+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard Apple Watch Series 5

    Jetzt einen Kritikpunkt erledigt, der Bildschirm ist nun immer an. Stromverbrauch soll dadurch nicht steigen.

    Weitere Neuerungen:

    https://www.dcrainmaker.com/2019/09/...-3-to-199.html

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    22.07.2017
    Beiträge
    190
    'Gefällt mir' gegeben
    220
    'Gefällt mir' erhalten
    213

    Standard

    Vielen Dank für den Link... Ich schätze, dass ich meine zweier Serie nun bald an meine große Tochter abgebe und bei der 5er zuschlage... Wozu hat man denn kurz nach Weihnachten Geburtstag

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    06.10.2019
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das alwas-on-display ist tatsächlich ein riesiges Plus. Hätte ich gar nicht so vermutet. Musste es aber beim Laufen jetzt auch feststellen. Leider ist das Display im Moment nur bei der Apple-eigenen-Workout-App immer an. Ich hoffe, dass das das für Drittanbieter ebenso noch ermöglicht wird.
    Apple Watch 5 im direkten Vergleich beim Laufen: https://youtu.be/cQdP14vmdvg
    Apple Watch 5 beim Radfahren: https://youtu.be/ngws3wrsgm4

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Ich habe meine Apple Watch 5 Cellular jetzt seit Freitag und bin begeistert.

    Welche Apps benutzt Du? Ich habe mir jetzt ein Setup zusammengestellt und nutze die Apple Trainings App für Krafttraining, Workoutdoors für normale Läufe ohne Stryd und plane, iSmoothrun für Läufe mit Stryd zu nutzen. Syncen zwischen meinen verschiedenen Trainingstagebücher mache ich mit Rungap, das funktioniert ausgezeichnet.

    Always on ist wirklich klasse und so wie ich gehört habe, wird es das auch für andere Apps als Option geben. Aber ehrlich gesagt funktioniert das Einblenden des Screens z.B. bei Workoutdoors auch so schon sehr gut.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Interessant dass ihr mit der Apple Watch so gut zurecht kommt.

    Für mich war sie völlig unbrauchbar da sie sich bei Regen nicht bedienen Lässt.

    Beim Berlin Marathon 2017 im Regen hat sie in den homebildschirm gewechselt und ich musste von km 28 an „blind“ laufen da ich mittels Wischgesten nicht mehr in die Runtastic App gekommen bin.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Ich hab die Uhr jetzt zu kurz, um schlechte Wetterbedingungen ausprobiert zu haben. Mit nassen Händen ging es heute ganz gut.

    Löst Waterlock das Problem nicht?

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Ich muss dazu sagen ich hatte damals die AW2 Nike Edition. Waterlock weiß ich ganricht mehr ob es aktiv war, aber man will ja auch mal wischen für die letzte Runde oder ähnliches.
    Nach 28km strömendem Regen gab es auch tatsächlich keine trockene Stelle mehr am Körper bzw. Kleidung. Hab alles versucht, ohne Erfolg. Im Ziel hat mir glücklicherweise ein Sanitäter die Aktivität auf dem Display mittels „Stop“ beendet;-)

    Ich hätte mir damals gewünscht, die Uhr während einer Aktivität in einen Art Wet Modus versetzen zu können dass alle Gesten wie Seitewechsel, Start/stop über die Krone ausgeführt werden können.

    Aber wie gesagt, ist schon etwas her. Freut mich wenn es jetzt besser funktioniert.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Im Rennen bei Regen würde ich mir einen Screen entweder in iSmoothRun (wegen Stryd) oder Workoutdoors definieren und Waterlock einschalten. Speziell bei Workoutdoors kann man sich Screens zusammenklicken, da ist alles drauf, was man braucht. Im Vergleich zu Garmin Datenfelder um Längen besser. Vor allem, dass man die nicht auf der Uhr zusammenfrickeln muss sondern übersichtlich im Handy und dort auch das Backup hat. Aber ich schweife ab.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    Bastele (06.10.2019)

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Die ersten Läufe waren von der Trackgenauigkeit nicht so toll. Offenbar müssen sich aber erstmal die Bewegungssensoren kalibrieren, das schlägt Apple auch so vor.
    Empfehlenswert ist es auch, dass man vor Beginn des Laufes das iPhone abkoppelt, da nicht sichergestellt ist, dass ansonsten das GPS die ersten paar Meter vom zuhause liegenden iPhone kommt. Ebenso sollte man (z.B. mit Workoutdoors) checken, wie der GPS Empfang ist. Einfach loslaufen ohne GPS Lock ist einfach schlecht.

    Trackgenauigkeit liegt mittlerweile mindestens auf Niveau meiner vorigen Forerunner 945, Akkuverbrauch etwas höher. Da ich aber sowieso jeden Tag nachtanken muss, ist das nicht allzu schlimm. Klar, größerer Akku wäre toller. Halte das aber für keine große Einschränkung. Dafür bekommt man halt jede Menge andere Features, die eine Garmin so überhaupt nicht kann.

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    07.11.2016
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Hört sich an als wärst du zufrieden sehr gut. Berichte gerne mal weiter.

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Habe von dem Tipp gelesen, die Uhr umzudrehen um die Trackqualität zu verbessern. Display bleibt natürlich gleich ausgerichtet, nur die Krone geht von rechts nach links (wenn man die Uhr links trägt). Bedienung ist anfangs eine Umstellung und der „Affengriff“ für Pause wird etwas schwieriger. ABER: Trackqualität ist großartig. Besser als auf meiner 945 und sogar 935. Gerade im Wald oder beim Verlassen von Tunneln wird das besser.

    Akkuverbrauch so rund 20% pro Stunde mit allen Verbrauchern an (LTE, Musik, Bildschirm, Brustgurt). Nix für Ultras aber für Hobbyjogger oder Sub 3:20 Marathonis schon. Muss halt vorher aufgeladen sein.

    Für Podcasts verwende ich Overcast. Klappt super, Synchronisation in beide Richtungen. Also Podcast auf dem iPhone beginnen, beim Laufen auf der AW weiter und später auf dem iPhone den Rest hören. Ohne dämliches Gespule. Garmin Music ist sowas von 90er dagegen ;-)

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    06.10.2019
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Jetzt habe ich die Apple Watch 5 auch mal inddoor auf dem Laufband getestet: https://youtu.be/pVfLM-AO4tM
    - Auf der Apple Watch lief die Workout App mit dem Indoor Training (HF, Pace, Schrittfrequenz, Distanz)
    - Über Zwift hatte ich den Stryd gekoppelt, sowie HF über den Wahoo TICKR (meine Referenzwerte, weil ich den Stryd schon mehrmals auf der Laufbahn getestet hatte (ohne GPS)
    - dann noch meine SUUNTO Spartan Sport (Pace, Schrittfrequenz, Distanz – wie bei der Apple Watch ebenfalls nur über Bewegungssensoren)

    Das Ergebnis ist wirklich interessant: Natürlich ist die Apple Watch nicht in absoluter Übereinstimmung zum Stryd (wobei HF und Kadenz nahezu identisch sind), aber sie ist um Welten (!) besser als die SUUNTO. Leider habe ich keine Garmin – hier hätte mich der Vergleich auch sehr interessiert.

  14. #13

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Gestern auch mein erster Lauf auf dem Laufband und bin auch beeindruckt. Dabei nur Referenz gegen Laufband, nicht Stryd. War sehr gut.

    Garmin kannst Du vergessen. Ohne Footpod nicht gut. Aktuell wegen Softwareproblem eine Katastrophe. Abweichung bis 50%. Also Schrott.

  15. #14

    Im Forum dabei seit
    06.10.2019
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Apple Watch 5 Cellular jetzt seit Freitag und bin begeistert.

    Welche Apps benutzt Du? Ich habe mir jetzt ein Setup zusammengestellt und nutze die Apple Trainings App für Krafttraining, Workoutdoors für normale Läufe ohne Stryd und plane, iSmoothrun für Läufe mit Stryd zu nutzen. Syncen zwischen meinen verschiedenen Trainingstagebücher mache ich mit Rungap, das funktioniert ausgezeichnet.

    Always on ist wirklich klasse und so wie ich gehört habe, wird es das auch für andere Apps als Option geben. Aber ehrlich gesagt funktioniert das Einblenden des Screens z.B. bei Workoutdoors auch so schon sehr gut.
    Sorry, erst jetzt gelesen:
    Ich laufe am häufigsten mit der Stryd App – vor allem seitdem ich hier auf die geplanten Workouts in Trainingpeaks zurückgreifen kann. Die Workout App lasse ich parallel laufen, wenn ich an Orten trainiere, die ich nicht kennen (Navigation). Zum Schwimmen und für Krafttraining nehme ich die Workout App. Die Synchronisation zu Trainingpeaks geht über HealthFit hervorragend (RunGap hatte ich früher auch mal verwendet)

  16. #15

    Im Forum dabei seit
    06.10.2019
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Gestern auch mein erster Lauf auf dem Laufband und bin auch beeindruckt. Dabei nur Referenz gegen Laufband, nicht Stryd. War sehr gut.

    Garmin kannst Du vergessen. Ohne Footpod nicht gut. Aktuell wegen Softwareproblem eine Katastrophe. Abweichung bis 50%. Also Schrott.
    Alles klar. Danke!

  17. #16

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Noch ein Tipp: wenn man die Uhr umdreht, wird die GPS Track Qualität noch mal besser. Der GPS Empfänger ist dann beim Laufen oben.
    Also am linken Arm die Krone nach links. Macht den Affengriff für Pause etwas schwieriger, aber geht auch nach bisschen Übung.

  18. #17

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von triosoph Beitrag anzeigen
    Sorry, erst jetzt gelesen:
    Ich laufe am häufigsten mit der Stryd App – vor allem seitdem ich hier auf die geplanten Workouts in Trainingpeaks zurückgreifen kann. Die Workout App lasse ich parallel laufen, wenn ich an Orten trainiere, die ich nicht kennen (Navigation). Zum Schwimmen und für Krafttraining nehme ich die Workout App. Die Synchronisation zu Trainingpeaks geht über HealthFit hervorragend (RunGap hatte ich früher auch mal verwendet)
    Ich bin mittlerweile nur noch bei WorkOutDoors für Laufen und die Apple App für Krafttraining. Rad zeichne ich mit Zwift oder meinem Radcomputer auf.
    Sync mit RunGap klappt 1a.

  19. #18
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Noch ein Tipp: wenn man die Uhr umdreht, wird die GPS Track Qualität noch mal besser. Der GPS Empfänger ist dann beim Laufen oben.
    Also am linken Arm die Krone nach links. Macht den Affengriff für Pause etwas schwieriger, aber geht auch nach bisschen Übung.
    WTF Das muss ich mal ausprobieren... Gilt das auch für die Series 4?
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  20. #19

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    WTF Das muss ich mal ausprobieren... Gilt das auch für die Series 4?
    Ja, da habe ich den Tipp her.
    Ich finde das nicht besonders überraschend. Wenn der GPS Empfänger in der normalen Trageweise (linker Arm, Krone rechts) am oberen Ende der Uhr ist und man eine vernünftige Armhaltung beim Laufen hat, dann zeigt der Empfänger nach unten. Andersrum die Krone und er ist oben.
    Ich hab damit Tracks die besser als bei meinen letzten drei Garmins sind. Distanzen sind mehr oder weniger identisch. Die kommen aber auch vom Bewegungssensor wie ich gelernt habe.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    marco1983 (14.11.2019)

  22. #20

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Hat hier einer mal Footpath oder RunGo ausprobiert?
    WorkOutDoors kann ja noch keine Abbiegehinweise.

  23. #21

    Im Forum dabei seit
    15.11.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi,

    ich habe auch seit ein paar Tagend die Apple Watch 5 und war jetzt nur erstaunt, dass die automatischen Rundenzeiten nicht im Kopfhörer angesagt wurden. Kann man das einstellen? Ich habe bislang die Apple Training App und parallel dazu die Strava App genutzt. Das Iphone bleibt beim Laufen daheim. Gibt es apps, in denen man die Datenfelder beliebig konfigurieren kann und auch mehrere Seiten anlegen kann - idealerweise kostenlos oder mit Einmalbetrag - ich mag die teuren App Monatsabos nicht gerade. Die Uhr ist in Verbindung mit den neuen Airpods Pro echt ne Nummer für sich, wenn man Musik beim Laufen mag!

    Viele Grüße

  24. #22

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von cschetter Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich habe auch seit ein paar Tagend die Apple Watch 5 und war jetzt nur erstaunt, dass die automatischen Rundenzeiten nicht im Kopfhörer angesagt wurden. Kann man das einstellen? Ich habe bislang die Apple Training App und parallel dazu die Strava App genutzt. Das Iphone bleibt beim Laufen daheim. Gibt es apps, in denen man die Datenfelder beliebig konfigurieren kann und auch mehrere Seiten anlegen kann - idealerweise kostenlos oder mit Einmalbetrag - ich mag die teuren App Monatsabos nicht gerade.
    Die Apple Workout App sagt keine Rundenzeiten durch. Empfehlen kann ich Dir WorkoutDoors, das kostet so 6-7€ einmalig und kann alles, was Du Dir wünschst plus mehr. iSmoothrun sagt auch Rundenzeiten durch, aber ist von der Flexibilität viel geringer und kann auch viel weniger insgesamt.

  25. #23

    Im Forum dabei seit
    15.11.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Die Apple Workout App sagt keine Rundenzeiten durch. Empfehlen kann ich Dir WorkoutDoors, das kostet so 6-7€ einmalig und kann alles, was Du Dir wünschst plus mehr. iSmoothrun sagt auch Rundenzeiten durch, aber ist von der Flexibilität viel geringer und kann auch viel weniger insgesamt.
    Wow gerade installiert - Danke! Das ist wirklich mächtig - sehr cool. Gibt es hierzu eine "best practise" Anleitung was ihr fürs Laufen alles so eingestellt habt? Jetzt keine Intervalle oder so, sondern die gängigen Einstellungen mit Datenfeldern, Reihenfolge der Datenfelder, Ansagen etc.?

    Viele Grüße und Danke
    Constantin

  26. #24

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.107
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von cschetter Beitrag anzeigen
    Wow gerade installiert - Danke! Das ist wirklich mächtig - sehr cool. Gibt es hierzu eine "best practise" Anleitung was ihr fürs Laufen alles so eingestellt habt? Jetzt keine Intervalle oder so, sondern die gängigen Einstellungen mit Datenfeldern, Reihenfolge der Datenfelder, Ansagen etc.?
    Best Practice? Hmmm. Ich hab bei mir drauf:

    Screen 1: Time, distance, heart rate, cadence, rolling pace

    Screen 2: AV Pace, lap pace, pin pace, int, set (für Intervalltrainings)

    Screen 3: Map/Overview

    Muss aber selbst noch rausfinden, was ich wirklich brauche. Bisher mit Screen 1 zufrieden. Hab aber auch noch kein Intervalltraining gemacht.

    In diesem Thread wird viel diskutiert:
    https://forums.macrumors.com/threads...tures.2134687/

  27. #25
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Also mir ist die WorkOutdoors App leider zu mächtig

    Habe sie nun ein paar Mal getestet, aber ich sehe keinen Mehrwert gegenüber iSR. Sie ist mir einfach zu fummelig (wir hatten schon über die >1 Sekunden Tasten drücken gesprochen) und es fehlt mir der einfache Export zu Runaylze. iSR ist insgesamt einfach klarer und auf das für mich Wesentliche reduziert.

    Als Ergänzung zu iSR lasse ich sie aber sehr gerne auf der Uhr, da ich die Offline-Karten super finde, und das vielleicht ab und zu mal benötige. Alleine das ist mir der Anschaffungspreis schon wert.
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apple Watch Series 4 oder andere Laufuhr?
    Von Patzi0207 im Forum Laufuhren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2018, 08:07
  2. GPS-Track und Apple Watch
    Von Parodia im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2018, 13:46
  3. Apple Watch Series 2
    Von Steffen42 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 13:40
  4. Suche App für Apple Watch 2
    Von Silberstein83 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 20:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •