Hallo!

Ich habe das "Crossen" als Alternatives Training erkoren. Wenn es mal in den Gelenken zwickt, dann ist das sicher eine gute Alternative bis zur Genesung, da es gelenkschonender als das Laufen ist. Auch bei Dauerregen wäre es eine Alternative, da ich das Laufband und Laufen im Regen nicht mag.

Nun habe ich im Netz gelesen, wie man es richtig macht und dort stand ernsthaft, dass man die ganze Zeit mit der ganzen Schuhsohle aufliegen soll. Wie soll das gehen? Geringes Anheben und Senken der Ferse lässt sich doch nicht vermeiden. Oder mache ich beim Crossen etwas Grundsätzliches falsch?

Grüße & Danke