+ Antworten
Seite 34 von 37 ErsteErste ... 2431323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 826 bis 850 von 906
  1. #826

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von V-Runner Beitrag anzeigen
    Also ich glaube es schon dass pat7 die 3000 m so schnell gelaufen ist, wahrscheinlich kann er das aktuell sogar schon ein wenig schneller. Aber eine Fabelzeit würde ich das nicht nennen. Ich bin etwa damals mit 14 über 3000 m 10:34 gelaufen. Da war ich zwar im Verein, aber der Fokus im Training lag nicht unbedingt nur auf dem Laufen. Ein sehr guter Start ist es aber bestimmt. Aber jetzt beantworte doch mal bitte noch ein paar Fragen zu diesem Lauf. Hast du den auf der 400 m Bahn (7,5 Runden) absolviert? Und wie waren deine Splits, etwa für die 1000 m jeweils?
    Starke Leistung von dir! Ich dachte, dass durch mein "runalyze" die Fragen beantwortet wurden, ich heiße da auch pat7 und lade meine Trainings da doch und da sind sehr detailierte Infos angegeben 1) Yes ich bin auf 400m Bahn gelaufen 2) Splits laut runalyze 1. 1,00 km 3:22 3:22/km +0:05/km 2. 1,00 km 3:25 3:25/km +0:02/km 3. 1,00 km 3:30 3:30/km -0:03/km 4. 0,00 km 0:05 27:47/km -24:20/km Die Splits auf der Apple Watch sind minimal anders, ich weiß nicht warum auch bei runalyse am Ende 5 Sekunden dazugezählt wurden, auf der Apple Watch habe ich auch eine schnellere Zielzeit als bei runalyze. Mir ging es bei dem Test aber auch nicht um ein paar Sekunden hin oder her, sondern um einen groben Richtwert und vor allem freut mich, dass es barfuß gleich so gut geklappt hat.

  2. #827

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Apple, Runalyze, Kso Evo, Barfuß hin oder her, Entscheidend ist auf dem Platz. Und der Platz heißt Röthenbach. End of story. Bots können zwar laufen - z.B. mit höher Kadenz von ca 200 spm für ganze Zehnundhalb Minuten - aber nur in virtuellen Plätzen und bestimmt nicht auf dem Platz in Röthenbach. Bis dahin ist alles - für mich - grau, bis es weiß oder schwarz am 29.9. wird. Aktuell kann man unendlich diskutieren und sofern keine offizielle Zeitmessung gibt, wird keine 100% Bestätigung geben. Spätestens dann wissen wir schwarz oder weiß
    Ich kann deine Meinung verstehen, für mich ist das ganze Thema aber bereits jetzt ein Erfolg. Ich hoffe, dass ich durch die ganzen Schuhe meine Barfußzeiten von der Bahn auch auf die Straße übertragen kann. Dadurch, dass ich erst 2 Läufe Barfuß absolviert habe und das eine komplett andere Belastung ist bin ich sehr zuversichtlich, dass da noch einiges an Steigerungspotential vorhanden ist.

  3. #828

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von listrahtes Beitrag anzeigen
    @pat worauf bist du denn die 3km gelaufen? Ich wüsste bei uns außer Bahn keine Strecke die man da laufen könnte ohne sich zu verletzen bei dem Tempo. Wenn Bahn bist du nach Bahnen oder Uhr gelaufen? Da in Runalyze genau 3km angezeigt werden gehe ich mal von Uhr aus. Bei mir war beim letzten von mir gelaufenen 3000er Intervall auf der Bahn eine Abweichung von +170m zur Uhr. Waren also laut Uhr 3170. Macht Sinn sich hier nur an der Bahn zu orientieren.
    Schade, dass du auf meine lange Antwort nicht reagiert hast. Ich bin auf der Bahn gelaufen und hab mir 3 Blutblaßen gelaufen. Bei mir ist das GPS relativ genau und hat eine Differenz von ca 30 Metern auf die 3km (sind das die 5 sekunden von der runalyze-zeit? - an die runalyze Experten).

  4. #829
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.534
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    601

    Standard

    Warum ist es so anstrengend mit dir zu diskutieren?

    Möchtest du jetzt ernsthaft GPS-Genauigkeit auf der Bahn diskutieren? Die Distanz ist dir doch Bekannt!!! Für Bahneinheiten reichen (sogar besser als sog. Apple Watch) eine ca 10 EUR teuere Stoppuhr...
    Was hast du denn genau gestoppt auf der Endlinie nach 7,5 Runden? Die Zeit nimmst du einfach und korrigierst du in Runalyze, falls die Runalyze-Zeit nicht 100% stimmt aus welchem Grund auch immer...

    Kollege V-Runner (wie die anderen Kollegen auch) hat dich schon mehrmals nach den Spitts gefragt. Was hast du als Zwischenzeiten (und auch Endzeit!) denn genau gestoppt (z.B. 1000er? Oder 400er?)? Oder hast du gar nicht gestoppt und alles nach Apple-GPS vetrauen?

    Bist du echt so krass hoch-frequenzer, dass du wie eine Nähmaschine im Schnitt fast 200 spm über 3000m halten kannst? Oder ist das ein Apple-Messfehler? Oder bewegst du deine Arme schneller als deine Beine?

  5. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    bones (09.09.2019), JoelH (09.09.2019), listrahtes (09.09.2019), Zemita (09.09.2019)

  6. #830

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    194
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Schade, dass du auf meine lange Antwort nicht reagiert hast.
    Da mir das zu anstrengend mit dir ist. Du hast meine Antwort nicht wirklich durchgelesen und erst recht danach nicht selbst recherchiert.
    Ich hatte dir den "Naturzustand" erklärt da dies das Hauptargument von Barfußesoterikern ist welche die einzigen Personen sind die reines Barfußlaufen befürworten. Du wolltest eine Erklärung und die war das der Mensch sobald möglich Schuhe gebastelt hat da er damit schneller / verletzungsfreier laufen kann. Im Detail anatomisch / biomechanische Erklärungen ..etc. was du wohl überlesen hast. Das ist dann auch kein Diskussionsbestand sondern nun mal Fakt aber das solltest du selbst recherchieren können als Sportstudent wenn du es wissen willst. Möchte das nicht wie in der Schule alles erklären.

    Und Gratulation dazu das du barfuß schneller bist als mit Schuhen. Jeder andere hätte den Schluss gezogen die falschen Schuhe zum Laufen zu haben, du erkennst allerdings das barfuß rennen die Lösung ist. Also amüsant bist du :-)

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von listrahtes:

    bones (09.09.2019), JoelH (09.09.2019)

  8. #831

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Warum ist es so anstrengend mit dir zu diskutieren? Möchtest du jetzt ernsthaft GPS-Genauigkeit auf der Bahn diskutieren? Die Distanz ist dir doch Bekannt!!! Für Bahneinheiten reichen (sogar besser als sog. Apple Watch) eine ca 10 EUR teuere Stoppuhr... Was hast du denn genau gestoppt auf der Endlinie nach 7,5 Runden? Die Zeit nimmst du einfach und korrigierst du in Runalyze, falls die Runalyze-Zeit nicht 100% stimmt aus welchem Grund auch immer... Kollege V-Runner (wie die anderen Kollegen auch) hat dich schon mehrmals nach den Spitts gefragt. Was hast du als Zwischenzeiten (und auch Endzeit!) denn genau gestoppt (z.B. 1000er? Oder 400er?)? Oder hast du gar nicht gestoppt und alles nach Apple-GPS vetrauen? Bist du echt so krass hoch-frequenzer, dass du wie eine Nähmaschine im Schnitt fast 200 spm über 3000m halten kannst? Oder ist das ein Apple-Messfehler? Oder bewegst du deine Arme schneller als deine Beine?
    So Forum geht wieder => ich kann wieder antworten. Mit mir ist es anstrengend zu diskutieren, weil ich Sachen welche sich meinem aktuellen Wissensbestand nicht erschließen begründet haben möchte, tut mir Leid, bringt aber am Ende des Tages uns beiden etwas Ist nicht böse gemeint, aber ich habe mich mit runalyse bisher nicht so gut beschäftigt, dass ich herausgefunden habe, das man Zielzeiten usw korriegieren kann. Ich habe bereits 2 mal geschrieben, dass die Splits auf runalyze veröffentlicht wurden, andere Zwischenzeiten habe ich leider nicht. Ich bin überhaupt kein Hochfrequenzer, eigentlich eher im Mittelfeld angesiedelt. Ist nicht böse gemeint, aber das zeigt mir, dass du dich nicht richtig mit meinem Thema / bisherigen Trainings befasst hast. Die hohe Lauffrequenz kommt durch das Barfußlaufen.

  9. #832

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von listrahtes Beitrag anzeigen
    Da mir das zu anstrengend mit dir ist. Du hast meine Antwort nicht wirklich durchgelesen und erst recht danach nicht selbst recherchiert. Ich hatte dir den "Naturzustand" erklärt da dies das Hauptargument von Barfußesoterikern ist welche die einzigen Personen sind die reines Barfußlaufen befürworten. Du wolltest eine Erklärung und die war das der Mensch sobald möglich Schuhe gebastelt hat da er damit schneller / verletzungsfreier laufen kann. Im Detail anatomisch / biomechanische Erklärungen ..etc. was du wohl überlesen hast. Das ist dann auch kein Diskussionsbestand sondern nun mal Fakt aber das solltest du selbst recherchieren können als Sportstudent wenn du es wissen willst. Möchte das nicht wie in der Schule alles erklären. Und Gratulation dazu das du barfuß schneller bist als mit Schuhen. Jeder andere hätte den Schluss gezogen die falschen Schuhe zum Laufen zu haben, du erkennst allerdings das barfuß rennen die Lösung ist. Also amüsant bist du :-)
    Alles klar. Ist nicht böse gemeint, aber den "Naturzustand" als Argument hat doch in diesem Zusammenhang zuvor niemand angesprochen und du wirfst dieses Argument auf und versuchst es dann selbst zu entkräften, obwohl es überhaupt nie Thema war, verstehe ich nicht. Wie z.b bei Wikipedia/ Ravensburger/ Spiegel oder ähnlichen Quellen nachzulesen wurde der Schuh hauptsächlich gegen Wärmeeinflüsse der Umwelt und nicht wegen der "Schnelligkeit" Entwickelt. Bei den mordernen Sportschuhen, welche du meinst, kommt der Großteil der Menschen auf der Ferse auf, wodurch - meist - sogar ein langsameres Lauftempo als durch den Vor- /Mittelfußlauf entsteht. Danke dir

  10. #833

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Nur als Ratschlag, falls du selbst noch nicht Barfußlaufen warst. Probier es mal - nach dem Aufwärmen - 1000m lang auf der Bahn aus in deinem HF-Bereich wo du deine Pace ungefähr kennst und ich verspreche dir, dass du schneller sein wirst. Wäre ein cooles Experiment, wenn du Lust hast es mal auszuprobieren.

  11. #834
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.941
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Nur als Ratschlag, falls du selbst noch nicht Barfußlaufen warst. Probier es mal - nach dem Aufwärmen - 1000m lang auf der Bahn aus in deinem HF-Bereich wo du deine Pace ungefähr kennst und ich verspreche dir, dass du schneller sein wirst.
    Wieviele der aktuellen Weltrekorde -egal welche Distanz- wurden barfuß gelaufen?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  12. #835

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wieviele der aktuellen Weltrekorde -egal welche Distanz- wurden barfuß gelaufen?
    deswegen habe ich "- meist -" geschrieben

    Meistens kommen die Läufer der Weltrekorde aber aus Kenia bzw. Afrika. Meines Wissens nach werden die Jungs nicht mit dem neuesten Laufschuhmodell an den Füßen geboren.

    Aber die Thematik hier soll nicht in Barfuß / Turnschuhlaufen enden, sondern dass man Barfußlaufen super dafür verwenden kann seine Lauftechnik zu verbessern und dann im Wettkampf mit Vorder- /Mittelfußschuhen zu laufen.

    Bei mir ist Barfußlaufen aktuell ein großes Thema, weil meine Lauftechnik halt sche*** ist

  13. #836

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Deswegen interessiert mich zb diese Ganze "Naturzustand" Thematik usw überhaupt nicht

  14. #837
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.568
    'Gefällt mir' gegeben
    1.707
    'Gefällt mir' erhalten
    1.106

    Standard

    War das ätzend die letzten Tage mit dem Forum, bei mir ging gar nichts mehr. Jetzt kann ich endlich auch antworten. Auf manches haben dir ja schon andere geantwortet. Hier mal meine Sicht:

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Kannst du mir den ersten Aspekt erklären, warum Barfußlaufen nicht für jeden gesund ist, ich habe da eine andere Ansicht, weil es ja die natürliche Fortbewegungsart des Menschen ist.Ok, danke dir für den Tipp! Die Bauchmuskeln ist die Core Region oder? Du meinst, dass die Füße für das Laufen das Ende der Kette ist? haha Ich kann dich verstehen, was mich aktuell halt beeindruckt ist, dass ich Barfuß keine Überpronation habe, eine bessere Lauftechnik habe und schneller bin
    Wir Läufer haben alle unterschiedliche Ziele als auch Ausgangssituationen. Die Wahl der Schuhe hängt damit zusammen. Du hast Ambitionen, möchtest irgendwann mal in der überregional Spitze laufen. Das ist ein ambitioniertes Ziel und hat nichts mit Gesundheitslaufen zu tun. Du musst also schauen, das du möglichst viel aus deinem Körper rausholst und dabei möglichst gesund bleibst.
    Du kommst doch vom Volleyball. Wenn du einen Aufschlag animmst, spürst du doch ganz genau das so ein Ball mehr bums hat als ein Ball, den dein Mitspieler dir zugespielt hat. Du läufst in deinem Tempobereich mit diesem bums, deine Füße müssen bei jedem Schritt diesen Kräften stand halten. Das ist was ganz anderes als wenn ich mit 6.00/km laufe. Barfuß also auch mit Barfußschuhen setzt du deine Füße diesen Kräften schutzlos aus. Das ist langfristig nicht gut und es ist vor allem jetzt nicht gut, da deine Füße den harten Aufprall noch nicht gewöhnt sind.
    Ja, Barfuß ist die natürlich Fortbewegung des Menschen und irgendwann hat der Mensch bemerkt, dass er mit Schuhen viel schneller, weiter, unproblematischer.... laufen kann. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.
    Verstehe mich nicht falsch, ich bin hier die letzte, die was gegen Barfuß laufen hat. Mach ich gelegentlich auch mal, auch weitere Stecken. Es ist halt für dich und deine Ziele nicht das geeignete Mittel der Wahl (was nicht heißt, dass du ganz darauf verzichten sollst).

    Ich kann auch deinen Standpunkt und deine Vorgehensweise verstehen, du kommst vom Beachvolleyball und hast im Gegensatz zu anderen keine Berührungsängst/Vorurteile zum Barfußlaufen. Für dich ist es normal auf Sand barfuß zu spielen. Daher glaube ich auch nicht, dass du groß Probleme mit der Überpronation hast.
    Du hast jetzt die Erfahrung gemacht, dass du Barfuß schneller bist als mit deinen bisherigen Schuhen, d.h. aber eben nicht das alle Schuhe Mist sind sondern deine bisherigen für dich sehr ungeeignet waren. Deine Zoom Fly warn halt Schrott für dich. Drum sollst du auch in einen sehr guten Laufladen gehen und dort dich beraten lassen. Die Verkäufer dort werden sich hoffentlich mit deiner Leistungsklasse auskennen und dir einige bessere Schuhe zu anprobe anbieten. Du kannst sie auch nach Wettkampfschuhen und/oder Triathlonschuhen fragen. Es würde mich doch wundern, wenn du in dem Bereich nicht etwas passenderes findest, der dich auch schnell laufen lässt.

    Du bist halt so schön unbedarft und gehst erfrischend unkonventionell vor. Das mag bei einigen von uns Stirnrunzeln hervor rufen, kann für dich jedoch funktionieren, wenn du ein wenig aufpasst und dein Hirn gebrauchst. Beim Laufen ist Talent nun mal nur ein Bruchteil der Miete. jeder Läufer, egal wie leistungsstark er auch ist, wird dir erzählen können, dass er einen talentierteren als sich kennt. Dieser jedoch sein Talent nicht nutzen konnte, weil zu unbeständig, undiszipliniert, daher verletzungsanfällig. Die schnellsten sind selten auch die talentiertesten sondern all zu oft fleißigeren.

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    pat7 (09.09.2019), ruca (09.09.2019)

  16. #838

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    War das ätzend die letzten Tage mit dem Forum, bei mir ging gar nichts mehr. Jetzt kann ich endlich auch antworten. Auf manches haben dir ja schon andere geantwortet. Hier mal meine Sicht:

    Wir Läufer haben alle unterschiedliche Ziele als auch Ausgangssituationen. Die Wahl der Schuhe hängt damit zusammen. Du hast Ambitionen, möchtest irgendwann mal in der überregional Spitze laufen. Das ist ein ambitioniertes Ziel und hat nichts mit Gesundheitslaufen zu tun. Du musst also schauen, das du möglichst viel aus deinem Körper rausholst und dabei möglichst gesund bleibst.
    Du kommst doch vom Volleyball. Wenn du einen Aufschlag animmst, spürst du doch ganz genau das so ein Ball mehr bums hat als ein Ball, den dein Mitspieler dir zugespielt hat. Du läufst in deinem Tempobereich mit diesem bums, deine Füße müssen bei jedem Schritt diesen Kräften stand halten. Das ist was ganz anderes als wenn ich mit 6.00/km laufe. Barfuß also auch mit Barfußschuhen setzt du deine Füße diesen Kräften schutzlos aus. Das ist langfristig nicht gut und es ist vor allem jetzt nicht gut, da deine Füße den harten Aufprall noch nicht gewöhnt sind.
    Ja, Barfuß ist die natürlich Fortbewegung des Menschen und irgendwann hat der Mensch bemerkt, dass er mit Schuhen viel schneller, weiter, unproblematischer.... laufen kann. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.
    Verstehe mich nicht falsch, ich bin hier die letzte, die was gegen Barfuß laufen hat. Mach ich gelegentlich auch mal, auch weitere Stecken. Es ist halt für dich und deine Ziele nicht das geeignete Mittel der Wahl (was nicht heißt, dass du ganz darauf verzichten sollst).

    Ich kann auch deinen Standpunkt und deine Vorgehensweise verstehen, du kommst vom Beachvolleyball und hast im Gegensatz zu anderen keine Berührungsängst/Vorurteile zum Barfußlaufen. Für dich ist es normal auf Sand barfuß zu spielen. Daher glaube ich auch nicht, dass du groß Probleme mit der Überpronation hast.
    Du hast jetzt die Erfahrung gemacht, dass du Barfuß schneller bist als mit deinen bisherigen Schuhen, d.h. aber eben nicht das alle Schuhe Mist sind sondern deine bisherigen für dich sehr ungeeignet waren. Deine Zoom Fly warn halt Schrott für dich. Drum sollst du auch in einen sehr guten Laufladen gehen und dort dich beraten lassen. Die Verkäufer dort werden sich hoffentlich mit deiner Leistungsklasse auskennen und dir einige bessere Schuhe zu anprobe anbieten. Du kannst sie auch nach Wettkampfschuhen und/oder Triathlonschuhen fragen. Es würde mich doch wundern, wenn du in dem Bereich nicht etwas passenderes findest, der dich auch schnell laufen lässt.

    Du bist halt so schön unbedarft und gehst erfrischend unkonventionell vor. Das mag bei einigen von uns Stirnrunzeln hervor rufen, kann für dich jedoch funktionieren, wenn du ein wenig aufpasst und dein Hirn gebrauchst. Beim Laufen ist Talent nun mal nur ein Bruchteil der Miete. jeder Läufer, egal wie leistungsstark er auch ist, wird dir erzählen können, dass er einen talentierteren als sich kennt. Dieser jedoch sein Talent nicht nutzen konnte, weil zu unbeständig, undiszipliniert, daher verletzungsanfällig. Die schnellsten sind selten auch die talentiertesten sondern all zu oft fleißigeren.

    Das ist der "erfrischenste" und für mich verständlichste Beitrag, den ich bisher gelesen habe, danke schonmal dafür!

    Ich kann deine gesamte Argumentationskette nachvollziehen und danke dir wirklich für den Text!


    Gibt es einen Laden, welchen du mir empfehlen könntest für eine solche Beratung? Eine Laufanalyse sollte dann auch gleich mit durchgeführt werden, oder?

    Ich habe mir heute den "New Balance 5280"-Bestellt, weil er einen guten Fokus auf den Vorder-/ Mittelfußlauf legt, welchen ich mir antrainieren will, weil ich da wie beim Barfußlaufen einfach viel schneller bin und mein rechtes Fußgelenk nicht so stark überproniert.

    Alles klar, ich werde es im Hinterkopf behalten!

  17. #839
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.646
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Laden, welchen du mir empfehlen könntest für eine solche Beratung? Eine Laufanalyse sollte dann auch gleich mit durchgeführt werden, oder?Ich habe mir heute den "New Balance 5280"-Bestellt,
    Wozu willst Du eine Empfehlung, wenn Du sowieso schon irgendwelche Schuhe aufgrund von Werbeversprechen aus dem Internet bestellt hast? Dir zu antworten ist eigentlich generell vergeblich.....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. #840

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wozu willst Du eine Empfehlung, wenn Du sowieso schon irgendwelche Schuhe aufgrund von Werbeversprechen aus dem Internet bestellt hast? Dir zu antworten ist eigentlich generell vergeblich.....
    Nein, nur weil ich diesen Schuh bestellt habe zum Test heisst nicht dass ich mit diesen verheiratet bin. Ich brauche 1-2 paar neue Trainingsschuhe und muss abklären ob ich den New Balance als Wettkampfschuh verwenden kann.

  19. #841
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.568
    'Gefällt mir' gegeben
    1.707
    'Gefällt mir' erhalten
    1.106

    Standard

    Ich bin nicht aus deiner Gegend, kann dir daher auch nichts empfehle. Aber wolltest du dich nicht beim Fürther LA Verein mal melden? Ich wäre ja so frech bei der Gelegenheit auch mal nach einem guten Laden in der Näher zu fragen.

  20. #842

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht aus deiner Gegend, kann dir daher auch nichts empfehle. Aber wolltest du dich nicht beim Fürther LA Verein mal melden? Ich wäre ja so frech bei der Gelegenheit auch mal nach einem guten Laden in der Näher zu fragen.
    Der Kollege vom Fürther Laufverein hat sich nicht mehr gemeldet / ist mir auch etwas weit zum regelmässigen fahren.

    Eher dann nicht bei einem Sportdiscounter, sondern bei einem Orthopäden?

  21. #843
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.646
    'Gefällt mir' gegeben
    444
    'Gefällt mir' erhalten
    939

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Eher dann nicht bei einem Sportdiscounter, sondern bei einem Orthopäden?
    Schrott oder Ferrari - das Leben ist bunter als Du denkst.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. #844

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Schrott oder Ferrari - das Leben ist bunter als Du denkst.


  23. #845

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Ich geh jetzt gleich noch eine entspannte Runde laufen, merke die Waden noch etwas vom 3000m Barfußlauf, deswegen heute etwas piano

  24. #846

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Ich habe mich 2 Tage nicht einloggen können, jetzt hat sich einiges angesammelt.

    Erstmal tolle Leistung, hätte dir hier wohl kaum jemand einschließlich mir zugetraut, aber ich glaube dir, dass du das wirklich gelaufen bist (abgesehen, von dem Fehler, den das GPS macht, du musst doch wissen, an welcher Stelle der Bahn du warst, als die Uhr meinte, die 3000 m wären erreicht).

    Es ist eine gute Zeit, auf die man aufbauen kann, aber auch keine intergalaktische Leistung. Warum sollte ein junger, sportlicher, hochmotivierter Mann dass nicht schaffen? 3000 m ist ja eine Distanz, da kann man noch vom Fussballtraining profitieren.

    Das erste Ergebnis ist wohl, dass dein Maximalpuls deutlich zu hoch angesetzt war. Was jetzt aus dem Lauf für zukünftige Trainings folgt, sollen andere kommentieren, die davon mehr Ahnung haben.

    Die hohe Schrittfrequenz scheint plausibel für Barfußlaufen. Mit Schuhen wäre sie vermutlich deutlich niedriger, mit Minimalschuhen irgendwo dazwischen. Dass man barfuss ähnlich schnell wie mit Schuhen laufen kann, weiß ich aus eigener Erfahrung, ich habe es allerdings nicht auf gleicher Strecke ausprobiert, deshalb kann ich da keine exakten Zahlen liefern. Man spart Gewicht und Dämpfung schluckt Energie.

    Mit Minimalschuhen habe ich es ausprobiert, da war ich auf 5000 m (Parkrun) etwa 1 Minute langsamer als mit "richtigen" Schuhen, hatte aber den Eindruck, dass sich die Differenz mit begrenztem Trainingsaufwand noch weiter reduzieren lässt.

    Zitat Zitat von pat7
    Ich hab mir Barfußschuhe bestellt, die ich mal ausprobieren werde.
    Ich rede lieber von Minimalschuhen. Eine mehrere mm dicke Gummisohle fühlt sich nicht wirklich wie barfuß an.

    Zitat Zitat von pat7
    Warum sollte man nicht jeden Tag Barfußlaufen?Alles klar, bin schon auf meine Minimalschuhe gespannt.
    Natürlich kann man prinzipiell zu 100% barfuss laufen, es gibt ja genug Naturvölker, die das beweisen, aber die machen das auch seit Kindheit an. Wenn man jahrelang mit Schuhen rumgelaufen ist, dann braucht die Umstellung eben eine Zeit, das geht nicht von jetzt auf gleich und sofort mit maximaler Geschwindigkeit, sonst handelt man sich Verletzungen ein und damit meine ich nicht Blasen und Muskelkater, sondern solche, die einen im Training weit zurückwerfen können.

    Es ist doch wie mit jedem Training, man setzt einen Trainingsreiz, dann gibt man dem Körper Zeit sich anzupassen und zu regenerieren, nach einer gewissen Zeit setzt man den nächsten Reiz drauf usw.. Dafür braucht man doch kein Sportstudium, um das zu kapieren.

    Zitat Zitat von Catch-22
    Der Rest ist eine Angelegenheit der Muskulatur, mehr der Hüft und Core Region als der Füße, die sind nur das Ende der Kette. Also umgekehrte Richtung als du glaubst.
    Ich bin da voll bei Pat. Die Füße sind nicht das Ende der Kette sondern das Fundament auf dem man steht. Gibt es an den Füßen Fehlstellungen, so setzt sich das über die Muskelketten nach oben fort und kann zu Verspannungen führen, die man dann an Knien, Hüfte oder Wirbelsäule bemerkt. Dagegen kann man dann mit Krafttraining, Dehnung oder Massage gegensteuern, aber wenn die Ursache nicht lokal ist, wird man damit keinen dauerhaften Erfolg haben.

    Zitat Zitat von pat7
    Gibt es einen Laden, welchen du mir empfehlen könntest für eine solche Beratung? Eine Laufanalyse sollte dann auch gleich mit durchgeführt werden, oder?
    Zwei Empfehlungen für Laufschuhläden in Nürnberg:

    1. MyFinishLine
    2. Laufbox

    Laufanalysen machen wohl beide, dafür würde ich aber einen Termin vereinbaren, aber du hattest doch sowieso schon einen Termin, mach das doch einfach und nimm das Ergebnis mit. Die übliche Vorgehensweise beim Laufschuhkauf ist ja eher, dass man ein Stück auf dem Band oder vor dem Laden (bei beiden Adressen möglich) mit unterschiedlichen Schuhen läuft und der Verkäufer sich das anschaut. Ein guter Verkäufer kann dabei viel erkennen, aber mit einer Laufanalyse, bei der wirklich etwas vermessen wird und man einen Untersuchungsbericht erhält, hat das nicht viel zu tun.

    Ob die beiden Läden auch Minimalschuhe führen, weiß ich nicht, ich habe nie danach gefragt, das sind ja meistens ganz andere Hersteller. Bei der Finishline habe ich vor einigen Monaten im Gespräch die Auskunft erhalten, dass der Natural Running Trend bereits wieder abgeebbt ist, man hätte jetzt viel weniger Kunden, die sich dafür interessieren.

    Zitat Zitat von pat7
    New Balance 5280
    Minimalschuh mit Karbonplatte, hmm, sehr speziell.

  25. #847

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Run4Cake danke dir für deinen tollen ausführlichen Kommentar, da werde ich heute Nachmittag drauf reagieren!


    Kurzes Wort noch zu dem Training von gestern:

    Bin nur eine kürzere Runde gelaufen, wollte es mit dem Barfußlaufen nicht übertreiben, wurden dann 5000m mit einer HF von 146 und einer Pace von 4:23 - das Training ist wie immer auf runalyse hochgeladen, Link werde ich später mit in meine Signatur packen, wurde aber auch schon ein paar mal gepostet

  26. #848
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.568
    'Gefällt mir' gegeben
    1.707
    'Gefällt mir' erhalten
    1.106

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Ich bin da voll bei Pat. Die Füße sind nicht das Ende der Kette sondern das Fundament auf dem man steht.
    Was ist denn das Fundament, wenn du den ganzen Tag auf dem Hintern hockst statt auf den Füßen zu stehen? Oder anders gefragt, was bringt dir das beste Fundament, wenn die Statik drüber für die Tonne ist?

    Gibt es an den Füßen Fehlstellungen, so setzt sich das über die Muskelketten nach oben fort und kann zu Verspannungen führen, die man dann an Knien, Hüfte oder Wirbelsäule bemerkt. Dagegen kann man dann mit Krafttraining, Dehnung oder Massage gegensteuern, aber wenn die Ursache nicht lokal ist, wird man damit keinen dauerhaften Erfolg haben.
    https://www.team-andro.com/hohlkreuz...-ursachen.html
    Fehlstellungen entstehen, wenn die Füße der vermurksten Statik standhalten müssen.

  27. #849

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Was ist denn das Fundament, wenn du den ganzen Tag auf dem Hintern hockst statt auf den Füßen zu stehen? Oder anders gefragt, was bringt dir das beste Fundament, wenn die Statik drüber für die Tonne ist?

    https://www.team-andro.com/hohlkreuz...-ursachen.html
    Fehlstellungen entstehen, wenn die Füße der vermurksten Statik standhalten müssen.

    Ich habe die Quelle überflogen, habe aber die entsprechende Stelle nicht gefunden, kannst du dir hier bitte zitieren?

    Mein Ostheopath und in dem Strong und Flex Video ab Minute 2 (https://www.youtube.com/watch?v=nodbD2xJE1E) wird auch die Meinung vertreten, dass der Fuß als Basis die restliche Haltung beeinflusst - muss natürlich nicht zu 100% richtig sein nur weil es die entsprechenden Personen sagen, deswegen bin ich auf den Part von dem "Team-Andro" gespannt

  28. #850

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Erstmal tolle Leistung, hätte dir hier wohl kaum jemand einschließlich mir zugetraut, aber ich glaube dir, dass du das wirklich gelaufen bist.

    Das erste Ergebnis ist wohl, dass dein Maximalpuls deutlich zu hoch angesetzt war. Was jetzt aus dem Lauf für zukünftige Trainings folgt, sollen andere kommentieren, die davon mehr Ahnung haben.

    Die hohe Schrittfrequenz scheint plausibel für Barfußlaufen. Mit Schuhen wäre sie vermutlich deutlich niedriger, mit Minimalschuhen irgendwo dazwischen. Dass man barfuss ähnlich schnell wie mit Schuhen laufen kann, weiß ich aus eigener Erfahrung, ich habe es allerdings nicht auf gleicher Strecke ausprobiert, deshalb kann ich da keine exakten Zahlen liefern. Man spart Gewicht und Dämpfung schluckt Energie.


    Ich rede lieber von Minimalschuhen. Eine mehrere mm dicke Gummisohle fühlt sich nicht wirklich wie barfuß an.


    Zwei Empfehlungen für Laufschuhläden in Nürnberg:

    1. MyFinishLine
    2. Laufbox

    Laufanalysen machen wohl beide, dafür würde ich aber einen Termin vereinbaren, aber du hattest doch sowieso schon einen Termin, mach das doch einfach und nimm das Ergebnis mit.


    Minimalschuh mit Karbonplatte, hmm, sehr speziell.

    Ich danke dir


    Ok denkst du, dass es einfach mehrere Messfehler / starke Ungenauigkeiten der Apple Watch Messung waren?


    Yes genau, Barfuß habe ich eine wahnsinnig hohe Kadenz.


    Läufst du dann privat auch viel barfuß / mit Minimalschuhen? Wenn ja wie lange und hast du bisher Effekte feststellen können?


    Alles klar, danke dir für die EMpfehlung in Nürnberg!


    Yes genau darauf war ich aus und die Schuhe verlangen eine Vorfuß- /Mittelfußlauftechnik, was mir sehr entgegen kommt, weil ich diese bei mir ausbauen will.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3min 21s in einem Jahr steigern (10km)?
    Von chrizinho im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 23:21
  2. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 09:12
  3. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 15:47
  4. 10000m unter 40min oder 1000m unter 3min?
    Von Maxi B im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 19:41
  5. 1000m unter 3min
    Von jika im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 19:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •