+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 81
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Guten Morgen ,
    Euch allen ein herzliches Dankeschön für die konstruktiven Beiträge.
    Ich würde mich nicht als Gewichtsfanatiker bezeichnen, muss aber zumindest im Mtb Bereich mit meinem Körpergewicht feststellen, dass 3 kg Mehrgewicht schon etwas ausmacht, weniger wichtig wegen der Geschwindigkeit, sondern gesamtheitlich gesehen. Auch in punkto über welche Zeit bzw Distanz man sein Sportgerät bewegt.
    Mein Carbon Mtb mit 8 kg lässt sich besser /leichter fahren, beschleunigen, über Unebenheiten wegrollen wie das 11 kg bike unseres Sohnes. Ich wohne in Pfälzer Land und da sind 10-12% Steigungen normal. Da ich vorhabe, den Tretroller regelmäßig als festes Training anzuwenden (komfortabel sollte er trotzdem sein) möchte ich auch gerne Möglichkeiten zum Upgrade haben, wie zB carbongabel, Scheibenbremsen oder leichtere Laufräder ohne Spezialanfertigung. Bei einigen Tretroller ist nicht nicht so einfach möglich.
    Obwohl ich mich in den Mibo GS 26/26 verliebt habe, wird dieser wohl ausscheiden, da laut Vacav keine carbongabel mit mtb Bereifung möglich ist, da die entsprechende Länge es nicht hergeben würde bzw fand er auch keine 26"Felge die tubeless ermöglichen könnte

    Der Doxtor finde ich optisch toll gelungen, sehe aber auch hier Probleme mit Austausch des HR.

    Ich denke es wird wohl ein Rahmen von Kickbike mit 28 /28 oder 29/26 werden oder wie auch von Kollo vorgeschlagen 27.5...
    Mal sehen, stehe noch mit Vaclav in Kontakt.
    👍
    Zuletzt überarbeitet von Ticopuck (31.07.2019 um 07:12 Uhr)

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Ticopuck Beitrag anzeigen

    ...
    Obwohl ich mich in den Mibo GS 26/26 verliebt habe, wird dieser wohl ausscheiden, da laut Vacav keine carbongabel mit mtb Bereifung möglich ist, da die entsprechende Länge es nicht hergeben würde bzw fand er auch keine 26"Felge die tubeless ermöglichen könnte
    ...
    Das mit den Tubeless Felgen stimmt definitiv nicht (gibt noch viele preiswerte (Rest?)Bestände) und das mit Carbon Gabel Ersatz beim GS gefühlsmäßig sehr wahrscheinlich auch nicht. Ich habe dir diesbezüglich eine private Nachricht geschickt.

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ticopuck Beitrag anzeigen
    Guten Morgen ,
    Der Doxtor finde ich optisch toll gelungen, sehe aber auch hier Probleme mit Austausch des HR.

    Ich denke es wird wohl ein Rahmen von Kickbike mit 28 /28 oder 29/26 werden oder wie auch von Kollo vorgeschlagen 27.5...

    👍
    wenn 29/26 eine Option ist, kommt der Doxtor F192 in Frage. Alternativ bei Doxtor anfragen, welche Bereifung der neue tourenroller haben wird.

  4. #29

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Oje ich glaube das wird nichts mit dem bestellen, ich rede anscheind mit Vaclav aneinander vorbei, heul. Ich wollte den neuen schwarzen Kickbike cross 29 Rahmen benutzen und darin etwas breitere als gewöhnliche 28" reifen montieren, natürlich mit anderer, passender Gabel ....
    Er sagt es wäre unmöglich, da es nicht passen würde...
    Er hat mir auch Bilder geschickt, ich sehe aber nicht das Problem 🙈
    Ich schaue mal ob ich hierein gestellt bekomme
    Zuletzt überarbeitet von Ticopuck (01.08.2019 um 07:42 Uhr)

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ticopuck Beitrag anzeigen
    Oje ich glaube das wird nichts mit dem bestellen, ich rede anscheind mit Vaclav aneinander vorbei, heul. Ich wollte den neuen schwarzen Kickbike cross 29 Rahmen benutzen und darin etwas breitere als gewöhnliche 28" reifen montieren, natürlich mit anderer, passender Gabel ....
    Er sagt es wäre unmöglich, da es nicht passen würde...
    Er hat mir auch Bilder geschickt, ich sehe aber nicht das Problem 🙈
    Ich schaue mal ob ich hierein gestellt bekomme
    Weshalb möchtest du denn eine andere Gabel haben und welche Reifengröße schwebt dir vor?
    Der Kickbike Cross Max hat doch eh schon 2.10er Reifen drauf. Und da ein 29er eh nur eine 28er Felge hat, kannst du auf diese auch ganz locker einen 28er Reifen deine Wahl aufziehen. Ich würde dann schlimmstenfalls mal bei Kickbike nachfragen, wie breit die Gabel ist bzw. welche Breite maximal reinpasst.

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Also ich wollte nicht unbedingt die 2,1 reifenbreite draufhaben, sondern zB bis 1,6 oder so , also etwas schmälere als die standart … die Gabel sollte zB die Carbon standart sein, die eh schon verbaut ist, der einfachhalber... wäre aber da völlig flexibel. Wichitg wäre mir der neuere Rahmen und eben etwas breitere als die gängigen RR 25" reifen ...

  7. #32

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ticopuck Beitrag anzeigen
    Also ich wollte nicht unbedingt die 2,1 reifenbreite draufhaben, sondern zB bis 1,6 oder so , also etwas schmälere als die standart … die Gabel sollte die Carbon standart sein, die eh schon verbaut ist
    Dann musst du nur wissen, welche Felgenbreite der original Kickbike Cross Max hat und dann schauen, ob die schmalere Reifen verträgt.
    Ich habe 19er Felgen und kann da wunderbar 1.5er Reifen aufziehen.
    https://www.kurbelix.de/ratgeber/rei...f-welche-felge

  8. #33

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    ja aber genau das weiß ich nicht, heeeul

  9. #34

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei Kickbike nachfragen.
    Mund das Trittbrett kommt dem Boden etwas näher bei schmalen Reifen.
    Vielleicht meint Václav das? Weil sich die Geometrie leicht ändert.

  10. #35

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

  11. #36

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mein Auftrag an Václav würde lauten:
    Original 29er Kickbike Cross Max aber statt der Originalfelgen eben 19er Felgen z.B. Remerx Top Disc und die gewünschten Mäntel z.B 28x1.5

  12. #37

    Im Forum dabei seit
    29.07.2019
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    28x1.6 und 26x1.6 sollten auf die 25er Felge gerade noch so passen.

  13. #38

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Cool

    Zitat Zitat von mr_proper Beitrag anzeigen
    Bei Kickbike nachfragen.
    Mund das Trittbrett kommt dem Boden etwas näher bei schmalen Reifen.
    Vielleicht meint Václav das? Weil sich die Geometrie leicht ändert.
    Ganz sicher meint Václav das! Mit der Einbauhöhe und Vorlauf der original Gabel (ich musste letztendlich für mein Revoo Aufbau bei https://stepshop.nl angerufen, die haben mir die Gabeln freundlicherweise mit Bilder dazu vermessen - Mibo und der Force Händler Deutschland konnten mir die genaue Einbauhöhe nicht nennen) und einer Schemazeichnung (gibt es auf der Kick Bike Webseite) kann (könnte) man sich das ganz gut ausrechnen (mit Erfahrungsfaktor für Reifenbreite - Höhe).

    Kann gut sein, dass Kickbike diese Daten auf Abruf bereit hat! Das grundsätzliche Problem, dass ich so sehe, einfach an der Geometrie herumzufummeln ohne zu wissen was man mag und braucht Eine hohe Trittbretthöhe bei kleineren Personen ist von der Theorie z.B. problematisch .... aber die sind dann oft anderer Meinung

    Ha hatte ich vergessen https://www.tretroller.de/roller.htm - Ist ja nicht weit.
    Zuletzt überarbeitet von blei (01.08.2019 um 15:53 Uhr)

  14. #39
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.703
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Hier ist ja nicht die Rede von Gewichtseinsparungen in einer Größenordung von 3-4 kg, sondern maximal vielleicht von 1 kg. Ob der Roller nun 7 oder 8 kg wiegt, spielt am Ende gar keine Rolle. Man bewegt ja auch nicht nur den Roller alleine, sonder auch immer den, der draufsteht. Mein Rollergewicht variiert je nach Jahreszeit durchaus mal um 1kg und ich kann behaupten, dass ich keinen Unterschied merke und auch die gefahrenen Geschwindigkeiten nicht darunter leiden.

    Meine Auffassung ist einfach, dass für Trainingszwecke kein akribisches Leicht-Tuning sinnvoll ist, da unverhältnismäßig teuer und in der Regel geht es auch zu Lasten der Haltbarkeit. Das Training selbst wird dadurch auch nicht effektiver. Ich tausche an Hanteln die Stahlgewichte ja auch nicht durch Styropor aus und freue mich dann, dass ich mehr Wiederholungen schaffe.

    Wenn es um den Sieg in einem Rennen geht, dann spielt das Gewicht natürlich schon ein Rolle, aber wer von den hier Anwesenden wird bei den nächsten Weltmeisterschaften ernsthaft um den Sieg fahren?

    Aber ich schreibe ja niemandem was vor, sondern äußere lediglich meine Auffassung.

    Wenn es wirklich leicht sein soll, dann empfehle ich am ehesten das 28/20 Kickbike RaceMax. Mit leichten Laufrädern und Carbon Gabel sehr einfach auf 6 kg zu tunen. Das kleinere Hinterrad macht in Summe nicht wirklich viel aus und verbessert das Beschleunigungsverhalten spürbar. Gerade, wer oft und steil bergauf fahren muss, wird es lieben.

    Ich habe hier noch ein Schecht-Wetter-Kickbike 28/20 mit Schutzblechen und Marathon Racer Bereifung (noch die guten Evo, die es heute nicht mehr gibt), das -dank Remerx Alcyon Laufradsatz aus Tschechien (von Vaclav Liska, beschrieben in diesem Beitrag, aber leider inzwischen ohne Bilder: https://forum.runnersworld.de/forum/...ht=Laufr%E4der ) weniger als 7 kg wiegt -trotz Kinesis Alu Gabel. Ich habe es allerdings schon länger nicht mehr benutzt, da ich bei schlechteren Bodenbedingungen lieber das Fahrrad benutze, weil es mich nervt, wenn ich beim Treten zu wenig Bodenhaftung habe.

    Nachtrag: Bild von 28/20er mit Alcyon Laufrädern (Lenker ist heute ein anderer):
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Endlich6.jpg 
Hits:	24 
Größe:	357,3 KB 
ID:	71743
    Laufräder alleine:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Alcyon5.jpg 
Hits:	16 
Größe:	370,3 KB 
ID:	71744

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kollo:

    blei (01.08.2019)

  16. #40

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Reden

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    ...

    Meine Auffassung ist einfach, dass für Trainingszwecke kein akribisches Leicht-Tuning sinnvoll ist, da unverhältnismäßig teuer und in der Regel geht es auch zu Lasten der Haltbarkeit. Das Training selbst wird dadurch auch nicht effektiver. Ich tausche an Hanteln die Stahlgewichte ja auch nicht durch Styropor aus und freue mich dann, dass ich mehr Wiederholungen schaffe.

    Wenn es um den Sieg in einem Rennen geht, dann spielt das Gewicht natürlich schon ein Rolle, aber wer von den hier Anwesenden wird bei den nächsten Weltmeisterschaften ernsthaft um den Sieg fahren?

    Aber ich schreibe ja niemandem was vor, sondern äußere lediglich meine Auffassung.
    ...
    Mein Revoo Aufbau hat sogar ne Chrom-Moli Gabel (weil es keine geeignete Carbon Gabeln mit Disk Aufnahme gibt) die Felgen sind (natürlich kein Carbon) auch wesentlich stabiler gewählt - Mit anderen Worten ich habe meinen Aufbau für die besseren Bremsen und Stabilität sogar schwerer gemacht. (Der Aufbau wiegt keine 9 Kg, deshalb wundere ich mich schon wieso ein Mibo GS Aufbau (der Rahmen ist sicher nicht schwerer als der Revoo Rahmen) 1 Kg mehr wiegen muss?)

    Rennen fahre ich gelegentlich gegen mich selbst und lande immer auf dem Siegertreppchen Mir ist übrigens komplett rätselhaft wie die Profis auf über 35 Km beim Marathon kommen.
    Zuletzt überarbeitet von blei (01.08.2019 um 18:07 Uhr)

  17. #41
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.703
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Also die Serienausstattung der Roller ist nicht gewichtsoptimiert. Allein bei den Laufrädern lässt sich in der Regel schon leicht 1 Kilo einsparen. Ist aber teuer, weswegen ich immer zu Selbstaufbau rate. Wer es sich nicht selbst zutraut, der kennt vielleicht jemanden, der gerne an Bikes bastelt. Wenn die Gabel montiert ist, ist der Rest sowieso ein Klacks.

    Wieso gibt es keine geeigneten Carbon Gabeln mit Disc-Aufnahme für den Revoo? Was für eine Einbauhöhe braucht der denn für die Gabel?

  18. #42

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    ...
    Wieso gibt es keine geeigneten Carbon Gabeln mit Disc-Aufnahme für den Revoo? Was für eine Einbauhöhe braucht der denn für die Gabel?
    Die verbaute Force hat eine 369-370 mm Einbauhöhe. Es gibt auf Ali-Express Gabeln die bei 28 mm gerade so mal passen (habe ich komischerweise nicht ausprobiert habe) aber bei meiner Wunschgröße 32 mm nicht mehr passen und die auf mich keinen Vertrauens erweckenden Eindruck macht.

    Mittlerweile ist der Markt von neue produzierten Straight 1 1/8 Gabel ziemlich ausgedünnt. Es werden ja eigentlich nur noch tapered Gabel produziert (die man über entsprechende Headset noch nutzen kann, aber noch mal 10-15 mm von der Einbauhöhe "wegnehmen"). Im Prinzip fängt es bei Disk Gabeln bei einer Einbauhöhe von 395 mm an (z.B. https://www.bike-components.de/de/Ri...-Gabel-p41994/). Die 25 mm + an Einbauhöhe waren mir echt zu viel.

  19. #43
    Avatar von ulikick
    Im Forum dabei seit
    18.11.2007
    Ort
    Eppingen
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    … wenn sich jetzt das Kickbike als Favorit abzeichnet, unbedingt nach Hauenstein zu Wolfgang fahren und dort probefahren, bzw Deine Wünsche besprechen...
    Er ist Kickbike Importeur der ersten Stunde und kennt alle Möglichkeiten eines individualiserten Aufbaus!


    Ich hatte dort vor 16 Jahren auch meinen ersten Tretroller gekauft.
    Seit einigen Jahren baue ich mir meine Rahmen selbst und bin froh, dass ich die Tretroller dann ganz nach meinen Vorstellungen aufbauen kann.


    viele Grüße

    uli

  20. #44
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.703
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Mag ja sein, dass er viele Möglichkeiten kennt. Leider sind diese aber inzwischen dadurch stark begrenzt, dass es einfach keine passenden Teile mehr gibt. Insbesondere im Bereich der Gabeln ist es problematisch.

    Wenn 28/28 Kickbike Rahmen als Basis dient, dann passt dazu die von Blei verlinkte Ritchey Gabel mit 395mm Einbauhöhe ganz hervorragend würde ich sagen. Durch den etwas längeren Hinterbau gegenüber dem ersten Modell, passt auch sicher ein 35mm, vermutlich sogar ein 40mm G-One rein. Für die Laufräder würde ich DT Swiss P 1800 SPLINE db 23 vorschlagen.

  21. #45

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Dankeschön nochmal für all eure Beiträge. Zwischenzeitlich war ich fleißig am Abwägen von Geo, Möglichkeit Selbst Aufbau. Ersatzteilbeschaffung etc...

    Nochmal eine Frage, da ich mich mit RR Reifen nicht richtig auskenne: wie "wahr" ist denn die Tpi Angabe?
    "Je höher die TPI Zahl, desto besser passt sich der Reifen dem Untergrund an und hat damit ein komfortableres Fahrverhalten. "

    Schwalbe Pro One 622-28 schlauchlos hätte 127 tpi
    Tufo Elite Pulse Schlauchreifen - 25-622 hätte 375 tpi

    Kann es daher sein, dass der Tufo "komfortabeler" rollen kann als der breitere Schwalbe ? Oder geben
    sich die beiden nichts?

    Ich frage deswegen, da ich einen Kostka Pro race comp 28/24 bekommen könnte inkl dem Schwalbe lenker ( nennt man den so?) Ein kleiner "Nachteil" sehe ich die Bodenfreiheit von 3.3-3.5 cm... 4 cm waren mir schon etwas lieber, ein von Gefühl...
    Zuletzt überarbeitet von Ticopuck (04.08.2019 um 04:19 Uhr)

  22. #46
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.703
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Die Bodenfreiheit ist schon sehr knapp und eher auf Rennveranstaltungen ausgelegt. Mit dickeren Reifen -sofern sie passen- kann man aber auch etwas mehr Trittbretthöhe erreichen. Ich finde den Kostka einen schlechten Kompromiss. Das 24er Hintrerrad ist zu speziell, wenn man Ersatzteile braucht und die Reifenauswahl mager

    Schlauchreifen sind keine Reifen mit Schlauch, sondern nur ein Schlauch mit Lauffläche und Profil sozusagen. Diese Reifen werden auf spezielle Felgen geklebt. Die TPI Zahl hat ganz sicher sehr viel weniger Einfluss auf den Komfort als Reifenbreite und gefahrener Luftdruck. Der Pro One wird bestimmt komfortabler sein, wenn er tubeless mit 5 bar gefahren wird. Ich würde nur den Schwalbe Pro One oder Conti GP 5000 TL in Erwägung ziehen, wenn es um Rennreifen geht. Natürlich beide Tubeless. Den Conti gibt es auch in 32mm.

  23. #47

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Danke Kollo für die klare Aussage 👍

  24. #48

    Im Forum dabei seit
    28.07.2019
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Weiß jemand ob man beim Kickbike mit Scheibenbremsen auch beide Hinterradaufhängungen benutzen kann? Also wäre dann eine Höhenverstellung des Trittbrettes noch möglich ?

  25. #49
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.703
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Nein, nicht ohne den IS2000 Adapter ebenfalls zu tauschen. Aber beim Kickbike RaceMax28 würdest Du mit den etwas dickeren Reifen schon eine ziemlich universelle Trittbretthöhe erreichen. Wenn sich die Geometie nicht verändert hat, dann rechne mit ca. 9 cm Tittbretthöhe (also Oberseite) bei Verwendung von 30-35 mm breiten Reifen und der Ritchey Gabel mit 395 mm Einbauhöhe. Die Bodenfreiheit liegt dann bei etwa 5,5 cm.

    Auch mit konventioneller Bremse, muss nach dem Umhängen die Bremse auch immer neu eingestellt werden. Es gibt auch Fahrer, die auf die hintere Bremse verzichten (finde ich eine ganz schlechte Idee), um Gewicht zu sparen. Dann lässt sich das Hinterrad natürlich sehr einfach umhängen.

  26. #50

    Im Forum dabei seit
    11.08.2017
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich wollte mich Kollos Einschätzung was den Rennroller betrifft voll anschließen .. Ein gepflegt Rennroller gehört zwar in jeden gepflegten Rollerhaushalt (auf ner einsamen Landstraße und gutem Wetter macht das schon Spaß) aber die Dinger sind nicht Alltags tauglich - Ich habe von einem Rollerhändler gehört, dass die Kostka letztes Jahr große Probleme mit dem WM-Kurs wegen der Bremsschwellen hatte.

    Zitat Zitat von Ticopuck Beitrag anzeigen
    Weiß jemand ob man beim Kickbike mit Scheibenbremsen auch beide Hinterradaufhängungen benutzen kann? Also wäre dann eine Höhenverstellung des Trittbrettes noch möglich ?
    Die Frage ist ob es überhaupt serienmäßig IS - Adapter für die höhere Achsen Position gibt? Bei Kickbike oder Händler nachfragen? Geht vielleicht auch schon mit genügend, Unterlegscheiben bei 180 mm Bremsscheiben - notfalls müsstest du dir, was beim Modellbauer fräßen lassen .. (was natürlich ziemlich teuer werden könnte) ?

    Es gibt, glaube ich sogar fast ne Eierlegenden Wolfmilchsau (äußer dem Preis - je nach Bremen und Räder Set bis zu 1500 Euro) wenn man von einem Custom Carbonrahmen mal absieht, für deine Gewichtsklasse. Wenn du auf neuen 28 /28 Kickbike Rahmen (der hat ne konische Gabelaufnahme https://www.kolobezky-kickbike.cz/cs...max-28-k-o-158) und der Wunder-Crossgabel von Ritchey einbaust (380 Einbauhöhe, konisches Steuerrohr, Steckachse und kann bis zu 40 mm Reifen aufnehmen) https://www.bike-components.de/en/Ri...t-Fork-p68499/ das Hinterrad in die höhere Position bringst und 27,5'' Räder mit 40 ziger Schwalbe Pro fährst. Die etwas kleineren Räder 27,5'' sehe auch als ganz großen Vorteil - Ein de facto 29''/29'' (40 mm Mantel) Aufbau ist für Tretroller einfach überdimensioniert.

    Der einzige Nachteil ist, dass du Flat mit Post Mount Bremsadapter mischen musst (Steckachse und QR muss man auch beachten) aber wenn man den Hersteller direkt kontaktiert (bei meinem Preis Leistungs-Favorit Juin Tech z.B. geht das) muss man sich nicht ein Post und Flat Mount Brems Set kaufen?

    Der Aufbau hat auch den entscheidenden Vorteil, dass ich nicht neidisch werden könnte, weil ich für den Kickbike Rahmen eh zu schwer bin. Ob man so viel ausgeben will, ist halt die Frage, aber wenn vom MTB-Bereich kommt, sind das alles noch moderate Preise.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hilferuf ! Bitte um hilfe bei Knorbeldefekt
    Von aveal im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 07:27
  2. Ziel machbar?/Bitte um Hilfe bei Trainingsplanung!
    Von DerMaschine im Forum Trainingsplanung für 10 km
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 22:20
  3. Vorbereitung auf HM bitte um Hilfe
    Von zbb04 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 11:10
  4. Auf gehts bitte um eure Hilfe
    Von baugi123 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 19:49
  5. Bitte um Hilfe bei Entscheidung für neue Pulsuhr
    Von PentaF im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 08:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •