+ Antworten
Seite 27 von 37 ErsteErste ... 1724252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 675 von 906
  1. #651

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Yes stimmt größtenteils, die 3min Trabpause waren bestimmt 3:07 min im Schnitt und die Trabpause zwischen den letzten beiden 400m war glaub ich auch 400m
    Waren doch nur 200m Trabpause am Ende

  2. #652

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Ich hatte dir zwar auch geraten die Pausen kürzer zu gestalten, aber damit meinte ich nicht unbedingt von einer Einheit auf die nächste. Letztes mal waren es ja glaube ich 5 Minuten? In welcher Geschwindigkeit hattest du denn geplant die Intervalle jeweils zu laufen? Also vor allem die 1000 m und 2000 m. Der Start war wohl für deinen aktuellen Stand wieder ordentlich zu schnell.

    Ich hätte da erstmal so an 3:30 min/km gedacht. Anfangs dann Pausen zwischen den Sätzen von 3:30 - 4:00 min. Ruhig erstmal 50 - 100 m gehen und dann die restliche Runde traben. Und dann wenn das geklappt hat eben versuchen von Woche zu Woche zu steigern. In Form von schnellerer Geschwindigkeit und/oder kürzeren Pausen. (Nicht unbedingt beides auf einmal)
    Yes da hast du Recht, waren heute zu viele krasse Faktoren (Pausenzeit, Intervalllänge, ...).

    Ja das stimmt, ich hab eine 5x 1000m Einheit ja schon absolviert mit allen 5 Intervallen unter 3:30min, aber eben mit den angesprochenen 4:30 min Pause, deswegen dachte ich, dass das heute auch klappt, aber solche Erfahrungen muss man manchmal machen, wichtig ist, dass man die richtigen Schlüsse daraus zieht


    Yes ich muss mich bei den nächsten Einheiten an deinen unteren Tipp mehr halten und etwas langsamer steigern und wenn dann "nur" einen Faktor

  3. #653
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    1.444
    'Gefällt mir' erhalten
    601

    Standard

    @Pat7,

    drei Fragen nach der Einheit von heute:

    1. und 2.: wie würdest die Einheit 2x1000m/2000m mit 400m TP beim nächsten mal genau laufen (d.h. welche Tempi und Pausendauer) und warum?

    3. wie schätzt du aktuell dein 5k-RT?

  4. #654
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    1.444
    'Gefällt mir' erhalten
    601

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    In welcher Geschwindigkeit hattest du denn geplant die Intervalle jeweils zu laufen? Also vor allem die 1000 m und 2000 m. Der Start war wohl für deinen aktuellen Stand wieder ordentlich zu schnell.
    Stand gestern oder vorgestern hatte er 3:20/km mit 3-4' TP vorgehabt.

    Ich hätte da erstmal so an 3:30 min/km gedacht. Anfangs dann Pausen zwischen den Sätzen von 3:30 - 4:00 min. Ruhig erstmal 50 - 100 m gehen und dann die restliche Runde traben. Und dann wenn das geklappt hat eben versuchen von Woche zu Woche zu steigern. In Form von schnellerer Geschwindigkeit und/oder kürzeren Pausen. (Nicht unbedingt beides auf einmal)
    Ich bin voll bei dir und auch bei Rolli, dass ihn ruhig erstmal mit 4' TP laufen lassen, um später die Pausenverkürzung Stellschraube zu drehen.
    Mir geht es aber nicht um die langfristigere optimaliste Vorbereitung, sondern um andere Dinge, die ich möchte, dass er aus seiner eigenen Erfahrung lernt und versteht.
    Er hat einen Trainingsplan besorgt, worin weder steht, dass er 4-5' TP macht, noch die Intervalle mit 1500m-RT losballert - auch nicht bei den 1000er vom letzten mal.

  5. #655

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    @Pat7,

    drei Fragen nach der Einheit von heute:

    1. und 2.: wie würdest die Einheit 2x1000m/2000m mit 400m TP beim nächsten mal genau laufen (d.h. welche Tempi und Pausendauer) und warum?

    3. wie schätzt du aktuell dein 5k-RT?

    Ich habe jetzt wahrscheinlich noch 6 Intervalltrainings (2 pro Woche) bis zum 29.09 => ich muss ein super Strategie für die letzten kostbaren Intervalltrainings machen, deswegen weiß ich nicht ob ich die Einheit so nochmal laufe, weil es diese auch nichtmehr in der Form auf dem Resttrainingsplan gibt. Meine aktuelle Idee ist, die 6 Intervalleinheiten auf 2 verschiedene Blöcke aufzuteilen.

    Block 1:

    6x 800m in ca 6:50 min

    Trabpause:
    Woche 1 90s
    Woche 2 60s
    Woche 3 30s


    Block 2:

    Woche 1 4x 1600m
    Woche 2 12x 400m
    Woche 3 4x 1600m

    Trabpause:
    2 Minuten


    Aktuelles 5k Racetempo ist schwer zu sagen, denke so 3:35min/km Schnitt, das einzige was ich weiß, dass ich Ende September die 3:30 min/km packe

  6. #656

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Stand gestern oder vorgestern hatte er 3:20/km mit 3-4' TP vorgehabt.


    Ich bin voll bei dir und auch bei Rolli, dass ihn ruhig erstmal mit 4' TP laufen lassen, um später die Pausenverkürzung Stellschraube zu drehen.
    Mir geht es aber nicht um die langfristigere optimaliste Vorbereitung, sondern um andere Dinge, die ich möchte, dass er aus seiner eigenen Erfahrung lernt und versteht.
    Er hat einen Trainingsplan besorgt, worin weder steht, dass er 4-5' TP macht, noch die Intervalle mit 1500m-RT losballert - auch nicht bei den 1000er vom letzten mal.

    Yes das stimmt, beim ersten Intervall war ich minimal zu schnell und dann konnte ich wie gesagt - die ambitionierten Intervallpace - nicht halten.


    Ja den Tipp hab ich jetzt versucht in die neuen Intervallblöcke einzubauen

  7. #657

    Im Forum dabei seit
    09.04.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen


    Aktuelles 5k Racetempo ist schwer zu sagen, denke so 3:35min/km Schnitt, das einzige was ich weiß, dass ich Ende September die 3:30 min/km packe
    Davon bist Du aber noch entfernt...
    Du schaffst es ja aktuell nicht die 3:35 mit 3min Pause dazwischen 5x am Stück zu Laufen.
    Aber da Du Dich ja weigerst mal einen 5000m Test auf der Bahn zu machen, wird das weiterhin rätselraten bleiben.

    Viel Erfolg weiterhin, aber ich sehe die Ernüchterung immer stärker im Anmarsch.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Magnus35i:

    JoelH (03.09.2019)

  9. #658

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Magnus35i Beitrag anzeigen
    Davon bist Du aber noch entfernt...
    Du schaffst es ja aktuell nicht die 3:35 mit 3min Pause dazwischen 5x am Stück zu Laufen.
    Aber da Du Dich ja weigerst mal einen 5000m Test auf der Bahn zu machen, wird das weiterhin rätselraten bleiben.

    Viel Erfolg weiterhin, aber ich sehe die Ernüchterung immer stärker im Anmarsch.

    Natürlich bin ich aktuell davon noch entfernt, es ist ja auch noch nicht der 29.09


    Kann ich nicht beurteilen ob ich das schaffen würde, hab diese Konstellation noch nicht probiert, habe auf jedenfall schon 5x 1000m in jeweils unter 3:30 mit ca 4 min Trab geschafft, gestern kamen ein paar Faktoren zusammen, ich bewerte diese Trainingseinheit nicht über, sondern mach ganz normal weiter

    Für mich ist so ein 5000m Test aktuell kein Thema, weil ich nicht mehr so viel Zeit habe und mein Trainingsprogramm einfach durchziehen werde und positiv gestimmt bin in 3,5 Wochen das zu packen. Die 5000m Wasserstandsmeldung finde ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht so sinnvoll.


    Danke dir Ich bin mir sicher dass ich das packe, bin ein Wettkampftyp und ausgeruht geht da nochmal einiges mehr

  10. #659
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.294
    'Gefällt mir' gegeben
    2.009
    'Gefällt mir' erhalten
    1.761

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    3. wie schätzt du aktuell dein 5k-RT?

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Aktuelles 5k Racetempo ist schwer zu sagen, denke so 3:35min/km Schnitt,...

    Zitat Zitat von Magnus35i Beitrag anzeigen
    Davon bist Du aber noch entfernt...

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Natürlich bin ich aktuell davon noch entfernt, es ist ja auch noch nicht der 29.09

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  11. #660

    Im Forum dabei seit
    09.04.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich bezog das weit entfernt auf seine geplanten 3:30 Ende des Monats beim Wettkampf der Giganten

    Seine (aktuelle 5km-pace) 3:35 ist ja nur geschätzt. Ich sehe da trainingstechnisch keinen Anhaltspunkt für, dass dies seine aktuelle 5km pace sein sollte. Dafür sind die Intervallzeiten zu schlecht und die Pausen zu lang, als das er das aktuell drauf hat. Meiner Ansicht nach.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Magnus35i:

    JoelH (03.09.2019)

  13. #661
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.307
    'Gefällt mir' gegeben
    1.816
    'Gefällt mir' erhalten
    1.083

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    2025

  14. #662
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.310
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    527

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Natürlich bin ich aktuell davon noch entfernt, es ist ja auch noch nicht der 29.09
    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt wahrscheinlich noch 6 Intervalltrainings (2 pro Woche) bis zum 29.09 => ich muss ein super Strategie für die letzten kostbaren Intervalltrainings machen, deswegen weiß ich nicht ob ich die Einheit so nochmal laufe, weil es diese auch nichtmehr in der Form auf dem Resttrainingsplan gibt.
    Zu den Details deines Vorhabens kann ich mangels eigener Leistungen leider nichts beitragen. Aber ich würde dir dringend empfehlen, die wirklich wertvolle Hilfe, die dir hier von vielen zuteil wird, mal zu würdigen und
    • den mehrfach angeratenen Test endlich mal zu machen statt zu spekulieren, damit man dir noch zielführender helfen kann,
    • dir für den 29.09. ein realistisches Ziel setzen,
    • damit aufzuhören, deinen Restplan in immer verzweifelterer Weise an das zunehmend illusorische ursprüngliche Ziel anzupassen.

    Du bis auf dem besten Wege, die restlichen Q-Einheiten mehr und mehr zu verkacken und dich damit von deinem ursprünglichen Ziel immer weiter zu entfernen, statt ihm näher zu kommen.

    Beispiel gefällig?

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Trabpause:
    Woche 1 90s
    Woche 2 60s
    Woche 3 30s
    Eine derartige Steigerung willst du innerhalb von 2 Wochen auf die Bahn zaubern ? Einfach lächerlich. Entweder sind die 90s derzeit Picknick für dich oder du wirst die 30s bei weitem reißen. Die Zahlen kamen dir einfach mal so in den Sinn und du erhebst sie ohne Nachdenken in den Rang eines neuen, verbesserten Trainingsplans. Gut dass du es dir verkniffen hast, aus der zugrunde liegenden mathematischen Folge auch noch eine "Woche 4" abzuleiten.

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    6x 800m in ca 6:50 min
    Das hingegen erscheint machbar, wenn du ab sofort an deinen Steherqualitäten arbeitest. 8:32/km

    P.S.: Wie sieht eigentlich dein Tapering-Plan für die letzte Woche aus ?

  15. #663
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    1.677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Für mich ist so ein 5000m Test aktuell kein Thema, weil ich nicht mehr so viel Zeit habe und mein Trainingsprogramm einfach durchziehen werde und positiv gestimmt bin in 3,5 Wochen das zu packen. Die 5000m Wasserstandsmeldung finde ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht so sinnvoll.
    Keine Zeit ist hier ein schlechtes Argument, da so ein Testlauf auch ein (edel) Trainingsreiz ist. Nicht umsonst kommen in vielen Plänen Aufbauwettkämpfe und/oder Time Trails vor. Du machst den große Fehler so einen Lauf als Zeitvergeudung zu betrachten, dabei würde er dir mehr bringen als Intervalle nach Gutdünken.

  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Albatros77 (03.09.2019), JoelH (03.09.2019), ruca (03.09.2019)

  17. #664
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.937
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.542

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    und mein Trainingsprogramm einfach durchziehen werde
    Mal ganz böse gesagt: Bisher hast Du Dein Trainingsprogramm nicht "einfach durchgezogen" sondern immer wieder angepasst - und Dich dabei auch ein wenig selbst berupst. Wenn die Intervallpausen etwa so lange wie die Intervalle selbst dauern, ist das "irgendwas" aber kein gescheites Intervalltraining.

    Warum sollte es jetzt anders werden?

    Bei einem 5.000m-Test ist so ein Selbstbetrug schlichtweg nicht möglich, da heißt es "abliefern".

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  18. #665
    Avatar von Albatros77
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    224
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Die Testwettkämpfe als Bestandteil der Trainingspläne werden doch meist auf Unterdistanzen gelaufen...
    Daher käme für unsere Sportskanonen doch auch ein 3.000m Test auf der Bahn in Frage - er will ja schließlich nur 4,6irgendwas Kilometer als Hauptwettkampf bestreiten... das würde sein Training zeitlich auch nicht zu sehr durcheinander wirbeln bzw. bei seiner Leistungsfähigkeit/-einschätzung dauert das ja nicht mal 10 Minuten und wäre ein weiterer Trainingsreiz….
    Oder wie sieht das die Forengemeinde?

  19. #666
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.561
    'Gefällt mir' gegeben
    1.677
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Ich würde auch 3000m laufen, jedoch im 5K Tempo. Mehr und/oder schneller würde ich alleine nicht hinbekommen.

  20. #667
    Avatar von Albatros77
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    224
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich würde auch 3000m laufen, jedoch im 5K Tempo. Mehr und/oder schneller würde ich alleine nicht hinbekommen.
    Wäre dann 10:30 als Richtschnur für Patrick...

  21. #668

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen

    was willst du damit sagen?

  22. #669

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Magnus35i Beitrag anzeigen
    Ich bezog das weit entfernt auf seine geplanten 3:30 Ende des Monats beim Wettkampf der Giganten

    Seine (aktuelle 5km-pace) 3:35 ist ja nur geschätzt. Ich sehe da trainingstechnisch keinen Anhaltspunkt für, dass dies seine aktuelle 5km pace sein sollte. Dafür sind die Intervallzeiten zu schlecht und die Pausen zu lang, als das er das aktuell drauf hat. Meiner Ansicht nach.

    Alles gut, kann ich nachvollziehen und verstehen deine Meinung

  23. #670

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Zu den Details deines Vorhabens kann ich mangels eigener Leistungen leider nichts beitragen. Aber ich würde dir dringend empfehlen, die wirklich wertvolle Hilfe, die dir hier von vielen zuteil wird, mal zu würdigen und
    • den mehrfach angeratenen Test endlich mal zu machen statt zu spekulieren, damit man dir noch zielführender helfen kann,
    • dir für den 29.09. ein realistisches Ziel setzen,
    • damit aufzuhören, deinen Restplan in immer verzweifelterer Weise an das zunehmend illusorische ursprüngliche Ziel anzupassen.

    Du bis auf dem besten Wege, die restlichen Q-Einheiten mehr und mehr zu verkacken und dich damit von deinem ursprünglichen Ziel immer weiter zu entfernen, statt ihm näher zu kommen.

    Beispiel gefällig?



    Eine derartige Steigerung willst du innerhalb von 2 Wochen auf die Bahn zaubern ? Einfach lächerlich. Entweder sind die 90s derzeit Picknick für dich oder du wirst die 30s bei weitem reißen. Die Zahlen kamen dir einfach mal so in den Sinn und du erhebst sie ohne Nachdenken in den Rang eines neuen, verbesserten Trainingsplans. Gut dass du es dir verkniffen hast, aus der zugrunde liegenden mathematischen Folge auch noch eine "Woche 4" abzuleiten.


    Das hingegen erscheint machbar, wenn du ab sofort an deinen Steherqualitäten arbeitest. 8:32/km

    P.S.: Wie sieht eigentlich dein Tapering-Plan für die letzte Woche aus ?


    Ok den ersten Punkt sehe ich komplett anders wie du. Ich weiß die Hilfe und den guten Rat brutal arg zu würdigen, sieht man auch in jeder Antwort nach einem konstruktiven Post ein "Danke" von mir
    Dennoch heisst es auch nicht, dass ich jeden Tipp annehmen werden.

    1) ist nicht böse gemeint, aber ich sehe die Sinnhaftigkeit eines solchen Tests aktuell nicht, da die Wettkampfbedingungen komplett anders sein werden (Ausgeruht/ Strecke/ Mitläufer/ Tapering/ Ernährungsstand / ...). Angenommen es kommt Ergebnis bestanden/ nicht bestanden raus kann man daraus meines Wissens nach nichts folgern.

    2) ich habe ein realistisches Ziel für den 29.09.

    3) die Anpassung ist weder verzweifelt, noch das Ziel illusorisch


    Woher weisst du, dass mir die Zahlen einfach so in den Sinn kamen? Würde mich interessieren, weil deine Behauptung falsch ist.


    Der Taperingplan besteht aus langsamen + ruhigen Läufen und Ruhetagen ab einer Woche vor dem Wettkampf

  24. #671

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Keine Zeit ist hier ein schlechtes Argument, da so ein Testlauf auch ein (edel) Trainingsreiz ist. Nicht umsonst kommen in vielen Plänen Aufbauwettkämpfe und/oder Time Trails vor. Du machst den große Fehler so einen Lauf als Zeitvergeudung zu betrachten, dabei würde er dir mehr bringen als Intervalle nach Gutdünken.

    Vielen Dank für deine Meinung

    Ich kann diesen Ansatz zu 100% nachvollziehen und verstehen, allerdings kommt in meinem Trainingsplan kein solcher Testwettkampf vor deswegen wollte ich keinen machen. Die Sache ist halt, dass ich nicht mehr so lange Zeit habe, es aber als sehr wichtig ansehe die 6 Intervalleinheiten noch durchzuboxen.

    Ok gut, ich überlege mir ein Intervalltraining durch einen 3000 Meter Lauf zu ersetzen, aber kannst du mir bitte vorher sagen was eine solche Auswertung bringen könnte, weil ich da Stand jetzt nicht so den großen Sinn drin sehe.

  25. #672

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mal ganz böse gesagt: Bisher hast Du Dein Trainingsprogramm nicht "einfach durchgezogen" sondern immer wieder angepasst - und Dich dabei auch ein wenig selbst berupst. Wenn die Intervallpausen etwa so lange wie die Intervalle selbst dauern, ist das "irgendwas" aber kein gescheites Intervalltraining.

    Warum sollte es jetzt anders werden?

    Bei einem 5.000m-Test ist so ein Selbstbetrug schlichtweg nicht möglich, da heißt es "abliefern".

    Es war mir vorher schon klar, dass ich den Trainingsplan individualisieren muss, finde das zu 0% verwerflich, sondern eine gute Sache


    Da magst du wahrscheinlich sogar Recht haben, dass meine Intervallpausen zu lange sind -
    1) ich arbeite dran diese zu verbessern
    2) beim Training vor dem Landkreislauf lief das Intervalltraining auch "so schlecht" von mir ab und ich hab im Rennen meine Zielzeit gepackt, deswegen bleibe ich positiv gestimmt


    5000m Test hast du Recht, dass es heisst "abliefern" und man dann eine Zeit da stehen hat, die Frage ist nur wie man diese Interpretieren kann mit vielen anderen Parametern als im Wettkampf (Ausgeruht/ Strecke/ Mitläufer/ Tapering/ Ernährungsstand / ...)

  26. #673

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich würde auch 3000m laufen, jedoch im 5K Tempo. Mehr und/oder schneller würde ich alleine nicht hinbekommen.

    Alles klar, das wäre ein Ansatz. Die Frage wie gesagt ist halt, was mir so eine Wasserstandmeldung 3,5 Wochen vor dem Lauf konkret bringt

    Mir geht es genauso, dass ich mit anderen Mitläufern / in einer Wettkampfsituation / mit Puublikum usw nochmal gut drauflegen kann

  27. #674

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros77 Beitrag anzeigen
    Wäre dann 10:30 als Richtschnur für Patrick...
    richtig

  28. #675

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    So ich hoffe, dass ich alle Kommentare erstmal beantwortet habe, DANKE für die ganzen Tipps und Hinweise!

    Heute steht ein chilliger 10km Lauf noch an, mit der Überlegung entweder morgen schon wieder aktiv zu regenerieren und das nächste Intervalltraining dann übermorgen gleich hinterher, oder noch einen weiteren ruhigen Dauerlauf einzuschieben morgen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3min 21s in einem Jahr steigern (10km)?
    Von chrizinho im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 23:21
  2. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 09:12
  3. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 15:47
  4. 10000m unter 40min oder 1000m unter 3min?
    Von Maxi B im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 19:41
  5. 1000m unter 3min
    Von jika im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 19:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •