+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.06.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ich benötige eure Einschätzung

    Hallo zusammen,

    ich bin 21 Jahre alt (männlich) und laufe seit ca. 3 Jahren mal mehr mal weniger (im Sommer immer sehr viel 50 km/Woche). Ich laufe Ende Juni einen 5 Km und habe dafür Mitte April angefangen, sodass ich seit Mitte Mai 50 km/Woche laufe. Überwiegend waren es langsame Läufe im 70-78% der max. HF, um eben meine Ausdauer zu trainieren.
    Ich habe vor die 20 Minuten zu knacken und merke gerade, dass es gar nicht so einfach ist.
    Letzte Woche habe ich dann endlich mit Intervallen angefangen, die ich leider nicht im Stadion machen konnte.

    5x1.000m (90 sec Pause) waren alle in 3:55 min/km. Doch ich musste schon ordentlich beißen. Wie sollte ich mein Training bis Ende Juni fortfahren, um die 20 Minuten zu knacken?

    Werde morgen 10x400 (60 sec Pause) in 80 sec laufen. Habt ihr noch Ideen? Umfang runterfahren?

    Freue mich auf eure Antworten.

    Ich trainiere übrings alleine und habe keinen Trainer und Übergangsweise auch keinen Verein. Dies wird sich zum Herbst hin aber ändern. Alle Trainingseinheiten mache ich auf meiner Laufstrecke (Asphalt, Wald). Dasselbe gilt auch für die Intervalle.

    Als nächstest Ziel möchte ich gerne einen 10 Km Lauf laufen und zum Oktober hin einen Halbmarathon. Zielzeit sollte unter 90 Min sein und den 10-er möchte ich gerne in unter 40 schaffen, wobei dies schon echt schwierig sein wird.

    PS: Bin vor 2 Jahren mal mit 30 km/Woche einen 5-er in 20:50 min gelaufen.

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.647
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Du solltest die Zeit auf Mitte April zurückdrehen und dann gleich mit Tempotraining anfangen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von runner1998 Beitrag anzeigen
    5x1.000m (90 sec Pause) waren alle in 3:55 min/km. Doch ich musste schon ordentlich beißen. Wie sollte ich mein Training bis Ende Juni fortfahren, um die 20 Minuten zu knacken?

    Werde morgen 10x400 (60 sec Pause) in 80 sec laufen. Habt ihr noch Ideen? Umfang runterfahren?
    Da fehlt ja nicht mehr viel.
    Umfang beibehalten, aber eben mehr Temposachen, möglichst nahe an der Zielpace.

    Als ich die 5x1000 in 3:50 laufen konnte, war sub-20 kein Problem.

    Versuch mal möglichst lange 3:55 zu laufen, bis Kotzgrenze ...

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von blende8:

    listrahtes (22.06.2019)

  5. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Zitat Zitat von runner1998 Beitrag anzeigen
    Ich habe vor die 20 Minuten zu knacken und merke gerade, dass es gar nicht so einfach ist.
    Tja, wer hat das oder Ähnliches nicht schon einmal/mehrfach mitgemacht?

    Habt ihr noch Ideen?
    Kennste doch - oder nicht? Den positiven Stress und das Gefühl wirken zu lassen, mit Anderen zusammen die Sau raus zu lassen.
    Mach mal, bei Dir scheint ja nicht der Fall vorzuliegen, dass Du einen Job nicht bekommst, wenn Du "versemmelst".

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eure Einschätzung zu meinem Laufrythmus
    Von Steggesepp im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 13:47
  2. Neueinsteiger mit großen Fortschritten - Eure Einschätzung?!
    Von chrischan im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 16:41
  3. Marathon laufen oder nicht, Eure Einschätzung ...
    Von Mountainrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 06:40
  4. brauch mal Eure Einschätzung
    Von holle im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2004, 08:23
  5. Eure Einschätzung ist gefragt
    Von Uschi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •