+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.06.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Erster Tretroller für Straße und Gelände

    Hallo miteinander,

    ich suche für den Sommer einen Tretroller als Sportgerät für draußen. Da ich momentan rund 125kg wiege, sollte der Roller das Gewicht probemlos aushalten können.

    Im Moment sind zwei Roller in der engeren Auswahl. Zum einen der KOSTKA TOUR MAX (G5), zum anderen der MIBO MALAGA. Beide sollten laut Herstellerangaben bis zu 150kg aushalten.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, welcher von den beiden besser geeignet wäre? Fahren würde ich damit teilweise auf der Straße, teilweise aber auch auf eher unebenen Feldwegen. Oder hat jemand Vorschläge für ein besseres Gerät? Preislich sollte es im Rahmen von maximal 600 Euro bleiben.

    LG und danke schonmal
    Blacky

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Wie wäre es mit dem Mibo GS für ~ 550 - z.B. https://www.stepshop.nl/de/12-tretro...er-mibo/page-3

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von blei:

    blacky123 (23.06.2019)

  4. #3
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.698
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Das klappt nicht so richtig mit dem Verlinken von Suchergebnissen. Gemeint ist der hier, denke ich: https://www.stepshop.nl/de/sport-rol...-26-black.html

    Toller Roller mit der Option vielleicht Scheibenbremsen nachzurüsten (würde aber auch neue Laufräder erfordern). Bei 125kg im Gelände wären Scheibenbremsen vielleicht sowieso keine so blöde Idee

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kollo:

    blacky123 (23.06.2019)

  6. #4

    Im Forum dabei seit
    17.06.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank euch beiden für die Antwort.

    Ich nehme an, der Mibo GS ist darum besser, weil beide Räder die gleiche Größe haben? Ist dieser dann trotzdem auch für leichtes Gelände geeignet, da er mir von der Beschreibung und der Bezeichnung GS (Good Speed) eher nach "Rennroller" aussieht?

    Lassen sich Scheibenbremsen leicht selbst nachrüsten? Und wo bekommt man passende Scheibenbremsen bzw. neue Laufräder her, bzw. welche Marken/Modelle passen hier?

  7. #5
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Braunschweig im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    981
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Ich nehme an, der Mibo GS ist darum besser, weil beide Räder die gleiche Größe haben? Ist dieser dann trotzdem auch für leichtes Gelände geeignet, da er mir von der Beschreibung und der Bezeichnung GS (Good Speed) eher nach "Rennroller" aussieht?
    Ich habe einen GS und er eignet sich sehr wohl für das Gelände. Es ist ein guter Allrounder, den man entsprechend auch auf ein Einsatzzweck ausrichten kann.

    Lassen sich Scheibenbremsen leicht selbst nachrüsten? Und wo bekommt man passende Scheibenbremsen bzw. neue Laufräder her, bzw. welche Marken/Modelle passen hier?
    Jein. Wer keine Ahnung davon hat, sollte es lieber nicht machen. Die Anschraubfläche der Bremssattelaufnahme muss vom Lack befreit und plan abgeschliffen werden.
    Teile bekommt man bei seinem Händler des Vertrauens. Sei es vor Ort oder im Netz.
    Hauptsache man ist an der frischen Luft unterwegs

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ThomasBS:

    blacky123 (24.06.2019)

  9. #6

    Im Forum dabei seit
    17.06.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasBS Beitrag anzeigen
    Jein. Wer keine Ahnung davon hat, sollte es lieber nicht machen. Die Anschraubfläche der Bremssattelaufnahme muss vom Lack befreit und plan abgeschliffen werden.
    Teile bekommt man bei seinem Händler des Vertrauens. Sei es vor Ort oder im Netz.
    Dann muss ich ehrlich sagen, dass sowas für mich eher nicht machbar ist. Bin in der Hinsicht nicht sehr begabt und mache dann wohl mehr kaputt als gut ist.

    Wenn der Mibo GS auch ohne Scheibenbremsen für mich passt, würde ich mir den mal bestellen.

  10. #7
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.698
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Naja, die Umrüstung würde halt auch neue Laufräder erfordern, was die Sache teuer macht. Aber vielleicht auch unnötig, denn solange man nicht dauernd steile Berge rauf und vor allen Dingen wieder runter muss, sollten es die üblichen V-Brakes auch tun. Die kleinen Hinterräder bei Rollern dienen nur einem Zweck: ihn kompakter zu machen.

    Ein Roller mit zwei 26er Laufrädern hat den Vorteil, dass man auf eine große Auswahl an Teilen aus dem Fahrradhandel zurückgreifen kann, ohne auf Spezialteile angewiesen zu sein. Außerdem rollen große Räder einfach besser über Unebenheiten. Schneller ist man dadurch insgesamt aber nur marginal und selbst das nicht unter allen Bedingungen.

    Sehr schöne und bereits komplett mit Scheibenbremsen ausgestattete Mibo GS-Varianten gibt es aber auch direkt in Tschechien zu kaufen, allerdings ist man dann auch schon mit knapp 800 Euro dabei. http://www.kolobezky-plzen.cz/canard...72-1-MIBO-PLUS

  11. #8

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Sehr schöne und bereits komplett mit Scheibenbremsen ausgestattete Mibo GS-Varianten gibt es aber auch direkt in Tschechien zu kaufen, allerdings ist man dann auch schon mit knapp 800 Euro dabei. http://www.kolobezky-plzen.cz/canard...72-1-MIBO-PLUS
    Wobei die Leutchen in Tschechien, teilweise Felgen benutzen die nur bis 110 Kg Systemgewicht (also alles = Fahrer + Gepäck + Roller) zugelassen sind https://www.remerx-rims.com/fast-disc-26-29_1. Fast 25-30 kg Unterschied ist schon krass.

    Vielleicht könnte man mit den Leutchen verhandeln (Das die Leutchen zugelassene Felgen-Räder verwenden). Aber billiger wird der Roller damit sicher nicht. Generell werden bei höherem Gewicht die Räder - Felgen zum Problem (Problem im Sinn von Auswahl nicht unbedingt Preis) nicht der Rahmen selbst.

  12. #9
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.124
    'Gefällt mir' gegeben
    245
    'Gefällt mir' erhalten
    163

    Standard

    Zitat Zitat von blacky123 Beitrag anzeigen
    Dann muss ich ehrlich sagen, dass sowas für mich eher nicht machbar ist. Bin in der Hinsicht nicht sehr begabt und mache dann wohl mehr kaputt als gut ist.

    Wenn der Mibo GS auch ohne Scheibenbremsen für mich passt, würde ich mir den mal bestellen.
    Wenn Du alle Teile beim Fahrradhändler kaufst, dann baut er dir auch die Scheibenbremsen an. So teuer ist das nicht. Das teure sind die Teile. Wenn ich Scheibenbremsen haben wollte, dann würde ich gleich einen Roller mit Scheibenbremsen bestellen.

    Der Mibo GS hat ja hinten 26". Ein großes Hinterrad erhitzt sich nicht so schnell wie ein kleines Hinterrad, das sich ja viel häufiger drehen muß, also braucht man dafür keine Scheibenbremse. Es hängt auch davon ab wo du wohnst. Scheibenbremsen braucht man nur wenn man Abfahrten mit vielen Höhenmetern fährt, also im Gebirge oder auch Mittelgebirge oder wenn man im Winter ständig bei nassem Wetter im Gelände fährt (wegen dem unangenehmen Kratzen an den Felgen und hohem Verschleiß). Beim Tretroller ist es so, dass die V-Brake am Hinterrad meistens nicht so gut funktioniert wie vorne weil der Weg des Zuges dorthin sehr lang ist. Da kann man aber auch bessere Zughüllen nachrüsten, sollte man damit ein Problem haben.

    Man braucht für die Scheibenbremse viel weniger Kraft in den Händen bei langen Abfahrten. Allerdings kann man auch stürzen, wenn man plötzlich zu stark an der Bremse zieht. Die Bremse sollte gut dosierbar sein. Schleifen oder quietschen kann eine Scheibenbremse auch und das ist manchmal schwer wegzubekommen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Allrounder für Fitness, Cross und Straße, aber welchen?
    Von ThomasBS im Forum Tretroller Talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.10.2016, 22:30
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2015, 00:46
  3. Schuh für leichtes Gelände und Strasse????
    Von Mecke im Forum Laufschuhe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 21:55
  4. Suche einen Trail Laufschuh für Wald und Straße
    Von Giggles im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 00:38
  5. Zeitvergleich Gelände & Straße
    Von robert222 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 16:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •