+ Antworten
Seite 13 von 23 ErsteErste ... 310111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 325 von 553
  1. #301
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ich laufe nicht für Rolli, sondern für mich. Wenn ich die 2000er zur Zeit vielleicht in 3:45/km statt in 3:55/km laufen könnte, nur weil ich frischer bin, macht das schon einen Unterschied aus. Es läuft aber dennoch sehr gut bei mir.
    Ich bin da vollkommen bei Dir und verstehe Deinen Gedanken zu 100%. Bei Rolli hab ich halt manchmal meine Schwierigkeiten wie er manches meint. Vermutlich weil er häufig nur irgendwelche "Brocken hinschmeißt" ohne weitere Erläuterung. Daher mein schnippischer Querverweis - hat natürlich nix mit dem hier zu tun. Sorry.

  2. #302
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ich bin da vollkommen bei Dir und verstehe Deinen Gedanken zu 100%. Bei Rolli hab ich halt manchmal meine Schwierigkeiten wie er manches meint. Vermutlich weil er häufig nur irgendwelche "Brocken hinschmeißt" ohne weitere Erläuterung. Daher mein schnippischer Querverweis - hat natürlich nix mit dem hier zu tun. Sorry.
    Ich persönlich tue mich immer dann schwer, wenn jemand seine Meinung oder sein Wissen als einzig gültige Variante hinstellt. Es gibt immer mehrere Wege, die alle richtig sein können und es kommt auch auf den Einzelfall an.

    Und wenn sich jemand rein aus Spass am Laufen dazu entschließt "falsch" zu trainieren (wovon bei mir nicht die Rede sein kann, denn ein ausgezeichneter Trainer schreibt meine Pläne), dann ist das völlig in Ordnung.

    In einer Angelegenheit gehe ich mit Rolli konform. Bevor man dauerhaft die Laufschuhe schnüren möchte, nachdem man sich eine gewisse Grundkondition erarbeitet hat, also 5 bis 10km am Stück laufen kann, wäre es von Vorteil, das Laufen von Grund auf zu lernen. Ich selbst bin so vorgegangen, habe als ehemaliger Bewegungslegastheniker nach jahrelangem Training das Lauf-ABC gelernt und habe meinen Körper im Krauftraum umgebaut. Als Spätstarter war mein Körper zu Beginn allerdings verkorkst, dennoch habe ich das Laufen im Rahmen meiner körperlichen Voraussetzungen neu gelernt. Das war jahrelange Arbeit und keine schlechte Erfahrung, besonders wenn ich sehe, auf welchem Level ich mich zur Zeit bewege. 2010 habe ich davon geträumt.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (28.01.2020 um 10:22 Uhr)
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Albatros (28.01.2020)

  4. #303
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    […]
    Bevor man dauerhaft die Laufschuhe schnüren möchte, nachdem man sich eine gewisse Grundkondition erarbeitet hat, also 5 bis 10km am Stück laufen kann, wäre es von Vorteil, das Laufen von Grund auf zu lernen. Ich selbst bin so vorgegangen. Als Spätstarter war mein Körper zu Beginn allerdings verkorkst, dennoch habe ich das Laufen im Rahmen meiner körperlichen Voraussetzungen neu gelernt. Das war jahrelange Arbeit und keine schlechte Erfahrung, besonders wenn ich sehe, auf welchem Level ich mich zur Zeit bewege. 2010 habe ich davon geträumt.
    Ich denke die meisten hier sind solche Spätstarter mit unterschiedlich sportlicher Vergangenheit und zukünftigen Ambitionen. Daher muss man - wie Du sagst - schon unterscheiden, worum es dem Individuum überhaupt geht, und was auf welcher Basis möglich ist, bevor man einem vermeintlich allgemeingültige Konzepte vor die Füße wirft...
    Auch "Laufen von Grund auf lernen" gehört meiner Meinung nach dazu - der Spätstarter der einfach nur fit bleiben will und dreimal die Woche im Wald joggen geht, wird wenig Interesse daran haben.
    Der ambitionierte Freizeitläufer mit unter schon. Ich merke das ja bei mir selber auch - irgendwann kommste halt mit reiner Erhöhung der Umfänge und zwischendurch mal ballern nicht mehr wesentlich weiter. Da sind dann andere Stellschrauben zu drehen...

  5. #304
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.318
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    1.548

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich tue mich immer dann schwer, wenn jemand seine Meinung oder sein Wissen als einzig gültige Variante hinstellt.
    Wer macht das denn?

    Übrigens... einige vertragen "0" Kritik. Ich auch nicht.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #305
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Ein interessanter Ansatz: Im Winter, wenn der Fokus noch nicht so auf Schnelligkeit liegt, dürfen die Dauerläufe durchaus mal schneller sein. Natürlich sollte dabei auf das Körpergefühl gehört werden. Dabei darf mit dem Tempo gespielt werden, zum Beispiel, indem ich 1 Tag vor einer QTE bewusst Tempo rausnehme. Im Frühjahr/Sommer, wenn der Fokus mehr auf Schnelligkeit liegt, sollte das Tempo der Dauerläufe so modifiziert werden, dass die QTE nicht beeinträchtigt werden. Ich bin gespannt.
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  7. #306
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ich denke die meisten hier sind solche Spätstarter mit unterschiedlich sportlicher Vergangenheit und zukünftigen Ambitionen. Daher muss man - wie Du sagst - schon unterscheiden, worum es dem Individuum überhaupt geht, und was auf welcher Basis möglich ist, bevor man einem vermeintlich allgemeingültige Konzepte vor die Füße wirft...
    Auch "Laufen von Grund auf lernen" gehört meiner Meinung nach dazu - der Spätstarter der einfach nur fit bleiben will und dreimal die Woche im Wald joggen geht, wird wenig Interesse daran haben.
    Der ambitionierte Freizeitläufer mit unter schon. Ich merke das ja bei mir selber auch - irgendwann kommste halt mit reiner Erhöhung der Umfänge und zwischendurch mal ballern nicht mehr wesentlich weiter. Da sind dann andere Stellschrauben zu drehen...
    Der Körper hält Dämpfungssysteme bereit, die aktiviert werden könnten. Ich schreibe im Konjunktiv, damit es jetzt keinen Shitstorm der Empörung gibt. Es geht auch darum, viele Jahre weitgehend verletzungsfrei laufen zu können. Inwiefern derartige Überlegungen beim Pommesbudenläufer eine Rolle spielen, sei mal dahingestellt. Nicht wenige schlurfen in manchen Wochen mehr als 100km in der Woche vor sich hin (und wundern sich, wenn der Körper irgendwann einmal streikt). Dann könnte es schon sinnvoll sein, das Laufen von Grund auf erlernt zu haben. Für viele ist Lauf-ABC, Gymnastik und Krafttraining, um sich eine gute Beweglichkeit und Koordination zu erhalten, eine lästige Übung. Auch das kann zur Verletzungsfreiheit beitragen.
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Albatros (28.01.2020)

  9. #307
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Irgendwann kommste halt mit reiner Erhöhung der Umfänge und zwischendurch mal ballern nicht mehr wesentlich weiter. Da sind dann andere Stellschrauben zu drehen...
    Der Ansatz kann auch lauten: erst schnell werden und dann die Umfänge erhöhen. Ich selbst habe über mehrere Jahre einen gemischten Ansatz verfolgt: Im Winter hohe Umfänge, im Frühjahr Schnelligkeit (10km) im Sommer Marathontraining.

    Seit 2016 beschränke ich mich weitgehend auf die kürzeren Distanzen von 1500m bis 5000m.
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  10. #308
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    […]
    Seit 2016 beschränke ich mich weitgehend auf die kürzeren Distanzen von 1500m bis 5000m.
    Was reizt Dich an den kürzeren Distanzen?
    Ist es nicht meist so, dass man mit fortschreitendem Alter auf die längeren Distanzen geht?
    Ich habe keine Erfahrung mit Bahnwettkämpfen, da ich selber nur ein Pommmesbudenjogger bin - nur irgendwie verbinde ich Bahnwettkämpfe mit schnellen Jungs mitte zwanzig die quasi voll im Saft stehen...
    Klar gibt's da sicher auch ALtersklassenathleten - nur gefühlt käme ich mir da deplatziert vor. Wohl auch weil ich nicht Konkurrenzfähig wäre...

  11. #309
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Was reizt Dich an den kürzeren Distanzen?
    Ist es nicht meist so, dass man mit fortschreitendem Alter auf die längeren Distanzen geht?
    Ich habe keine Erfahrung mit Bahnwettkämpfen, da ich selber nur ein Pommmesbudenjogger bin - nur irgendwie verbinde ich Bahnwettkämpfe mit schnellen Jungs mitte zwanzig die quasi voll im Saft stehen...
    Klar gibt's da sicher auch ALtersklassenathleten - nur gefühlt käme ich mir da deplatziert vor. Wohl auch weil ich nicht Konkurrenzfähig wäre...
    Ich stehe zur Zeit voll im Saft und bin auf meinem bisher höchsten Niveau. Die Ultralangstrecke reizt mich nicht. Wenn ich Ultralangstrecke laufen würde, dann wollte ich im Bereich der 8h über 100km bleiben, weil ich einen vergleichsweise hohen sportlichen Ehrgeiz besitze. Bei dem dafür nötigen Aufwand schrecke ich zurück und ich glaube, dass auch mein Körper nicht mitmachen würde. Der Hauptgrund meiner Ablehnung ist aber der fehlende Spaßfaktor. Eine 10:15min über 3000m anzustreben, oder eine 4:43min über 1500m zu laufen macht mir Spaß! Das ist Adrenalin pur, und bei der anschließenden Euphorie nach einem Wettkampf fühle ich mich wie unter Drogen gesetzt.

    Das Training für meine Lieblingsstrecken ist abwechslungsreich, man ist im Wettkampf auch auf Landes- und Bundesebene schnell vorne dabei, wenn man sich ein gewisses Niveau erarbeitet hat, weil die Luft in meiner AK dünn ist. Ich bin auch schon gut rumgekommen, auch in Europa, das ist einfach geil! Man merkt allerdings - auch an Deinem Beitrag - das die Seniorenleichtathletik in der öffentlichen Wahrnehmung wohl einen geringeren Stellenwert hat, als in Ländern wie Irland, Spanien, Groß Britannien und anderen Nationen. Natürlich ist das ein rein subjektives Gefühl!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (28.01.2020 um 12:23 Uhr)
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  12. #310
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    […]
    Man merkt allerdings - auch an Deinem Beitrag - das die Seniorenleichtathletik in der öffentlichen Wahrnehmung wohl einen geringeren Stellenwert hat, als in Irland, Spanien, Groß Britannien und anderen Nationen. Natürlich ist das ein rein subjektives Gefühl!
    Da liegst Du mit Deinem Gefühl vermutlich richtig.
    In anderen Sportarten wird das aber auch nicht viel anders sein... Die Öffentlichkeit interessiert sich doch meist nur für Top-Leistungen - und die bringen nun mal absolut gesehen (mit Ausnahmen) die jüngeren Athleten...

  13. #311
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.560
    'Gefällt mir' gegeben
    2.285
    'Gefällt mir' erhalten
    3.361

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Da liegst Du mit Deinem Gefühl vermutlich richtig.
    In anderen Sportarten wird das aber auch nicht viel anders sein... Die Öffentlichkeit interessiert sich doch meist nur für Top-Leistungen - und die bringen nun mal absolut gesehen (mit Ausnahmen) die jüngeren Athleten...
    Das ist doch aber kein Problem. Man kann doch den Zuschauer nicht zu irgend etwas zwingen. Selbst unter den Sportlern im besten Alter gibt es Unterschiede. Diese hast Du doch bereits in den Sportarten selbst. Fußball hat mehr Anhänger als Unterwasserrugby. Und Leichtathletik liegt irgendwo dazwischen. Und wenn man von WM und OS absieht wahrscheinlich sogar näher am Unterwasserrugby. Männersport wird deutlich mehr konsumiert als Frauensport. Es gibt noch viele andere Beispiele.

    Ihr macht es für Euch. Und freut Euch, wenn Ihr das mit jemandem teilen könnt. Aber im worst case könnt Ihr Euch für Euch freuen. Ist ja nicht das schlechteste
    nix is fix

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Albatros (28.01.2020), emel (28.01.2020)

  15. #312

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.163
    'Gefällt mir' gegeben
    2.462
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Hierzu passend: Knacki Deuser als MD Wiedereinsteiger:
    https://www.leichtathletik.de/news/n...aufe-800-meter

  16. #313
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist doch aber kein Problem.
    Für mich nicht.
    Ich habe lediglich den Eindruck des "geringen Stellenwert der Seniorenleichathletik in der öffentlichen Wahrnehmung" für mich bestätigt.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ihr macht es für Euch. Und freut Euch, wenn Ihr das mit jemandem teilen könnt. Aber im worst case könnt Ihr Euch für Euch freuen. Ist ja nicht das schlechteste
    100% Zustimmung!

  17. #314
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist doch aber kein Problem. Man kann doch den Zuschauer nicht zu irgend etwas zwingen. Selbst unter den Sportlern im besten Alter gibt es Unterschiede. Diese hast Du doch bereits in den Sportarten selbst. Fußball hat mehr Anhänger als Unterwasserrugby. Und Leichtathletik liegt irgendwo dazwischen. Und wenn man von WM und OS absieht wahrscheinlich sogar näher am Unterwasserrugby. Männersport wird deutlich mehr konsumiert als Frauensport. Es gibt noch viele andere Beispiele.

    Ihr macht es für Euch. Und freut Euch, wenn Ihr das mit jemandem teilen könnt. Aber im worst case könnt Ihr Euch für Euch freuen. Ist ja nicht das schlechteste
    In manchen Ländern werden auch die Master und Masterinnen wie Helden gefeiert. Ich erinnere mich daran, wie groß die Begeisterung des Publikums war, als die Siegerin der AK W60 im Cross, die große Rosa Mota, bei einem großen Turnier 2019 geehrt wurde. Ich vermute mal, dass in einigen Ländern auch die Senioren der AK M50 Halbprofis sind, einer davon Joaquim Figueiredo aus Portugal.

    Das ist auch eine Frage der Wertschätzung und Einstellung zur älteren Generation, behaupte ich mal.

    Wenn der 50jährige Tecwyn Davies eine 30:35min über 10km hinlegt, dann entspricht das nach RW-Rechner einer hohen 26 in der Hauptklasse. Er wird Profi sein. Bei dieser Leistung kann ich nur staunen, Weltklasse! War nicht kürzlich von einer möglichen 32 in der AK M50 die Rede? Die Meßlatte liegt bei 30:35min für 10km!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (28.01.2020 um 15:23 Uhr)
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  18. #315
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.560
    'Gefällt mir' gegeben
    2.285
    'Gefällt mir' erhalten
    3.361

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    In manchen Ländern werden auch die Master und Masterinnen wie Helden gefeiert.
    Ja, das ist richtig. Da spielt die Leichtathletik aber in der Regel per se eine gewichtige Rolle.

    Das ist auch eine Frage der Wertschätzung und Einstellung zur älteren Generation, behaupte ich mal.
    Das würde ich daraus nicht ableiten und ist auch völlig irrelevant. Wer unbedingt Anerkennung von außen benötigt, muss sich eben etwas suchen, was dritte interessant finden. Seniorenleichtathletik gehört in Deutschland eben nicht dazu. Das kann man gut finden oder nicht, man wird es nicht ändern.

    Wenn der 50jährige Tecwyn Davies eine 30:35min über 10km hinlegt, dann entspricht das nach RW-Rechner einer hohen 26 in der Hauptklasse. Er wird Profi sein. Bei dieser Leistung kann ich nur staunen, Weltklasse! War nicht kürzlich von einer möglichen 32 in der AK M50 die Rede? Die Meßlatte liegt bei 30:35min für 10km!
    Ich habe meine Meßlatte auf 31:44 gesetzt. Schön zu wissen, daß da jemand eine 30:35 gelaufen ist. Das zeigt, daß da theoretisch noch Luft ist. Was lernen wir daraus? Sollte ich in der Lage sein eine 31:44 zu laufen, wäre das für deutsche Verhältnisse super. Ich wäre damit wohl sehr zufrieden. Niemand würde sich darum scheren, weil Seniorensport uninteressant ist. Aber mir könnte das niemand nehmen. Und allein der Versuch, daran gearbeitet zu haben und so ein Ziel verfolgt zu haben, würde mich wohl ziemlich happy hinterlassen. Wenn ich dann Anerkennung suche, ziehe ich einfach nach Portugal um. Da sind die Trainingsbedingungen eh besser Dann ist die 31:44 zwar nicht mehr super, sondern nur noch ok, aber immerhin mit Anerkennung verknüpft. Ich gebe es zu, ich könnte schwach werden, aber eher wegen dem Wetter
    nix is fix

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Albatros (28.01.2020), D.edoC (28.01.2020)

  20. #316
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das würde ich daraus nicht ableiten und ist auch völlig irrelevant. Wer unbedingt Anerkennung von außen benötigt, muss sich eben etwas suchen, was dritte interessant finden. Seniorenleichtathletik gehört in Deutschland eben nicht dazu. Das kann man gut finden oder nicht, man wird es nicht ändern.
    Ganz ohne Wertschätzung ist man als Master in Deutschland nun auch nicht, zumindest nicht auf lokaler oder regionaler Ebene. Wertschätzung, wie ein Bericht in der lokalen Presse, kann einfach gut tun, das ist menschlich, für mich persönlich aber kein Selbstzweck. Deshalb stimme ich Dir teilweise zu.
    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das würde ich daraus nicht ableiten und ist auch völlig irrelevant. Wer unbedingt Anerkennung von außen benötigt, muss sich eben etwas suchen, was dritte interessant finden. Seniorenleichtathletik gehört in Deutschland eben nicht dazu. Das kann man gut finden oder nicht, man wird es nicht ändern.
    Das sehe ich etwas anders, wenn ich mir vor Augen führe, wie schwer es selbst eine Fachkraft über 50 auf dem Arbeitsmarkt hat, einen Job zu finden. In Deutschland ist der Jugendwahn noch immer tief verwurzelt. Das zeigt der Alltag.
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  21. #317
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.171
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    329

    Standard

    In anderen Sportarten ist des doch noch schlimmer... da hat man als Senior doch kaum noch Chancen am aktiven Betrieb teilzunehmen.
    Im Schach, Darts oder Snooker hat man da im Alter bessere Chancen... sorry.

    In der Leichtathletik ist es zwar super auch Altersklassenwertungen zu haben, aber noch werd ich lieber im gemeinsamen Bewerb mit den jungen letzter als auf einem Seniorensportfest mit der gleichen Leistung aufs Treppchen.

    So... ich warte jetzt mal noch fast 3h auf meinen 200m Lauf.

  22. #318

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    347
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    277

    Standard

    Die gefühlt hundertste Diskussion und ewige Jammerei über das Alter im Sport ist zwar nicht zielführend, aber wer Spaß daran hat... Gerne. Aber dann beschränke dich doch wenigstens auf den Sport und lass sowas...

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    In Deutschland ist der Jugendwahn noch immer tief verwurzelt. Das zeigt der Alltag.
    ... einfach stecken. In einem durch und durch veralteten Land von Jugendwahn zu sprechen, ist mindestens gewagt. Ich brauche wohl nicht dezidiert aufzuführen, warum deine Generation es sicherlich nicht schlechter hatte und hat als alle, die jetzt noch ihr berufliches und privates Leben vor sich haben. Come on, Martin. Das kann nicht dein Ernst sein.
    600m (TimeTrial): 1:27,8 (August 2019)
    1500m: 4:20,53 (August 2019)
    3000m: 9:45 (Juni 2019)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10000m (TimeTrial): 34:50 (März 2020)

  23. #319

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.095
    'Gefällt mir' gegeben
    311
    'Gefällt mir' erhalten
    145

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    So... ich warte jetzt mal noch fast 3h auf meinen 200m Lauf.
    Oha, das ist spät. viel Erfolg!!
    5 km: 20:54 | Aug 19 --- 7,33 km (Alsterrunde): 32:07 | Jan 20 --- 10 km: 43:19 | Sep 19 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:37:22 | Apr 19 --- 25 km: 2:02:17 | Nov 18 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  24. #320
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard 12x400m BAL

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Die gefühlt hundertste Diskussion und ewige Jammerei über das Alter im Sport ist zwar nicht zielführend, aber wer Spaß daran hat... Gerne. Aber dann beschränke dich doch wenigstens auf den Sport und lass sowas...

    ... einfach stecken. In einem durch und durch veralteten Land von Jugendwahn zu sprechen, ist mindestens gewagt. Ich brauche wohl nicht dezidiert aufzuführen, warum deine Generation es sicherlich nicht schlechter hatte und hat als alle, die jetzt noch ihr berufliches und privates Leben vor sich haben. Come on, Martin. Das kann nicht dein Ernst sein.
    Das ist aus meiner Sicht kein Jammern, denn ich selbst bin zufrieden.

    Zurück zum Training
    Gestern habe ich mich einigermaßen an meine Marschroute gehalten und Tempo rausgenommen. Die leicht profilierten 13km (34m Höhendifferenz) habe ich in in 4:37/km bewältigt. Am Freitag vor dem Tempolauf laufe ich noch langsamer. Die BAL, 400m (5,5 bis 6% Steigung), Pause: Zurücktraben in 2:30min heute gingen deshalb wie erwartet gut in 3:55 bis 4:05/km. Die 8km am Samstag werde ich versuchen, im Gelände im Rahmen einer Winterlaufserie in 30min zu schaffen. Am Vortag laufe ich 6km im 5er-Schnitt mit ein paar Steigerungen. Wäre geil, wenn ich die 3:45/km im Training drauf hätte!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (28.01.2020 um 19:02 Uhr)
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  25. #321
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    In der Leichtathletik ist es zwar super auch Altersklassenwertungen zu haben, aber noch werd ich lieber im gemeinsamen Bewerb mit den jungen letzter als auf einem Seniorensportfest mit der gleichen Leistung aufs Treppchen.
    Genau das würde ich für mich ausschließen. Ich finds irgendwie komplett Panne sich mit zwanzig Jahre (und mehr) jüngeren zu messen und dann abgeschlagen letzter werden... Wenn ich nicht konkurrenzfähig bin würde ich das lassen - dann doch lieber mit Leuten in meiner AK messen oder der Lauf gegen die Uhr um die Pommesbude...

  26. #322
    It's Showtime! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.538
    'Gefällt mir' gegeben
    528
    'Gefällt mir' erhalten
    592

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Genau das würde ich für mich ausschließen. Ich finds irgendwie komplett Panne sich mit zwanzig Jahre (und mehr) jüngeren zu messen und dann abgeschlagen letzter werden... Wenn ich nicht konkurrenzfähig bin würde ich das lassen - dann doch lieber mit Leuten in meiner AK messen oder der Lauf gegen die Uhr um die Pommesbude...
    Eigentlich ist es doch viel geiler, bei einem Wettkampf auf dem Dorf mal fast ganz vorne zu liegen und die meisten Jünglinge hinter sich zu lassen!
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

  27. #323
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es doch viel geiler, bei einem Wettkampf auf dem Dorf mal fast ganz vorne zu liegen und die meisten Jünglinge hinter sich zu lassen!
    Ja Logo! Aber selbst bei den hiesigen Kirmesläufen musste da schon ne 33 auf 10 bringen um ganz vorne zu sein...

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    Kerkermeister (29.01.2020), leviathan (28.01.2020)

  29. #324
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.318
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    1.548

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ja Logo! Aber selbst bei den hiesigen Kirmesläufen musste da schon ne 33 auf 10 bringen um ganz vorne zu sein...
    Na dann!!!
    Schneller !!!!!!!!!
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  30. #325
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    111

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Na dann!!!
    Schneller !!!!!!!!!
    Wenn das so einfach wäre, wie es sich bei Dir manchmal anhört...
    Wenn ich dran bleibe und mich keine Verletzungen ausbremsen habe ich noch Verbesserungspotential - aber ob das reicht um beim Kirmeslauf mal aufs Treppchen zu kommen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3525
    Letzter Beitrag: Gestern, 16:28
  2. 2 kurze Wettkämpfe hinter einander laufen
    Von Andy4u_83 im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2018, 07:40
  3. regelmäßig kurze Strecken laufen?
    Von Athabaske im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 09:19
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 13:00
  5. kurze einheiten langsam laufen: sinnvoll?
    Von buzze im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •