+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    10.09.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Langstreckenläufer - Knieprobleme - wie vorgehen?

    Moin moin liebe Laufgemeinschaft,

    ich bin 36 Jahre jung, seit 3 Jahren intensiver Läufer. Mein Wochenpensum reicht von 15-30 km, je nach Lust und Laune. Durch eine Ernährungsumstellung und das Laufen habe ich vor 2 Jahren über 15 kg abgenommen so dass ich aktuell 65 kg wiege bei einer Größe von 1,75 m.
    Ich habe Halbmarathon Erfahrung, habe an mehreren teilgenommen. Seit dem Frühjahr trainiere ich für den Amsterdam Marathon, an dem ich im nächsten Monat teilnehmen wollte.
    Seit Ende Juli habe ich jedoch Knieschmerzen und ich weiß nicht weiter, wie ich nun vorgehen soll.
    Es handelt sich um mein rechts Knie. Der Schmerz kam im Rahmen des intensiveren Trainings, in der ich 40-50 km pro Woche gelaufen bin, inkl. Intervalltrainings. Ich habe dann pausiert, konnte teilweise keine 2 – 3 km mehr laufen. Ich begann dann mein etwas vernachlässigtes Dehnprogramm, welches ich nun 2 x die Woche je 30 min einplane. Nach einigen Wochen wurde es besser.
    Aktuell ist es so: 10-12 km kann ich laufen, dann beginnt das ziehen und der Schmerz ist zurück.

    Beschreibung:
    Der Schmerz war erst an der Knie Innenseite und liegt jetzt hauptsächlich oberhalb des Knies (außen). Teilweise spüre ich den Schmerz auch im Knie. Meine Pause dauert jetzt bereits über 10 Tage, mit ganz leichter Besserung. An Laufen ist definitiv nicht zu denken. Habe eine Woche Ibuprofen genommen und mit Voltaren abends auf der Couch eingerieben.

    Als die Schmerzen begannen habe ich mir direkt neue Laufschuhe gekauft, obwohl die „alten“ erst 400 km auf der Uhr hatten. Die Federung war etwas besser, löste aber im Nachhinein nicht das Problem.

    Wie sollte ich nun weiter vorgehen? Orthopäde, Facharzt, Marathon absagen?

    Grüße!

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.280
    'Gefällt mir' gegeben
    1.806
    'Gefällt mir' erhalten
    1.076

    Standard

    Warum bist du nicht schon vor 5 Wochen zum Arzt?

  3. #3
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.920
    'Gefällt mir' gegeben
    1.698
    'Gefällt mir' erhalten
    2.539

    Standard

    Zitat Zitat von Laufen.Laufen.Laufen Beitrag anzeigen
    ich bin 36 Jahre jung, seit 3 Jahren intensiver Läufer. Mein Wochenpensum reicht von 15-30 km, je nach Lust und Laune.
    Das ist einiges, aber nicht intensiv.

    Der Schmerz kam im Rahmen des intensiveren Trainings, in der ich 40-50 km pro Woche gelaufen bin, inkl. Intervalltrainings.
    Schlagartig die WKM etwa verdoppelt, dazu die Intensität gesteigert. Da ist die Frage eigentlich nur, was zuerst streikt.

    Marathon absagen?
    Das sehr sicher. Der Marathon ist in 5 Wochen, aktuell kannst Du nicht mehr als 12km beschwerdefrei laufen. Das macht schlichtweg keinen Sinn.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.843
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.252

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Das sehr sicher. Der Marathon ist in 5 Wochen, aktuell kannst Du nicht mehr als 12km beschwerdefrei laufen. Das macht schlichtweg keinen Sinn.
    So isses. Und wenn du den Marathon doch nahezu schmerzfrei angehst, dann ist hinterher das Knie vollends im Arsch.

    Also, Marathon vergessen, zeitnah zum Dok (Sportarzt mit Erfahrung) und eine korrekte Diagnose einholen. Und laufen nur, wenn du vollkommen schmerzfrei bist. Bedeutet: während des Laufens, danach und auch am Tag danach.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.297
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Klassische Überlastung durch das umfangreichere Training. Auch wenn es eigentlich nicht besonders viel ist, verträgt nicht jeder die Steigerung.
    Ganz aufhören mit laufen, bringt oft auch nicht viel. Oft nutzt auch wenig locker laufen mehr - soweit es halt geht.
    Dazu Gymnastik, Wassertreten, Radfahren.....
    Marathon kannst du vergessen. Vielleicht hast du es bis zum Frühjahr in Griff.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  6. #6
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    960
    'Gefällt mir' gegeben
    2.394
    'Gefällt mir' erhalten
    533

    Standard

    Intensiver Läufer mit 15-30 Wochenkilometer?
    Auch die 40-50 Wochenkilometer sind für einen Marathon alles andere intensiv. Damit würde ich keinen Marathon laufen wollen.
    Ich würde an deiner Stelle ein Laufpause einlegen und mal beim Arzt vorbeischauen (obwohl das meist nichts bringt, da er dir wahrscheinlich erstmal sagt du sollst eine Laufpause einlegen). Wie lange war denn deine Pause?
    Wenn du wieder anfängst, achte auf behutsame Steigerung der Wochenkilometer.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Steigendes Gewichtsproblem als Langstreckenläufer (Übergewicht)
    Von da_greg im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 10:37
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 10:14
  3. Kolumne AZ - Die Langstreckenläufer
    Von Guenthi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 12:49
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2003, 22:18
  5. So erkennt ihr, ob ihr richtige langstreckenläufer seid
    Von hofnarr74 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2003, 09:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •