Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard Mein erster Sieg! (der eigentlich keiner war...)

    Ich bin gerade auf Tempo aus - eigentlich bin ich auf den ganz langen Strecken zu Hause, dieses Jahr soll aber endlich mal die 3-Stunden-Marke im Marathon geknackt werden. Und wer schnell laufen will, sollte schnell laufen... also habe ich mein Training etwas umgestrickt und habe seit vier Monaten mehr und mehr Tempotraining in meinen Wochenablauf integriert.

    Testwettkämpfe sind oft aus familiären und beruflichen Gründen schwierig, so dass ich meist allein meine Runden drehe. Aber manchmal kommt so eine Gelegenheit, die muss man beim Schopfe ergreifen...

    Alle zwei Jahre findet hier im Dort das Dorffest statt (im Gegensatz zur jährlich stattfindenden "Kerwa", die eher... getränkeorientiert ist). Nette Sache, und dieses Dorffest wird mit einem Dorflauf eröffnet. Freitags, 18 Uhr, 5 und 10 km können gelaufen werden. Sehr schön, da können wir es doch mal knallen lassen!

    Dann, bei der Vorbesprechung zum Dorffest im Rathaus (meine Gemeinde engagiert sich beim Kinderprogramm), höre ich, dass der Lauf eine reine Spaßveranstaltung ist. Keine Anmeldung, keine Zeitnahme. Einfach kommen und mitlaufen. Gut, alles wiede r gestrichen, keine Tempoeinheit. Etwa 10 Leute aus unserer Gemeinde wereden mitlaufen, in unseren schicken himmelblauen Trikots, ich werde also nur mittraben, sehen und gesehen werden... Schade!

    So wollte ich eigentloich Donnerstag meine Tempoeinheit machen, was aber aus terminlichen Gründen nicht geklappt hat. Super, wieder eine Woche ohne Tempo. Mist. Am Freitag kam dann wieder ein Temrin dazwischen, den konnte ich aber mit einer kleinen Laufeinheit verbuinden, so dass ich schon am Vormittag 15 km in den Beinen hatte - macht aber nix, will ja nur mittraben!

    Dann war so weit, um kurz vor 18 Uhr stehe ich auf dem Festplatz. Es gibt nicht nur keine Startnummern und Zeitnahme, es gibt noch nicht mal einen Start. Man steht gemütlich beieinander, dann ruft einer: los gehts, und die Massen (ca. 40 Läufer von 5-80 Jahren) traben los. Witzig!

    Die ersten 500 Meter laufe ich etwa im 6er Schnitt mit einem Freund von mir. Dann sehe ich ,dass sich vorne eine Dreier-Gruppe löst und etwas Tempo macht. Hmm.... wenn die das können... so ein bisschen hinter her vielleicht? Ich verabschiede mich und ziehe an. Und die drei machen ordentliches Tempo.

    Es wird 2x eine 4,5 Km-Runde gelaufen, die jeweils auf den ersten 2 km ca. 80 Hm hoch geht - und danach dementsprechend bergab. Schnell lufe ich auf 4. Position. Die beiden vor mir laufen in Fußballtrikots, ich schätze sie nicht als ernsthafte Läufer ein (das meine ich nicht despektierlich!), und so ist es, nach etwa 1,5 km habe ich die beiden und ziehe vorbei. Der jetzt Führende legt ein ordentliches Tempo vor, ich komme kaum näher, im Gegenteil.

    Am höchsten Punkt der Strecke gibt es eine Getränkestation, die ich auslasse. Jetzt sehe ich den Führenden kaum noch, der letzte Kilometer war trotz der Steigung mit 4:50 min/km recht flott. Mal schauen, was bergab geht. Ich forciere das Tempo - und komme näher. Der nächste Kilometer geht in 3:35 weg. Hui. Am Ende des langen Berag-Stücks habe ich den Läufer vor mir einkassiert. Er trägt ein Shirt des örtlichen Teakwon-Do Vereins. Ich bin gespannt, was von ihm zu erwarten ist. Soll ich hinter ihm bleiben? Vorbei ziehen?

    Ich entscheide mich für letzteres. Es geht noch mal einen kleinen Gegenanstieg hoch, dann wieder runter und ein zweites Mal auf die Runde. Als ich in die zweite Runde einbiege, habe ich etwa 200 Meter Vorsprung. Das sieht gut aus.
    Aber eben war er bergan stärker als ich. Also jetzt noch mal drücken. Rein in den Wald, der Weg schlängelt sich jetzt, ich beschließe mir einen psychologischen Vorteil zu verschaffen: kurz vor der nächsten kleinen Kurve forciere ich das Tempo, dass er mich nicht mehr sieht, auch wenn er aufschließen sollte. Klappt.

    Oben angekommen hämmert mein Herz. Ich schwitze, es ist anstrengend. Aber geil. Mir ist klar, dass das hier kein ernsthafter Wettkampf ist. Mir ist klar, dass ich hier nicht wirklich Konkurrenz habe und es auch nicht das Ziel des Laufes ist, hier zu gewinnen. Aber es ist schön, mal vorne zu laufen. Und: ohne dieses Setting hätte ich das Tempo und die Belastung nicht so leicht hoch gehalten.

    Ich lasse es bergab wieder rollen, überrunde jetzt die ersten 5-km-Läufer. Eine Linkskurve, jetzt geht es langgezogen bergab, und am Ende sehe ich nach hinten und sehe: nichts. Niemand da. Gut so, aber jetzt ziehe ich es auch durch. Gegensteigung wieder hoch, Blick zurück. Es dürften jetzt noch knapp 1000 Meter sein und mindestens 500 Meter hinter mir ist niemand. Ich lasse es rollen, laufe in Richtung Stadion. Zwei weitere Kurven, dann empfangen mich vor dem Stadion meine Mitläufer aus der Gemeinde, die nur die 5 km gelaufen sind: "Chris, du kannst aufhören, da drinnen gibt es kein Ziel!"

    Das habe ich auch noch nicht erlebt. Es wurde gesagt, wir sollen ins Stadion laufen, da gäbe es dann ein Freigetränk. Das gibt es da auch, aber eben keine Zielankunft. der Lauf endet völlig sang- und klanglos. irgendwo vor dem Stadion. oder drinnen. Wie man halt will. Na super, da gewinne ich ein mal - und keiner merkt es, keinen interessiert es...

    Aber ich bin gar nicht böse. Das war eine richtig gute, schnelle Einheit. 9,6 Kilometer in knapp unter 42 Minuten, bei fast 30 Grad, mit knapp 180 Höhenmetern und mit 15 Kilometern vom Vormittag in den Beinen. Passt. Und es war einfach mal nett, vorne zu laufen!

    Der "Zweitplatzierte" kommt ca. 5 Minuten nach mir ins Zie... kommt an. Wir klatschen ab und bedanken uns beieinander, uns gegenseitig gepusht zu haben.

    Mein Lerneffekt: Wettkämpfe (oder Läufe, die tun als ob) pushen deutlich mehr als das Training alleine.

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  2. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Alcx (07.07.2019), Durchbeißerin (06.07.2019), M.Skywalker (06.07.2019), Malu68 (06.07.2019), Rauchzeichen (06.07.2019), Rennschnecke1 (06.07.2019), todmirror (06.07.2019)

  3. #2
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.200
    'Gefällt mir' gegeben
    121
    'Gefällt mir' erhalten
    217

    Standard

    Solch spaßige Wettkämpfe sind doch super .... der Trainingseffekt ist sicher da, und für den Geist und die Motivation wars auch klasse.
    Was willst du mehr?
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  4. #3
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.577
    'Gefällt mir' gegeben
    489
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Uijuijiui, wenn hier der Pfarrer plötzlich bei einen Spaßlauf aufdrehen und alles in Grund und Boden laufen würde, das gäbe Diskussionstoff für die nächsten 250 Seniorengeburtstage

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rauchzeichen:

    kobold (06.07.2019)

  6. #4

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    372
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Hey Chris,
    schön von dir zu hören.
    Du solltest und das meine ich ernst jeden Abend niederknien und Gott für dein Lauftalent danken, wow was du für Zeiten mit wie wenig Aufwand läufst. Und ja, als ich noch nur Marathons lief, bin ich oft zu Trainingszwecken 10km Läufe und HMs gelaufen, habe ich 5 Tage nach dem Eifelultra auch mal wieder gemacht, sollte ich öfter tun. Dir alles Gute
    Grüße
    Cornelius
    Wettkämpfe 2019: 26.01.29 50km Rodgau (DNF bei km 30, war noch nicht soweit). 10.03.19 Kandelmarathon. 04.05.19 WHEW 100. 14.06.19 Eifelmaarthon (51km). 17.08.19 Mauerweglauf
    Bestzeiten: 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  7. #5
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    235
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Uijuijiui, wenn hier der Pfarrer plötzlich bei einen Spaßlauf aufdrehen und alles in Grund und Boden laufen würde, das gäbe Diskussionstoff für die nächsten 250 Seniorengeburtstage
    Haha

    Tolle Geschichte jedenfalls. Und vielleicht kannst Du ihnen ja freundlich beibringen, dass ein Start und ein Ziel den nächsten Lauf sogar noch ein bisschen schöner machen könnten...

  8. #6
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Danke für eure Kommentare!!!

    Zitat Zitat von Malu68 Beitrag anzeigen
    Solch spaßige Wettkämpfe sind doch super .... der Trainingseffekt ist sicher da, und für den Geist und die Motivation wars auch klasse.
    Was willst du mehr?
    Nix! Sehe es wie du! Immer wieder spannend, was man in Wettkampfsituationen noch so aus seinem Körper herausholen kann. Und der Trainingseffekt war definitiv da... das habe ich am nächsten Tag deutlich gemerkt...

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Uijuijiui, wenn hier der Pfarrer plötzlich bei einen Spaßlauf aufdrehen und alles in Grund und Boden laufen würde, das gäbe Diskussionstoff für die nächsten 250 Seniorengeburtstage
    Ich bekomme durchaus immer wieder zu hören, dass ich nicht dem landläufigen Bild eines pastors entspreche (wofür ich doch recht dankbar bin!). Aber es war ja nicht so, dass ich auf der Zielgeraden noch zwei Gegner wegerammt hätte und auf der Strecke kleinen kindern den Wasserbecher entrissen habe...

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    Du solltest und das meine ich ernst jeden Abend niederknien und Gott für dein Lauftalent danken, wow was du für Zeiten mit wie wenig Aufwand läufst.
    Ja, das tue ich. Wirklich. Vielleicht nicht jeden Abend und auch nicht immer auf Knien, aber ich bin meinem Schöpfer schon sehr dankbar, dass er mich so gemacht hat - das sich laufen kann und darf und daraus so viele Vorteile und Freude ziehe!
    Und das mit dem Talent: frag mal meine Frau, die würde das mit dem "geringen Aufwand" ganz anders sehen! Und wie immer: alle Not kommt vom Vergleich! Ja, ich bin schneller (und vor allem zäher) als viele Läufer hier. aber ebenso bin ich langsamer und luschiger als so einige hier. Von daher: für mich reicht es, ich bin dankbar, und das passt!

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen

    Tolle Geschichte jedenfalls. Und vielleicht kannst Du ihnen ja freundlich beibringen, dass ein Start und ein Ziel den nächsten Lauf sogar noch ein bisschen schöner machen könnten...
    Auf jeden Fall, der Gedanke spukt mir durchaus im Kopf herum. Zumal das den Lauf so aufwerten würde! Man muss ja keinen reinen Wettkampf draus machen, aber alleine für die Kinder wären Startnummern und ein ordentliches Ziel doch echt cool, oder?

    Meine Gemeinde verdreht schon langsam die Augen, weil ich im letzten halben Jahr hier jeden Stein umgedreht habe. Wenn ich mal nix neues in eine Sitzung einbringe, fragen sie schon verwundert, was denn los ist... Wenn ich jetzt auch im örtlichen Sportverein weitermache, halten die mich für völlig plemplem...
    Wobei... Mitglied bin ich dort ja schon, ich glaube, ich muss man anfragen...

    Liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Rauchzeichen (08.07.2019)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 15:27
  2. Erster 5km, erster Crosslauf und erster SIEG!
    Von Chrescht im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 07:38
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 15:19
  4. Mein 1. Wettkampf, der beinahe keiner wurde.
    Von silent im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 16:33
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.2004, 05:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft