe gehören außerdem zu den Hauptsymptomen von Tic-Störungen wie dem Tourettesyndrom. Und auch im Frühstadium der unheilbaren Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), bei der das motorische Nervensystem fortschreitend geschädigt wird, klagen Patienten häufig über unkontrollierte Muskelzuckungen."

    https://www.ratgeber-muskeln-gelenke.../muskelzucken/
    Ich habe weder Krämpfe noch Zuckungen. Sondern so ein blödes Gefühl das ich nicht mal richtig beschreiben kann.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nach dem Laufen: Schmerzen in den Waden
    Von Mätti im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 09:19
  2. Schmerzen in den Waden, auch nach dem Laufen noch
    Von HavanaAnna89 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 22:00
  3. Schmerzen an den Rippen nach dem Laufen
    Von Papa Mario im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 20:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •