+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.124
    'Gefällt mir' gegeben
    253
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard Innsbrucker Nightrun 2019 - Halbmarathon

    Auch bei der 8. Auflage des Innsbrucker "Nightrun" war ich wieder über die HM-Distanz dabei; 2 Wochen vor München der letzte Vorbereitungswettkampf.

    Anmeldung:
    Über Internet problemlos, für den HM waren bis eine Woche davor €20,-- zu berappen - ein eigentlich fairer Preis. Startpaket gab es keins (außer ein paar Rabattgutscheine).
    Teilnehmer:
    Obwohl der Lauf auch als Tiroler Meisterschaft zählte, waren es in diesem Jahr nur ca. 160 Finisher über die HM-Strecke. Angeboten wurden neben dem HM (4 Promenadenrunden) auch ein "Volkslauf" à 2 Runden (also ein Viertelmarathon, ca. 210 Finisher) und der Fitnesslauf (1 Runde, ca. 120 Finisher). Insgesamt also weniger Läufer als im Vorjahr.
    Strecke:
    Der Nightrun hatte sich eigentlich als Innenstadt-Lauf verstanden; die Austragungen 2 bis 6 waren wirklich nette Läufe - leider hat man nach der provisorischen Verlegung letztes Jahr (wegen Rad-WM) auch 2019 den Lauf auf den Innpromenaden im Osten der Stadt ausgetragen, was erstens von der Strecke her sehr eintönig ist und zweitens auch bedeutet, dass es kaum Zuschauer gibt. Hätte ich nicht nach dem komplett misslungenen FS-Marathon vor ein paar Wochen dringend einen zusätzlichen Trainings-Wettkampf gesucht, dann wäre ich diesmal wohl nicht mitgelaufen. Zusätzlich schräg fand ich die Vorverlegung des Starts von 19:00 auf 18:00; den Namen "Nightrun" (laufdeutsch für Nachtlauf) verdient die Veranstaltung damit praktisch nicht mehr.
    Organisation:
    Die Startnummern können bis kurz vor dem Start direkt in der Turnhalle beim Start abgeholt werden; wer es wie ich stressfreier mag holt sie sich schon am Vortag oder Vormittag im Lauf-Fachgeschäft Rückenwind (wodurch das ganze leider für mich teurer wurde, ich schaffe es nicht so ein Geschäft ohne ein neues Paar Schuhe zu verlassen ...). Die Zeitnehmung erfolgt per Wegwerf-Chip von trackmyrace.
    Die Strecke war sauber gekennzeichnet bzw. abgesperrt (nicht sehr aufwändig, da ohnehin nur Fuß-/Radweg); Verpflegung gab es bei Start/Ziel und am westlichen Wendepunkt, also im Schnitt alle 2,6km. Die drei Distanzen wurden in zeitlichen Abständen von 2min gestartet, es gab nie Gedrängel auf der Strecke.
    Die Verlegung ins Olympische Dorf hat immerhin den einen Vorteil, dass mit der großen Turnhalle und entsprechenden Duschen die Infrastruktur besser war als bei den Austragungen in der Innenstadt. Andererseits gibt es dort sonst praktisch gar nichts, weshalb die "Verweildauer" nach absolviertem Lauf für viele kurz gewesen sein dürfte; auch wir haben nach dem Lauf auf die Siegerehrung verzichtet und uns stattdessen lieber auf den Weg zurück in die Stadt gemacht.

    Mein eigener Lauf
    :
    Das Wetter war, wie beim Nightrun üblich, ideal zum Laufen - 16°C und nach der regnerischen Woche noch recht feuchte Luft (der Belag aber größtenteils schon trocken). Als Schuh wählte ich diesmal nicht die Marathonpatschen, sondern einen uralten Brooks T6 Racer, den ich sonst nur noch fürs Tempotraining verwende, da recht eng geschnitten und eine halbe Größe unter meiner "normalen".
    Der Startbereich war weitläufig, genug Platz zum Dehnen; ich ordnete mich im zweiten Block ein (der erste war für die Teilnehmer der Tiroler Meisterschaften reserviert). Punkt 18:00 der Startschuss.
    Runde 1: Da ich bereits die 6km von meiner Wohnung zum Start als Aufwärmen gelaufen war, startete ich diesmal wesentlich flotter als sonst üblich und wurde nicht von vielen Leuten überholt. Ab der neuen Fußgängerbrücke neben der Grenobler Brücke hatte sich das Feld dann bereits gut sortiert und ich kam in einen schönen Rhythmus, gemeinsam mit einem jungen Vorarlberger Triathleth, der aber das Tempo nur ca. 1km weit halten konnte. Ca. 30 Sekunden vor mir war das leuchtendgelbe Leibchen vom Robert Rossi vom SV Rückenwind gut auszumachen; an dem kann ich mich immer gut orientieren da wir ziemlich das selbe Tempo laufen (er ist allerdings 10 Jahre älter ...). Die erste Runde absolvierte ich in 21:43 Minuten, das ist eine Pace von 4:07 - doch um einiges schneller als gewohnt auf den ersten 5km!
    Runde 2: Gleich am Anfang holte ich mir einen Becher Wasser von der Labe nach Start/Ziel; dann weiter im flotten Rhythmus. Nach wie vor war der Robert Rossi ca. 100m vor mir, aber jetzt beschleunigte ich etwas und holte schön langsam auf - beim westlichen Wendekreisel hatte ich den Abstand bereits auf ca. 10 Sekunden reduziert und kurz vor Ende der zweiten Runde, irgendwo zwischen km 9 und 10, lief ich auf ihn und einen weiteren Läufer auf. Zu dritt kamen wir wieder bei Start/Ziel durch - meine zweite Runde dauerte 21:25; Pace somit 4:04.
    Runde 3: Gleich am Anfang mussten wir uns durch einen Haufen stehengebliebener Kurz-Distanzler "boxen", war aber kein großes Problem. Ich hätte jetzt vorbeigehen können; allerdings war das Feld schon sehr dünn und ich hätte dann alleine laufen müssen - also ordnete ich mich hinter den beiden ein und beschloss, eine Zeit lang zu "lutschen". Der dritte Mann musste allerdings schnell abreißen lassen und nun waren wir nur mehr zu zweit unterwegs - ich unterhielt mich kurz mit dem Robert, ordnete mich aber dann wieder in seinem Windschatten ein. Für die dritte Runde brauchten wir 21:52, Pace 04:09.
    Runde 4: Nach ca. einem km wurde der Robert langsamer und ich lief alleine weiter. Ab hier machte sich meine Schuhwahl unangenehm bemerkbar; die rechten Zehen beschwerten sich über den engen Käfig! Insgesamt ging's aber ganz gut, ich überholte noch zwei oder drei Läufer, von denen mich einer dann vor dem Ziel zurücküberholte, ebenso wie der Robert, der ein paar Meter vor mir durchs Ziel ging. Zeit für die letzte Runde: 22:18, pace nur mehr 14:14. Insgesamt hatte ich 1:27:20 gebraucht, das ist in Summe eine Pace von 4:08 - 21. Platz insgesamt, 20. bei den Männern und 3. meiner AK50. (Der Sieger war eine 1:07er Zeit gelaufen). Ich bin sogar vor dem Robert Rossi klassiert worden, da hier offenbar die Nettozeiten gewertet wurden; er war als Teilnehmer bei den Meisterschaften einige Sekunden vor mir gestartet (seine M60 hat er natürlich gewonnen).

    Fazit:
    Eine eigentlich gute Zeit und nach dem Desaster beim FS-Marathon die Bestätigung, dass ich doch noch ein bisschen laufen kann. Allerdings wäre es schön gewesen wenn ich das Tempo länger hätte halten können. Jedenfalls war es ein positives Erlebnis vor München!
    Was die Veranstaltung betrifft - die Strecke am Inn entlang mag schnell und einfach absperrbar sein, aber ich hoffe doch dass der Lauf nächstes Jahr in die Innenstadt zurückkehrt wo er hingehört. Dann gibt's vielleicht auch wieder mehr Teilnehmer ...
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von GeorgSchoenegger:

    Bernd79 (29.09.2019), JoelH (30.09.2019), movingdet65 (29.09.2019)

  3. #2
    Es geht wieder los Avatar von lowi2000
    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.710
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Vergiss es, in der Innenstadt (damit meine ich Maria-Theresien Straße / Altstadt) darf nicht mehr gelaufen werden. Da haben sich die Innenstadtbetriebe zu sehr aufgeregt - auch Stadtlauf (das war heuer ja eine grauenhafte Strecke) und Firmenlauf wurden aussortiert. Ob man jetzt am Inn im O-Dorf oder zwischen Eduard Bodem Steig und Freiburger Brücke läuft ist dann auch schon egal.


    PB
    05.13 Stadtlauf Innsbruck (10km) 44:54 PB
    07.11 Gletschermarathon (HM) 1:38:03 PB
    04.10 Wien Marathon (M) 3:38:33 PB

    http://lowiversum.wordpress.com/

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von lowi2000:

    GeorgSchoenegger (29.09.2019)

  5. #3
    Avatar von movingdet65
    Im Forum dabei seit
    27.04.2016
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    2.086
    'Gefällt mir' erhalten
    896

    Standard

    Glückwunsch, Georg, zu dem guten Ergebnis und danke für den Bericht! Ich selbst war übrigens bis vor 2 Wochen noch in Innsbruck im Urlaub (habe im Ortsteil Arzl gewohnt) und dort viele schöne Bergwanderungen (besonders Nordkette) und auch einige Läufe gemacht. Auf der langen Inn-Promenade (besonders nahe der Altstadt) entlang zu laufen hat mir schon extrem gut gefallen. Einmal bin ich auch nach Hall u. zurück gelaufen und habe dann auch ein paar Bergläufe gemacht: Zur Arzler Alm und Höttinger Hütte hoch; zur Rumer Alm etc. (wirst du sicher kennen). Hat extrem viel Freude gemacht und zweifellos auch viel für die Kraftausdauer gebracht.
    Ansonsten ist die Altstadt natürlich sehr sehenswert,- andere, neuere Stadtteile fand ich jetzt nicht so prickelnd. Im olympischen Dorf war ich auch. Etwas nervig fand ich insgesamt den hektischen Auto-Verkehr (aber ist nun mal Grosstadt, da durfte ich wohl auch nix andres erwarten).
    Viel Erfolg für die weiteren Wettkämpfe (besonders demnächst München!)
    Detlef
    Rothaarsteig-Trail-Marathon (835 Höhenmeter),Okt. 2019: 3:18:00h,AK-Platz 1
    PB Marathon: 02:57,20h (Münster, Sept.2019) HM-Splits: 01:28,34 / 01:28,46
    Hermannslauf April 2019: 02:18,59 (31,1km Trail, ca. 520 HM)
    PB Halbmarathon: 01:25,57 (März 2018, Paderborner Osterlauf)
    PB 10km: 39,27 (Juli 2017)
    Ziel HM: sub 01:25h; Ziel Marathon: sub 2:55h

    "And we ll` keep on fighting, till the end ..." (Freddie Mercury)

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von movingdet65:

    GeorgSchoenegger (29.09.2019)

  7. #4
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.124
    'Gefällt mir' gegeben
    253
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Zitat Zitat von lowi2000 Beitrag anzeigen
    Vergiss es, in der Innenstadt (damit meine ich Maria-Theresien Straße / Altstadt) darf nicht mehr gelaufen werden. Da haben sich die Innenstadtbetriebe zu sehr aufgeregt - auch Stadtlauf (das war heuer ja eine grauenhafte Strecke) und Firmenlauf wurden aussortiert. Ob man jetzt am Inn im O-Dorf oder zwischen Eduard Bodem Steig und Freiburger Brücke läuft ist dann auch schon egal.
    Das klingt ja ziemlich pessimistisch, einmal schaun ... aber je zentrumsnäher desto besser, bei der momentanen Strecke gibt es für die Zuschauer einfach genau gar nichts; bei den Auflagen 2 bis 6 mit der Innenstadt waren viele Cafés bzw. Gastgärten am Streckenrand. Damals hatte ich auch keine Probleme, Freunde zum Zuschauen zu überreden, eben aus diesem Grund - diesmal wie letztes Jahr stand nur meine Elisabeth ab und zu am Streckenrand.

    Zitat Zitat von movingdet65 Beitrag anzeigen
    Glückwunsch, Georg, zu dem guten Ergebnis und danke für den Bericht! Ich selbst war übrigens bis vor 2 Wochen noch in Innsbruck im Urlaub (habe im Ortsteil Arzl gewohnt) und dort viele schöne Bergwanderungen (besonders Nordkette) und auch einige Läufe gemacht.
    Detlef
    Danke, aber das nächste mal meldest dich dann einfach für einen gemeinsamen Auslauf!! PN und geht schon ...

    Hier übrigens noch ein Link zu einem Veranstalter-Foto genau zur Halbzeit des Rennens, Dreiergruppe mit mir im Windschatten vom Dr. Rossi:
    https://www.innsbrucklaeuft.com/wp-c...-1920x1280.jpg
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von GeorgSchoenegger:

    movingdet65 (02.10.2019)

  9. #5

    Im Forum dabei seit
    20.07.2009
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo Georg!
    Läuft ja nach wie vor sehr gut bei dir, Gratuliere! Hab das jetzt schon länger nicht mehr verfolgt, Marathonforum ist ja tot... also werde ich jetzt hier mal öfters reinschaun. Deine HM Zeit kann sich wirklich sehen lassen! (Nichts für ungut, aber man wird ja nicht jünger :-)
    Und wie gewohnt toller Bericht! Schade halt, dass die Strecke nicht mehr so toll ist.
    Gruß Andi

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andi82:

    GeorgSchoenegger (09.10.2019)

  11. #6
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.124
    'Gefällt mir' gegeben
    253
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Danke Andi! Vielleicht sieht man sich ja irgendwann einmal bei einem Lauf, hast du was geplant für nächstes Jahr?
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  12. #7

    Im Forum dabei seit
    20.07.2009
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich bin grad so am überlegen was ich nächstes Jahr machen will. Aber im Moment tendiere ich stark zum Linzmarathon am ersten Aprilwochenende.
    Davor ein paar kurze Vorbereitungsläufe.
    Wels HM Mitte März und 10km oder HM beim Therme Marathon in Bad Füssing.

  13. #8
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.124
    'Gefällt mir' gegeben
    253
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Linz war ich noch nie, wäre sicher eine Überlegung wert. Wels HM klingt auch interessant, da kennen wir sogar Leute wo wir vielleicht übernachten könnten.
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  14. #9

    Im Forum dabei seit
    20.07.2009
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Linz bin ich auch noch nicht gelaufen. Und als Oberösterreicher muss ich das ja irgend wann Mal machen. Außerdem ist die Strecke glaub ich halbwegs schnell.
    Der HM in Wels ist richtig schnell. Topfeben. Perfekt um PB zu laufen. Sind zwar 3 Runden, was nicht jeder mag, aber ich find den gut.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andi82:

    GeorgSchoenegger (17.10.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Innsbrucker Nightrun 2017 - Halbmarathon
    Von GeorgSchoenegger im Forum Laufberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 11:42
  2. Halbmarathon beim Innsbrucker Nightrun 2016
    Von GeorgSchoenegger im Forum Laufberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 12:44
  3. Innsbrucker Nightrun 2015 - Halbmarathon
    Von GeorgSchoenegger im Forum Laufberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 08:14
  4. Innsbrucker Nightrun 2014
    Von GeorgSchoenegger im Forum Laufberichte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2014, 12:05
  5. Innsbrucker Nightrun 22.09.2012
    Von GeorgSchoenegger im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 15:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •