+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 275
  1. #101

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hier wird's ja echt immer unlustiger. Aber was erwarte ich schon? Deutsch und Humor. Das hat noch nie gepasst.
    Bin jedenfalls ganz easy den HM mit einer Pace von 5:40 min/ km durchgelaufen.
    Ich denke ich werde mich dieses Jahr im Oktober entweder für München oder Frankfurt anmelden und das Ergebnis hier reinposten. Besser als die zwei Highperformer sollte es dann hoffentlich werden.
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass ich früher zweitweise auch 50-60 wkm geschwommen! bin. Sportler wird man nicht durch auf der Couch sitzen.
    Bis dahin bin ich erst Mal raus. Arbeitet bitte in der Zwischenzeit an eurem Humor und bildet euch ein wenig weiter. Nicht ärgern.Nur staunen.

  2. #102
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    249
    'Gefällt mir' erhalten
    308

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass ich früher zweitweise auch 50-60 wkm geschwommen! bin.
    Ein echter Teufelskerl.

  3. #103
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    "Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft" (Emil Zatopek)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #104
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    126

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    dass ich früher zweitweise auch 50-60 wkm geschwommen! bin.
    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ein echter Teufelskerl.
    Welcher von den beiden?
    Der, der die 50 WKM geschwommen ist oder unser intellektueller Held hier?
    Tom

  5. #105

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    2.108
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    HDeutsch und Humor. Das hat noch nie gepasst.
    Loriot war schon ganz ok.

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass ich früher zweitweise auch 50-60 wkm geschwommen! bin. Sportler wird man nicht durch auf der Couch sitzen.
    Kommt drauf an. Es gibt ja auch e-sport.

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Bis dahin bin ich erst Mal raus.
    Ich könnte wetten, Du bist ganz bald wieder da. Egal in welcher Form.

  6. #106
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.984
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Das mit dem Humor, bezogen auf europäische Nationen: Sooo groß ist der Unterschied nicht. Kann man dann erkennen, wenn man drüben (wo immer das auch ist), eingeladen wird, wenn das Neugeborene vorgezeigt wird, zwei Menschen versprechen, dass sie beieinander bleiben wollen und wenn zu Grabe getragen wird.

    Und wenn ein Holländer einen Witz erzählt, in dem auch ein Pimmel vorkommt, dann wird schon mal Schnitzel gesagt, wenn's am Deutschen hapert. Bin nicht vom Sitzmöbel gefallen, weil's 'ne Coach war.

    Knippi

  7. #107

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Komme gerade von einem 10 KM Test im Training zurück. Ich wollte einfach Mal wissen wo ich aktuell stehe und nach welchem Plan ich den Marathon angehen soll. Bin bei 47:53 min gelandet.Also 4:47er Pace. Es war jetzt nicht komplett am Anschlag.Eher so SUB max. Ich bin eher der Wettkampftyp. War im Training immer schon ein wenig faul. Ich denke ich könnte aktuell in nem Wettkampf 43-44 min auf 10 km laufen.
    Also dafür, dass ich erst seit Anfang April wieder konsequent laufe finde ich das schon ganz gut.

    Plan ist bis Juli die Form weiter aufzubauen und dann im Juli einen 12 Wochen SUB 3:30 H Marathon Plan rauszusuchen und im Herbst an den Start zu gehen.
    Klingt das gut?

  8. #108
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Klingt das gut?
    Zumindest anders als bei Deinem Namensvetter.

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Zeit ist mir auch nicht wichtig. Ich will einfach nur finishen. Damit ich sagen kann, ich bin schon mal einen Marathon gelaufen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #109

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich will auf jeden Fall schneller sein als die zwei Highperformer hier im Thread. Niemals würde ich ohne wirkliches Ziel laufen. Für mich ist aber SUB 3.30 als Ziel einfach so schlecht, dass ich das nicht erwähnenswert oder eben als Ziel ansehe. Das ist für mich einfach gleichbedeutend mit einfach nur finishen.
    Ernsthaftes und erwähnenswertes Ziel wäre ab SUB 3 h. Damit könnte man hausieren gehen bzw. ernsthaft auf den Ironman vorbereiten. Dafür bin ich aktuell aber noch viel zu schlecht. Vielleicht irgendwann mal, aber sicher nicht in diesem Jahr.
    Da habt ihr mich glaube ich ein wenig falsch verstanden.

  10. #110
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Ich denke ich werde mich dieses Jahr im Oktober entweder für München oder Frankfurt anmelden und das Ergebnis hier reinposten.

    .........

    Bis dahin bin ich erst Mal raus.
    Bei soviel Konsequenz wird es schwierig.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #111

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    532
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    205

    Standard

    Sub 3:30 mit durchschnittlich maximal 40 Wochenkilometern im Training finde ich sportlich. Aber da ich weder Ex-Leistungssportler bin noch Ambitionen habe, sub 3:00 zu laufen (ich glaube, für mich auch nicht realistisch), bin ich da wohl zu sehr Laie in Bezug auf Trainingsplanung.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  12. #112

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich trainiere wenigstens konsequent und schreibe keine unnötigen Einzeiler in einem Forum. Kannst du dich bitte fernhalten, wenn du nichts sachdienliches zum Thema beizutragen hast.
    Bis jetzt war ich echt gnädig mit dir aber so langsam tust du mir Leid. Streng dich Mal ein wenig an und leiste deinem Beitrag für die Gesellschaft. Du bleibst unter deinen Möglichkeiten. Ein bisschen mehr Anspruch bitte.
    Gibt es hier keinen Mod, der die Beiträge von bones entfernen kann?Danke.

  13. #113
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    126

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Bei soviel Konsequenz wird es schwierig.
    "El Indifferente" kann sich auch nicht einigen, ob er für die Galerie einfach nur finishen will oder ob es SUB3 werden soll.
    Nunja.
    Da bläht er sich auf, der Karton....
    Tom

  14. #114
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Gibt es hier keinen Mod, der die Beiträge von bones entfernen kann?Danke.
    Ja, den gibt es. Bitte.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. #115

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Rich-Ffm17 Beitrag anzeigen
    Sub 3:30 mit durchschnittlich maximal 40 Wochenkilometern im Training finde ich sportlich. Aber da ich weder Ex-Leistungssportler bin noch Ambitionen habe, sub 3:00 zu laufen (ich glaube, für mich auch nicht realistisch), bin ich da wohl zu sehr Laie in Bezug auf Trainingsplanung.

    Richard
    Sub 3:30 Uhr reicht erst mal für den ersten Marathon. Ich werde aber weit über 40 wkm kommen in der Vorbereitung. Hatte ja diese Woche schon 50 wkm.


    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    "El Indifferente" kann sich auch nicht einigen, ob er für die Galerie einfach nur finishen will oder ob es SUB3 werden soll.
    Nunja.
    Da bläht er sich auf, der Karton....
    Alles über 3h ist für mich einfach nur nebenbei finishen. Ich bin viel zu ehrgeizig um einen Marathon viel langsamer als 3:30 h zu finishen. Wenn ich das nicht drauf hätte, würde ich einen Marathon nicht antreten. Ich kann mir gar nicht vorstellen bei einem Wettkampf mit einer Pace von über 5:00 min/km zu laufen. Das ist dann für mich kein Wettkampf.
    Ich bin aber auch so realistisch um einzusehen, dass viel mehr als SUB 3:30h beim ersten Marathon in ca. 5 Monaten nicht drin sein wird.


    Name:  Laufumfang.png
Hits: 362
Größe:  36,3 KB


    Hier mal meine Umfänge in den letzten Wochen. Im März hatte ich eine kleine Rückenverletzung aber seit dem Gott sein Dank beschwerdefrei.

  16. #116
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.984
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    771

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir gar nicht vorstellen bei einem Wettkampf mit einer Pace von über 5:00 min/km zu laufen.
    Mit dieser Einstellung bist Du nicht alleine. Alles über 3:59/Km ist Joggen und kein Laufen . Das stammt nicht von mir.

    Knippi

  17. #117

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hi zusammen,

    bin jetzt gerade einen Tempolauf (90% HFmax) über 5 km gelaufen. Also schon ganz fordernd, jedoch bin ich mir dem Verlauf nicht ganz happy. Bin die ersten 2 km zu schnell an und bin teilweise eingebrochen bzw. der dritte und vierte km war dann nicht ganz wie gewohnt und den letzten konnte ich dann auch nicht zulegen und war "nur" so schnell wie die ersten zwei. Ich kenne das normalerweise, dass ich den letzten dann nochmal 10-15 Sek schneller bin. In Summe war das zwar mein bester 5er bis dato, aber trotzdem bin ich mir sicher, dass ich noch ca. 30 Sek schneller sein kann.

    Das Wetter war jetzt um 13:30 Uhr auch nicht gerade kühl. Jetzt habe ich mir überlegt heute noch um ca. 18 Uhr den Lauf zu wiederholen. Ist das eine schlechte Idee? Kann irgendwas "kaputt" gehen. Knapp 20 Min Belastung ist ja nicht so viel als das man das nach ca. 4 Stunden nicht wiederholen dürfte. Oder bringt das nichts weil die Pause zu kurz ist und ich an die Leistung des ersten Laufs nicht herankomme.

    Wie ist eure Meinung dazu? Also entweder ich wieder hole den heute oder ich lasse es ganz, denn morgen ist ein langer Lauf ganz entspannter Lauf geplant. Nicht, dass jmd noch auf die Idee kommt, dass ich einfach morgen laufen könnte.
    Danke.
    Zuletzt überarbeitet von shaq34 (15.08.2020 um 15:42 Uhr)

  18. #118
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    249
    'Gefällt mir' erhalten
    308

    Standard

    Zitat Zitat von shaq34 Beitrag anzeigen
    Wie ist eure Meinung dazu? Also entweder ich wieder hole den heute oder ich lasse es ganz,
    Ich würde statt des abendlichen Laufs ein Eis essen gehen und den Tempolauf ausgeruht in ein paar Tagen wiederholen...

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    shaq34 (15.08.2020)

  20. #119
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    701
    'Gefällt mir' gegeben
    1.495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.273

    Standard

    Es geht auf den 3. Neumond der Jahreszeit zu. Ich würde heute Abend nicht laufen gehen.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dicke_Wade (15.08.2020)

  22. #120
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Hi Shaq,

    Albatros hat recht. Mach das so wie er vorgeschlagen hat. Im normalen Trainingsprozess fortfahren. Mit zwei Tempoläufen, und 90% Puls ist ja schon fast Zehner WKT, verzögerst du nur die Erholung für die Einheiten einer ganzen Woche.

    Und auch wenn der Lauf jetzt für dich unbefriedigend war, bringt er dich im Trainingsprozess weiter. Du hast nämlich über Beanspruchung und Puls und Laktat und was es alles so gibt die Systeme trainiert die planmässig vorgesehen waren. Die Zeit ist egal. Topform ist nur beim Wettkampf wichtig.

    Ich selbst würde einen TDL sogar mit zwei Tagen Abstand vor einen Langen legen. Aber ich kenne auch die Gesamtsystematik deines Planes nicht.

    Also viel Spass morgen beim LSD
    Harald

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    shaq34 (15.08.2020)

  24. #121

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Danke für die schnellen und guten Antworten.
    Ich hätte auf euch hören sollen. Bin nochmal gelaufen und war total 10 Sek langsamer bei ca. gleichem Puls (179bpm statt 180bpm).
    Bin trotzdem ganz zufrieden, dass ich die Leistung ca. 4 Std. nochmal fast bestätigen konnte.
    Das war ein Experiment und ich weiß nun, dass es nicht so eine gute Idee ist und dass ich das nächste mal nicht so handeln würde. Auch ein learning.

    Ich bereite ich ja aktuell auf den HM in November in MUC vor. Ziel ist so nah wie möglich an die 1:30h zu laufen. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

  25. #122
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Hi Shaq,

    erst einmal, das war nicht schlecht, weil da wohl Talent liegt sonst wär das nicht möglich gewesen 👍, auch wenn es wie du ja selbst sagst nur die zweitcleverste Alternative war 😬

    Eigentlich würde ich sagen (und ich habe das anderswo über mich selbst geschrieben, dass ich trotz mehr als zehn Laufseminaren und reichhaltiger Literatur alle Fallgruben nochmal selbst und persönlich finden musste) gut , dass du das jetzt gesehen hast.

    Aber du hast bisher eigentlich nur gesehen, dass die Zeit nicht besser war. Es besteht leider die Möglichkeit, wenn du jetzt einen langen draufsetzt und in der nächsten Woche noch einen TDL, dass du dabei bist dich in ein Loch zu manövrieren. Nicht von heut auf morgen, aber langsam und sicher.

    Ich wüde morgen den Langen ausfallen lassen und dann die Fosterregel befolgen 5 bis 6 Tage kein Tempo.

    Dein Wettkampf liegt im November, also Zeit ohne Ende. Und du trainierst um dich zu verbessern und nicht um zu sehen was du im Training aushalten kannst. Das ist kontraproduktiv.

    Trainingsweltmeister oder cleverer Wettkämpfer 🙂

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    shaq34 (15.08.2020)

  27. #123

    Im Forum dabei seit
    19.07.2011
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich werde morgen einfach einen ganz langsamen Regenerationslauf über ca. 18km machen.
    Tempo werde ich die nächsten Wochen nicht mehr trainieren. Bin die Woche jetzt wirklich 3 mal 5 km max im Training gelaufen. Das sollte erst mal reichen. Nur noch zwischen durch mal Intervalle. Ich habe im Sep eh einen Firmenlauf und im Okt laufe ich noch einen 10er Test. Vielleicht kann man da sogar schon einen Wettkampf laufen.








    Ich muss jetzt definitiv mehr auf langsamere und längere Läufe gehen. Mein Wochendurchschnittspace nähert sich fast immer an die 5min /km. Will sagen ich laufe viel zu schnell im Training, weil ich kaum langsamer als eine 5er Pace laufe. Egal wie lange ich laufe (Letzte Woche 18km in 4:50 min/km) Und bevor sich das rächt und ich mich kaputt mache, muss ich das ändern.

    Wo seht ihr eigentlich die Grenze? Langsamer als 6er Pace sollte ich nicht laufen oder? Ab wann hat es keinen Trainingseffekt mehr? Zur Einschätzung. Die zwei 5er bin ich heute ca. in einer 4:20er Pace gelaufen.

  28. #124
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Hi Shaq,

    nicht einfach zu beantworten. Ich muss allerdings sagen ich hab den ganzen Faden nicht durchgelesen.

    Also du kannst nach Puls trainieren. Festlegen kannst du das alleine durch einen Pulsmaxtest an der Kotzgrenze oder einen Conconitest durch jemanden der das gut interpretieren kann oder eine Leistungsdiagnostik (auch da gibts gute und schlechte Ausführungen und Messungen und Interpretationen) die dir Puls und Tempo vorgibt. Was die Ownzone von Polar bringt kann ich nicht sagen.

    Oder echte Wettkampfzeiten bei "normaler" Temperatur. Und wenn du Glück hast harmonieren alle Tests im Endeffekt miteinander. Und aus allem entwickelst du dann noch Körpergefühl. Das Versuchs- und Irrtumprinzip wird dir dabei sicher auch nicht erspart bleiben.

    Je nach Autor liegt die Trainingsempfehlung für den normalen Dauerlauf bei Zehnerwettkampfzeit plus eine Minute bis Eineminutezwanzig. Im Marathonttraining sogar bei plus Eineminutedreissig. Besser ist der konservative Ansatz. Das heisst der Dauerlauf langsam (alle) und die TDL mit Speed. Die aber nur bei 10% Umfang. Du willst ja kein Mittelstreckler werden.

    Nur nach Pulswerten heisst aber auch Vorsicht und konservativ. 10% im Puls locker im Buch hingeworfen waren bei mir 18 Schläge und das hies fast 40 sec. Deshalb ganz unten ansetzen.

  29. #125
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Mit der Zeit. Heute waren das absolut keine optimalen Bedingungen und wenn die Strecke mit 5 km stimmt und damit deine Pace, ist das eigentlich eher dein Zehnerwettkampftempo.

    Damit liegen deine Dauerläufe so bei 5,40. Der aerobe Tempodauerlauf bei 5,00 und ein Schwellenlauf bei 4,30. Nach de Castella sollte der aber so bei maximal zwanzig Minuten liegen wenn er wöchentlich gemacht wird. Nach Steffny ist er ausser vorm Wettkampf überhaupt nicht notwendig. Aber das sind halt unterschiedliche Trainingskonzepte.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    shaq34 (15.08.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2017, 13:14
  2. Tage vor 10 km Wettkampf
    Von radiogong im Forum Trainingsplanung für 10 km
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 19:27
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:38
  4. Trainingswettkämpfe 1-2 Tage früher als im Plan?
    Von Lilalump im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 21:20
  5. 5km Wettkampf 2 Tage vor 10km Wettkampf?
    Von empi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 01:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •