+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 75 von 75
  1. #51
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Die Linken suchen sich zumindest nicht die Schwächsten in der Gesellschaft, um sie mit (verbaler) Gewalt zu überziehen.
    Stimmt! Die haben sich damals den Regierenden Bürgermeister von Berlin rausgesucht " Alle Macht den Räten - brecht dem Schütz die Gräten!"



    Knippi (findet, dass @Tim hier mal mit der Blutgrätsche "reinlangen" sollte)
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (20.09.2019 um 23:03 Uhr) Grund: igitt - da hat ein "i" gefehlt

  2. #52
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.187
    'Gefällt mir' gegeben
    449
    'Gefällt mir' erhalten
    213

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen

    Ob man für oder gegen etwas ist, ist doch letztlich lediglich das Ergebnis der Auflistung und Gewichtung der eigenen Pro- UND Contra-Argumente zu einer These.
    Für mich zählt zu einer demokratischen Diskussion die Meinung des anderen anzuhören, seine Argumente zu reflektieren und mit meinen eigenen abzugleichen und mein Gegenüber durch Überzeugung für meine eigenen Ansichten zu einem Umdenken zu bewegen.
    Oder durch seine Überzeugung die eigene Ansichten zu Umdenken - oder?
    Dein wertvoller Satz gilt für alle Seiten
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  3. #53
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    989
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Oder durch seine Überzeugung die eigene Ansichten zu Umdenken - oder?
    Dein wertvoller Satz gilt für alle Seiten
    Das ist aber auch gleichzeitig das Problem in einer Demokratie. Du musst dein Gegenüber gar nicht überzeugen (oder umgekehrt), solange du die/eine Mehrheit hinter dir hast.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  4. #54

    Im Forum dabei seit
    17.02.2011
    Beiträge
    553
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Das ist aber auch gleichzeitig das Problem in einer Demokratie. Du musst dein Gegenüber gar nicht überzeugen (oder umgekehrt), solange du die/eine Mehrheit hinter dir hast.
    Das sehe ich nicht als Problem, sondern als Stärke einer Demokratie. Ich brauche eine Mehrheit für die Durchsetzung meiner Ideen. Habe ich es erst mal geschafft, irgendeine Form von Diktatur zu errichten, kann ich quasi machen, was ich will. Ich muss im Zweifel "nur" brutal genug gegen die vorgehen, die mich nicht unterstützen.

    Eine hundertprozentige Zustimmung wirst du wohl trotz aller Überzeugungsarbeit nirgendwo bekommen. Irgendwer ist halt immer dagegen...

  5. #55
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.865
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Oder durch seine Überzeugung die eigene Ansichten zu Umdenken - oder?
    Dein wertvoller Satz gilt für alle Seiten
    Natürlich gilt alles das immer in beide Richtungen. Das Überzeugtwerden sollte dabei auch immer freiwillig geschehen. Darin liegt auch meiner Meinung nach ein Problem, dass es viele nicht mehr schaffen, sich "umzuentscheiden" obwohl sie die Argumente des Gegenüber als "überlegen" erkennen.

    Klassisches Beispiel: Ein Kollege weigert sich in der Argumentation sich "überzeugen zu lassen", weil es bedeuten würden, dass er selbst etwas mehr arbeiten müsste, gleichzeitig aber alle Kollegen, die ihm in der Kette nachfolgen entlasten und dem Unternehmen so Zeit und Kosten sparen würde.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    d'Oma joggt (21.09.2019)

  7. #56
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.865
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    [...]

    Knippi (findet, dass @Tim hier mal mit der Blutgrätsche "reinlangen" sollte)
    Nix beitragen, aber gleich nach Zensur schreien?







    .... sorry... musste sein
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  8. #57
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Nix beitragen, aber gleich nach Zensur schreien?
    Na gut und wenn es der Meinungsbildung zuträglich ist:

    bei allem nicht vergessen, die Steuerung für das Herz der Sonne einzustellen .

    Siehe "la vie en rouge" nicht "la vie en rose".

    Habe übrigens "Die Grünen" vor dem Supermarkt verarscht, weil das kein Wahlkampf sondern ein Kindergeburtstag sei.
    Auf die Frage warum? Na hat einer von den Junkz drüben von der SPD eine blutige Nase?

    Knippi (kryptisch - wie meistens)

  9. #58
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.713
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Könnt Ihr die Politikdiskussion nicht auf ein anderes Forum verschieben?
    Bei dem Thema gibt es eh keinen Konsens.

    Wer für den Lauf ist soll bitte mitlaufen und wer gegen den Lauf ist lässt es. Danke.
    Ich überlege, die Forenregeln entsprechend zu erweitern. Politische Diskussionen ähneln manchmal Glaubensfragen, für die es nicht selten keinen Konsenz gibt. Ich finde politische Diskussionen wichtig und richtig (gerade in den aktuellen Zeiten) und ich bin froh, dass wir in einer Demokratie leben. Aber in diesem Laufsport-Forum habe ich eher den Eindruck, dass z.B. diese Diskussion im Sinne der Trolle laufen. Und das möchte ich nicht unterstützen.
    Viele Grüße
    Tim

  10. #59
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Es würde schon reichen, wenn die von Trollen initierten politischen oder sonstwie polarisierenden Threads gleich geschlossen werden. Unser Haustroll hat sich schon oft mit einem Linkverweis neu angemeldet und wollte das Forumsvolk darüber diskutieren lassen. Politische Diskussionen gehören auch in ein Laufforum (z.B. Startrecht für Ausländer, Umgang mit Dopingsündern etc.)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #60
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    152
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Wer bitte sind "die Trolle"?
    Menschen die anderer Meinung sind?

    Es wurde eine Diskussion angestossen und von den meisten Forumsteilnehmern sachlich geführt. Dass der Threaderöffner nicht mitdiskutiert, kann doch wirklich kein Problem sein....
    Viele Grüsse
    Robert

  12. #61

    Im Forum dabei seit
    17.02.2011
    Beiträge
    553
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Ich finde die Diskussion auch interessant. Außerdem verläuft sie doch bisher sachlich und “demokratiekonform“. Sollte sie in welche Richtung auch immer ausarten, kann sie ja immer noch geschlossen werden. Und wen es nicht interessiert, der muss ja nicht mitlesen.

  13. #62
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Unser Haustroll ist der Meinung, dass das Forum und sein Moderator Mist sind (darum ist er auch gerne im O u.F.Forum unterwegs). Der Meinung bin ich in der Tat nicht.

    Der Haustroll versucht möglichst provokante Themen zu posten, die damit enden, dass sich irgendwann alle die Köppe einhauen und damit seine obengenannte Meinung bewiesen ist.

    Das der TE-Haustroll sich nicht mehr meldet und Öl ins Feuer kippt, nun ja, dass kann auch am Moderator liegen

    Forenregel 6 Tabus

    "Mißbrauchen Sie nicht den Schutz der geglaubten Anonymität um Unruhe im Forum zu stiften oder andere Nutzer zu beleidigen. Das Verwenden mehrerer Benutzernamen ist unerwünscht."
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  14. #63
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    152
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Der Haustroll versucht möglichst provokante Themen zu posten, die damit enden, dass sich irgendwann alle die Köppe einhauen und damit seine obengenannte Meinung bewiesen ist.
    Dann hat er ja in diesem Thread absolut keinen Erfolg gehabt.

    Wenn man einmal von den völlig unsachlichen Zensur-Beiträgen absieht.
    Viele Grüsse
    Robert

  15. #64
    Administrator Avatar von Tim
    Im Forum dabei seit
    02.04.2002
    Beiträge
    4.713
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    @bones: Ganz so einfach, wie du es darstellst, ist es nicht.
    Viele Grüße
    Tim

  16. #65
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Zitat Zitat von ickehier Beitrag anzeigen
    Dann hat er ja in diesem Thread absolut keinen Erfolg gehabt.
    Der Tag bzw. Thread ist lang bzw. kann es werden.....und wie gesagt, vielleicht wurde schon moderiert.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  17. #66
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Zitat Zitat von Tim Beitrag anzeigen
    @bones: Ganz so einfach, wie du es darstellst, ist es nicht.
    Ich weiß, besonders für den Moderator.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Tim (21.09.2019)

  19. #67
    ohne Paul und nur noch selten unterwegs Avatar von Waldkater
    Im Forum dabei seit
    10.09.2002
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.665
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe nur einen Teil der Beiträge heir gelesen - wie gewöhnlich wird wieder in 1000 Richtungen gepostet.
    In Wuppertal hatten wir auch einmal eine Laufveranstaltung "Gegen Rechts", die wurde recht spontan und erfolgreich durchgeführt.
    Betrunkene (was auch sonst) Rechte stürmten grölend eine Gedenkfeier für das KZ Kemna und erschreckten die dort Versammelten.
    Es kam auch zu Körperverletzungen von Seiten des Rechten Mobs.
    1 Woche nach dem Lauf trat wieder Normalität ein, es gab ja noch andere Sachen.
    Der Veranstalter musste auch noch Gebühren an die GEMA abführen weil eine Hobby-Band, die bei der Veranstaltung auftrat,
    Lieder/Songs/Stücke gespielt hatte für die Gebühren fällig waren. Das war vorher nicht kommunizeirt worden.

    Heute wäre solch ein Veranstaltung nur unter großen Schwierigkeiten (Auflagen) durchzuführen. Um die Kosten zu stemmen,
    müsste man mit verschiedenen Organisationen und Gruppierungen zusammenarbeiten, das führt garantiert zu Unstimmigkeiten.
    Plakate, Banner, Bilderschauen, Ansprachen gegen das rechte Übel etc.,
    für unpolitische (Lauf)teilnehmer wirkt das eher abschreckend....
    Und man müßte auch mit Reaktionen von Rechts rechnen

    In diesem Sinne,
    ein schönes Lauf-Wochenende
    Stefan
    Beim Laufen lernt man die unterschiedlichsten Menschen kennen. Einige möchte ich gerne als Freund haben, andere wiederum.........

  20. #68
    Avatar von Eifelkater
    Im Forum dabei seit
    01.06.2019
    Ort
    Eitorf
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Diskussionen können nur im Sinne von Trollen laufen, wenn sich das Forum darauf einlässt. Und hier läuft die Diskussion doch ziemlich sachlich ab.

    Ich denke der große Unterschied zwischen linksextremen Straftaten und rechtsextremen Straftaten liegt darin, dass sich linksextreme Straftaten eher gegen das politische System richten und Menschen die zu Schaden kommen ( was bedauerlich genug ist) eher dem gegnerischen System entsprechen.
    Bei rechtsextremistischen Straftaten geht es aber um die Andersartigkeit der Menschen an sich. Und genau das sehe ich als Problem.

    Sport wurde leider schon immer politisiert. Im Prinzip ist ja auch die Entstehungsgeschichte des Marathons politisch motiviert gewesen.
    Ich denke solange es Sportförderung und unterschiedliche Länder bzw. politische System gibt, wird Sport immer politisch sein.

    Die Frage ob man als Sportler politisch aktiv sein will oder nicht muss jeder selbst entscheiden. Ich finde es ist teilweise eine sehr schwierige Gratwanderung. Gerade wenn man an die Sportler des 3. Reiches aber auch heute an die Sportler aus diktatorischen Systemen denkt.

    Man kann durchaus die Frage stellen ob es gut oder schlecht ist, wenn Läufe/Sportveranstaltungen auf irgendeine Weise instrumentalisiert werden. Warum muss man für oder gegen etwas Laufen? Ist die Message dann größer? Oder ist der Lauf dann einfach hipper?

  21. #69
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.760
    'Gefällt mir' gegeben
    649
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von Eifelkater Beitrag anzeigen
    Diskussionen können nur im Sinne von Trollen laufen, wenn sich das Forum darauf einlässt. Und hier läuft die Diskussion doch ziemlich sachlich ab.

    Ich denke der große Unterschied zwischen linksextremen Straftaten und rechtsextremen Straftaten liegt darin, dass sich linksextreme Straftaten eher gegen das politische System richten und Menschen die zu Schaden kommen ( was bedauerlich genug ist) eher dem gegnerischen System entsprechen.
    Bei rechtsextremistischen Straftaten geht es aber um die Andersartigkeit der Menschen an sich. Und genau das sehe ich als Problem. ..
    Nach der Argumentation darf man eine Polizisten angreifen, (oder einen Sanitäter oder einen Feuerwehrmann), weil er das „gegnerische System“ vertritt und das ist dann nicht so schlimm weil Kollateralschaden auf dem Weg zu einer besseren Gesellschaft.
    Die Rechtsextremen argumentieren genauso: Wenn man einen einer anderen „Rasse“ angreift, ist das nicht so schlimm, weil man will ja nur das eigene System schützen.

    Alles eine Mischpoke. Die andere Seite wird entmenschlicht, damit man sie ungestraft vernichten kann.

    Hab neulich was von Tucholsky gelesen:
    „...dass der niederste Typus charakteristisch für das Niveau einer Gruppe ist: jener Typus nämlich, den sie grade noch ertragen kann....“

    Quelle: https://www.textlog.de/tucholsky-der-richter.html

    Deshalb mache ich nicht mit der AfD gemein, die gerne bürgerlich wären aber sowas wie Höcke dulden - und genauso wenig mit der Linken mit ihren SED- und Stasi-Schergen und der extremen Antifa mit ihren Gewaltexzessen.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rauchzeichen:

    HerbertRD07 (22.09.2019)

  23. #70
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.865
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    OT: Ein richtiger Troll greift i.d.R. steuernd in seine Threads ein und versucht je nach Reaktion der Teilnehmenden entsprechend zu triggern. Vielem Trolltum kann allein schon dadurch entgegengewirkt werden, dass Nutzung von Proxys verboten wird. Das schreckt etliche Gesellen ab.
    Grundsätzlich finde ich es nachvollziehbar, wenn ein Forumsbetreiber von seinem Hausrecht gebraucht macht und gewisse Themen grundsätzlich ausschließen will. Einfach weil ihm Themen zu brisant sind oder er die Moderation einfach nicht damit belasten will. Dabei besteht aber leider auch die Gefahr, den Eindruck einer schwachen Moderation zu vermitteln, was Trolle nur noch mehr herausfordert generell ihren Schabernack zu treiben.
    Ich persönlich finde es schade, dass man sich genötigt fühlt, gewisse Themen aus den OT-Bereichen der Foren ausschließen zu müssen, denn meiner Meinung nach ist dies nur das Resultat davon, dass wir (die Gesellschaft) eine konstruktive Diskussionskultur verloren haben zu scheinen.
    Dann lieber in einem Forum gar keinen OT-Bereich und nur auf das Kernthema des jeweiligen Forums beschränken.

    BTT: Warum läuft man für oder gegen etwas? Manche sicherlich um ihr schlechtes Gewissen oder ihr Pflichtgefühl etwas soziales tun zu müssen zu beruhigen. Andere aus Überzeugung, einfach weil auch das Laufen bzw. die Veranstaltung ein Mittel sein kann um Aufmerksamkeit auf eine Sache zu lenken. So wie es letztlich auch eine Demo, eine Spende, ein Banner oder auch eine Gewalttat sein kann.
    Was spricht denn dagegen eine Laufveranstaltung einem Zweck zu widmen anstatt beispielsweise die Gelder komplett in die eigenen Tasche zu wirtschaften? Solange der Zweck vernünftig und durchdacht ist, finde ich das ok. Für und Wider muss man letztlich auf jede Veranstaltung selbst erörtern.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  24. #71

    Im Forum dabei seit
    03.10.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Servus, Freunde des Laufsports, Freundinnen natürlich auch!

    Auf dem Rückweg von München in meine sächsische Heimat gehen mir einige Gedanken durch den Kopf, gerade heute am Tag der deutschen Einheit.
    Mit meinen bayrischen Lauffreunden hatte ich einige interessante Diskussionen an den letzten beiden Tagen. Einer erwähnte auch das Thema in diesem Forum. Daher melde ich mich mal zu Wort hier, denn die Sache ist mir sehr wichtig.

    Ganz schlimm fände ich es, wenn solche Diskussionen nicht mehr möglich wären, sei es im Biergarten oder im Internet. Denn dann hätten die Feinde der Demokratie bereits gewonnen.

    Nächste Woche, am 12.10., zeigen einige meiner Mitbürger Mut und Anstand beim
    http://ostritzer-friedensfest.de/

    Wahrscheinlich können sich viele Mitmenschen in anderen Teilen Deutschlands nicht vorstellen, wie viel Courage nötig ist, so eine Veranstaltung zu organisieren oder nur an ihr teil zu nehmen.

    Im letzten Jahr gab es zu einem solchen Anlass auch einen Lauf gegen Rechts - und damit bin ich beim Thema:
    https://www.sonntag-sachsen.de/laufe...rechts-ostritz

    Leider wird es diesen in diesem Jahr nicht geben und das finde ich bedenklich, zumindest bedauerlich.

    Soweit meine Anmerkungen als wirklich Betroffener zu diesem wirklich wichtigen Thema.

    Sportliche Grüße
    Wolfgang

  25. #72
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Anonym im Netz rumtrollen zeugt nicht gerade von Mut, Anstand und Courage.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  26. #73

    Im Forum dabei seit
    03.10.2019
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das ist auch schon länger bekannt:
    https://www.tagesschau.de/faktenfind...rolle-101.html

  27. #74
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.610
    'Gefällt mir' gegeben
    441
    'Gefällt mir' erhalten
    929

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Unser Haustroll hat sich schon oft mit einem Linkverweis neu angemeldet und wollte das Forumsvolk darüber diskutieren lassen.
    Q.e.d.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  28. #75
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.825
    'Gefällt mir' gegeben
    334
    'Gefällt mir' erhalten
    1.245

    Standard

    Versteh ick nicht...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 28.05.17 Lauf Gegen Rechts (Hamburg)
    Von redflag1982 im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 16.02.2017, 12:28
  2. Gegen den Wind Lauf St. Peter-Ording (15.07.16)
    Von SteffenBank im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2016, 07:36
  3. Gut gegen Nordwind – 50 km-Lauf Ebershausen 2015
    Von U_d_o im Forum Laufberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 17:16
  4. Lauf gegen Brustkrebs Bochum 29.04.2012
    Von Finny im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 20:30
  5. 21. Juli 2007 11:00 Uhr Gemeinsam Aktiv gegen Rechts
    Von caterpillar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •