+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 47
  1. #1
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    273
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard Schwitzt man durch Ausdauersport weniger?

    Moinsen!

    Da heute vermutlich die meisten Menschen wegen der Hitze am Stock gehen (so auch ich ), kam mir der Gedanke, dass ich Hitze ein Jahr nach dem Start meiner Laufkarriere irgendwie besser vertrage. Ich schwitze in Ruhe weniger und fühle mich bei Hitze auch besser, obwohl mir die Hitze natürlich wie allen anderen auch zusetzt. Evtl liegt es auch daran, dass ich etwas abgenommen habe. Fett isoliert gut

    Frage an die Angänger:

    Habt ihr die gleiche Erfahrung gemacht?

    Grüße und schönes Schwitzen bei den heutigen 40°C...

  2. #2
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    640
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Ich würde sagen es liegt am Abnehmen.

    Ich bin wirklich dünn und schwitze bei normalen Temperaturen so gut wie nicht. Da freue ich mich direkt, bei dem Wetter nach dem Laufen mal richtig verschwitzt zu sein.

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.334
    'Gefällt mir' gegeben
    1.821
    'Gefällt mir' erhalten
    1.091

    Standard

    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen es liegt am Abnehmen.

    Ich bin wirklich dünn und schwitze bei normalen Temperaturen so gut wie nicht. Da freue ich mich direkt, bei dem Wetter nach dem Laufen mal richtig verschwitzt zu sein.
    +1
    Als ich noch meine natürliche Bioprenschicht besaß hatte ich nie kalt. Dafür schwitzte ich bereits ab gefühlt 15°C, da waren kurze Sachen quasi schon Pflicht. Jetzt ist der Panzer weg, ich habe neu gelernt zu frieren, ein Gefühl das ich echt 20 Jahre gar nicht mehr kannte, dafür schwitze ich nur noch wenn es richtig warm wird. Also so wie heute.

    Bei Sport habe ich dagegen keinen Unterschied gemerkt, der Schweiß läuft bei Anstrengung, der Unterschied, ich muss heute deutlich mehr tun, damit es zur Anstrengung wird.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Froböse hat das vor ein paar Jahren mal so erklärt ...
    https://www.n-tv.de/wissen/Sportler-...le1101776.html

  5. #5
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.649
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    942
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #6
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    692
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Bei gleicher Ausgangslage beim Gewicht.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ein Mensch, untrainiert, mit Ü100 kg wesentlich schneller und mehr schwitzt, als einige Zeit später, als Läufer, und 30 kg weniger auf den Rippen.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Es kommt drauf an, wann und warum man schwitzt.


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #8
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    692
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Es kommt drauf an, wann und warum man schwitzt.
    Du Schlingel, du!
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  9. #9
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Du Schlingel, du!
    Bin vöööööllig unschuldig


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  10. #10
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.346
    'Gefällt mir' gegeben
    1.222
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ein Mensch, untrainiert, mit Ü100 kg wesentlich schneller und mehr schwitzt, als einige Zeit später, als Läufer, und 30 kg weniger auf den Rippen.
    Nun,
    es ist ja auch ein Unterschied ob ich 100 kg über eine Distanz trage oder ob ich 70 kg über die gleiche Distanz trage.

    Letztlich schwitze ich um die vom Körper produzierte Wärme abzugeben.
    Wofür die Muskelarbeit gebraucht wird, die letzlich die Wärme produziert ist egal.

    Bei trainierten Menschen schmeist der Körper frühzeitig die Schweissproduktion an, damit er nicht so schnell an seine Leistungsgrenzen kommt.
    Ausserdem ändert sich die Schweisszusammensetzung, der Salz- und Mineralgehalt im Schweiss sinkt bei trainierten Menschen.

    Beides offenbar ein Lerneffekt des Körpers als Reaktion auf regelmäßiges Training.

    Wieso der Körper nicht generell sparsam mit den Mineralien im Körperschweiss umgeht,
    dass habe ich aber noch in keiner Studie lesen können

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    26.07.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich glube auch nicht, dass man dadurch weniger Schwitzt. Eher, dass man möglicherweise "weniger schwitzen muss".

  12. #12
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wieso der Körper nicht generell sparsam mit den Mineralien im Körperschweiss umgeht, dass habe ich aber noch in keiner Studie lesen können
    Isso, wir Menschen haben ja auch sonst so Macken, die uns die Evolution verpasst hat. Das Geniale ist, dass wir uns trotzdem durchgesetzt haben. Musst mich mal sehen: mein Gott, wie kann das möglich sein . Wahrscheinlich ist das Jagdgut vor Lachen umgefallen, als meine Vorfahren unterwegs waren.

    Knippi

  13. #13
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.346
    'Gefällt mir' gegeben
    1.222
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Musst mich mal sehen: mein Gott, wie kann das möglich sein .
    Wäre in der Tat interessant, Dich mal kennen zu lernen.

    Sag mal, hattest Du nicht mal irgendwann geschrieben Du würdest von einer Brauerei kostenloses kalt Getränk bekommen?

    Wenn Du Probleme hast die Dir gestellt Kästen leer zu bekommen,
    wäre es eine gute Möglichkeit ein Kennenlernbesuch mit dem Nützlichem zu verbinden - vielleicht vorher noch ein Alibi-Trainingslauf

    Mit ganz uneigennützigen Grüßen
    Markus
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (26.07.2019 um 12:41 Uhr)

  14. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.334
    'Gefällt mir' gegeben
    1.821
    'Gefällt mir' erhalten
    1.091

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    vielleicht vorher noch ein Alibi-Trainingslauf
    Würde mich nicht wundern, wenn ihr den verschwitzt

  15. #15
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.346
    'Gefällt mir' gegeben
    1.222
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Würde mich nicht wundern, wenn ihr den verschwitzt
    Du meinst doch lieber vorher trinken - man sollte doch eher gut hydriert zum Training?


  16. #16
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    273
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Nun,
    es ist ja auch ein Unterschied ob ich 100 kg über eine Distanz trage oder ob ich 70 kg über die gleiche Distanz trage.
    Ich meinte eigentlich, dass ich ohne körperliche Anstrengung nun besser mit der Hitze umgehen kann und dabei gefühlt allgemein weniger schwitze.

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wieso der Körper nicht generell sparsam mit den Mineralien im Körperschweiss umgeht,
    dass habe ich aber noch in keiner Studie lesen können
    https://www.swr.de/wissen/1000-antwo...rten-1514.html

    Die Schweißdrüsen produzieren zunächst kein Wasser, sondern sie sondern Salz ab; und dann zieht das Salz die Flüssigkeit nach sich.

  17. #17
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.346
    'Gefällt mir' gegeben
    1.222
    'Gefällt mir' erhalten
    382

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Ich meinte eigentlich, dass ich ohne körperliche Anstrengung nun besser mit der Hitze umgehen kann und dabei gefühlt allgemein weniger schwitze.
    Habe ich auch so verstanden, ich hatte bloß auf mintgruen geantwortet


    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Die Schweißdrüsen produzieren zunächst kein Wasser, sondern sie sondern Salz ab; und dann zieht das Salz die Flüssigkeit nach sich.
    Das es mit dem osmotischen Druck zutun hat ist klar,
    aber das erklärt nicht warum der Körper erst bei trainierten Menschen anfängt Mineralien zu sparen und bei diesen Menschen dessen Salz-und Mineralienkonzentration im Schweiss senkt.

    Von der Evolution her gesehen müsste es doch von Vorteil sein gar nicht erst so verschwenderisch mit den Mineralien/Salzen um zu gehen.
    Ein zuviel an wasserlöslichen Substanzen kann viel besser über den Urin ausgeschieden werden.

    Es sei den der Schweiss hat noch weitere wichtige Aufgaben die über der reinen Kühleffekt hinaus geht und bei dem ein hoher Salz- und Mineralgehalt von nutzen ist - zum Beispiel zur Erhaltung der Hautgesundheit?

  18. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.649
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    942

    Standard

    Schweiss kühlt den Körper. Es wäre ja blöd, wenn man bei Hitze weniger schwitzen würde.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  19. #19
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    ........ ein Kennenlernbesuch mit dem Nützlichem zu verbinden - vielleicht vorher noch ein Alibi-Trainingslauf
    Ich komme mit der Deutschen Bahn, bringe als Zwischenspeicher einen Hunnie mit. Du machst den Termin, ich brauche ca. 1 Stunde 30 für eine Fahrt. Bitte zeitlich "etwas ausgedehnt" - olle Leute sind nicht mehr so zack-zack. Bahn übrigens, weil ich meine "Pappe" nicht los werden will. Klar wetzen wir vorher " 'ne Runde".

    In Erwartung Deiner PM mit Telefonnummer verbleibe ich mit freundlichen Grüßen von Haus zu Haus

    Knippi

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    klnonni (26.07.2019)

  21. #20
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Hier übrigens eine Umfrage zum Gegenteil:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...man-l%C3%A4uft

    Knippi

  22. #21
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Schweiss kühlt den Körper. Es wäre ja blöd, wenn man bei Hitze weniger schwitzen würde.
    Es ist aber trotzdem ein Unterschied, ob man in Strömen schwitzt oder sich ein feiner Schweißfilm auf der Haut hält. Der recht voll aus für die Kühlung.

    Gruss Tommi

  23. #22
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    692
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Es sei den der Schweiss hat noch weitere wichtige Aufgaben die über der reinen Kühleffekt hinaus geht und bei dem ein hoher Salz- und Mineralgehalt von nutzen ist - zum Beispiel zur Erhaltung der Hautgesundheit?
    Die Holländer (richtigerweise Niederländer) wieder. Die haben ihre Straßen mit Salzwasser gekühlt.


    Wahrscheinlich haben Salze noch einen zusätzlichen Kühleffekt, weil sonst hätten sie in den NL auch reines Wasser nehmen können.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  24. #23
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.649
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    942

    Standard

    "Warum sieht der Mann neben dir auf dem Laufband aus, als wäre er gerade schwimmen gewesen, während sich bei dem Mädchen daneben erst leichte Schweißperlen im Gesicht abzeichnen? Zunächst einmal ist die Intensität des Schwitzens von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Auch gleichgewichtige Personen des gleichen Geschlechts können unterschiedlich stark schwitzen. Was uns hier über unsere Veranlagung mitgegeben wurde, können wir nicht beeinflussen. Frauen besitzen grundsätzlich mehr Schweißdrüsen als Männer, die der Männer sind jedoch aktiver. Bei gleichem Training und Fitnessgrad wird ein Mann mehr schwitzen als eine Frau, da die Schweißdrüsen der Frau weniger Schweiß produzieren."

    "Ein Mythos besagt, dass unsportliche Menschen schneller und häufiger schwitzen als sportliche. Das ist jedoch völlig falsch. Gerade trainierte Menschen mit guter Fitness fangen schneller an zu schwitzen als untrainierte. Sie schwitzen nur effektiver. Bei einem Untrainierten beginnen sich die Schweißdrüsen nur langsam zu aktivieren, die Schweißproduktion setzt später ein. Bei einem Sportler hingegen beginnen die Drüsen schon unmittelbar nach Trainingsbeginn mit der Schweißproduktion. Der Körper lernt bestimmte Verhaltensmuster und die Schweißdrüsen wissen im Falle des Sportlers unmittelbar, dass sie nun mit der Arbeit beginnen müssen um die Körpertemperatur zu regulieren. Die Schweißdrüsen trainierter Menschen haben außerdem gelernt, die Menge der abzugebenden Flüssigkeit besser einzuschätzen. Sie geben genau die richtige Menge an Flüssigkeit ab und der reine Wasseranteil des Schweißes ist viel höher. Wichtige Mineralien und Elektrolyte bleiben so dem Körper erhalten. Das komplette Kühlungssystem funktioniert bei Sportlern insgesamt effektiver. Wenn du trainiert bist und früher mit dem Schwitzen beginnst, steigt auch deine Körpertemperatur erst später und langsamer an, du wirst insgesamt länger durchhalten. Falls du dich also wundern solltest, warum du beim Sport in letzter Zeit immer stärker schwitzt, kannst du beruhigt sein – das ist ein gutes Zeichen und ein Indiz dafür, dass dein Körper immer fitter wird."

    https://www.ajoure.de/lifestyle/fitn...hr-als-andere/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  25. #24
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    273
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Das es mit dem osmotischen Druck zutun hat ist klar,
    aber das erklärt nicht warum der Körper erst bei trainierten Menschen anfängt Mineralien zu sparen und bei diesen Menschen dessen Salz-und Mineralienkonzentration im Schweiss senkt.
    Vielleicht auch eine Art Trainingseffekt. Das Kühlsystem des Körpers wird durch das Training effizienter, wenn es beim Laufen mal richtig schufften musste...^^.

  26. #25
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.891
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Die Holländer (richtigerweise Niederländer) wieder. Die haben ihre Straßen mit Salzwasser gekühlt.


    Wahrscheinlich haben Salze noch einen zusätzlichen Kühleffekt, weil sonst hätten sie in den NL auch reines Wasser nehmen können.
    Interessant. Das Salz entzieht Feuchtigkeit der Luft und bindet es. Kostet Energie und kühlt damit die Umgebung des Salzes.

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Vielleicht auch eine Art Trainingseffekt. Das Kühlsystem des Körpers wird durch das Training effizienter, wenn es beim Laufen mal richtig schufften musste...^^.
    Es geht doch nur um Physik. Das Salz "zieht" aus dem Körper das Wasser. Dies verdunstet und kühlt dadurch die Hautoberfläche.

    Wie die Evolution "auf die Idee gekommen" ist, auf diese Weise die Körperkerntemperatur zu regulieren, das mögen Wissenschaftler herausfinden, bzw. haben es schon. Auf jeden Fall war es ein Überlebensvorteil. Ist doch durchaus möglich, dass die viel beweglicheren Menschen in der Savanne vor hunderttausenden von Jahren allgemein viel effizienter mit ihren Salzen umgingen wenn sie schwitzten. Will sagen, dass der sportliche Mensch schlicht und einfach der natürliche Mensch ist. "Unsportliche und übergewichtige Menschen waren eigentlich in der Evolution nicht vorgesehen.

    Gruss Tommi

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (29.07.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blutarmut durch Ausdauersport?
    Von laufJupp im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 14:23
  2. Zunehmen durch Ausdauersport?
    Von sonsch79 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 18:28
  3. ´Schneller durch weniger Körpergewicht ?
    Von supaguenter im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 17:57
  4. weniger Verletzungen durch Dehnen?
    Von bruffl im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 14:37
  5. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 02:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •