+ Antworten
Seite 3 von 35 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 864
  1. #51
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.404
    'Gefällt mir' gegeben
    1.509
    'Gefällt mir' erhalten
    965

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Der Rolli findet sicher noch ein paar Muskeln an dir, die fürs Laufen irrelevant sind und du abbauen kannst

    btw: Finde deine Ambitionen klasse und wünsche dir auf deinem Weg viel Erfolg und natürlich die nötige Geduld, denn es wird auch Rückschläge geben. Von deinen Distanzen und vor allem dem Tempo hab ich keine Ahnung, bin der Typ "alter Ultraschlurfer" . Da sind User wie Rolli und Co. die besseren Ansprechpartner. Dennoch will ich deinen Weg gerne verfolgen.

    Gruss Tommi
    haha

    Dass noch 2-4kg langfristig runter müssen ist klar, aber lieber scheitere ich an meinem Laufziel, als die grundsportliche Statur aufgeben zu müssen

    Danke für deine motivierenden Worte, ich geb mein bestes

  3. #53

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Yes die Jungs auf dem Bild laufen sich aber auch mit meinem (auf Kurzstrecke) anvisierten 3min/km Schnitt warm

  4. #54
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.700
    'Gefällt mir' gegeben
    592
    'Gefällt mir' erhalten
    495

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    haha

    Dass noch 2-4kg langfristig runter müssen ist klar, aber lieber scheitere ich an meinem Laufziel, als die grundsportliche Statur aufgeben zu müssen

    Danke für deine motivierenden Worte, ich geb mein bestes
    Ich kenne zwei Leute, die 5km in 15 Minuten laufen können -> Damit du deren Statur erreichst, müssen von "175cm, 72kg," eher 10 - 15kg runter.

  5. #55
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.291
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    551
    'Gefällt mir' erhalten
    1.136

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    haha

    Dass noch 2-4kg langfristig runter müssen ist klar, aber lieber scheitere ich an meinem Laufziel, als die grundsportliche Statur aufgeben zu müssen
    Mit dieser Einstellung sehe ich leider keine Chance sub16 zu erreichen, geschweige sub15.

    ... und ich meine gar nicht das Gewicht.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #56

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Ich kenne zwei Leute, die 5km in 15 Minuten laufen können -> Damit du deren Statur erreichst, müssen von "175cm, 72kg," eher 10 - 15kg runter.
    Jetzt bleiben wir erstmal optimistisch und machen weiter und sehen wo die Reise hingeht

    Danke trotzdem für deinen Beitrag.

  7. #57

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mit dieser Einstellung sehe ich leider keine Chance sub16 zu erreichen, geschweige sub15.

    ... und ich meine gar nicht das Gewicht.
    Jetzt bleiben wir erstmal optimistisch und machen weiter und sehen wo die Reise hingeht

    Danke trotzdem für deinen Beitrag.

  8. #58
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.700
    'Gefällt mir' gegeben
    592
    'Gefällt mir' erhalten
    495

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Jetzt bleiben wir erstmal optimistisch und machen weiter und sehen wo die Reise hingeht

    Danke trotzdem für deinen Beitrag.
    Jepp, hau rein und schau einfach mal, wo du ankommst.
    Für deine angestrebten Zeiten müsstest du dich vermutlich auf die längere Mittelstrecke/5.000m spezialisieren, das geht nicht mehr nebenbei.

  9. #59

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Jepp, hau rein und schau einfach mal, wo du ankommst.
    Für deine angestrebten Zeiten müsstest du dich vermutlich auf die längere Mittelstrecke/5.000m spezialisieren, das geht nicht mehr nebenbei.
    Genau

    Yes da stimme ich dir voll zu. Ende September jetzt erstmal nen 3:30 min/km Schnitt laufen und dann weitersehen. Genau ich bin ja wie gesagt "Neueinsteiger" und will mich ausschließlich auf die 3000 - 5000 Meter spezialisieren

  10. #60

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Training #2

    Ziele:

    1) 30 Minuten Tempolauf
    2) Herzfrequenz konstant von 170

    Kommentare:

    1) 30 Minuten durchgezogen, am Anfang sehr anstrengend
    2) Herzfrequenz war leider zu niedrig, muss nächstes mal etwas mehr Gaß geben
    3) Pace von 4,02 min/km kann ich nicht genau einordnen wie gut der Wert ist => weitermachenHier wieder die Werte:
    (wie immer am Anfang schneller um auf Puls zu kommen)

    Name:  IMG_3959.PNG
Hits: 262
Größe:  369,9 KB

  11. #61

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    das Bild ist etwas groß geworden

    Ich versuch, dass das nächste wieder eine bessere Größe hat

  12. #62
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.469
    'Gefällt mir' gegeben
    420
    'Gefällt mir' erhalten
    871

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Da biste aber sehr schnell gestartet.....nun ja, wenns Spaß macht.
    ....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  13. #63

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    205
    'Gefällt mir' gegeben
    124
    'Gefällt mir' erhalten
    154

    Standard

    Das ist so nicht wirklich sinnvoll. Vergiss die Herzfrequenz und peile lieber einen genau umgekehrten Verlauf der KM-Paces an.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20:53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 36:34 (April 2019)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    bones (14.08.2019)

  15. #64

    Im Forum dabei seit
    24.09.2018
    Beiträge
    293
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    138

    Standard

    Die Pace ist schon ganz gut, auch wenn du wohl wieder deutlich zu schnell losgelegt hast. Ich würde dir aber empfehlen gerade Anfangs nicht so genau, bzw. gar nicht auf den Puls zu gucken. Laufe eher nach Gefühl und versuche ein gleichmäßiges Tempo zu laufen.

    Und hierzu noch mal "26 Jahre, männlich, 175cm, 72kg, HFmax 209/min (ermittelt - AW4), Ruhepuls 42/min, vielfältig sportlich aufgestellt"

    Bei dem Gewicht gibt es sicherlich noch ein bisschen Optimierungspotential, wobei 1 kg weniger Fett mehr bringen sollte als 1 kg weniger Muskeln. Und dein KFA sieht ja schon nahezu optimal aus. Ich bin bspw. 2 cm größer und 8-9 kg leichter, aber von 5 km/5000 m in 15:00 Minuten kann ich auch nur träumen. Zudem laufe ich auch schon eine Weile.

    Deine Zeiten sind für einen "Anfänger" schon durchaus beachtlich, aber für einen sportlichen, 26 Jahre alten Mann eben auch nicht beeindruckend. Was hast du denn bisher so an Sport gemacht? Fußball, Handball, oder andere Lauf intensive Sportarten?

    Ich sehe es schon ähnlich wie hbef und halte dieses Vorhaben für sehr sehr schwierig, aber dennoch für machbar. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es sicherlich einer sehr großen Disziplin und einem starken Durchhaltevermögen. Desweitern muss man mit Rückschlägen umgehen können und die richtigen Schlüsse draus ziehen. Zudem muss man wohl einen großen Teil seiner Freizeit nach dem Sport ausrichten.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine Ergebnisse aus offiziell vermessenen Läufen um deine Leistungsfähigkeit einschätzen zu können. Vlt. bist du ja aber auch ein sehr sehr großes Lauftalent und schaffst dein Vorhaben relativ problemlos. Ich drücke dir die Daumen und werde deinen Weg hier weiter verfolgen.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von V-Runner:

    hbef (14.08.2019)

  17. #65

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    ....
    die Sache ist halt, dass im Trainingsplan steht, dass man mit einem konstanten Puls laufen soll, weil "die Trainingssteuerung nach Puls ist viel effektiver", deswegen war das Ziel der Einheit

    Wie siehst du das?

  18. #66

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Das ist so nicht wirklich sinnvoll. Vergiss die Herzfrequenz und peile lieber einen genau umgekehrten Verlauf der KM-Paces an.
    Trainingsplan: "die Trainingssteuerung nach Puls ist viel effektiver", warum würdest du nach KM-Pace laufen?

  19. #67

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    205
    'Gefällt mir' gegeben
    124
    'Gefällt mir' erhalten
    154

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Trainingsplan: "die Trainingssteuerung nach Puls ist viel effektiver", warum würdest du nach KM-Pace laufen?
    Weil, wenn man sich blindlings an Herzfrequenzangaben hält, sowas wie dein Tempodauerlauf rauskommt, der genaugenommen aus drei Kilometern mit anschließendem Auslaufen besteht. Anscheinend wolltest du möglichst schnell in den "richtigen" Pulsbereich kommen. Das System braucht aber erstmal, um hochzufahren. Du gibst ihm aber nicht die Gelegenheit dazu. Am Ende bist du dann fast eine Minute langsamer als am Anfang. Das ist positiv formuliert ein Decrescendo-Lauf, auf gut Deutsch ein Einbruch. Genau das, was du im Wettkampf nicht willst. Hättest du dir vorher eine angemessene Pace überlegt, die zu deinem Leistungsvermögen und der geplanten Dauer des Laufes passt, hättest du die gleiche Herzfrequenz auch mit gleichmäßigem oder gar zum Ende hin schneller werdenden Tempo erreichen können.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20:53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 36:34 (April 2019)

  20. #68

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Die Pace ist schon ganz gut, auch wenn du wohl wieder deutlich zu schnell losgelegt hast. Ich würde dir aber empfehlen gerade Anfangs nicht so genau, bzw. gar nicht auf den Puls zu gucken. Laufe eher nach Gefühl und versuche ein gleichmäßiges Tempo zu laufen.

    Und hierzu noch mal "26 Jahre, männlich, 175cm, 72kg, HFmax 209/min (ermittelt - AW4), Ruhepuls 42/min, vielfältig sportlich aufgestellt"

    Bei dem Gewicht gibt es sicherlich noch ein bisschen Optimierungspotential, wobei 1 kg weniger Fett mehr bringen sollte als 1 kg weniger Muskeln. Und dein KFA sieht ja schon nahezu optimal aus. Ich bin bspw. 2 cm größer und 8-9 kg leichter, aber von 5 km/5000 m in 15:00 Minuten kann ich auch nur träumen. Zudem laufe ich auch schon eine Weile.

    Deine Zeiten sind für einen "Anfänger" schon durchaus beachtlich, aber für einen sportlichen, 26 Jahre alten Mann eben auch nicht beeindruckend. Was hast du denn bisher so an Sport gemacht? Fußball, Handball, oder andere Lauf intensive Sportarten?

    Ich sehe es schon ähnlich wie hbef und halte dieses Vorhaben für sehr sehr schwierig, aber dennoch für machbar. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es sicherlich einer sehr großen Disziplin und einem starken Durchhaltevermögen. Desweitern muss man mit Rückschlägen umgehen können und die richtigen Schlüsse draus ziehen. Zudem muss man wohl einen großen Teil seiner Freizeit nach dem Sport ausrichten.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine Ergebnisse aus offiziell vermessenen Läufen um deine Leistungsfähigkeit einschätzen zu können. Vlt. bist du ja aber auch ein sehr sehr großes Lauftalent und schaffst dein Vorhaben relativ problemlos. Ich drücke dir die Daumen und werde deinen Weg hier weiter verfolgen.
    Vielen Dank für den konstruktiven Beitrag!!

    Wie bereits geschrieben gibt das der Trainingsplan so vor (Pulskontrolle), warum bevorzugst du die Abschätzung nach Pace?

    Ok krasses Gewicht! Es stimmt natürlich mit dem Gewicht, aber das ist meiner Ansicht nach nicht alles Ich bleib erstmal positiv und schau wie weit die Reise geht.

    Disziplin und Durchhaltevermögen sind schon eine große Stärke von mir, hatte jahrelang Wochen mit 17 - 21 Trainingseinheiten, aber bisher nicht im läuferischen Bereich, ansonsten stimme ich dir zu

    Vielen Dank für den positiven Zuspruch, ich freue mich

  21. #69

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    @V-Runner:

    Kommentar zu:
    Deine Zeiten sind für einen "Anfänger" schon durchaus beachtlich, aber für einen sportlichen, 26 Jahre alten Mann eben auch nicht beeindruckend. Was hast du denn bisher so an Sport gemacht? Fußball, Handball, oder andere Lauf intensive Sportarten?

    Als Sportstudent habe ich fast alle Sportarten durch. Hauptsächlich Fussball, Beachvolleyball und Krafttraining.

  22. #70

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Weil, wenn man sich blindlings an Herzfrequenzangaben hält, sowas wie dein Tempodauerlauf rauskommt, der genaugenommen aus drei Kilometern mit anschließendem Auslaufen besteht. Anscheinend wolltest du möglichst schnell in den "richtigen" Pulsbereich kommen. Das System braucht aber erstmal, um hochzufahren. Du gibst ihm aber nicht die Gelegenheit dazu. Am Ende bist du dann fast eine Minute langsamer als am Anfang. Das ist positiv formuliert ein Decrescendo-Lauf, auf gut Deutsch ein Einbruch. Genau das, was du im Wettkampf nicht willst. Hättest du dir vorher eine angemessene Pace überlegt, die zu deinem Leistungsvermögen und der geplanten Dauer des Laufes passt, hättest du die gleiche Herzfrequenz auch mit gleichmäßigem oder gar zum Ende hin schneller werdenden Tempo erreichen können.
    Genau Trainingsumfang heute insgesamt waren knapp über 12km, wovon 7,43km in den 30 Minuten Tempolauf gelaufen wurden.

    Das System hochfahren wurde beim Einlaufen und beim Anfang des Tempolaufs vorgenommen. Das mit dem Einbruch stimmt, das hatte ich bisher bei jedem Lauf, auch beim Wettkampf. Es kommt glaube ich grössenteils auch daher, weil ich noch nicht lange laufe und meine GA praktisch nicht vorhanden ist.

  23. #71
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.072
    'Gefällt mir' gegeben
    122
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Finde Deine transparente Herangehensweise (mit den Fotos von den Trainingseinheiten) super und Deine positive Grundeinstellung gut.
    Viele Dinge beeinflussen den Puls (Wetter, Stress, Tagesform, ...) weswegen eine Steuerung über die Pace oft einfacher ist.
    Ich persönlich glaube nicht, dass Du Deine Ziele erreichen kannst. Du hast relativ wenig Lauferfahrung, was für eine schnelle Steigerung spricht, aber wie bist Du auf die 3min pro km gekommen?
    3k sub 9 mag Dir vielleicht gelingen, aber 5k in 15min bestimmt nicht.
    Warum? Zu alt, zu schwer, nicht bereit genug diesem Ziel unterzuordnen. Und dies meine ich nicht abwertend, sondern ich glaube Dir kann einfach nicht klar sein was es bedeutet, so lange so schnell zu laufen.
    Vielleicht kann Dir meine Meinung auch als zusätzliche Motivation dienen, denn davon wirst Du viel, für lange Zeit brauchen.
    So wünsche ich Dir vor allem ganz viel Freude am Laufen !!!
    Z

  24. #72
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.700
    'Gefällt mir' gegeben
    592
    'Gefällt mir' erhalten
    495

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    ...Wie bereits geschrieben gibt das der Trainingsplan so vor (Pulskontrolle), warum bevorzugst du die Abschätzung nach Pace?

    ...:
    Ich glaube, dein Trainingsplan ist entweder wenig sinnvoll, oder du verstehst ihn falsch.

    Intervalle läuft man mit konstanter Geschwindigkeit, da muss der Puls gegen Ende der Einheit hochgehen. In den Runnersworld -Trainingsplänen sind für die Intervalle auch keine Pulsbereiche sondern Zeiten und Strecken angegeben.

    Wenn dein Maximalpuls 209 ist, dann läufst du die 1000m Intervalle in einem viel zu niedrigen Belastungsbereich, 1000er läuft man anaerob, und 80% ist fast noch Grundlagenausdauertraining. Wenn du die Intervalle „richtig“ angehst, dann muss am Ende des letzten Intervalls auf der Pulsuhr keine „1“ mehr vorne stehen.

    (Korrigier mich bitte jemand, wenn ich falsch liege.)

  25. #73
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.469
    'Gefällt mir' gegeben
    420
    'Gefällt mir' erhalten
    871

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    die Sache ist halt, dass im Trainingsplan steht, dass man mit einem konstanten Puls laufen soll, weil "die Trainingssteuerung nach Puls ist viel effektiver", deswegen war das Ziel der Einheit

    Wie siehst du das?
    Ich sehe, dass Du wie ein Bekloppter losrennst und dann immer langsamer wirst. Der Sinn darin erschließt sich mir nicht.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  26. #74

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Finde Deine transparente Herangehensweise (mit den Fotos von den Trainingseinheiten) super und Deine positive Grundeinstellung gut.
    Viele Dinge beeinflussen den Puls (Wetter, Stress, Tagesform, ...) weswegen eine Steuerung über die Pace oft einfacher ist.
    Ich persönlich glaube nicht, dass Du Deine Ziele erreichen kannst. Du hast relativ wenig Lauferfahrung, was für eine schnelle Steigerung spricht, aber wie bist Du auf die 3min pro km gekommen?
    3k sub 9 mag Dir vielleicht gelingen, aber 5k in 15min bestimmt nicht.
    Warum? Zu alt, zu schwer, nicht bereit genug diesem Ziel unterzuordnen. Und dies meine ich nicht abwertend, sondern ich glaube Dir kann einfach nicht klar sein was es bedeutet, so lange so schnell zu laufen.
    Vielleicht kann Dir meine Meinung auch als zusätzliche Motivation dienen, denn davon wirst Du viel, für lange Zeit brauchen.
    So wünsche ich Dir vor allem ganz viel Freude am Laufen !!!
    Z
    Vielen Dank für deinen netten und konstruktiven Kommentar

    Das mit der Puls-Beeinflussung wegen Wetter, Stress und Tagesform stimme ich dir zu. Aber durch einen festen Pulswert, ist "die Belastung während des Trainings konstant, [das] sich eben an der Herzfrequenz ablesen lässt und nicht am Tempo"
    (Quelle: https://www.runnersworld.de/training...pulskontrolle/)

    Alles gut, diese Einstellung kann ich als Aussenstehender nachvollziehen
    Ich bin auf die 3min/km gekommen, weil der "Eliud Kipchoge" das Tempo auf die Marathon-Distanz halten kann und dann hab ich als sportlich ambitionierte Person die Motivation entwickelt selbst diese Tempo zu halten auf einer kürzere Distanz. 5km ist die klassische Volkslaufdistanz und im Rahmen des möglichen.

    "3k sub 9 mag Dir vielleicht gelingen, aber 5k in 15min bestimmt nicht."
    Auch da magst du eventuell Recht haben, aber ich werde es probieren Großes Potential ist da finde ich, warum nicht versuchen

    "Und dies meine ich nicht abwertend, sondern ich glaube Dir kann einfach nicht klar sein was es bedeutet, so lange so schnell zu laufen."
    Zustimmung meinerseits

    "Vielleicht kann Dir meine Meinung auch als zusätzliche Motivation dienen, denn davon wirst Du viel, für lange Zeit brauchen.
    So wünsche ich Dir vor allem ganz viel Freude am Laufen !!!"
    Danke, dein Kommentar hat mich auf jedenfall motiviert! Dir auch viel Freude am Laufen und ich hoffe, dass du mich begleitest und ab und zu nen Kommentar da lässt

  27. #75

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dein Trainingsplan ist entweder wenig sinnvoll, oder du verstehst ihn falsch.

    Intervalle läuft man mit konstanter Geschwindigkeit, da muss der Puls gegen Ende der Einheit hochgehen. In den Runnersworld -Trainingsplänen sind für die Intervalle auch keine Pulsbereiche sondern Zeiten und Strecken angegeben.

    Wenn dein Maximalpuls 209 ist, dann läufst du die 1000m Intervalle in einem viel zu niedrigen Belastungsbereich, 1000er läuft man anaerob, und 80% ist fast noch Grundlagenausdauertraining. Wenn du die Intervalle „richtig“ angehst, dann muss am Ende des letzten Intervalls auf der Pulsuhr keine „1“ mehr vorne stehen.

    (Korrigier mich bitte jemand, wenn ich falsch liege.)
    Ich hab den Trainingsplan hier bei Runnersworld gekauft und er erscheint mir (als Anfänger) sehr gut und schlüssig.

    Ich zitiere aus dem Plan: "Im Trainingsplan geben wir ... die Belastungsintensität der Laufeinheiten vor, nicht ... [das] Tempo"

    Ich muss dir widersprechen, ausser ich verstehe den Plan komplett nicht
    Die GA-Läufe sind mit einem entsprechenden Prozentwert von der HFmax angegeben und die Intervalle sind zeitlich angegeben. Also die GA-Läufe aerob und die Intervallläufe anaerob.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3min 21s in einem Jahr steigern (10km)?
    Von chrizinho im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 23:21
  2. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 09:12
  3. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 15:47
  4. 10000m unter 40min oder 1000m unter 3min?
    Von Maxi B im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 19:41
  5. 1000m unter 3min
    Von jika im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 19:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •