Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.362
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    195

    Standard Unlösbar - Alb-Traum 2019

    18. Mai - Der "Alb-Traum 100" in Geislingen (an der Steige) mit seinen 115 Kilo- und 3.500 Höhenmetern zwang mich häufig aufwärts zu gehen. Was ich bekanntermaßen nicht mag. Dass ich mir den Trailultralauf dennoch zumutete, liegt an den Naturschönheiten, die ich auf meinem Weg zu finden hoffte. Was ich erlebte und sah, steht wie immer hier.

    Grüße an alle

    Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    *Frank* (31.05.2019)

  3. #2
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    832
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hallo Udo,

    ja, Tarahumara müsste man sein, dann wären auch 3500 Höhenmeter kein Problem

    Jedenfalls muss ich immer an Chris McDougalls "Born to Run" denken, wenn ich deine Berichte lese. Ich bin immer wieder fasziniert von deinen Ultra-Leistungen und dass du anscheinend dieses Pensum auch ohne größere Verletzungen leistest. Hut ab!

    Der Bericht war natürlich ebenso faszinierend - und vielleicht werde ich mit entsprechender Reife (bzw. Alter) auch noch irgendwann Ultraläufer...
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    359
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Hallo Udo nur zum Vergleich. Vom WHEW habe ich mich für meine Verhältnisse sensationell schnell erholt und konnte in der dritten Woche danach schon wieder 45 km laufen - und du läufst einen 120er mit 3500 Höhenmetern. Ich war neugierig und habe gespickt und beim Lesen der Zeit einen entsprechenden Kampf und Bericht erwartetm meine Erwartung wurde nicht enttäuscht. Respekt zur sensationellen Leistung, Danke für den Bericht, und dennoch selber schuld...
    Liebe Grüße und bis bald
    Cornelius
    Wettkämpfe 2019: 26.01.29 50km Rodgau (DNF bei km 30, war noch nicht soweit). 10.03.19 Kandelmarathon. 04.05.19 WHEW 100. 14.06.19 Eifelmaarthon (51km). 17.08.19 Mauerweglauf
    Bestzeiten: 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  5. #4
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.023
    'Gefällt mir' gegeben
    408
    'Gefällt mir' erhalten
    571

    Standard

    Hallo Udo,

    Vielen Dank für deinen Bericht. Ein Bekannter von uns hat den Lauf dieses Jahr mit Hund bewältigt.
    Falls unsere Hunde es bis dahin packen, nehme ich mir für das nächste Jahr, evtl. den Halbtraum vor, oder solo die Langstrecke - mal schauen. Durch deinen Bericht habe ich jetzt auf jeden Fall eine gute Vorstellung von dem was mich erwartet.

    Das die Navigation Teil der Aufgabe ist, finde ich bei Trailläufen nicht ungewöhnlich, auf der anderen Seite - wenn markiert wäre es schön wenn wirklich alle kritischen Abzweigungen dabei sind.
    Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle zum Durchbeisen, man ließt schon deutlich raus, das das eine harte Nuss war. Ohne Navi und mit wenig Reserver auf der Stirnlampe wäre ich jedenfalls schon nervös geworden

    Gruß,

    Martin

  6. #5
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.362
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    195

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Hallo Udo,

    ja, Tarahumara müsste man sein, dann wären auch 3500 Höhenmeter kein Problem

    Jedenfalls muss ich immer an Chris McDougalls "Born to Run" denken, wenn ich deine Berichte lese. Ich bin immer wieder fasziniert von deinen Ultra-Leistungen und dass du anscheinend dieses Pensum auch ohne größere Verletzungen leistest. Hut ab!

    Der Bericht war natürlich ebenso faszinierend - und vielleicht werde ich mit entsprechender Reife (bzw. Alter) auch noch irgendwann Ultraläufer...
    Hallo Frank,

    vielen Dank für deine Einschätzungen, die mir schon ein bisschen Gänsehaut bereiten. In einer Hinsicht liegst du allerdings nicht ganz richtig. Ich habe schon die eine oder andere Verletzung hinnehmen müssen. Das bleibt nicht aus, wenn man nicht nur große Umfänge läuft, sondern auch über viele Jahre den Ehrgeiz entwickelt, dabei auch vorne mitlaufen zu können. In der Altersklasse natürlich ... Ich habe mir schon manches Mal überlegt, ob ich nicht "glücklicher" leben und laufen könnte, wenn ich den Anspruch an mich selbst runterschrauben würde. Vielleicht mache ich das irgendwann. Nur wären dann bestimmte Läufe, oder auch eine Massierung der Läufe, wie ich das praktiziere nicht mehr möglich. Und einstweilen will ich solchen Verzicht noch nicht leisten. Außerdem habe ich noch Laufträume ...

    Was deine Entwicklung angeht: Es ist kein Zufall, dass das Durchschnittsalter im Ultrabereich deutlich höher liegt als auf kürzeren Distanzen. Es gibt mehrere Gründe dafür. Zwei sind, dass es sinnvoll ist sich langsam zu entwickeln und auch den Moment abzuwarten, zu dem es einen danach drängt so weit zu laufen. Und ein zweiter: Training für sehr lange Distanzen ist eben auch sehr zeitaufwändig. Je älter man wird, umso eher hat man diese Zeit oder wird "egoistisch" genug, sie sich zu nehmen. Es ist auf alle Fälle nicht sinnvoll Ultra zu laufen, weil andere es tun. Ultra läuft man, weil man ohne Ultra nicht mehr leben will ... Ich denke du verstehst mich. Du hast da alle Zeit der Welt, weil man solche Distanzen ohnehin langsam läuft und das bis ins "hohe" Läuferalter tun kann - vorausgesetzt man bleibt gesund.

    Alles Gute für dich

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  7. #6
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.362
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    ...und dennoch selber schuld...
    Hallo Cornelius,

    wie man sich bettet so liegt man. Ich hatte noch nie auch nur den leisesten Zweifel, wie viel Wahrheit in unseren Sprichworten steckt

    Danke dir fürs Lesen und die Wortmeldung. Alles Gute, wie sehen uns

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  8. #7
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.362
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deinen Bericht. Ein Bekannter von uns hat den Lauf dieses Jahr mit Hund bewältigt.
    Falls unsere Hunde es bis dahin packen, nehme ich mir für das nächste Jahr, evtl. den Halbtraum vor, oder solo die Langstrecke - mal schauen. Durch deinen Bericht habe ich jetzt auf jeden Fall eine gute Vorstellung von dem was mich erwartet.

    Das die Navigation Teil der Aufgabe ist, finde ich bei Trailläufen nicht ungewöhnlich, auf der anderen Seite - wenn markiert wäre es schön wenn wirklich alle kritischen Abzweigungen dabei sind.
    Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle zum Durchbeisen, man ließt schon deutlich raus, das das eine harte Nuss war. Ohne Navi und mit wenig Reserver auf der Stirnlampe wäre ich jedenfalls schon nervös geworden
    Hallo Martin,

    die Strecke ist ideal, um sie mit Hund zu laufen. Allerdings inzwischen zu lang für meine Roxi. Außerdem sind wir - wenn - ohne Leine unterwegs und dafür ist sie dann auch zu lang. Ich könnte mich nicht über so viele Stunden in einer "Nebenrolle" als Hundeführer darauf konzentrieren bei plötzlichen Straßenüberquerungen, etc. keinen Fehler zu machen. Aber an der Leine, vielleicht zeitweise auch ohne, mit vorherigem Streckenstudium, wo keine Straßen kommen können, wirklich hundetauglich!

    Die Strecke war auch seitens Veranstalter weitgehend gut markiert. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das erst die 2. Auflage war. Außerdem sind die Verantwortlichen wild entschlossen alle Fehlerquellen auszumerzen. Nach Lesen meines Berichtes hat man mich gebeten den Track bereitzustellen, damit die Stellen, an denen ich mich verlaufen hab, das nächste Mal markiert werden.

    Nervös werden ... ich werde (im Wettkampf) nicht mehr nervös. Es gibt immer eine Lösung. Für alles. Zur Not hätte ich gewartet, bis einer mit intaktem Licht zu mir aufläuft und mich angeschlossen. Trotzdem war auf meiner Seite Bruder Leichtfuß mit auf der Strecke. Und ich bin ein wenig mit mir selbst ungehalten, dass mir das mit all meiner Erfahrung immer noch passiert. Na ja, genau genommen passiert es wegen der vielen Erfahrung ... da werde ich mit mir reden müssen, von Mann zu Mann

    Danke für deine Rückmeldung! Alles Gute für dich und deine Wuffis

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. " 31,1 km durch den Teuto " .....Hermannslauf 2019 am 28.04.2019
    Von Kaiser2 im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 09:05
  2. Lübeck Marathon 13.10.2019; 19.10.2019 Stralsund Marathon
    Von Bio im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.01.2019, 08:39
  3. Brixen Dolomiten 2019 - 10. Ausgabe am 06.07.2019
    Von roaldo im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2018, 19:24
  4. Sparkassen Alb Marathon 2008
    Von Legion im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 20:01
  5. schäbische alb marathon
    Von mueslimonster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 06:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft