Der Ordnung halber möchte ich mich kurz vorstellen:

Ich bin weiblich, Baujahr 77 und laufe seit vielen Jahren. Die letzten 5 Jahre intensiver, es ist meine Leidenschaft.
Ergänzend mache ich Krafttraining und schwimme.

Ich laufe meist 4-5 HM im Jahr und im April 2019 war ich beim Hermannslauf am Start. Den habe ich (ich war
in den Monaten und Wochen zuvor im Training wegen einer Verkürzung der hinteren Oberschenkelmuskulatur recht
eingeschränkt) in 3:25 h gefinished und fand den Lauf einfach nur meeega.
Den HM laufe ich -wenn ich mal keine Wehwechen habe- in 1:53 h und hoffe, dass ich da endlich mal drunter komme.
Am Sonntag in Hamburg war das bei 34 Grad leider wieder nicht möglich. Hat aber trotzdem Bock gemacht.

Ich lese hier schon lange fleißig mit und konnte schon einige Tipps sammeln. Danke dafür!


Liebe Grüße von der Sportbekloppten aus dem Pott!