Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 42 von 42
  1. #26
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.532
    'Gefällt mir' gegeben
    1.523
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Vorsicht: Auch wenn der Zusammenhang zwischen seinem Ende und den Vorwürfen auf den ersten Blick offensichtlich erscheint, ist es nicht mehr als eine Spekulation - und diese gehört hier wirklich nicht hin.

    Weitere Ermittlungen über seine Läufe dürften sich erübrigen. Sein letztes Ergebnis wurde bereits gestrichen, der Rest ist sportlich nicht relevant und dürfte zudem langsam "verjährt" sein.
    Aus der Sicht ist die Geschichte vermutlich abgeschlossen.

    Was mich aber (auch schon vor dem aktuellen Fall) nachdenklich werden ließ, ist dass die Seite, die Vorwürfe und Nachweise lieferte so eine Art "Internet-Pranger" ist. Ich gebe es zu, ich "schmökere" da zwar ab und an mal gerne aber wie dort Leute unter Nennung des kompletten Namens und mit akribisch zusammengesammelten Fotos bloßgestellt werden ist schon heftig. Ich fände die Seite bzw. manche der dortigen Geschichten nicht weniger interessant, wenn dort nicht die kompletten Namen genannt und die Gesichter unkenntlich gemacht würden. Wer einmal auf dieser Seite auftaucht ob zu Recht oder Unrecht, der ist hier für Ewigkeiten verewigt und einfach ergoogelbar - und das ohne echte Chance drauf, dass es verjährt.
    Ja, ich weiß, das ist zum Teil ein Mentalitätsunterschied. In den USA wird live aus den Gerichtssäälen übertragen, bei uns gibt es unverpixelte Fotos und komplette Namen von Angeklagten nur in Ausnahmefällen in der Presse.

    Ich kenne inzwischen drei Leute, die ohne jede böse Absicht mit einer unberechtigten Zeit in Ergebnislisten auftauchten. Eine davon wurde gestrichen, die anderen findet man dort noch heute. Für alle drei wäre es garantiert nicht lustig, auf so einer Seite aufzutauchen...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (08.07.2019), Zak_McKracken (17.07.2019)

  3. #27
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.177
    'Gefällt mir' gegeben
    948
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Ich bin im Juni einen Heidelauf über 22km gelaufen - bei Hitze und tropischer Schwüle - letztlich war das einzige worauf ich stolz sein konnte, im Ziel angekommen zu sein. Egal inzwischen als Trainingslauf abgeharkt.

    Bei dieser Veranstaltung gab es auch einen 5,6 km Lauf.
    Bei diesem Lauf ist eine Arbeitskollegin mit ihren zwei Töchtern mit gelaufen.
    Eine ihrer Töchter wurde AK-Sieger und 3.Platz bei den Frauen.
    Stolz prahlte die Kollegin von ihren talentierten Töchtern auf Arbeit und erklärte allen, ihre Töchter hätten 8 Wochen vor dem WK noch nie Laufen trainiert...

    Mich machte die Geschichte stutzig, zumal meine 13.jährige Tochter auch mitgelaufen war und ich ihr am Start nicht meine Kollegin und ihre Töchter hab zeigen können, da die Familie komplett nicht an der Startlinie stand.
    Daher suchte ich mir die Zieleinlaufviedeos der Mädchen herraus.
    Ergebniss:
    Beide jungen Frauen (16 und 18 Jahre) ließen zwei ca. 30-35 jährige Männer für sich laufen.
    Ich meldete dies dem Veranstalter und die jungen Frauen wurden disqualifiziert.
    Der Preis für den 3.Platz ging nachträglich an die 4. platzierte Frau.

    Schade nur, dass der nun 3.platzierten Frau die feierliche Ehrung und Preisübergabe verwert blieb.
    Ich finde mehr als ein Pokal und ein 100,-€ Gutschein eines Sportfachgeschäftes wäre sicher die öffentliche Ehrung Wert gewesen.

    Interessant finde ich die Aussage meiner Kollegin, die mir sagte ich wäre ein fieses Schwein, weil ich ihre Töchter verraten hätte,
    schliesslich hätte doch bestimmt jeder geschummelt, den bei dem Wetter hätte doch niemand durch rennen können....

    Auf meiner Nachfrage ob auch sie (meine Kollegin) ihren Lauf getürkt hätte sagte sie mir:
    "..sicher und erzähle mir nicht du wärst wirklich die vollen 22 km gelaufen..."

    Das passiert wenn Sport uninteressierte glauben nur wegen einer Wette oder einer Schnapsidee einen Volkslauf absolvieren zu müssen und unter allen Mitteln dort im Rampenlicht stehen zu wollen.
    Meine genannte Kollegin und viele ihrer Freunde glauben wirklich auf Volksläufen wäre schummeln doch bloß ein Spaß,

    Das dieser Spaß, anderen wirklich sporbegeisterten Läuferinnen um ihren durch hartes Training verdienten und durchs Wetter mühsam erkämpften Lohn gebracht hätte, dass zählt für diese Egomanen nicht.

    In diesem Fall stehe ich offen zu meinen Verrat und ich bin in diesem Fall sogar stolz darauf der wahren 3. platzierten zu ihrem verspäteten Lohn / Ehrung gebracht zu haben.

  4. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    JoelH (09.07.2019), Lilly* (09.07.2019), Peters (09.07.2019), Rich-Ffm17 (09.07.2019), schloddzr (16.07.2019), Zak_McKracken (17.07.2019)

  5. #28
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Und jetzt hast Du keine Arbeitskollegin sondern Mitarbeiter.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #29
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Ach die Volksläufer... böses Volk!!! Auf der Bahn wird man disqualifiziert, wenn man gerade so auf die Linie tritt. Und Abkürzen geht ja kaum.

    Vor 2 Wochen wollten sie mich hier lynchen, weil ich, als Überrundete, einen Bekannten 200m begleitet hatte.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #30
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.532
    'Gefällt mir' gegeben
    1.523
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Beim Volkslauf wirst Du teilweise nicht mal disqualifziert, wenn Du zum Veranstalter gehst und sagst, dass Du aus Versehen abgekürzt hast (AK-Treppchen, Top-10 insgesamt von knapp 300 Teilnehmern).

    Das Problem mit den Volksläufen wird eh immer geringer. Nein, es gibt nicht weniger Betrüger, es ist nur für andere Läufer schwierger, die zu enttarnen - zumindest in Deutschland.

    Die Ergebnislisten inkl. Zwischenzeiten sind immer seltener herunterzuladen und an die Fotos kommt man oft nur noch wenn man das Geburtsdatum des Läufers mit der jeweiligen Startnummer kennt...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  8. #31

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nach 600m stopp und gewartet bis der erste rankommt und ihn noch die letzte 300m auf 4:05 gezogen. Er wollte sub4, leider war die Mitte viel zu langsam..
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Vor 2 Wochen wollten sie mich hier lynchen, weil ich, als Überrundete, einen Bekannten 200m begleitet hatte.
    Begleitet ist eher ein Euphemismus für gezogen bzw. gepacet. Deine Aktion war genauso wie das Abkürzen der Strecke bzw. Fahrad fahren von Frank Meza klar verboten. Das Problem ist dabei eher der Umgang damit als die Aktion selber. Frank Meza hat das Betrügen trotz der Beweise abgestritten und so die Leute noch mehr motiviert seine Wettkämpfe genauer unter die Lupe zu nehmen.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:44 (05/2019), 10k - 45:07 (07/2019), HM - 1:41:44 (03/2018)

  9. #32
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.291
    'Gefällt mir' gegeben
    388
    'Gefällt mir' erhalten
    821

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ach die Volksläufer... böses Volk!!!
    Gar nicht.....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #33

    Im Forum dabei seit
    05.08.2011
    Beiträge
    217
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ach die Volksläufer... böses Volk!!! Auf der Bahn wird man disqualifiziert, wenn man gerade so auf die Linie tritt. Und Abkürzen geht ja kaum.

    Vor 2 Wochen wollten sie mich hier lynchen, weil ich, als Überrundete, einen Bekannten 200m begleitet hatte.
    Rolli, immer schön bei der Wahrheit bleiben. Es wurde nur dargestellt, dass dein Verhalten sportlich unfair den anderen Athleten gegenüber war und du gegen die IWR Regel 144 Pkt. 3 verstoßen hast, was zur Disqualifikation des von dir unterstützten Athleten hätte führen können.
    Man muss sich eben nur an die Regeln halten, auch als Bahnläufer, dann ist doch alles gut. Oder man vertritt die Auffassung, Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden. Aber das glaube ich bei dir natürlich nicht!

  11. #34
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Begleitet ist eher ein Euphemismus für gezogen bzw. gepacet. Deine Aktion war genauso wie das Abkürzen der Strecke bzw. Fahrad fahren von Frank Meza klar verboten.
    Ja, klar. Es ist ein Grund für DSQ... auf der Bahn (beim Volkslauf auch?) Nur die Auswirkung auf das Ergebnis ist vielleicht etwas anders, oder? Gar nicht laufen und Gewinnen vs. auf der Strecke gepacet. (Also ob man Mord mit Plastikbecher in der schwarzen Tonne vergleichen würde... beides verboten)
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  12. #35

    Im Forum dabei seit
    03.12.2015
    Beiträge
    660
    'Gefällt mir' gegeben
    95
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Ich bin im Juni einen Heidelauf über 22km gelaufen ...... ihren durch hartes Training verdienten und durchs Wetter mühsam erkämpften Lohn gebracht hätte, dass zählt für diese Egomanen nicht.

    In diesem Fall stehe ich offen zu meinen Verrat und ich bin in diesem Fall sogar stolz darauf der wahren 3. platzierten zu ihrem verspäteten Lohn / Ehrung gebracht zu haben.
    Mein volle moralische Unterstützung für Dein Vorgehen hast Du ! Alles richtig gemacht !
    So ein ARMSELIGES Vorgehen der Person geht GAR NICHT !

    Ich studiere auch mal gerne die Ergebnislisten meiner Wettkämpfe um mich über tolle Leistungen Anderer zu informieren.
    Leider musste ich auch schon mehrfach (nennen wir es mal) IRRTÜMER entdecken, die dann regelmäßig von den Veranstaltern aus den Listen entfernt wurden.
    Zwei kuriose Geschichten:
    Beim Berlin-Marathon wurden einst im Fernsehen zwei wandernde Damen interviewt, die unmittelbar von dem Besenwagen gejagt wurden. In der Ergebnisliste tauchten sie als Finisher mit einer hinteren aber doch respektabelen Zeit auf .... leider fehlte bei beiden eine ganze, identische Serie von Zwischenzeiten.
    Bei einem anderen Stadtmarathon siegte ein Mann mit einer wirklich starken aber nicht völlig unrealistischen Zeit in seiner AK .... die Finisherfotos zeigten: er war mit dem Handbike unterwegs.

    Bei manchen "Irrtümern" mag es sich um Datenfehler oder unbeabsichtigte Fehlhandlungen handeln, wie hoch der Anteil von ECHTEM ABSICHTLICHEN BETRUG ist, wird schwer zu ermitteln sein.

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MiGu_15:

    JoelH (09.07.2019)

  14. #36
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Zitat Zitat von JoJa Beitrag anzeigen
    Rolli, immer schön bei der Wahrheit bleiben. Es wurde nur dargestellt, dass dein Verhalten sportlich unfair den anderen Athleten gegenüber war und du gegen die IWR Regel 144 Pkt. 3 verstoßen hast, was zur Disqualifikation des von dir unterstützten Athleten hätte führen können.
    Man muss sich eben nur an die Regeln halten, auch als Bahnläufer, dann ist doch alles gut. Oder man vertritt die Auffassung, Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden. Aber das glaube ich bei dir natürlich nicht!
    Wo habe ich die Unwahrheit geschrieben?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. #37

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Der Vergleich ist komplett daneben. Ja, die Aktionen von Meza sehe ich auch als schwerwiegender an, aber das macht deine Aktion nicht besser, egal wie oft du versuchst es schön zureden oder zu relativieren.

    Und nein, niemand hat hier versucht dich zu lynchen. Du wurdest nur berichtigterweise kritisiert, nicht mehr und nicht weniger.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:44 (05/2019), 10k - 45:07 (07/2019), HM - 1:41:44 (03/2018)

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dude_CL:

    JoJa (09.07.2019)

  17. #38
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Und nein, niemand hat hier versucht dich zu lynchen. Du wurdest nur berichtigterweise kritisiert, nicht mehr und nicht weniger.
    Doch. Mein persönlicher Stalker.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  18. #39
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.706
    'Gefällt mir' gegeben
    1.486
    'Gefällt mir' erhalten
    853

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    meine Kollegin
    Ich hoffe auf der Arbeit spiegelt sich das nicht wider. Ist ja gruselig.

  19. #40
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.532
    'Gefällt mir' gegeben
    1.523
    'Gefällt mir' erhalten
    2.300

    Standard

    Zitat Zitat von JoJa Beitrag anzeigen
    Man muss sich eben nur an die Regeln halten, auch als Bahnläufer, dann ist doch alles gut. Oder man vertritt die Auffassung, Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden. Aber das glaube ich bei dir natürlich nicht!
    Ganz so einfach ist es auch nicht.

    In den IWR-Wettkampfregeln gab es lange die Schuhregel (nur approved Shoes sind zugelassen) die gar nicht einhaltbar war, weil es keine entsprechenden Schuhe (bzw. die notwendigen Informationen) auf dem Markt gab.

    Dazu gibt es dann noch solche Kommentare in den aktuellen IWR:

    "In Hinblick auf stadionferne Lauf- & Gehveranstaltungen ist das Einhalten der Regeln nur auf die Spitze der Meisterschaftsteilnehmenden bzw. Preisberechtigte verpflichtend. "

    https://www.leichtathletik.de/filead...mpf-Regeln.pdf

    (unter Regel 100)

    Wenn man bei einigen Regeln so "luschig" ist, darf man nicht allzusehr staunen, wenn andere dann auf einmal "luschig" ausgelegt werden...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  20. #41
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.177
    'Gefällt mir' gegeben
    948
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf der Arbeit spiegelt sich das nicht wider. Ist ja gruselig.
    Die betreffende Kollegin versucht schon seit geraumer Zeit mir Schwierigkeiten auf Arbeit zu machen.
    "Leider" ist sie bei den meisten Kollegen genauso beliebt wie bei mir, so das ihre Mühen gegen mich vergebliche liebesmühe sind.


  21. #42

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    590
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Die betreffende Kollegin versucht schon seit geraumer Zeit mir Schwierigkeiten auf Arbeit zu machen.
    "Leider" ist sie bei den meisten Kollegen genauso beliebt wie bei mir, so das ihre Mühen gegen mich vergebliche liebesmühe sind.

    Da war die Entscheidung sie anzuschwärzen wohl schnell gefällt

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Nestol:

    JoelH (10.07.2019), klnonni (09.07.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spät, aber...
    Von trischter im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 22:24
  2. Aber hallo!
    Von DerEhemalige im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:30
  3. Betrüger, Abkürzer u.ä.
    Von oko_wolf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 09:45
  4. Betrüger bei den Wettkämpfen
    Von anni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 15:57
  5. Jetzt aber
    Von Capella im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 10:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •