+ Antworten
Seite 36 von 37 ErsteErste ... 263334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 876 bis 900 von 904
  1. #876
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von schneapfla Beitrag anzeigen
    Ja, meine Zeiten waren eigentlich immer besser je kürzer die Strecke - 400m werde ich vor Sommer auf der Bahn nicht laufen, mal gucken.
    Beneidenswert, da kann ichnichtmithalten!

    Auf 400m kann ich die 65 bieten, gelaufen all out mit Trainingspartner. Mit Spikes und Tiefstart im Wettkampf ist vielleicht eine 64 drin, dann ist Ende im Gelände. Beim Sprint bin ich talentfrei.

  2. #877
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Grundlagentraining, 3km-RT

    Heute stand mal wieder eine unangenehme Fleißeinheit auf der Bahn an: 18*300m, 1min GP/TP

    58/61/62/61/61/62sek
    61/62/61/61/63/62sek
    61/63/61/61/60/58sek

    Heute Abend folgt noch ein ruhiger Dl über 15km.
    Zuletzt überarbeitet von Brian (05.01.2022 um 11:09 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  3. #878
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard 10km-RT

    5*1500m, 2min Pause, Sportplatz

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20220112-181903_Suunto.jpg 
Hits:	121 
Größe:	223,7 KB 
ID:	84482

    Passt! 😊
    Zuletzt überarbeitet von Brian (12.01.2022 um 18:56 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  4. #879
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Das war eine Klasse-Woche!

    Dienstag:
    2000/1500/1000/500m, 2:30 Pause

    7:18/5:31/3:35/1:38min

    Freitag:
    3×(1000+200m), 45sek Pause nach den 1000m, 3min Pause nach den 200m

    3:27,6/36,5
    3:32,0/36,5
    3:33,5/35,5

    Die Kirsche auf der Torte: Endlich gibt es wieder eine Wettkampf nächste Woche!
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  5. #880
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Gestern etwas vergleichsweise Entspanntes nach dem harten Tempotraining vorgestern. Mein Trainer ist dennoch gnadenlos: Von meiner Seite hätte ein Dauerlauf in der Komfortzone ausgereicht. So wurde es ein zweigeteilter Dauerlauf: 4km langsam/ 4km locker. Ich habe mit Kumpel (der 10 Jahre jünger ist als ich, er passt sich aber in der Regel an mein Tempo nach unten an) trainiert und konnte mich auch bei einer Pace von 4:18/km gut unterhalten.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20220205-162421_Suunto.jpg 
Hits:	24 
Größe:	92,2 KB 
ID:	84884

    Heute geht es gaaaanz langsam über 20km bei Wind und Regen, irgendwas zwischen 4:50 und 5:15/km.

    Mein Fitnesslevel dürfte noch nicht bei VDOT 57 nach Daniels liegen, im Verlauf der Saison wird es wohl wieder Richtung VDOT 57,3 gehen. Natürlich nur, wenn alles glatt läuft. Das ist hart im den letzten 10 Jahren erarbeitet.
    Zuletzt überarbeitet von Brian (06.02.2022 um 08:38 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  6. #881
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Schade❗

    Soll: 3×1000m, 3×500m, 2min Pause

    Ist: 3:35,3/3:35,3/3:34,3min
    1:46,0/0,53,7min, Abbruch nach 270m

    Nichts geht mehr, starke Schmerzen unter der rechten Ferse, ein leichtes Ziehen hatte ich als Anlaufschmerz seit ein paar Wochen. Die Form war wirklich gut, schade❗
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  7. #882
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Mein erstes Lauftraining an Land seit dem 8. Februar❗

    Seit ca. 10 Tagen bin ich schon mit Aquatraining beschäftigt.

    https://youtu.be/d5l1axpisq4

    Heute lief ich einfach mit meinem gewohnten Dauerlauftempo los und wunderte mich, dass ich nach 6km platt war. Es war schon wieder recht zügig! Die Plantarsehne machte sich noch etwas durch ein leichtes Ziehen bemerkbar, das war aber gut auszuhalten. Wäre ich nicht müde gewesen, hätte ich noch ein paar Kilometer dranhängen können. 6km ohne Beschwerden sind auf jeden Fall ein guter Anfang!

    Igelwalze und Golfball bleiben weiterhin meine Begleiter! 2023 heißt es dann wieder Attacke!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20220401-160053_Suunto.jpg 
Hits:	18 
Größe:	165,7 KB 
ID:	85886
    Zuletzt überarbeitet von Brian (01.04.2022 um 16:29 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  8. #883
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Die richtige Dosis Lauftraining bei einer entzündeten Sehne im Fersenbereich

    „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“ Sagte schon Paracelsus.

    Mein Hausarzt sagte mir, dass es bei Sehnenverletzungen an der Achillessehne oder der Plantarsehne falsch sei, das Lauftraining komplett einzustellen. Das sei neuester Wissensstand. Eine Begründung lieferte er nicht. Ich solle Training auf der Tartanbahn vermeiden, also nur im Gelände laufen und das nur so viel, dass ich am nächsten Tag keine stärkeren Schmerzen spüre, als gewohnt. Der Orthopäde sagte mir, meine Sehne würde es mir verraten, wieviel ich trainieren kann.

    Nun steh ich da. Das Training gestern habe ich offensichtlich gut vertragen. Es hat sich nichts verschlechtert, obwohl die 6km in 4:39/km bei meinem miserablen Trainingszustand nach 7 Wochen Laufpause schon wieder recht zügig ausfielen. Jetzt neige ich dazu, am Sonntag 10km zu probieren, oder soll ich doch wieder ins Wasser gehen zum Aquatraining? Die Angst vor der Belastung ist mein ständiger Begleiter. Mein Hausarzt riet mir, sogar Tempoläufe wären möglich, nur sollten sie im Gelände auf gerader Strecke stattfinden ohne Radialbeschleunigung auf der Tartanbahn. Ich bin aber Schisser. Und Intervalltraining (Aqua-Running) im Wasser ohne Gurt (Auftriebshilfe) ist ein tolles Alternativtraining mit hoher Trainingsbelastung. Die Belastung wäre sogar höher als beim Laufen, habe ich irgendwo gelesen.

    Meine Erfahrungen bei Achillessehnenentzündungen: sie heilen bei mir vergleichsweise schnell aus, ich führe es auf meinen guten Trainingszustand zurück. Wie sieht es aber bei einer Plantarfasziitis aus?

    Nun meine Frage: Wie komme ich an Literatur? Keine Ahnung, ob mir irgendjemand hier diese Frage und die Frage nach der richtigen Dosis fundiert beantworten kann. Es sollte jemand sein, der wie ich im Normalfall täglich trainiert und der über einen guten Trainingszustand verfügt. Auch Erfahrungsberichte könnten hilfreich sein.
    Zuletzt überarbeitet von Brian (02.04.2022 um 05:46 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  9. #884
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Erfahrungsbericht: Wiedereinstieg ins ambitionierte Training

    nach einer Sehnenansatzentzündung im Fersenbereich (Plantarfasziitis)

    Ich schreibe mal einen Erfahrungsbericht, vielleicht kann jemand mal davon profitieren, weil ihm Ähnliches wiederfahren ist.

    Eins vorweg: Heute war ein zweites Mal normales Training möglich. Noch gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

    Zur Chronologie:

    8. Februar 22:
    Letztes Training (Intervalltraining) vor der Verletzung, Abbruch wegen akuter Entzündung an der Plantarsehne.

    22. Februar:
    1. Laufversuch: Abbruch nach 4km in 5:24min, danach deutliche Verschlechterung der Symptomatik.

    15. März:
    2. Laufversuch, Abbruch nach 2km.

    21. März:
    Einstieg ins Aquatraining

    1. April:
    Wiedereinstieg ins Lauftraining: 6km lockerer Dauerlauf in 4:39/km

    3. April
    10km langsamer Dauerlauf in 5:14/km

    Der Wiedereinstieg ins Lauftraining scheint zu gelingen, die Entzündung klingt allmählich ab, ist aber noch nicht überwunden. Die intensiven Einheiten verlege ich deshalb weiterhin ins Wasser (Aquatraining).

    Wenn ich mich mit anderen Sportlern austausche, denen Ähnliches wiederfahren ist, muss ich feststellen, bei aller Vorsicht, dass der Heilungsprozess bei mir offensichtlich zügiger voranschreitet, als bei derartigen Verletzungen üblich ist. Vielleicht liegt es am gut trainierten Bewegungs- und Stützapparat durch jahrelanges Athletiktraining. Manche pausieren 6 Monate und länger bei einer ähnlich gelagerten Verletzung.

    Da die Form noch nicht ganz weg ist, bin ich zuversichtlich, schon im Herbst wieder angreifen zu können, vorausgesetzt im Frühsommer ist wieder Intervalltraining möglich. Ich überlege noch, Intervalltraining im Gelände auf ebenem Untergrund durchzuführen, statt auf der Bahn, denn das schnelle Durchlaufen von Kurven scheint die Sehnen und Bänder am Fuß stark zu belasten. Den Tipp bekam ich von meinem Hausarzt.

    Weiterhin wichtig ist für mich, genau auf meinen Körper zu hören und keinesfalls in den Schmerz hineinzutrainieren und das kann ich jedem raten, dem es gerade ähnlich ergeht.

    Fortsetzung folgt...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20220403-140250_Suunto.jpg 
Hits:	10 
Größe:	797,3 KB 
ID:	85903
    Zuletzt überarbeitet von Brian (03.04.2022 um 13:04 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  10. #885
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Das Werkzeug

    zum Bearbeiten der Sehne, mir helfen Druckmassagen der Fußsohle 3× täglich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20220402-WA0000_copy_1080x1920.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	900,9 KB 
ID:	85915
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  11. #886
    Avatar von schneapfla
    Im Forum dabei seit
    19.09.2009
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    2.057
    'Gefällt mir' gegeben
    257
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Puh, mit Plantarfasziitis kenne ich mich (zum Glück) nicht aus (bin mehr der Achillessehnen-Typ), aber wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung!
    Grüße

    schneapfla

    I was running so fast - it was like the trees were standing still!

  12. #887
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von schneapfla Beitrag anzeigen
    Puh, mit Plantarfasziitis kenne ich mich (zum Glück) nicht aus (bin mehr der Achillessehnen-Typ), aber wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung!
    Danke, Achillessehnenprobleme hatte ich auch schon, konnte es aber ganz gut handeln, Kräftigung der Wadenmuskulatur und die üblichen Dehnübungen sind sehr hilfreich.

    Bei einer akuten Plantarfasziitis, die bei mir diagnostiziert wurde, kann kennzeichnend sein, dass man überhaupt nicht vernünftig auftreten kann, da der Sehnenansatz besonders im Bereich des Druckpunktes unter dem Fersenbein, mit dem man auftritt, betroffen sein kann. Bei mir war das so: Über 2 Wochen konnte ich nur humpeln, ohne Ibus ging gar nichts. Das führte zu einer Schonhaltung (siehe unten).

    Das habe ich gelesen bezüglich der Dauer einer Plantarfasziitis:

    Eine Heilung ist innerhalb von sechs Monaten möglich, dauert mitunter auch ein bis zwei Jahre.

    https://www.netdoktor.de/krankheiten/plantarfasziitis/
    Bei mir verläuft der Heilungsprozess sehr positiv, wie es den Anschein hat. Heute morgen, 8 Wochen nach dem erstmaligen Auftreten der akuten Symptomatik, habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr, eiere aber noch ein bisschen rum, was das Gangbild angeht.

    Stichwort Schonhaltung: Mir fiel es schwer, bei den ersten Laufeinheiten die Schonhaltung abzulegen. Ich rollte extrem stark über den Vorfuß ab, die Ferse berührte kaum oder gar nicht den Boden. Möglicherweise könnte das dazu führen, dass die Entzündungssymptome wieder auftreten. An dem Problem versuche ich zu arbeiten. Die Plantarfasziitis wird mich wohl noch eine Zeitlang beschäftigen, auch, wenn alles bisher sehr glimpflich zu verlaufen scheint.

    Wie geht es weiter? Diese Woche absolviere ich 3 bis 4 Laufeinheiten, nur 8 Wochen nach dem Beginn der Symptome. Gleich geht es ins Schwimmbad zum Intervalltraining (8×3min, 2min Pause ohne Auftriebshilfe).

    Einen Tempodauerlauf an Land versuche ich diese Woche auch schon. Allerdings ist meine Form von Anfang Februar erst einmal weg. Treten Schmerzen auf, breche ich sofort ab. Etwas Geduld brauche ich noch, so schwer es mir fällt.

    Mein Hausarzt riet mir, weiter zu trainieren und auf meinen Körper zu hören. Eine komplette Trainingspause führe nur zu einem Abbau der Muskulatur und behindere den Heilungsprozess (sinngemäß).
    Zuletzt überarbeitet von Brian (05.04.2022 um 07:44 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Brian:

    schneapfla (05.04.2022)

  14. #888
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Wie bekam ich die Schmerzen so schnell in den Griff?

    Dehnung (der beteiligten Strukturen) heißt das Zauberwort! Also Wade, Achillessehne, Plantarsehne.

    Auf die Treppenübung, die in diesem Zusammenhang genannt werden sollte, möchte ich nicht näher eingehen. Sie dürfte allgemein bekannt sein.

    Zur Dehnung der Plantarsehne:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20220402-WA0000_copy_1080x1920.jpeg 
Hits:	4 
Größe:	900,9 KB 
ID:	85944

    Igelwalze und Holzkugel (Golfball ginge auch) legt man auf einen ebenen Untergrund in der Anordnung wie auf dem Photo. Nun stellt man den Fuß drauf in der Art, dass die Ferse und die einwärts gekrümmten Zehen den Boden berühren, die Knie müssen komplett durchgestreckt sein. Der letzte Punkt ist wichtig, sonst wird die Sehne nicht optimal gedehnt. Man bleibt 20 bis 30sek stehen und rollt beide Gegenstände ein Stück weiter und bearbeitet den nächsten Abschnitt der Fußsohle/Plantarsehne. Es reicht aus, wenn Walze und Holzkugel an 3 Punkten der Fußsohle angesetzt werden. Dabei müssen, wie ich schon schrieb, Ferse und Zehenspitzen den Boden berühren, das Ganze dreimal täglich. Man sollte beide Füße bearbeiten, denn beim Dehnen handelt es sich auch um eine Pflegemaßnahme der Fußsohlen.

    Nach jeder Dehnung verspürte ich eine deutliche Linderung der Schmerzen, gerade auch zu Beginn der Entzündungssymptome.
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  15. #889
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  16. #890
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Aquatraining

    https://youtu.be/d5l1axpisq4

    Dienstag stand Intervalltraining im Wasser (8×3min intensiv) ohne Auftriebshilfe, wie auf dem Video zu sehen, auf dem Programm. Das Training war so hart, dass ich gestern bei einem normalen Dauerlauf im 5er-Schnitt schwere Beine hatte und nach 12km nichts mehr ging. Unglaublich!

    Natürlich fehlt mir noch Kondition und ich habe, bedingt durch die Trainingspause, 5kg mehr auf den Rippen, als Anfang Februar.

    Laura Hottenrott ist vom Stil auch im Wasser eine Augenweide (siehe Video).
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  17. #891
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Momentaufnahme

    3×1000m im Gelände, 2min Pause:

    4:17/4:20/4:10min

    Die Form ist innerhalb von nur 7 Wochen komplett runter.

    Zum Vergleich: noch Anfang Februar lief ich die 1000m-Intervalle mühelos in 3:30min.

    Nun würde ich gerne wissen, wie lange es dauert, bis die Form wieder da ist.

    Diese Woche (KW 14) steht an:
    1× Aquatraining intensiv, 3× Laufen

    KW 15:
    1× Aquatraining intensiv, 4× Laufen

    KW 16:
    1× Aquatraining intensiv, 5×Laufen

    Mehr und mehr möchte ich intensive Einheiten ins Lauftraining einbauen, die Belastung allmählich steigern, so wie mein Körper es mir erlaubt. Die Plantarsehne ist bisher ruhig geblieben, ich habe sogar den Eindruck, dass das Laufen förderlich für den Heilungsprozess ist, solange ich es nicht übertreibe. Denn nach jeder Laufeinheit ist das Ziehen in der Sehne wie weggeblasen.
    Zuletzt überarbeitet von Brian (08.04.2022 um 06:23 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  18. #892
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Keine Symptome mehr, nach nur knapp 9 Wochen!

    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, die Plantarsehnenentzündung ist abgeheilt. Das wäre rekordverdächig. Die Schmerzen sind weg, ich spüre kein Ziehen und kein Druckgefühl mehr. Jetzt werde ich vorsichtig Umfänge und Intensitäten steigern, solange sich die Sehne nicht meldet.

    Nächste Woche laufe ich 4×1000m, dann 5×1000m, usw. Vielleicht steht bald wieder die 3 auf 1000m vorne. Nun hoffe ich, im Herbst wieder voll da zu sein. Mal abwarten und natürlich trainieren, ich habe einen Riesen-Trainingsrückstand.

    Die gute Laune ist wieder da, 7 Wochen komplett ohne Training sind doof!
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  19. #893
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Normalerweise bin ich es, der gebremst werden muss, diesmal muss ich meinen Trainer bremsen, der vom ersten Bahnwettkampf schon im Mai gesprochen hat. Dabei hätte ich ein komisches Gefühl und was bringen mir 3000m in 12min, die ich vielleicht drauf hätte?

    Immerhin habe ich mir schon mal den Mercedes unter den Spikes geleistet, für 125€.

    https://sportwerk.com/de/zoomx-drago...YAKw&gclsrc=ds
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  20. #894
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard 3000m-Wettkampf am 1.5.! 😈

    Das Aquatraining und ich, wir werden keine Freunde mehr! Heute war vielleicht die letzte Einheit 8×3min ohne Schwimmflügel/Sicherheitsgurt, die erreichte Zeit: exakt jeweils 3min!

    Mein Trainer ist tollkühn, der erste Wettkampf steigt am 1.5., die Nike Dragonfly sind eine Verpflichtung.

    Ziel: >11:59min❗️ Für die 11:59min versuche ich einen Pacemaker zu kriegen! 🙈

    Ich kämpfe❗️ Normalerweise dauert es länger als 9 Wochen, bis man wieder ins Training mit Wettkampfvorbereitung einsteigen kann. Ich versuche es trotzdem, habe aber sicherheitshalber noch einmal bei meinem Trainer nachgefragt! Mein Trainer will es so und der Sommer wird nicht einfach hergeschenkt! 💪🙈
    Zuletzt überarbeitet von Brian (11.04.2022 um 23:48 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  21. #895
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von Brian Beitrag anzeigen
    8.2.: 3×1000m, 1×500m, 2min Pause (Bahn)

    3:35,3/3:35,3/3:34,3min
    1:46,0min
    Zitat Zitat von Brian Beitrag anzeigen
    8.4.: 3×1000m, 2min Pause (Gelände)

    4:17/4:20/4:10min
    13.4.: 4×1000m, 2min Pause (Gelände)
    4:09/4:13/4:07/4:07min

    Läuft wieder! 😁
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  22. #896
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Geduld ist gefragt!

    Die Sehnenentzündung ist zwar noch nicht ganz weg, ich habe sie aber ganz gut im Griff. Täglich bearbeite ich wie vorher beschrieben täglich bis zu dreimal meine Fußsohlen.

    Letzte Woche waren es 4 Laufeinheiten (inkl. 4× 1000m im Gelände), diese Woche werde ich fünfmal laufen, heute 10km mit 4km zügig am Berg, am Mittwoch laufe ich zur Standortbestimmung 5× 1000m, ausnahmsweise auf der Bahn.

    Wunderdinge darf man nach 7 Wochen kompletter Trainingspause in der 3. Trainingswoche natürlich noch nicht erwarten. Erschreckend langsam ist mein Grundtempo bei den langen Dauerläufen geworden, das zur Zeit bei ca. 5:15 bis 5:30/km liegt. Anfang Februar schaffte ich bei gleicher Herzfrequenz eine Durchschnittspace von ca. 4:40/km. Egal! Wichtig ist jetzt in dieser Phase für mich, bei den langsamen Dauerläufen deutlich Tempo rauszunehmen und Kraft zu sparen, damit die Intervalle optimal laufen.

    In 3 Monaten sieht die Welt schon wieder anders aus.

  23. #897
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von Brian Beitrag anzeigen
    13.4.: 4×1000m, 2min Pause (Gelände)
    4:09/4:13/4:07/4:07min
    20.4.:
    4× 1000m, 2min Sp
    3:50/3:53/3:55/3:52min

    Ein deutlicher Fortschritt zu letzter Woche, aber immer noch mit 5kg zu viel auf den Rippen! 😊
    Zuletzt überarbeitet von Brian (20.04.2022 um 21:07 Uhr)
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  24. #898
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Gestern lief ich meinen ersten Wettkampf, von meiner Verletzung, die in der Literatur als eher langwierig beschrieben wird, spüre ich, wenn überhaupt, nur noch einen Hauch. Nach dem Ausbruch der Plantarfasziitis am 8. Februar steige ich diese Woche (ab 2. Mai) wieder voll ins Training ein.

    Die Zeit war nach nur 4 Wochen Training und 7 Wochen kompletter Pause suboptimal, aber ich denke, in 2 Monaten bin ich wieder der alte und greife dann wieder die 36:45min über 10km an.

    Das Verletzungstagebuch schließe ich nach dem überraschend schnellen Heilungsverlauf.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Brian:

    schneapfla (03.05.2022)

  26. #899
    Alt! Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.520
    'Gefällt mir' gegeben
    728
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard Nachtrag, Stichwort Carbonracer

    Entgegen dem Rat vieler Experten habe ich meine Carbonschuhe nicht nur zu Wettkämpfen getragen, sondern auch oft bei Intervalltrainings.

    Nun frage ich mich natürlich, ob auch die Carbonracer ihren Anteil an meiner Verletzung hatten. Ist vielleicht auch eine Frage des Alters. Die Versteifung der Zehengrundgelenke erhöht die Belastung von Achillessehne und Plantarsehne, kann man lesen.

    Literatur dazu gibt es wenig im Netz.

    In Zukunft werde ich wieder verstärkt in Standard-Wettkampfschuhen trainieren, zum Beispiel in den Saucony Fastwitch.

    https://www.trionik.de/blog/carbon-l...roblemen%20ein.
    Zeiten 2021:

    3000m: 10:14,58min, persönliche Bestleistung (2019: 10:25,01min)
    10km: 37:30min (2016: 36:48min)

    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....t=hinzuf%FCgen

  27. #900
    Avatar von schneapfla
    Im Forum dabei seit
    19.09.2009
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    2.057
    'Gefällt mir' gegeben
    257
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Interessanter Punkt - ich laufe tatsächlich fast alle Trainings ohne Carbon-Schuhe (ich habe Carbon-Schuhe erst heuer für mich entdeckt und bin tatsächlich erst eine Einheit damit gelaufen), aber nur weil a) mir die zu teuer sind und die Lebensdauer zu gering ist für Intervalle und b) weil das Training ohne Carbon so eine Art Training mit Bremse darstellt (bei der oben erwähnten Einheit habe ich meine Leistungen bis dahin quasi pulversiert und mindestens 10 s/km schiebe ich auf die Carbon-Schuhe).
    Grüße

    schneapfla

    I was running so fast - it was like the trees were standing still!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7297
    Letzter Beitrag: Heute, 14:06
  2. 2 kurze Wettkämpfe hinter einander laufen
    Von Andy4u_83 im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2018, 07:40
  3. regelmäßig kurze Strecken laufen?
    Von Athabaske im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 09:19
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 13:00
  5. kurze einheiten langsam laufen: sinnvoll?
    Von buzze im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •