+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Dauerhafte Beschwerden beim laufen

    Hallo zusammen,

    Ich benötige mal euren Rat bzw. eure Meinung, da ich mittlerweile sehr verzweifelt bin.
    Seit vielen Jahren spiele ich leidenschaftlich gerne Fußball und das drei bis vier mal die Woche. Ich habe eine sehr laufintensive Position, jedoch plagt mich seit 6 Jahren ein immer wiederkehrender Schmerz in beiden Waden! Dieser Schmerz tritt immer wieder in meinen äußeren Waden auf ( M. fibularis longus peroneus ) und lässt diese sich komplett verhärten. So dass es mir fast unmöglich ist zu rennen... dieser Zustand hält meist die komplette erste Halbzeit an und lässt in der Pause nach, sodass die zweite Halbzeit meist Beschwerden frei ist... seltsam ist auch, dass ich dieses Problem nur in Pflichtspielen habe - am Wochenende - jedoch nicht im Training- unter der Woche... ich habe bereits viele verschiedene Ärzte aufgesucht, jedoch alles ohne Erfolg.
    Ein Kompartmentsyndrom (Logensyndrom) hat ein Facharzt ausgeschlossen, da die Verhärtungen bei diesem Syndrom nicht nachlassen.

    Folgende Sachen wurden bereits ausprobiert: Einlagen für die Schuhe, Kompressionsstrümpfe, Säure Basen Haushalt umgestellt ( nach Empfehlung eines Osteopathen, Muskelaufbau und Fahrradfahren um die Knie zu stärken...

    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir die Frage stelle, ob meine Beschwerden einen psychischen Ursprung haben, da ich die Beschwerden nur in Spielen habe, in denen ich selbstverständlich nervös und aufgeregt bin und eben nicht im Training.

    Ich bin mittlerweile sehr verzweifelt und wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet oder Ideen hättet wie mir geholfen werden konnte, da mir mein Sport in diesem Zustand leider keinen Spaß mehr macht.

    Grüße und vielen Dank

  2. #2
    Das Ziel meines Weges: ॐ om̐ Avatar von mintgruen
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    699
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    ...dieser Zustand hält meist die komplette erste Halbzeit an und lässt in der Pause nach, sodass die zweite Halbzeit meist Beschwerden frei ist... seltsam ist auch, dass ich dieses Problem nur in Pflichtspielen habe - am Wochenende
    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir die Frage stelle, ob meine Beschwerden einen psychischen Ursprung haben, da ich die Beschwerden nur in Spielen habe, in denen ich selbstverständlich nervös und aufgeregt bin und eben nicht im Training.
    Es kann schon sein, dass es psychisch bedingt ist. Aber das können wir dir nicht durch Ferndiagnose bestätigen. Vor allem, wovor möchte die Psyche dich durch dieses Symptom bewahren? Weshalb bremst sie dich aus? Hast du eine Antwort darauf?

    Wie genau fühlt es sich an, wenn deine Wade sich verhärtet? Ähnlich wie ein Krampf?
    Gehst du ev. zu verkrampft an das Spiel heran, und entspannst dich in der zweiten Halbzeit, weil da die Tendenz auf Sieg oder Niederlage schon zu erkennen ist?
    Nur so ein Gedanke von mir.
    "Besser geschlurft, als gar nicht gelaufen."

  3. #3
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.359
    'Gefällt mir' gegeben
    1.898
    'Gefällt mir' erhalten
    2.858

    Standard

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir die Frage stelle, ob meine Beschwerden einen psychischen Ursprung haben, da ich die Beschwerden nur in Spielen habe, in denen ich selbstverständlich nervös und aufgeregt bin und eben nicht im Training.
    Ich würde es erstmal kritisch austesten und schauen, ob noch ein anderer Faktor in Frage kommt. Vor Spielen bzw. am Wochenende wirst Du Dicht garantiert anders "fertigmachen" als vorm Training unter der Woche (Uhrzeit, Anreise, Warmmachen, Ernährung, Alkohol usw.). Das Trainingsspielchen, das problemlos ist, wird ja eher am Ende des Trainings sein.

    Am Einfachsten vermutlich, wenn Du an einem spielfreien Wochenende mal ein härteres Training simulierst...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  4. #4
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.878
    'Gefällt mir' gegeben
    2.110
    'Gefällt mir' erhalten
    1.359

    Standard

    Auch mal die Ausrüstung betrachte. Schuhe, Schienbeinschoner... hat du alles/die gleichen bei Training und Spiel an?

  5. #5
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.359
    'Gefällt mir' gegeben
    1.898
    'Gefällt mir' erhalten
    2.858

    Standard

    Untergrund ist evtl. auch noch als Option. Manche Vereine (bzw. die Klagen lärmgeplagter Anwohner) erlauben ja nur Spiele und kein Training auf dem "heiligen" Kunstrasenplatz.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  6. #6
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.111
    'Gefällt mir' gegeben
    2.121
    'Gefällt mir' erhalten
    1.293

    Standard

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir die Frage stelle, ob meine Beschwerden einen psychischen Ursprung haben
    +1

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    So dass es mir fast unmöglich ist zu rennen... dieser Zustand hält meist die komplette erste Halbzeit an und lässt in der Pause nach, sodass die zweite Halbzeit meist Beschwerden frei ist.
    Was mich wundert, dass der Trainer dich aufstellt wenn in der ersten Halbzeit keine Leistung gezeigt werden kann.

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    bones (20.08.2019)

  8. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.524
    'Gefällt mir' gegeben
    409
    'Gefällt mir' erhalten
    1.520

    Standard

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    Ein Kompartmentsyndrom (Logensyndrom) hat ein Facharzt ausgeschlossen, da die Verhärtungen bei diesem Syndrom nicht nachlassen.
    Es gibt auch ein Kompartmentsyndrom, das eher durch Belastung auftritt. Auch ein Facharzt kann sich irren. Hat er denn das Kompartmentsyndrom unter Belastung ausgeschlossen oder einfach nur die Behauptung aufgestellt, "dass das nicht sein kann." Jeder Mensch/Patient ist anders und kann auch mal etwas neben der Lehrmeinung gebaut sein. Es gibt anerkannte Methoden, ("Die Diagnose kann durch Palpation und – verlässlicher – eine Drucksonde im betreffenden Kompartment gestellt werden. ", https://de.wikipedia.org/wiki/Kompartmentsyndrom), um eine Diagnose zu erstellen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #8

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von mintgruen Beitrag anzeigen
    Es kann schon sein, dass es psychisch bedingt ist. Aber das können wir dir nicht durch Ferndiagnose bestätigen. Vor allem, wovor möchte die Psyche dich durch dieses Symptom bewahren? Weshalb bremst sie dich aus? Hast du eine Antwort darauf?



    Wie genau fühlt es sich an, wenn deine Wade sich verhärtet? Ähnlich wie ein Krampf?
    Gehst du ev. zu verkrampft an das Spiel heran, und entspannst dich in der zweiten Halbzeit, weil da die Tendenz auf Sieg oder Niederlage schon zu erkennen ist?
    Nur so ein Gedanke von mir.
    Ich kann es mir nur dadurch erklären dass ich mich grundsätzlich selber zu sehr unter Druck setze und da dadurch vielleicht eine verkrampfte Haltung einnehme. Ich hab’s auch mal Probiert 2-3 Bier am Vortag zu trinken und am nächsten Tag war ich komplett entspannt und nicht aufgeregt, doch die gleichen Symptome...

    Es ist komisch zu beschreiben, wie als ob meine Beine Muskeln taub wären und ich an jedem Fuß 100 kg schleppen würde.
    Eine verkrampfen ist es auf keinen Fall.

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich würde es erstmal kritisch austesten und schauen, ob noch ein anderer Faktor in Frage kommt. Vor Spielen bzw. am Wochenende wirst Du Dicht garantiert anders "fertigmachen" als vorm Training unter der Woche (Uhrzeit, Anreise, Warmmachen, Ernährung, Alkohol usw.). Das Trainingsspielchen, das problemlos ist, wird ja eher am Ende des Trainings sein.

    Am Einfachsten vermutlich, wenn Du an einem spielfreien Wochenende mal ein härteres Training simulierst...
    Ich hatte auch mal eine Vermutung, dass es evtl. Am Kreislauf liegt. Unter der Woche bin ich meist schon den ganzen Tag auf den Beinen. Am eichende schlafe ich meist aus und weiß vor den Spielen nie, was ich machen soll und bewege mich kaum.

    Ich habe auch schon getestet wenn ich zum Treffpunkt spaziere ca. 4 km und so mein Kreislauf davor schon in Schwung bringe ob es Helfen könnte, doch leider auch hier Fehlanzeige. Ich weiß auch nicht ob eine halbe Stunde spazieren reicht um den Kreislauf zu aktivieren?!

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    747
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Öh ich traue mich fast gar nicht zu fragen aber wie machst du dich vor den Spielen warm?

  12. #11
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.009
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    290

    Standard

    Evtl. sind die Stutzen vom Trikotsatz zu eng. Hatte ich auch schon... mit eigenen Stutzen ging’s dann besser.

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Öh ich traue mich fast gar nicht zu fragen aber wie machst du dich vor den Spielen warm?
    Wir haben ein aufwärmprogramm indem wir laufen mit Übungen, dann Spiel auf engem Raum und anschließen Torschuss

  14. #13

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Daran liegt’s nicht, habe die Probleme seit 6 Jahren und habe schon mit zick hundert gespielt ;-)

  15. #14
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.089
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    1.058
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (21.08.2019)

  17. #15

    Im Forum dabei seit
    23.10.2017
    Beiträge
    383
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    63

    Standard

    Würde mich auch mal so warm machen, wie im Training. Ich kenne das Problem bei mir, wenn ich Joggen gehe. Am Berg macht da sofort die Wade zu, wenn ich mich nicht extremst gut warm gemacht habe. Danach krieg ich Taubheitsgefühl im Fuß. Das wird erst bergab wieder besser. Im Unterschied zu Dir, kommt das jedoch überwiegend im Training vor. Vor dem Wettkampf nehme ich mir die Zeit um mich sehr gründlich warm zu machen.
    Bist du ein eher schwerer Spieler? Unter Umständen reicht deine Kraft und Kondition nicht ganz für dein Gewicht. (War bei mir so.) Dann schont man sich beim Aufwärmen bewusst, oder unbewusst und muss anschließend halbkalt spielen. Dann treten eben die Beschwerden auf. Nach Belastungsunterbrechung (Halbzeit) wirds dann besser. Vielleicht solltest du auch zum Aufwärmen die Torschüsse und Flanken weglassen. Die sind sehr belastend und werden im Training meist erst im Mittelteil oder zum Ende geübt, wenn man richtig warm ist.

  18. #16
    Avatar von Eifelkater
    Im Forum dabei seit
    01.06.2019
    Ort
    Eitorf
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    11

    Standard

    a) ich schätze das du im Training wesentlich wärmer bist als im richtigen Spiel und möglicherweise auch die Bewegungsabläufe kontrollierter sind als im Spiel.
    b) Wie sieht es denn mit Regenerationspausen nach dem Training bzw. nach dem Spiel aus?
    c) wie intensiv dehnst du im Training und vor dem Spiel?

  19. #17

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Ted86 Beitrag anzeigen
    Würde mich auch mal so warm machen, wie im Training. Ich kenne das Problem bei mir, wenn ich Joggen gehe. Am Berg macht da sofort die Wade zu, wenn ich mich nicht extremst gut warm gemacht habe. Danach krieg ich Taubheitsgefühl im Fuß. Das wird erst bergab wieder besser. Im Unterschied zu Dir, kommt das jedoch überwiegend im Training vor. Vor dem Wettkampf nehme ich mir die Zeit um mich sehr gründlich warm zu machen.
    Bist du ein eher schwerer Spieler? Unter Umständen reicht deine Kraft und Kondition nicht ganz für dein Gewicht. (War bei mir so.) Dann schont man sich beim Aufwärmen bewusst, oder unbewusst und muss anschließend halbkalt spielen. Dann treten eben die Beschwerden auf. Nach Belastungsunterbrechung (Halbzeit) wirds dann besser. Vielleicht solltest du auch zum Aufwärmen die Torschüsse und Flanken weglassen. Die sind sehr belastend und werden im Training meist erst im Mittelteil oder zum Ende geübt, wenn man richtig warm ist.
    Nein, ich bin kein schwerer Spieler ich wiege 77 kg und habe eigentlich wenn die Beine es zulassen eine sehr gute Kondition.

    Ich habe halt meist nur eine halbe Stunde zum warm machen und in dieser Zeit versuche ich Gas zu geben um den Körper auf Temperatur zu bringen. Ich habe ja zwischen Anpfiff und warm machen meist noch 10 min Zeit, damit der Körper ich dann entspannen kann. Im Spiel habe ich dann nach 10-15 min die Beschwerden.

  20. #18

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich wollte noch anmerken, dass ich mich zwischen Freitag Feierabend bis Sonntag Mittag zum Spiel eigentlich sehr wenig bewege und die Zeit zum „Chillen“ und zocken nutze und faul rumliege. Meint ihr der Körper braucht dann länger um „aktiviert“ zu werden?

  21. #19
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.701
    'Gefällt mir' gegeben
    563
    'Gefällt mir' erhalten
    614

    Standard

    Zitat Zitat von Hayati312 Beitrag anzeigen
    Ich wollte noch anmerken, dass ich mich zwischen Freitag Feierabend bis Sonntag Mittag zum Spiel eigentlich sehr wenig bewege und die Zeit zum „Chillen“ und zocken nutze und faul rumliege.
    Keine Ahnung, ob da bereits der Hase im Pfeffer liegt, aber Spaziergänge an der frischen Luft wären dem Zocken zwischen leeren Pizzaschachteln und Bier/RoterOchse-Dosen sicher vorzuziehen. Wäre es dir vorstellbar, das mal auszuprobieren?

  22. #20

    Im Forum dabei seit
    19.08.2019
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ob da bereits der Hase im Pfeffer liegt, aber Spaziergänge an der frischen Luft wären dem Zocken zwischen leeren Pizzaschachteln und Bier/RoterOchse-Dosen sicher vorzuziehen. Wäre es dir vorstellbar, das mal auszuprobieren?
    Ja das habe ich bereits ausprobiert. Ich laufe ab und an ca. eine halbe Stunde zum Treffpunkt um schon mal warm zu sein.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Physische Beschwerden beim Joggen - Rücken?!
    Von MonChen im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 16:11
  2. Beschwerden beim Laufen
    Von Novgrey im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 06:57
  3. Erstmals Beschwerden beim Laufen
    Von patty im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 09:53
  4. Beschwerden beim Laufen
    Von Julla im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 13:31
  5. Beschwerden beim Laufen
    Von Wotzi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.03.2004, 08:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •