+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von MaxButler
    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Schmerzen nach Wiedereinstieg

    Hallo ihr Lieben,

    ich musste das Laufen wegen einer Op lange einstellen und versuche nun langsam mich rannzutasten. Schnelles Gehen (Nordic Walking) sowie alle Formen von Krafttraining (Kniebeuge, beinpresse) sind kein Problem mehr aber leichtes Joggen verursacht Schmerzen.
    Habe es schon dreimal ausprobiert und zweimal schmerzte es in einem Bein so sehr, dass das Auftreten weh tat. Linkes Bein mehr als Rechtes.

    Habt ihr Tipps ? Habe 2x die Woche angepeilt, á 15 Minuten (nicht am Stück). Danach Dehnung aller möglichen Muskelpartien (Vorder-, und vorallem Rückseite der Beine).
    Die heutigen Schmerzen (In der Nacht, Seite und Rückseite linkes Bein, sowie WADE ganz massiv) habe ich mit einer Ibuprofen 600, Ergometer und Sumo Suats mit 5 kg vor der Brust (Hantel) sowie einer anschließenden heißen Dusche weggekriegt. (Durchblutung & Wärme).

    1 x die Woche vielleicht nur ? Oder sind 2 x die Woche ok.....

    Ich denke mir wird eh nichts anderes übrig bleiben als es auszuprobieren aber vielleicht habt ihr ja ne Idee.....

    Ein paar Daten:

    - Mache vorrangig Kraftsport und habe starke Beine
    - Waden sind auch ok
    - Kein Übergewicht (73 kg auf 178 cm). Athlethische Figur
    25 Jahre jung
    - Sehr gute gedämpfte Sportschuhe
    - Laufe auf der Straße. Super Langsames Tempo

    Grüße alle begeisterten Mitstreiter
    Max

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

    Standard

    Bei Belastungsschmerzen nach einer OP würde ich einen Chirurgen fragen und nicht die Laienkomiker in einem Laufforum.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (08.08.2019)

  4. #3
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.229
    'Gefällt mir' gegeben
    466
    'Gefällt mir' erhalten
    492

    Standard

    Zumal hier keiner weiß, um was für eine OP es sich handelte (will ich auf diesem Wege auch gar nicht herausfinden) und die Sache offenbar so schlimm ist, dass es ohne Ibu nicht geht.

    Also ab zum Doc!

  5. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Die heutigen Schmerzen (In der Nacht, Seite und Rückseite linkes Bein, sowie WADE ganz massiv) habe ich mit einer Ibuprofen 600, Ergometer und Sumo Suats mit 5 kg vor der Brust (Hantel) sowie einer anschließenden heißen Dusche weggekriegt. (Durchblutung & Wärme).
    Ich deute da mal etwas hinein:
    Du hast heute diese Schmerzen und andermal andere.
    Du bist in der Nacht aufgestanden, hast vor Schmerzen ne 600er Ibu rein geworfen und dich aufn Ergometer gesetzt und Kniebeuge gemacht.
    Anschließend noch warm geduscht.

    Ne, ich glaube dein behandelnder Arzt hat ne bessere Glaskugel.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (08.08.2019)

  7. #5
    Avatar von MaxButler
    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Lange geschehen. Eigentlich müsste ich seit März 2019 wieder locker flockig Joggen können.

  8. #6
    Avatar von MaxButler
    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja.......Kraftsport relativiert diese "Dehnungs, Verpannungsschmerzen" total. Durchblutung und Wärme sowieso.


    Doch es geht problemlos ohne Ibu.....die Op ist nun ein halbes Jahr her und wie geschrieben kann ich von der Belastung auf Kraftebene bereits wieder viel machen (Kniebeugen etc.). Nur das Laufen hat mein Körper irgendwie verlernt....und das er bei so wenig Joggen am Stück mit Schmerzen reagiert hatte ich nicht erwartet.
    Aus ärztl. Sicht ist schon ab März 2019 Vollbelastung, Joggen etc. problemlos möglich. Starte aber erst jetzt.


    Hätte ja sein können, dass es Gleichgesinnte gibt, die das Laufen auch "neu lernen" müssen.

    Dann forget it....
    Ciao
    Max

  9. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.493
    'Gefällt mir' gegeben
    421
    'Gefällt mir' erhalten
    887

    Standard

    Schmerzen sind ein Warnsignal des Körpers. Mit "eigentlich müßte" kommst Du nicht weit. Wenn Du nicht die Ursache ergründest, werden sie eher schlimmer als besser.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #8
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.229
    'Gefällt mir' gegeben
    466
    'Gefällt mir' erhalten
    492

    Standard

    Vielleicht hat dein Körper auch nur gelernt, gegenüber dem Problem, das zur OP führte, eine Schonhaltung einzunehmen. So etwas rächt sich oft an ganz anderer Stelle, eben weil man dann unnatürlich läuft. Vielleicht, möglicherweise, eventuell - meine Glaskugel finde ich gar nicht erst.

    Falls du dem Laufen nochmal eine Chance geben willst, würde ich es mit einem Einsteigerplan versuchen - 1 min. Laufen, 1 min. Gehen im Wechsel. Laufen immer nur so lange, wie es gerade nicht wehtut. Ja, ich weiß, absolut peinlich, so ein Pillepalle-Plan, aber es geht jetzt mal nicht um Heldentaten, sondern darum, erstmal den natürlichen Ablauf wieder zu erlernen und zu festigen, ohne sich vor einem Schmerz hüten zu müssen (und sei es auch nur zu meinen, sich hüten zu müssen). Wenn's klappt, dass du ohne Schmerzen ein paar kurze Abschnitte laufen kannst, wird sich die Einschränkung vermutlich schnell legen. Wenn nicht, bist du zwar nicht klüger als jetzt, aber zumindest auch nicht dümmer.

  11. #9
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.229
    'Gefällt mir' gegeben
    466
    'Gefällt mir' erhalten
    492

    Standard

    Beim nochmaligen Lesen des Eingangsposts fällt mir das hier auf:
    Zitat Zitat von MaxButler Beitrag anzeigen
    - Sehr gute gedämpfte Sportschuhe
    - Laufe auf der Straße. Super Langsames Tempo
    Hattest du die "sehr gut gedämpften Schuhe" schon vor der OP in Betrieb und damit keine Probleme? Oder wolltest du dir zum Neueinstieg etwas besonders Gutes tun und tatst bei der Dämpfung zu viel des Guten? Ist die Straße gut eben (d.h. nicht nach einer Seite stark abfallend)?

    "Super langsames Tempo" kann man oft auch übersetzen in "super schlechte Lauftechnik". Von daher möchte ich meinen obigen Vorschlag (1 min. Laufen, 1 min. Gehen im Wechsel) nochmal wiederholen. Beim Laufen weder betont langsam noch betont schnell, sondern ganz natürlich, einfach ganz locker-flockig.

  12. #10
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    697
    'Gefällt mir' gegeben
    220
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat dein Körper auch nur gelernt, gegenüber dem Problem, das zur OP führte, eine Schonhaltung einzunehmen. So etwas rächt sich oft an ganz anderer Stelle, eben weil man dann unnatürlich läuft. Vielleicht, möglicherweise, eventuell - meine Glaskugel finde ich gar nicht erst.

    Falls du dem Laufen nochmal eine Chance geben willst, würde ich es mit einem Einsteigerplan versuchen - 1 min. Laufen, 1 min. Gehen im Wechsel. Laufen immer nur so lange, wie es gerade nicht wehtut. Ja, ich weiß, absolut peinlich, so ein Pillepalle-Plan, aber es geht jetzt mal nicht um Heldentaten, sondern darum, erstmal den natürlichen Ablauf wieder zu erlernen und zu festigen, ohne sich vor einem Schmerz hüten zu müssen (und sei es auch nur zu meinen, sich hüten zu müssen). Wenn's klappt, dass du ohne Schmerzen ein paar kurze Abschnitte laufen kannst, wird sich die Einschränkung vermutlich schnell legen. Wenn nicht, bist du zwar nicht klüger als jetzt, aber zumindest auch nicht dümmer.
    ...ergänzend hierzu: Was mir als übergewichtiger mitvierzig-jähriger Wiedereinsteiger sehr gut getan hat, ist ein kurzes Aufwärmen vor dem Laufen. Schau mal hier findest du einige einfache und ganz gute Übungen. Das ganze dauert so 5 - 10 Minuten und das mache ich auch heute noch!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    RunningPotatoe (08.08.2019)

  14. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.618
    'Gefällt mir' gegeben
    314
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    @MaxButtler: Wenn du wirklich irgendwelche hilfreichen Tipps von uns haben willst, dann sollten auch mal genaue Infos rüber kommen. Was sind das genau für Schmerzen. Wie schnell und wie weit rennst du?

    Ich habe schon oft genug wieder angefangen mit dem Laufen. Letztens nach 3,5 Monaten kompletter Laufpause. Früher hatte ich auch schon ne viel längere komplette Pause. Und nie hatte ich auch nur im entferntesten solche "Probleme" wie du.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wiedereinstieg nach Meniskus Op
    Von Holger.1 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2018, 08:28
  2. Wiedereinstieg nach Jahren
    Von Dizimus im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 18:39
  3. Wiedereinstieg unter Schmerzen
    Von StarStream im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 07:17
  4. Wiedereinstieg nach ITBS
    Von Klaucki 86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 16:50
  5. Wiedereinstieg - Schmerzen
    Von startlaeufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •