+ Antworten
Seite 28 von 37 ErsteErste ... 1825262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 700 von 906
  1. #676

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    343

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    1) ist nicht böse gemeint, aber ich sehe die Sinnhaftigkeit eines solchen Tests aktuell nicht, da die Wettkampfbedingungen komplett anders sein werden (Ausgeruht/ Strecke/ Mitläufer/ Tapering/ Ernährungsstand / ...). Angenommen es kommt Ergebnis bestanden/ nicht bestanden raus kann man daraus meines Wissens nach nichts folgern.
    Das scheint ein wenig der Unterschied in der Diskussion zu sein und deswegen kommst du mit vielen hier auch auf keinen Nenner.
    Für viele geht es bei einem WK nicht um bestehen/nicht bestehen, sondern darum am Tag X die optimale Leistung zu erzielen (was natürlich im Idealfall in einer Bestzeit mündet). Dazu gehört im Vorfeld bereits das Wissen um das optimale Tempo, welches man über die Distanz schaffen kann und auch bereits bei der Trainingsplanung ist es wichtig über Referenzdaten das realistische(!) Zieltempo frühzeitig zu kennen, um die Einheiten darauf auszurichten. Du gehst einen anderen Weg und bestimmst ein Zieltempo, was mehr oder weniger vom Himmel fällt und versuchst dies im WK zu erreichen. Schaffst du es, hast du bestanden, schaffst du es nicht, hast du scheinbar nach deiner Ansicht nicht bestanden. Was aber passiert, wenn Anspruch und Wirklichkeit nicht so ganz zusammen passen, hast du bei deinen letzten Intervallen erleben dürfen.

    Betrachte die 3km daher nicht als Test, den du bestehen sollst, sondern als Standortbestimmung für die weitere Planung der Intervallzeiten der kommenden Wochen und auch der Zielzeit beim WK.

  2. #677
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.283
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Meinung

    Ich kann diesen Ansatz zu 100% nachvollziehen und verstehen, allerdings kommt in meinem Trainingsplan kein solcher Testwettkampf vor deswegen wollte ich keinen machen. Die Sache ist halt, dass ich nicht mehr so lange Zeit habe, es aber als sehr wichtig ansehe die 6 Intervalleinheiten noch durchzuboxen.

    Ok gut, ich überlege mir ein Intervalltraining durch einen 3000 Meter Lauf zu ersetzen, aber kannst du mir bitte vorher sagen was eine solche Auswertung bringen könnte, weil ich da Stand jetzt nicht so den großen Sinn drin sehe.

    Sorry, aber in deinem Trainingsplan kamen auch bestimmte Intervalle vor, die du - weil für dich zu hart - nicht nach Plan durchgezogen hast. Das Argument zieht aber mal so gar nicht ...

    mir kommt es bei sehr vielen Beiträgen so vor, als ob du um reale Zahlen, welche deinen AKTUELLEN! Leistungsstand belegen könnten, extrem rumeierst .. warum? Weil dann auffliegt, dass Du dir hier selbst einen vormachst?

    5000m Test hast du Recht, dass es heisst "abliefern" und man dann eine Zeit da stehen hat, die Frage ist nur wie man diese Interpretieren kann mit vielen anderen Parametern als im Wettkampf (Ausgeruht/ Strecke/ Mitläufer/ Tapering/ Ernährungsstand / ...)
    Es bringt insofern etwas, dass es zeigt, was du aktuell drauf hast! Nicht was im Plan steht, was du laufen "sollst", sondern das, was du wirklich kannst.
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  3. #678
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.283
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mal ganz böse gesagt: Bisher hast Du Dein Trainingsprogramm nicht "einfach durchgezogen" sondern immer wieder angepasst - und Dich dabei auch ein wenig selbst berupst. Wenn die Intervallpausen etwa so lange wie die Intervalle selbst dauern, ist das "irgendwas" aber kein gescheites Intervalltraining.

    Warum sollte es jetzt anders werden?

    Bei einem 5.000m-Test ist so ein Selbstbetrug schlichtweg nicht möglich, da heißt es "abliefern".
    dann müsste PAT aber jetzt schon Farbe bekennen ...
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  4. #679
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.287
    'Gefällt mir' gegeben
    1.810
    'Gefällt mir' erhalten
    1.076

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Alles klar, das wäre ein Ansatz. Die Frage wie gesagt ist halt, was mir so eine Wasserstandmeldung 3,5 Wochen vor dem Lauf konkret bringt
    Es kann Enttäuschungen ersparen helfen. Es kann erden. Es kann den Sinn für die Realität schärfen. Es kann motivierend sein, es kann Euphorie auslösen. Es kann Argumente liefern wie das Training funktioniert, funktioniert hat.

    Kommt halt auf das Ergebnis an. Und 5km laufen ist ja jetzt nicht gerade ein Zeitfresser, das kann man durchaus mal zwischen zwei Vorlesungen auf die Laufbahn zaubern, dauert ja keine 20 Minuten und kostet nichts.

  5. #680

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Das scheint ein wenig der Unterschied in der Diskussion zu sein und deswegen kommst du mit vielen hier auch auf keinen Nenner.
    Für viele geht es bei einem WK nicht um bestehen/nicht bestehen, sondern darum am Tag X die optimale Leistung zu erzielen (was natürlich im Idealfall in einer Bestzeit mündet). Dazu gehört im Vorfeld bereits das Wissen um das optimale Tempo, welches man über die Distanz schaffen kann und auch bereits bei der Trainingsplanung ist es wichtig über Referenzdaten das realistische(!) Zieltempo frühzeitig zu kennen, um die Einheiten darauf auszurichten. Du gehst einen anderen Weg und bestimmst ein Zieltempo, was mehr oder weniger vom Himmel fällt und versuchst dies im WK zu erreichen. Schaffst du es, hast du bestanden, schaffst du es nicht, hast du scheinbar nach deiner Ansicht nicht bestanden. Was aber passiert, wenn Anspruch und Wirklichkeit nicht so ganz zusammen passen, hast du bei deinen letzten Intervallen erleben dürfen.

    Betrachte die 3km daher nicht als Test, den du bestehen sollst, sondern als Standortbestimmung für die weitere Planung der Intervallzeiten der kommenden Wochen und auch der Zielzeit beim WK.

    Ich muss echt sagen, dass du mir da gerade etwas die Augen geöffnet hast und ich die Argumentationkette aller Kommentare vorher echt besser nachvollziehen kann, danke!

    Es ist wirklich so, dass das 3:30 min/km Tempo etwas vom Himmel fällt, da hast du/ ihr Recht.


    Ok alles klar, dann sorry von meiner Seite, so habe ich die ganze Sache noch nicht betrachtet! Ich laufe dann spätestens am Samstag die 3000m (Zielzeit ist auf 10:30min ausgerichtet) und dann sehen wir den aktuellen Stand. Hoffe, dass ihr mich dann bei den weiteren Planungen unterstützt

  6. #681

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber in deinem Trainingsplan kamen auch bestimmte Intervalle vor, die du - weil für dich zu hart - nicht nach Plan durchgezogen hast. Das Argument zieht aber mal so gar nicht ...

    mir kommt es bei sehr vielen Beiträgen so vor, als ob du um reale Zahlen, welche deinen AKTUELLEN! Leistungsstand belegen könnten, extrem rumeierst .. warum? Weil dann auffliegt, dass Du dir hier selbst einen vormachst?


    Es bringt insofern etwas, dass es zeigt, was du aktuell drauf hast! Nicht was im Plan steht, was du laufen "sollst", sondern das, was du wirklich kannst.

    Wenn ich rumeiern würde, würde ich doch nicht jedes Training so offen und klar posten. Wie gerade geschrieben, werde ich die 3000m spätestens am Samstag laufen und hoffe dann auf Unterstützung in der weiteren Planung.

  7. #682

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    dann müsste PAT aber jetzt schon Farbe bekennen ...

    Ich denke, dass ich das seid Tag 1 mache

  8. #683

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Es kann Enttäuschungen ersparen helfen. Es kann erden. Es kann den Sinn für die Realität schärfen. Es kann motivierend sein, es kann Euphorie auslösen. Es kann Argumente liefern wie das Training funktioniert, funktioniert hat.

    Kommt halt auf das Ergebnis an. Und 5km laufen ist ja jetzt nicht gerade ein Zeitfresser, das kann man durchaus mal zwischen zwei Vorlesungen auf die Laufbahn zaubern, dauert ja keine 20 Minuten und kostet nichts.

    Yes, du hast Recht!

    Es wird mich Körperlich schon gut Energie kosten, aber ich werde es durchziehen und dann hoffe ich auf weitere Tipps eurerseits

  9. #684

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    @bones:

    Ich möchte dir auch nochmal für den geposteten Link (http://www.dr-moosburger.at/wp-conte...ads/pub023.pdf) danken!

    Ich habe diesen durchgelesen und durchdacht und muss sagen, dass einige interessante Aspekte drinstanden und ich jetzt auch Rolli's Argumentation mit dem Laktat besser verstehen kann.

    Mein Denkfehler war, dass ich dachte, dass Laktat der leistungslimitierende Faktor ist - wurde uns so auch beigebracht! - aber in Wirklichkeit sind die entstehenden Protonen, welche durch die erhöhte Laktatproduktion entstehen Schuld an der Übersäuerung (metabolische Azidose).


    @Rolli:
    Sorry nochmal, dass ich das Falsch verstanden habe, das Ganze war nicht böse gegen dich gemeint. Ich hätte mir gewünscht, dass du es mir vielleicht einmal klar geschildert hättest, weil es für mich nicht so einfach war diese Nuance zu verstehen.

  10. #685
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.283
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass ich das seid Tag 1 mache
    nö, machst du nicht. Auf gewisse Fragen antwortest du einfach nicht, du reagierst ausweichend oder gar nicht. Du wirst gefragt, wie deine Taperingwoche aussieht, aber anstelle von konkreten Angaben kommt auch hier nur eine vage Aussage. Du bekommst einiges an Tipps, ignorierst aber die meisten und ziehst doch dein Ding (anstelle deines Trainingsplanes machst du eigene Einheiten) durch. Dein Kommentar: Danke für die Tipps, aber ich ziehe erst einmal meinen Plan durch, danach kümmere ich mich dann um eure Tipps und gucke, was ich damit anfange ...
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  11. #686
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.296
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    524

    Standard

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Ok den ersten Punkt sehe ich komplett anders wie du. Ich weiß die Hilfe und den guten Rat brutal arg zu würdigen
    Ja, wirklich "brutal" und "arg" im Wortsinne, nämlich total ignorant. "Danke"-Button hin oder her, der ist schnell geklickt.

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    1) ist nicht böse gemeint, aber ich sehe die Sinnhaftigkeit eines solchen Tests aktuell nicht, da die Wettkampfbedingungen komplett anders sein werden (Ausgeruht/ Strecke/ Mitläufer/ Tapering/ Ernährungsstand / ...). Angenommen es kommt Ergebnis bestanden/ nicht bestanden raus kann man daraus meines Wissens nach nichts folgern.
    Womit du noch einmal eindrucksvoll unterstreichst, dass du diesen Rat überhaupt nicht verstanden hast. Es geht nicht darum, dein Wettkampfziel für den 29.9. schon jetzt zu schaffen oder nicht zu schaffen, sondern zu schauen wie weit du von deinem Ziel aktuell noch entfernt bist. Ideal wäre natürlich ein echter (Unterdistanz-)Wettkampf, aber ein hart gelaufener Trainingslauf tut es zur Not auch, wobei man dann aber noch einmal mehr intelligent um die Ecke spekulieren und die unterschiedlichen Verhältnisse "umrechnen" muss. Zu glauben "In kurzen Intervallen schaffe ich das Tempo schon, also muss ich jetzt nur noch die Pausen weglassen" ist jedenfalls die dümmste, da unzuverlässigste Standortbestimmung, die man sich ausdenken kann.

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Woher weisst du, dass mir die Zahlen einfach so in den Sinn kamen? Würde mich interessieren, weil deine Behauptung falsch ist.
    OK, mag sein. Dann erklär's mir nochmal - was ist der Sinn hinter der Pausenfolge 90, 60, 30s? Wenn 90s dich fordern, warum glaubst du, dass du das in 2 Wochen auf ein Drittel reduzieren kannst. Oder anders herum, wenn du sicher bist, nach zwei Wochen die 30s zu schaffen, warum beginnst du dann diesen Block mit schläfrigen 90s ? 90, 80 70s könnten realistisch sein, wenn der Anfang Passt. 40, 35, 30s wenn das Ende realistisch war. Aber 90, 60, 30 ? :rolleyes ...

    Zitat Zitat von pat7 Beitrag anzeigen
    Der Taperingplan besteht aus langsamen + ruhigen Läufen und Ruhetagen ab einer Woche vor dem Wettkampf
    Macht grob Sinn, wobei die Experten dazu sicher auch noch Tipps im Detail hätten, wenn du etwas konkreter würdest. Aber dann bestünde dein "Rest"programm aus 4+1=5 Wochen, hätte also bereits am 26 August beginnen müssen. Hat es das ? Kann ich nicht rechnen ? Kann ich nicht lesen ?

  12. #687
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.085
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Er ist doch kein Troll, sondern einfach komplett unerfahren was den Laufsport und gezieltes Training angeht.
    Bin gespannt was er am Samstag raushaut. Er hat sich einen Zielwettkampf ausgeschaut der zwar eine seltene Streckenlänge hat, aber diese scheint zumindest relativ genau zu sein. Jetzt kann man ihm zwar vorhalten seine Ziele sind aus der Luft gegriffen, aber ich denke auch dies ist seiner Unerfahrenheit geschuldet. Manche Erfahrung muss man vielleicht selber machen, da helfen gute Ratschläge nichts. Einige Dinge hat er ja schon versucht umzusetzen und dabei gemerk zwischen Wunsch und Realität gibt es gewisse Differenzen. Zumindest hat er die Flinte noch nicht ins Korn geworfen, sondern läuft weiter.
    Vielen mit mehr Erfahrung erscheint sein Vorgehen vielleicht etwas ignorant, oder sogar Abgehoben - mich eingeschlossen, aber auf der anderen Seite habe ich nicht das Gefühl er schönt hier seine Trainingsleistung, oder veralbert uns hier. Denke er wird schon bald erkennen das er dem Titel seines Fadens erst über jahrelanges konsequentes „am Ball bleiben“ den Beigeschmack von Überheblichkeit nehmen kann. Und dann wird sich zeigen ob aus einer „Schnapsidee“ genug Motivation zu schöpfen ist um Herauszufinden ob sein Talent für seine Vorstellungen ausreicht.

    Also pat7 nimm dies mit auf deinen samstäglichen Timetrail und reiß das Granulat von der Laufbahn !!!

    Viel Erfolg und gute Beine wünscht Z !!!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    Catch-22 (03.09.2019)

  14. #688
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen

    Dein Kommentar: Danke für die Tipps, aber ich ziehe erst einmal meinen Plan durch, danach kümmere ich mich dann um eure Tipps und gucke, was ich damit anfange ...
    Aber hat Pat nicht das Recht so zu trainieren, wie er selber es möchte?

    Bei Ratschlägen kann man Menschen auch durch Rat erschlagen. Und: Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

    Pat "speichert" für's Erste die ganzen Tipps ab, und setzt sie halt erst nach seinem Trainingsplan um. Ist das schlimm?

    Wer sich übergangen fühlt, weil die Ratschläge anscheinend nicht angenommen werden, zieht sich halt zurück. Unsere Worte in diesem Forum geben wir freiwillig. Was der Angesprochene daraus macht, liegt in seinem Ermessen.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  15. #689
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.283
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Ich habe kein Problem damit, wenn er sein Ding durchzieht und sich nicht um Rat und Tipps hier schert. Soll er gerne machen, was er möchte, es ist sein Training, nicht meins ;-). Wenn ich mir alles hier durchlese, komme ich mr aber trotzdem ein wenig veralbert vor, lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren.
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  16. #690
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir alles hier durchlese, komme ich mr aber trotzdem ein wenig veralbert vor, lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren.
    Eigentlich können wir uns zurücklehnen, Pat sein Training machen lassen, und mit Neugierde darauf warten, was am 29.9 als Ergebnis rausschaut. Manchmal wird man positiv überrascht.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  17. #691
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.894
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem damit, wenn er sein Ding durchzieht und sich nicht um Rat und Tipps hier schert.
    Es ist immer die Frage, was die Ratschläge wert sind. Jemand, der seit Jahren auf der Ultralangdistanz zu Hause ist, wird unserem Protagonisten kaum wertvolle Tipps geben können. Ratschläge wie dieser: er solle erst einmal 10km am Stück durchlaufen können, bevor er auf die Bahn geht, sind für unseren Sportstudenten komplett unbrauchbar.

    Ich bin gespannt auf Samstag. Die 10:25,01min eines älteren Herren sollten Ansporn für Pat sein!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (03.09.2019 um 20:43 Uhr)
    persönliche Bestzeiten:

    200m: 33sek, Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 400m: 68sek Durchgangszeit bei 800m-Wettkampf (2019), 800m: 2:24,16 (2019), 1500m: 4:43,29min (2018), 3000m: 10:25,01min (2019), 5000m: 17:47,65min (2018), 5km: 27:05min (2010), 10km: 41:54min (2011), Halbmarathon: 1:43:17h (2011), Marathon: 3:27:45h (2011)

    http://zwischenzeitentabelle.de/
    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....tman=berechnen
    http://www.la-coaching-academy.de/in...niorenreserven

  18. #692

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    nö, machst du nicht. Auf gewisse Fragen antwortest du einfach nicht, du reagierst ausweichend oder gar nicht. Du wirst gefragt, wie deine Taperingwoche aussieht, aber anstelle von konkreten Angaben kommt auch hier nur eine vage Aussage. Du bekommst einiges an Tipps, ignorierst aber die meisten und ziehst doch dein Ding (anstelle deines Trainingsplanes machst du eigene Einheiten) durch. Dein Kommentar: Danke für die Tipps, aber ich ziehe erst einmal meinen Plan durch, danach kümmere ich mich dann um eure Tipps und gucke, was ich damit anfange ...

    Ich antworte auf alles, was mir nicht als stark provozierend oder trollig rüberkommt


    Ich habe einen Trainingsplan gekauft, welchen ich nicht veröffentlichen darf => ich kann dir den Plan nicht abfotografieren und schicken => ich hab dir grob den Tapering-Ablauf beschrieben, deswegen sollte dir das erstmal genügen. Wenn du weitere Fragen dazu hast, dann stell sie doch einfach dazu


    Die eigenen Einheiten hatten immer einen Bezug zum Trainingsplan - Tipps versuche ich auch (alle die sinnvoll und realisierbar sind) Umzusetzen - ich sehe das komplett konträr zu dir.

  19. #693

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Ja, wirklich "brutal" und "arg" im Wortsinne, nämlich total ignorant. "Danke"-Button hin oder her, der ist schnell geklickt.

    Womit du noch einmal eindrucksvoll unterstreichst, dass du diesen Rat überhaupt nicht verstanden hast. Es geht nicht darum, dein Wettkampfziel für den 29.9. schon jetzt zu schaffen oder nicht zu schaffen, sondern zu schauen wie weit du von deinem Ziel aktuell noch entfernt bist. Ideal wäre natürlich ein echter (Unterdistanz-)Wettkampf, aber ein hart gelaufener Trainingslauf tut es zur Not auch, wobei man dann aber noch einmal mehr intelligent um die Ecke spekulieren und die unterschiedlichen Verhältnisse "umrechnen" muss. Zu glauben "In kurzen Intervallen schaffe ich das Tempo schon, also muss ich jetzt nur noch die Pausen weglassen" ist jedenfalls die dümmste, da unzuverlässigste Standortbestimmung, die man sich ausdenken kann.

    OK, mag sein. Dann erklär's mir nochmal - was ist der Sinn hinter der Pausenfolge 90, 60, 30s? Wenn 90s dich fordern, warum glaubst du, dass du das in 2 Wochen auf ein Drittel reduzieren kannst. Oder anders herum, wenn du sicher bist, nach zwei Wochen die 30s zu schaffen, warum beginnst du dann diesen Block mit schläfrigen 90s ? 90, 80 70s könnten realistisch sein, wenn der Anfang Passt. 40, 35, 30s wenn das Ende realistisch war. Aber 90, 60, 30 ? :rolleyes ...

    Macht grob Sinn, wobei die Experten dazu sicher auch noch Tipps im Detail hätten, wenn du etwas konkreter würdest. Aber dann bestünde dein "Rest"programm aus 4+1=5 Wochen, hätte also bereits am 26 August beginnen müssen. Hat es das ? Kann ich nicht rechnen ? Kann ich nicht lesen ?

    Ich habe nicht vom Danke-Button, sondern von Danke in Textfrom gesprochen => sinnbildliches Beispiel für ungenaues Lesen

    Richtig es dient zur Standortbestimmt, das habe ich verstanden Was du danach schreibst ist einfach nur Bullshit und zeugt davon, dass du die letzten Seiten von dem Thema leider nicht verfolgt oder ignoriert hast, aber darüber den Mund aufmachst.

    Habe gerne nochmal den Link für dich herausgesucht:
    https://www.youtube.com/watch?v=2xZrv2UZNDE

    Ich verstehe deine Ausführung nicht ganz, aber ich hatte keinen vollen 8 Trainingswochen, wenn das als Info hilft

  20. #694

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Er ist doch kein Troll, sondern einfach komplett unerfahren was den Laufsport und gezieltes Training angeht.
    Bin gespannt was er am Samstag raushaut. Er hat sich einen Zielwettkampf ausgeschaut der zwar eine seltene Streckenlänge hat, aber diese scheint zumindest relativ genau zu sein. Jetzt kann man ihm zwar vorhalten seine Ziele sind aus der Luft gegriffen, aber ich denke auch dies ist seiner Unerfahrenheit geschuldet. Manche Erfahrung muss man vielleicht selber machen, da helfen gute Ratschläge nichts. Einige Dinge hat er ja schon versucht umzusetzen und dabei gemerk zwischen Wunsch und Realität gibt es gewisse Differenzen. Zumindest hat er die Flinte noch nicht ins Korn geworfen, sondern läuft weiter.
    Vielen mit mehr Erfahrung erscheint sein Vorgehen vielleicht etwas ignorant, oder sogar Abgehoben - mich eingeschlossen, aber auf der anderen Seite habe ich nicht das Gefühl er schönt hier seine Trainingsleistung, oder veralbert uns hier. Denke er wird schon bald erkennen das er dem Titel seines Fadens erst über jahrelanges konsequentes „am Ball bleiben“ den Beigeschmack von Überheblichkeit nehmen kann. Und dann wird sich zeigen ob aus einer „Schnapsidee“ genug Motivation zu schöpfen ist um Herauszufinden ob sein Talent für seine Vorstellungen ausreicht.

    Also pat7 nimm dies mit auf deinen samstäglichen Timetrail und reiß das Granulat von der Laufbahn !!!

    Viel Erfolg und gute Beine wünscht Z !!!

    Yes du hast Recht, ich bin komplett unerfahren im Laufsport

    Auch bei deinem Kommentar zu Ziele aus der Luft/ Erfahrungen selber machen stimme ich dir zu.

    Kann ich verstehen, dass das etwas Abgehoben rüber kommt, ist nicht böse gemeint von mir, aber ich möchte manchen Input durch eine sauebere Erklärweise besser verstehen können, weil wenn ich den Tipp - mit zu geringer Erklärung - nicht verstehe, sehe ich keinen Sinn darin diesen Umzusetzen.

    Ich danke dir für die Motivation!

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von pat7:

    Zemita (04.09.2019)

  22. #695

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Aber hat Pat nicht das Recht so zu trainieren, wie er selber es möchte?

    Bei Ratschlägen kann man Menschen auch durch Rat erschlagen. Und: Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

    Pat "speichert" für's Erste die ganzen Tipps ab, und setzt sie halt erst nach seinem Trainingsplan um. Ist das schlimm?

    Wer sich übergangen fühlt, weil die Ratschläge anscheinend nicht angenommen werden, zieht sich halt zurück. Unsere Worte in diesem Forum geben wir freiwillig. Was der Angesprochene daraus macht, liegt in seinem Ermessen.

    Danke dir für die Unterstützung!

    Ich versuche bereits auch schon jetzt die meisten Tipps umzusetzen, genaueres sehe in den letzten paar Posts die ich gerade geschrieben habe

  23. #696

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Problem damit, wenn er sein Ding durchzieht und sich nicht um Rat und Tipps hier schert. Soll er gerne machen, was er möchte, es ist sein Training, nicht meins ;-). Wenn ich mir alles hier durchlese, komme ich mr aber trotzdem ein wenig veralbert vor, lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren.

    Ich finde es schade, dass du dir etwas veralbert vorkommst, ist nicht meine Absicht! Es liegt wahrscheinlich auch viel an meiner läuferischen Unerfahrenheit, aber ich gebe mein Bestes

  24. #697

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Eigentlich können wir uns zurücklehnen, Pat sein Training machen lassen, und mit Neugierde darauf warten, was am 29.9 als Ergebnis rausschaut. Manchmal wird man positiv überrascht.
    Das denke ich auch

  25. #698

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Es ist immer die Frage, was die Ratschläge wert sind. Jemand, der seit Jahren auf der Ultralangdistanz zu Hause ist, wird unserem Protagonisten kaum wertvolle Tipps geben können. Ratschläge wie dieser: er solle erst einmal 10km am Stück durchlaufen können, bevor er auf die Bahn geht, sind für unseren Sportstudenten komplett unbrauchbar.

    Ich bin gespannt auf Samstag. Die 10:25,01min eines älteren Herren sollten Ansporn für Pat sein!

    Das stimmt auch wieder


    Ich bin auch gespannt! Die 10:25min sind eine verdammt starke Leistung und werden - stand jetzt - schwierig werden, aber ich probiere es und dann schauen wir weiter

  26. #699

    Im Forum dabei seit
    12.08.2019
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hier noch der entspannte Regenerationslauf von gestern (bin meine Standard- Hügelstrecke mal wieder gelaufen)

    Training vom 03.09.19

    Wollte eine 145HF im Schnitt halten, war mal wieder etwas platt, deswegen gestern Abend auch noch ausnahmsweise eine 4 Tagesmahlzeit eingelegt und werde heute vielleicht nur ganz leicht Laufen, damit ich am Samstag genug Power für den 3000m Test habe

    Name:  IMG_4060.PNG
Hits: 197
Größe:  390,3 KB

  27. #700
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    8.996
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard



    Das geht jetzt noch ein paar Wochen so ...

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3min 21s in einem Jahr steigern (10km)?
    Von chrizinho im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 23:21
  2. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.11.2017, 09:12
  3. Ziel Sub 3:40 --> passt dieser Plan zu meinen Möglichkeiten UND zu meinem Ziel?
    Von schnellerwerden im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 15:47
  4. 10000m unter 40min oder 1000m unter 3min?
    Von Maxi B im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 19:41
  5. 1000m unter 3min
    Von jika im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 19:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •