+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    04.11.2014
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Training vor Beginn des Trainigsplanes

    Hallo zusammen,
    auf die folgende Frage konnte ich bisher noch keine genaue Antwort finden.
    Ich werde im Herbst meinen ersten Marathon laufen. Die Vorbereitung wird vermutlich nach einem Steffny-Plan erfolgen, der 10-Wochen-Plan beginnt dann mitte August. Die Frage ist nun, wie trainiere ich bis dahin? Orientiere ich mich schon in etwa an den ersten Einheiten des Planes oder sollte ich vorher etwas "ausruhen"? Die ersten Wochen des Planes werden mich sicherlich nicht überfordern.
    Wie sind da eure Erfahrungen?

    Grüße

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.649
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    943

    Standard

    Wenn Du einen Trainingsplan passend zu Deinem aktuellen Leistungsniveau ausgesucht hast, mußt Du Dein aktuelles Leistungsniveau bis zum Beginn des Trainingsplanes halten.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.336
    'Gefällt mir' gegeben
    1.821
    'Gefällt mir' erhalten
    1.091

    Standard

    Also wenn du nach Steffny gehst, der empfiehlt es sich im Mai und Juni auf den Unterdistanzen zu stählen und im Juli der Hitze zu entfliehen und unspezifische Einheiten zu machen. Also im Prinzip auf was du gerade Lust hast. Bergläufe wenn du in den Bergen urlaubst, oder Radfahren etc. Also nix besonderes was das Laufen angeht. Kommt halt auch darauf an "von wo" du kommst. Also ein bestimmtes Level sollte man zum Planstart im August schon haben, aber natürlich auch Frische mitbringen.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    04.11.2014
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es ist tatsächlich so, dass ich aus Respekt vor dem Marathon einen einfacheren Plan ausgesucht habe. Soll heißen, ich denke da eher an eine Zielzeit von 3:45 - 4:00 obwohl die Berechnung von Garmin&Co eine mögliche Zeit von 3:30 prognostiziert. Dementsprechend sind die ersten Wochen des Planes entspannter als die aktuellen Einheiten.

  5. #5
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.948
    'Gefällt mir' gegeben
    1.704
    'Gefällt mir' erhalten
    2.549

    Standard

    Würde ich nach Garmin gehen, könnte ich den Marathon in 3:10 laufen.

    Steffny hat nicht ohne Grund die Testwettkämpfe zur Festlegung des Ziels.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  6. #6

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    405
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    126

    Standard

    Zitat Zitat von der_robin Beitrag anzeigen
    obwohl die Berechnung von Garmin&Co eine mögliche Zeit von 3:30 prognostiziert.
    Mir hat meine Garmin vorgegaukelt, ich könnte den Marathon unter 3:00 laufen. Ich habe es dann doch mal bei meinem mit dem Trainingsplan abgestimmten Zeitziel von 3:30 belassen. Ich würde also nicht all zu viel auf die Prognosen geben. Lieber mit den bekannten Formeln eine 10 Kilometer- oder Halbmarathon-Wettkampfzeit hochrechnen (und den "Erste Mal Malus" nicht vergessen).

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  7. #7
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    741
    'Gefällt mir' gegeben
    239
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    ...schau doch mal auf die Steffny'schen Ratgeberseiten. Dort spricht er einige Empfehlungen aus, zB. hier, die er so auch in seinem Buch beschreibt!
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (12.07.2019 um 11:07 Uhr)

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    04.11.2014
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bewapo danke für den Link, da steht genau drin was ich brauche!
    Ich werde mir heute Abend mal die genannten Seiten im Laufbuch reinziehen.

    Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2017, 11:19
  2. Beginn des 10 Wochenplans
    Von Dirk209 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 10:17
  3. HF-Spitze zu Beginn des Trainings?
    Von kueni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 15:32
  4. krank zu beginn des Trainingsplanes
    Von kraftdurchurlaub im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 14:34
  5. starke Wadenschmerzen schon zu Beginn des Laufens
    Von Der Orange im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 10:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •