+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von bluemoon2576
    Im Forum dabei seit
    29.01.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Laufeinstieg nach akuter Achillessehnenentzündung

    Hallo an alle,

    ich bin relativ neu im Forum unterwegs: Also vor ca. 6 Wochen wurde bei mir durch zuviel "High Intensity Training" eine Achillessehnenentzündzung festgestellt. Hatte aus einer anderen Problematik angefangen mit anderen Sportarten. Nun, ja ich fange nun wieder an zu joggen. Es zieht beim anlaufen ein bisschen, danach legt es sich, aber danach ohne Schuhe kann ich nun wieder nicht abrollen mit Schuhen geht alles. Was hat bei Euch geholfen? Rot ist es kaum noch, geschwollen auch kaum noch. Musste keine Pause vom Sport einlegen, habe immer wieder mit Krafttraining oder mit anderen Übungen die Zeit kompensiert.


    Dehne immer wieder und mache diese Übungen für die Achillessehne, es zieht noch ein wenig an der rechten Außenseite.

    Wie sind Eure Erfahrungen und wie haben die Leitgeplagten angefangen und worauf muss ich achten?

    Tempfoläufe und Bergauf trau ich mich nicht... Gehe und jogge immer wieder im Wechsel...

  2. #2
    Avatar von Wieselbursche
    Im Forum dabei seit
    08.04.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    525
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Zitat Zitat von bluemoon2576 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    ich bin relativ neu im Forum unterwegs: Also vor ca. 6 Wochen wurde bei mir durch zuviel "High Intensity Training" eine Achillessehnenentzündzung festgestellt. Hatte aus einer anderen Problematik angefangen mit anderen Sportarten. Nun, ja ich fange nun wieder an zu joggen. Es zieht beim anlaufen ein bisschen, danach legt es sich, aber danach ohne Schuhe kann ich nun wieder nicht abrollen mit Schuhen geht alles. Was hat bei Euch geholfen? Rot ist es kaum noch, geschwollen auch kaum noch. Musste keine Pause vom Sport einlegen, habe immer wieder mit Krafttraining oder mit anderen Übungen die Zeit kompensiert.


    Dehne immer wieder und mache diese Übungen für die Achillessehne, es zieht noch ein wenig an der rechten Außenseite.

    Wie sind Eure Erfahrungen und wie haben die Leitgeplagten angefangen und worauf muss ich achten?

    Tempfoläufe und Bergauf trau ich mich nicht... Gehe und jogge immer wieder im Wechsel...
    Naja wenn es beim Anlaufen noch zieht und danach, ist die Entzündung bestimmt nicht abgeheilt. Entzündungen an der Achillessehne sind leider langwierig. Regenerative Läufchen könnten gehen, am besten auf den eigenen Körper hören und gucken ob es die Tage darauf besser/schlechter wird und dementsprechend gegensteuern.
    Viele Grüße
    Wieselbursche
    Gewichtschallenge:
    71 kg (Start: Januar 2018)................aktuell: 65,9 kg.................63 kg (Ziel)

    PB: 5 km (April 2015, Bahn): 19:38 min; 8 km (Novmeber 2014): 32:26 min; 10 km (Juli 2015): 40:16 min; 15 km (Februar 2015) 1:04:52 h; HM (Juni 2013): 1:29:01 h; M (April 2015: 3:16:25 h)

  3. #3
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    829
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von bluemoon2576 Beitrag anzeigen
    Es zieht beim anlaufen ein bisschen, danach legt es sich, aber danach ohne Schuhe kann ich nun wieder nicht abrollen mit Schuhen geht alles....
    Anlaufschmerz... Die AS-Verletzung ist noch nicht abgeheilt.
    Tom

    Joggen ist ja auch ganz schön...
    aber laufen geht auch wieder ein bisschen

  4. #4
    Avatar von bluemoon2576
    Im Forum dabei seit
    29.01.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Wieselbursche,

    danke für Deine Antwort, ja langwierig scheint das ganze. :-( Irgendwie echt nervig, erst ging es schon, jetzt zieht es wieder....
    Viele Grüße bluemoon2576


    Zitat Zitat von Wieselbursche Beitrag anzeigen
    Naja wenn es beim Anlaufen noch zieht und danach, ist die Entzündung bestimmt nicht abgeheilt. Entzündungen an der Achillessehne sind leider langwierig. Regenerative Läufchen könnten gehen, am besten auf den eigenen Körper hören und gucken ob es die Tage darauf besser/schlechter wird und dementsprechend gegensteuern.
    Viele Grüße
    Wieselbursche

  5. #5
    Avatar von rauschs
    Im Forum dabei seit
    29.09.2015
    Ort
    Bern
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe Geduld. Sechs Wochen Lauf Pause bei AS sind nicht viel. Ev. wirklich besser, momentan nicht zu laufen. Aber in Bewegung bleiben, Rad, schwimmen etc. für die Durchblutung/"Nährstoff Transport".

    Habe damals ca. fünf Monate mit dem Laufen pausiert (spürte die Sehne auch bei starken Antritten auf dem Rad...). Zwei Monate davon beim Physio. Heute dafür 30 km LDL oder IV auf der Bahn ohne Beschwerden.

  6. #6
    Avatar von bluemoon2576
    Im Forum dabei seit
    29.01.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Rauschs,

    habe es mit Regenerationsläufen versucht, mit anderen Schuhen. 30 Minuten geht...
    5 Monate? Pausíere nun auch wieder, nicht wegen der AS, vielleicht bin ich auch in so einem Übertrainingszustand. Alles tut weh, jedes Gelenk, Erschöpfungszustände. Vor der AS ging alles so leicht, dann hinterher noch Krafttraining und noch so viel mehr. Bin jetzt so platt, Ruhepuls kommt kaum noch runter.

    Ist das erste Mal im Leben, dass ich, als zertifizierte Trainerin so einen Zustand erlebe.


    Zitat Zitat von rauschs Beitrag anzeigen
    Habe Geduld. Sechs Wochen Lauf Pause bei AS sind nicht viel. Ev. wirklich besser, momentan nicht zu laufen. Aber in Bewegung bleiben, Rad, schwimmen etc. für die Durchblutung/"Nährstoff Transport".

    Habe damals ca. fünf Monate mit dem Laufen pausiert (spürte die Sehne auch bei starken Antritten auf dem Rad...). Zwei Monate davon beim Physio. Heute dafür 30 km LDL oder IV auf der Bahn ohne Beschwerden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lauftraining nach Achillessehnenentzündung
    Von Wieselbursche im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2018, 15:38
  2. Knoten nach Achillessehnenentzündung
    Von jochen35 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2015, 18:16
  3. In 18 Wochen zum HM – mit vorsichtigem Start nach Achillessehnenentzündung
    Von Ralle7 im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 08:14
  4. Laufeinstieg nach Geburt
    Von savorun im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 18:27
  5. Wiedereinstieg nach Achillessehnenentzündung
    Von diego7 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 23:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •