Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 60
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wettkampf - eine Monat Zeit zum besser werden?

    Hey Leute,

    in gut einem Monat bestreite ich meinen Wettkampf. Mein Ziel ist es 3000m in 13 Minuten zu laufen. Dies schaffe ich auch soweit, nur würde ich gerne etwas „Puffer“ haben und auf 12:45 min kommen. Was eignet sich da am besten bzw. wie realistisch ist es, dass ich mich in einem Monat um 15 Sekunden bessere, da das ja auch von der Tagesform abhängig ist. Sollte ich bei dem Intervalltraining bleiben oder auch mal längere Strecken laufen? Gibt es irgendwelche Supplementes, die ich vor dem Wettkampf zu mir nehmen kann um meine Höchstleistung abzurufen? Seit ungefähr einem Monat merke ich trotz ständigem Training kaum Fortschritte. Ich habe das Gefühl ich komme nicht voran. Woran liegt das?

    Viele Grüße

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.301
    'Gefällt mir' gegeben
    390
    'Gefällt mir' erhalten
    824
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vom Leistungsstand ist er aber nicht annähernd auf meinem Level, daher bringt mir das recht wenig

  4. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.760
    'Gefällt mir' gegeben
    1.505
    'Gefällt mir' erhalten
    868

    Standard

    Das Prinzip ist immer gleich nur das Tempo steigt.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was heißt das jetzt genau? Ich merke dass ich nach 2000 Meter Echt anfangen muss zu beißen. Das ist total anstrengend. Ich schaffe es, wie gesagt, aber halt total knapp.

    Also weiter beim Intervall bleiben oder auch mal längere Strecken einplanen?

  6. #6
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.572
    'Gefällt mir' gegeben
    1.531
    'Gefällt mir' erhalten
    2.315

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Ich merke dass ich nach 2000 Meter Echt anfangen muss zu beißen.
    Das heißt dass Dein Tempo passt.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.301
    'Gefällt mir' gegeben
    390
    'Gefällt mir' erhalten
    824

    Standard

    Oder schneller anfangen und länger beissen. Dann ist auch die Endzeit besser.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (21.07.2019)

  9. #8

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Und wie besser ich mich von der Zeit her? Irgendwie noch keine richtige Antwort bekommen

  10. #9
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Oder schneller anfangen und länger beissen. Dann ist auch die Endzeit besser.
    Von Anfang an beißen!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #10
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    952
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Und wie besser ich mich von der Zeit her? Irgendwie noch keine richtige Antwort bekommen
    Doch Du hast eine richtige Antwort bekommen.

    Genau dass wurde gesagt:
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Von Anfang an beißen!
    3000 m läuft man nicht nach Etappen, was Du in den ersten 2000m versäumt hast, kannst Du nicht auf die letzten 1000m aufholen.
    Auch wenn es Dir nicht passen sollte und Du mehr auf Empfehlungen zu Supplimente oder auf Deutsch Nahrungsergänzumgsmittel gehofft hast, bei solch kurzen Strecken muss man lernen sich durch zu beissen.

    3000m sind auch zu kurz, als das irgend eine Nahrungsergänzung nötig wäre, denn für die Strecke hast Du genug der benötigten Substanzen gespeichert.

    Es hilft bloß üben, üben und nochmals üben und vor allem kämpfen, das Leben ist nichts für Weicheier

    Aber tröste Dich, kurze Strecken bedeuten auch kurzes Beissen

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Beißen um besser in der Laufzeit zu werden? Irgendwo richtig ja, aber ich will es lieber mit Training versuchen. Ich glaub nicht dass ich durch beißen außergewöhnliche Kräfte entfalten kann. Wie sollte mein wöchentlicher Trainingsplan so aussehen?

  13. #12
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.185
    'Gefällt mir' gegeben
    952
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Seit ungefähr einem Monat merke ich trotz ständigem Training kaum Fortschritte. Ich habe das Gefühl ich komme nicht voran. Woran liegt das?
    Wie lange trainierst Du den schon für diesen WK?
    Trainierst Du nach einem Trainingsplan oder frei Schnauze?

    Hast Du auch wärend Deiner Vorbereitung auf den WK Regenerationswochen eingeschoben, oder immer hart durch trainiert?

    Besser wirst Du nicht im Training sondern nur in den Pausen zwischen den Einheiten. Wenn Du zu hart trainierst erreichst Du das Gegenteil.
    Du wirst durchs zu hartem Training nicht besser sondern fällst eventuell sogar leistungsmäßig ab.

    Wenn Du also das Gefühl hast Du stagnierst trotz Training in Deinen Leistungen, überlege ob Du auch Dir ausreichend Zeit für Deine Regeneration ein planst.

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Beißen um besser in der Laufzeit zu werden? Irgendwo richtig ja, aber ich will es lieber mit Training versuchen.
    Auch im Training muss man manchmal die Zähne zusammen beißen und sich quälen.
    Im Wettkampf über 3000m geht es ohne beißen nicht, wenn man an seine Grenzen laufen möchte.

  14. #13
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    3000m sind auch zu kurz, als das irgend eine Nahrungsergänzung nötig wäre, denn für die Strecke hast Du genug der benötigten Substanzen gespeichert.
    Es git sie doch... leider nur für Insider (leider alles auch legal und billig, was in manchen Kreisen natürlich schlecht ankommt )
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    klnonni (22.07.2019)

  16. #14
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.185
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    1.096

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Beißen um besser in der Laufzeit zu werden? Irgendwo richtig ja, aber ich will es lieber mit Training versuchen. Ich glaub nicht dass ich durch beißen außergewöhnliche Kräfte entfalten kann. Wie sollte mein wöchentlicher Trainingsplan so aussehen?
    Leute, die richtig beißen laufen die 3000m in 8 Minuten. Die das nicht können, laufen sie in 20 Minuten. Also Potenzial des Beißens ist schon enorm. Du beißt so ... halb fest.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.301
    'Gefällt mir' gegeben
    390
    'Gefällt mir' erhalten
    824

    Standard

    Der TE möchte das Ziel 3000 Meter in 13 Minuten locker und lässig mit einem Lächeln erreichen. Ist doch völlig umästhetisch, diese angestengte Lauferei mit Biss
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (22.07.2019), ruca (21.07.2019)

  19. #16

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Naja, mein Ziel ist es einfach nur etwas Puffer in die 13 Minuten zu bekommen um beim Wettkampf nicht durchzufallen. Momentan bekomme ich „mit beißen“ eine Zeit von 13 Minuten hin. Also noch mehr beißen? ... macht doch kein Sinn Leute. Ich möchte einfach meine Kondition verbessern, nur WIE?
    Zuletzt überarbeitet von Thomas1992xD (21.07.2019 um 20:14 Uhr)

  20. #17
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.661
    'Gefällt mir' gegeben
    554
    'Gefällt mir' erhalten
    455

    Standard

    Wenn du die 13 Minuten ohne Wettkampfadrenalin läufst, dann packst du im Wettkampf auch 12:45.

    Fürs Training probier es mal damit:
    https://www.runnersworld.de/training...fen.596488.htm

  21. #18

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.495
    'Gefällt mir' gegeben
    1.639
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Wenn du auf einer 400m Rundbahn trainierst, dann laufe 3x1000m (2,5 Runden), jede Runde in 1:46 bzw. 1000m in 4:10.
    Pause zwischen den 1000m: 3 Minuten.
    Ordentlich Aufwärmen und danach 10 Minuten locker auslaufen.

  22. #19

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.495
    'Gefällt mir' gegeben
    1.639
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Oh nein: 1:40 pro Runde = 4:10 pro 1000m

  23. #20

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.495
    'Gefällt mir' gegeben
    1.639
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Achso, das ist natürlich nur eine Einheit pro Woche.
    2. Einheit:
    6x400m in je 1:36. Dazwischen je 200m locker traben.
    Ein- und Auslaufen siehe oben.

    3. Einheit: 40 Minuten Dauerlauf. Kann ruhig auch zügig sein je nachdem wie gut du dich fühlst.

  24. #21

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das hatte ich jetzt auch vor, sprich einfach mal längere Strecken zu laufen. Bin davor ich immer 400m Intervalle gelaufen. Sind längere Strecken - in dem Fall - 1000m sinnvoller?

  25. #22

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.495
    'Gefällt mir' gegeben
    1.639
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    Bei einem Trainingsprogramm sind nicht nur die Länge und die Anzahl der Wiederholungen entscheidend, sondern auch:
    Geschwindigkeit
    Pausenlänge
    Art der Pause / Geschwindigkeit der Pause

    Versuche das mal so wie ich beschrieben habe zu laufen.
    3 x pro Woche sollte passen. Immer mindestens einen Tag Pause zwischen den Einheiten.

    1000m Intervalle sind grundsätzlich nicht sinnvoller als 400m Intervalle. Es kommt einfach stark auf die o.g. Punkte an.

  26. #23

    Im Forum dabei seit
    20.07.2019
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erstmal vielen Dank RunSim. Bin jetzt mal die 3x1000m Intervalle gelaufen. Die ersten zwei Intervalle war ich gerade noch so in der Zeit. Aber die letzten 1000m bin ich abgesackt und habe 5:10 min gebraucht. Ich finde das total anstrengend längere Intervalle zu laufen, die 6x400m in 1:36 pro Runde würde ich allerdings schaffen. Mein Problem ist einfach, dass ich bei dem Wettkampf Lauf nach der Hälfte (also 1500m) Echt anfangen muss zu beißen und zu kämpfen.

  27. #24
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.760
    'Gefällt mir' gegeben
    1.505
    'Gefällt mir' erhalten
    868

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    1000m Intervalle sind grundsätzlich nicht sinnvoller als 400m Intervalle.
    Über den Sinn lässt sich wenig aussagen, das ist korrekt. Allerdings zeigen sie die Problemzonen differenziert auf.

    Hier haben wir den klassischen Fall

    Zitat Zitat von Thomas1992xD Beitrag anzeigen
    Die ersten zwei Intervalle war ich gerade noch so in der Zeit. Aber die letzten 1000m bin ich abgesackt und habe 5:10 min gebraucht. Ich finde das total anstrengend längere Intervalle zu laufen, die 6x400m in 1:36 pro Runde würde ich allerdings schaffen.
    Das Tempo ist eigentlich zu hoch, über 400m kann es der Läufer noch kompensieren, mit entsprechender Pause. Bei 1000m wird die Luft dann aber zu dünn.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    RunSim (22.07.2019)

  29. #25

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.495
    'Gefällt mir' gegeben
    1.639
    'Gefällt mir' erhalten
    883

    Standard

    1000er Intervalle in 4:10 waren vielleicht auch eine etwas zu "ambitionierte" Vorgage für den Anfang (4:10 ist vermutlich schneller als dein aktuelles 3000m Renntempo).

    Dass man ab 1500m bei einem 3000m Wettkampf wirklich beißen muss, ist absolut normal. Jeder, der schonmal 3000m auf "Anschlag" gelaufen ist, wird dir das bestätigen ;-) auch ich

    Aufgrund deiner Beschreibung der Einheit heute würde ich bei der zweiten Einheit (6x400m/200m Trabpause) die Trabpausen sehr zügig laufen, d.h. nicht so langsam, dass du jedes Mal gut erholt in die nächste Runde startest, sondern es von mal zu Mal angestrengter wird.
    Besonders die ersten drei Pausen ruhig etwas zu schnell "traben" damit du nicht zuviel Pause hast. Die Pause nennt sich "unzureichende Pause" und genau so soll es sich auch direkt ab der ersten Pause anfühlen :-)

    Und spätestens nach den dritten 400m soll es richtig unangenehm werden. (Stichwort Komfortzone verlassen).
    Wenn du bei den letzten beiden 400m das Tempo nicht mehr halten kannst, wäre das auch kein Beinbruch. Du musst da am Ende wirklich alles geben.
    Die Intensität des Trainings kommt wie gesagt nicht dadurch, dass du die schnellen Abschnitte schneller läufst, osndern dadurch, dass du die langsamen Abschnitte bewusst zügiger läufst, als du es normalerweise machen würdest.

    Die Einheit aber nicht morgen, sondern frühestens Mittwoch laufen. Ein Tag Pause muss sein, sonst wird das zuviel.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beinschmerzen werden nicht besser! :-(
    Von OlgaMeier im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2016, 13:05
  2. 3KM in 13 Minuten (1 Monat zeit)
    Von colo1 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 21:41
  3. eine andere Zeit zum laufen
    Von Sabine101965 im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 13:19
  4. 3 km Lauf, 1 Monat Zeit
    Von NikWin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •