+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    09.01.2018
    Beiträge
    32
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Ideales TDL Tempo

    Moin,

    laufe zur Zeit weiter in meinem Trainingsplan, heute erst wieder 400m-Intervalle in jeweils 4:20/km, was für mich persönlich eine gute Leistung war. Ziel ist nach wie vor 10km in unter 50min bis zum nächsten Deichlauf in einem Jahr, realistisch sind zur Zeit 56min für die 10km.

    Wie aber lege ich ein gutes Tempo für die TDL-Einheiten fest? Ausgehend von 5:36/min bei 10km um und bei 5:15 über 5km TDL, quasi als Mittelwert zwischen Zieltempo Sub50 und aktuellem Tempo? Etwas langsamer als RT wird ja angegeben, andererseits liegt mein aktueller Wert fürs RT ja bei 5:36...

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.198
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    5:40/km

    Knippi

  3. #3
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    640
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Wie kommt es dass du so langsam bist auf 10 km (sorry ) im Verhältnis zu den Intervallen?

    Wenn ich es mit mir vergleiche: ich schaffe die Intervalle nicht so schnell, aber bin gestern ein 10 er in 49 min. gelaufen.

    Könnte es sein, dass du das schon längst drauf hast, wenn du in einem Wettkampf richtig Gas gibst?

  4. #4
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.559
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Wenn du 5:15 als 5 km Tempodauerlauf läufst, dann wäre es ja nicht sinnvoll, da drunter zu gehen.
    Intervalle würde ich weglassen. Das bringt in deiner Situation nichts.
    Ich würde Tempohärte trainieren. Längere Läufe! Diese entweder als Steigerungsläufe also immer schneller werdend, z.B. alle 2 km 10 s schneller. Oder mit "Endbeschleunigung", z.B. 10 km normal und dann noch mal 4 km richtig schnell, aber konstant.
    Oder versuchen, so lange wie möglich Renntempo zu laufen, also 5:00, oder 4:55. Dann Pause 5 - 10 min oder so und dann nochmal.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  5. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.305
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    1.083

    Standard

    TDL im Bereich von ~85% HFMax, Bei deinen 5:36 sollte das so um die 6 Minuten liegen.

    btw. wieso sind deine IVs so schnell? bzw. warum deine 10er Zeit so schlecht, im Vergleich dazu?

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    09.01.2018
    Beiträge
    32
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich habe bis vor 1 Monat nur mehr oder weniger unprofessionell trainiert mit dem einzigen Ziel, Fitness und Ausdauer zu steigern, dementsprechend nie auf Tempo, bin dann entspannte 6:30/km gelaufen. Mit Tempo erst Anfang Juni begonnen, da habe ich dann mein erstes Rennen für einen guten Zweck absolviert und Blut geleckt.

    Rennzeit ergab sich aus hoher Luftfeuchtigkeit samt knapp 30 Grad, ungewohnte Laufzeit (19 Uhr) und Muskelverspannung nach Wadenkrampf zwei Tage vorher (IV-Training bei ebenfalls rund 30 Grad), seitdem die 10km nicht mehr gelaufen, sondern eher kürzere Strecken und Intervalle mit angezogenem Tempo.

    Ich bin gerade dabei meinen Körper neu zu erfahren und teste aus, wie weit ich mit rund 105kg nach ehemals 135kg schon gehen kann, langfristig möchte ich neben 10 bis 15min auf 10km noch etwa 20kg verlieren ;)

    @alle: Danke für die Tipps, werde mal versuchen, was machbar ist und mein Tempo weiter steigen.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Lass es weiterhin ruhig angehen und wenn du gutez Gewicht erreicht hast, fang an Tempo zu bolzen. So, hast du nur ein hohes Verletzungsrisiko.

  8. #8
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.198
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Na, dann ran einen Wettkampf über 5 km bei hoffentlich besseren äußeren Bedingungen .
    Erzielte Pace je km + 10 Sekunden (auf "ein paar" Sek. langsamer oder schneller kommt es nicht an) für die danach folgenden TDL - Länge 2000 - 3000 m.
    Mach mal - ist doch ein geiles Gefühl, hin und wieder mal zu "fliegen" - es muss ja nicht jede Woche sein.

    Knippi

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    09.01.2018
    Beiträge
    32
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke für die aufmunternden Worte. Heute entspannte 13km mit 6:00/km gemacht, ich hab das Gefühl, der Körper gewöhnt sich überraschend schnell ans hohe Tempo, diese Woche dann noch zwei regenerative Läufe und Samstag früh dann der nächste TDL von 5,5km

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tempo für TDL und Intervalle im Ultratraining
    Von nachtzeche im Forum Trainingspläne
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.05.2018, 16:26
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.2014, 06:20
  3. Ideales Läufergewicht für Marathon
    Von bastig im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 11:22
  4. renntempo vom tempo der tdl ableiten?
    Von agonie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 18:52
  5. Tempo für TDL?
    Von Kevin_Ar. im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •