+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    25.08.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Laufschuhe für absoluten Anfänger

    Hallo,

    da ich jetzt in näherer Zukunft einen neuen Beruf habe, müsste ich mich privat fit halten. Um Kondition aufzubauen, möchte ich ein Intervalltraining anfangen. Nun wollte ich fragen, was da so die richtigen Schuhe sind. Habe es heute mit Straßenschuhen probiert, um ehrlich zu sein, Nike Cortez. Meine Füße haben es mir nicht gedankt. Das ich mir allerdings die Ausrüstung kaufen musste, war mir bekannt. Nun wollte ich hier mal fragen. Ich bin kein Langläufer und das maximalste was ich so zum frisch halten laufen würde, wären ca. 5-8km. Aussehen der Schuhe ist mir vollkommen egal, solange die Funktionalität besteht. Preis wäre ich bereit bis ca. 200 Euro zu gehen, falls man da vernünfige Schuhe kriegt. Falls nicht, lasst es mich wissen.


    Ich bedanke mich im Voraus für eure Hilfe.

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.922
    'Gefällt mir' gegeben
    337
    'Gefällt mir' erhalten
    1.284

    Standard

    Zitat Zitat von Griffin Beitrag anzeigen
    Hallo, Preis wäre ich bereit bis ca. 200 Euro zu gehen, falls man da vernünfige Schuhe kriegt.[/FONT][/COLOR]
    Ob vernünftig oder nicht, recht ordentliche wirst du schon bekommen: Im Fachhandel. Dort wirst du beraten und der Verkäufer wird den für dich passenden Schuh finden.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (25.08.2019)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    25.08.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Und in der "Ausrüstung" Sektion werde ich ich nicht fündig?

  5. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.351
    'Gefällt mir' gegeben
    1.827
    'Gefällt mir' erhalten
    1.092

    Standard

    Es gibt keine Schuhe für Anfänger, es gibt nur Schuhe die passen und welche die es nicht tun. Diesen Unterschied findest du nur heraus indem du probierst. Ist so.

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    19joerg61 (25.08.2019), klnonni (26.08.2019), Rauchzeichen (25.08.2019), ruca (26.08.2019)

  7. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.326
    'Gefällt mir' gegeben
    483
    'Gefällt mir' erhalten
    529

    Standard

    Zitat Zitat von Griffin Beitrag anzeigen
    Aussehen der Schuhe ist mir vollkommen egal, solange die Funktionalität besteht. Preis wäre ich bereit bis ca. 200 Euro zu gehen, falls man da vernünfige Schuhe kriegt.
    Unbedingt nach Vorjahresmodellen Ausschau halten. Die gibt es deutlich unter 100 € und sie sind definitiv nicht schlechter als die aktuellen Modelle. Lass dich nicht von der angeblich ach so tollen technologischen Entwicklung blenden - das ist alles nur Quark und Marketing-Gewäsch.

    Wenn dir jemand gestützte Schuhe wegen deiner angeblichen Pronation (Einknicken der Füße nach innen) aufschwätzen will - kritisch hinterfragen. Ein gewisses Maß an Pronation ist ganz normal (=natürliches Dämpfungssystem deines Fahrgestells), nur ein Zuviel belastet die Orthopädie. Im Zweifel erstmal Neutralschuhe probieren.

    Die Hauptsache ist aber, dass der Schuh passt. Um das sicherzustellen, solltest du den Schuh nachmittags anprobieren und auf genügend Zehenfreiheit achten. Aber wenigstens das sollte auch ein talentbefreiter Verkäufer gebacken kriegen. Und nein - drückende Stellen weiten sich nicht, die bleiben dir bis zum Ende (des Schuhlebens oder deiner Lauflust).

    P.S.: Wenn du hier Feedback zu konkreten Schuhmodellen erwartest, solltest du uns Gewicht und Körpergröße verraten.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    ruca (26.08.2019)

  9. #6
    Avatar von Laval
    Im Forum dabei seit
    30.08.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Ich muss mich den vorherigen Antworten anschließen. Den perfekten Anfängerschuh gibt es nicht.
    Ich würde natürlich keinen Wettkampf-Racer kaufen, wenn du erstmal nur laufen möchtest.
    Ist auch von deinem Körpergewicht abhängig welcher Schuh passt. Wenn du nun 120 Kg wiegst, fallen meiner Ansicht nach einige Modelle weg.

    Eines vorweg, hoher Preis heißt nicht besser und umgekehrt.

    Ich kann ja einfach mal ein Paar Modelle in den Raum werfen und du schaust ob etwas für dich dabei ist.

    - Nike Pegasus 35 bzw. 36: Den 35 bekommst du locker schon unter 80€ und in meinen Augen ein super Allrounder. Langsame Läufe, aber auch etwas zügiger möglich. Kennt wahrscheinlich jeder.

    - Reebok Forever Floatride Energy: Finde ich persönlich ein toller Schuh für lockere Läufe, geht aber auch schnell mit. Hast auch mehr platz am Vorfuß als im Pegasus. Falls du etwas breitere Fuße hast. War auch überrascht. Kostet 60 € und hält ewig.

    - New Balance Beacon 2: Toller Schuh. Sehr leicht und trotzdem tolle Dämpfung für einiges an Strecke. Trotzdem sind auch schnelle Intervalle möglich. Etwas teurer als die anderen und auch enger geschnitten (Thema Fußbreite).

    Sind alles neutrale Schuhe. Denke die meisten sind gut beraten neutral zu laufen. Viele verkaufen viel zu schnell Schuhe mit Pronationsstütze, obwohl es gar nicht nötig ist. Kann sogar eher zu Problemen führen auf kurz oder lang.
    Einfach mal anprobieren und vielleicht ist etwas dabei.

  10. #7
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    925
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Wie vieles im Leben sind Laufschuhe ein Kompromiss. Bei meinem letzten großem Test im Laden habe ich 20 verschiedene Modelle ausprobiert und diese teils in unterschiedlichen Größen. Bei 17 wusste ich sofort, dass diese nicht in Frage kommen und bei einigen Marken war halt gar nichts dabei.

    Bei denen die passen sollte man schon genauer hinschauen, wo die Unterschiede zu finden sind. Eine sehr breite Sohle verhindert ein Umknicken, läuft sich meiner Meinung nach komisch, ein flacher Aufbau hat selten eine starke Dämpfung und ein Leichtgewicht nicht die längste Haltbarkeit. Die für mich wichtige Parameter Höhe Vorfuß und - Ferse wissen oft nicht einmal die Verkäufer im Fachgeschäft... Auch wenn ich mich auf eine Marke eingeschossen habe geht der Trend hin zum flachen Aufbau bei moderater Sprengung und immer leichteren Modellen. Wenn Du Dich zwischen mehreren Modellen, die Dir auf Anhieb gefallen, entscheiden musst, würde ich gezielt darauf achten.

    Wenn Du bereit bist 200 EUR auszugeben, kauf Dir lieber 2 Paar. Die Wahrheit - also den besten Schuh für Dich - findest Du weder hier im Forum, noch im Laufladen, sondern erst auf der Strecke beim Training heraus.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von M.Skywalker:

    Laval (16.09.2019)

  12. #8
    Avatar von Little_John
    Im Forum dabei seit
    20.03.2017
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich habe mich bei meinen ersten Laufschuhen auch sehr lange beraten lassen und habe, keine Ahnung wieviele, anpobiert.
    Bei mir wurde es ein Brooks Ghost 6.

    Derzeit bin ich im Besitz von einem Paar Asics und einmal Brooks Adrenalin.

    Die Asics stellten sich als etwas schwer heraus, das ist aber meine Persönliche Meinung.

    Im Grunde kann man sowieso nur, anprobieren, testen und anprobieren, testen bis es halt passt🤷.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufschuhe für Anfänger
    Von Nomadd im Forum Laufschuhe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2014, 12:49
  2. beratung für absoluten anfänger ;)
    Von lightning-jack im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 14:11
  3. Lauf Training für einen absoluten Anfänger
    Von hk47 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 20:12
  4. Laufplan für absoluten Anfänger gesucht
    Von Sissileia im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 13:57
  5. Empfehlung für ABSOLUTEN Neueinsteiger?
    Von andiman im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 11:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •