+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.10.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Verletzung Marathon Vorbereitung

    Moin liebe Leute... Ich befinde mich derzeit in der finalen Phase der Vorbereitung auf den Frankfurt Marathon. Am Mittwoch absolvierte ich einen Long run über 34km. Nun habe ich seit Donnerstag Vormittag starke Schmerzen in der Fussohle, die mich echt verzweifeln lassen, da ich Angst habe, den Marathon nun absagen zu müssen :(... ich wollte am Sonntag zur Vorbereitung noch einen Halbmarathon laufen, den ich jetzt wohl Knicken kann, da ich schon beim normalen gehen Schmerzen habe. Bis zum Marathon sind es noch zwei Wochen. Was meint ihr?

  2. #2
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.397
    'Gefällt mir' gegeben
    1.292
    'Gefällt mir' erhalten
    391

    Standard

    Das ist natürlich blöd!

    So aus der Ferne und ohne nähere Informationen können wir Dir leider auch keinen Rat geben...

    Mir ist dieses Jahr auch passiert, dass erst links dann der recht Fuß an der Fußsohle mittig vor den Zehen anfingen zu schmerzen.

    Ich habe dann regelmäßig Fußbäder gemacht und den Fuß massiert.
    Hatte immer nach längerer Sitzpause das Gefühl eine große Blase an der Fußsohle zu haben und konnte kaum auftreten. Zu sehen war nichts.
    Nach einigen hundert Metern wurde es mit dem Laufen besser, aber angenehm wars nicht.

    Hat Monate gebraucht bis sich der linke Fuß wieder erholt hatte und dann fing es rechts an.
    Letztlich glaube ich, dass ich beim Laufen im Wald mit einem zu leichten Laufschuh auf einen scharfkantigen Stein getreten bin,
    dieser hatte sich durch die Sohle gedrückt und vermutlich irgendeine Kapsel oder ähnliches im Fuß geprellt.
    An der Sohle war zwar anfangs nichts zu sehen, aber gestern habe ich bemerkt, dass an der Sohle an der Stelle wo darüber der Fuß schmerzt
    die Sohle leicht an innen (oben) zum Fuß knickt.

    Da links es von selbst nach Wochen verheilte, warte ich am rechten Fuß auch erstmal ab.
    Mir hilft es wenn ich zwei Paarsocken und Trailschuhe mit fester Sohle anziehe, dann kann ich solange ich aufpasse worauf ich trete auch weiterhin trainieren.

    Aber selbst wenn es bei Dir ähnlich ist, einen Marathon hätte ich anfangs vermutlich nicht Laufen können.


    Drücke Dir die Daumen, dass Dein Arzt oder Physiotherapeut Dein Fuß noch bis zum Start hinbekommt und Du zumindest durchlaufen kannst.

    Gute Besserung

  3. #3
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.773
    'Gefällt mir' gegeben
    677
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Oh - Fxxx - klingt fies.


    D.h. bloß nicht drauf rumwatzen. Das kann nur eine Reizung sein, die von selbst wieder verschwindet, es könnte aber auch was fieses sein.

    Du hast nicht geschrieben, welche Umfänge du normalerweise trainierst, dein wievielter Marathon das ist und wie schnell du bist, deshalb meine Vermutung:

    Mittwoch langer Lauf und Sonntag zu Sicherheit noch einen Test-HM hinterher klingt für mich schwer danach, als würdest du im Training gerne mal Gewaltaktionen veranstalten.

    D.h. Überlastung -> Worst Case -> Ermüdungsbruch.

    Wenn es so schlimm ist, dass es beim normalen Gehen schmerzt, würde ich mal zum Arzt gehen und ein Röntgenbild machen lassen.

    Auf alle Fälle - Gute Besserung!

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    11.10.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich trainiere 4- 6 x die Woche mit unterschiedlicher Intensität. 1 mal pro Woche mache ich einen langen Lauf von mindestens 2 Stunden. Letze Woche habe ich allerdings nur Intervalle trainiert, da war der längste Lauf über 12 km. Ich vermute, dass der Sprung auf 34 km innerhalb einer Woche zu groß war, obwohl ich diese Distanz in den vergangenen Wochen schon häufiger gelaufen bin.

    Es wird mein erster Marathon.Bin dieses Jahr den Hamburg Halbmarathon in 1:36 gelaufen. Anfang September einen 10er Wettkampf in 38 Minuten.

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.029
    'Gefällt mir' gegeben
    345
    'Gefällt mir' erhalten
    1.336

    Standard

    Ich werfe mal noch die Verdachtsdiagnose Plantarfasziitis in den Raum. Wirkliche Klarheit kann dir allerdings nur ein sehr rascher Besuch beim Sportarzt (möglichst mit Läufererfahrung) geben.

    Gruss Tommi

  6. #6
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.397
    'Gefällt mir' gegeben
    1.292
    'Gefällt mir' erhalten
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen

    D.h. Überlastung -> Worst Case -> Ermüdungsbruch.

    Wenn es so schlimm ist, dass es beim normalen Gehen schmerzt, würde ich mal zum Arzt gehen und ein Röntgenbild machen lassen.
    Kommt darauf an, schmerzt wirklich nur die Fußsohle wie beschrieben - dann würde ich auf Überlastung/Fehlbelastung tippen aber positiv Denken, dass es sich gibt.
    Schmerzt der Fuß als solches, dann gebe ich Dir Recht und es könnte was ernsteres sein.

    Auf jedenfall würde ich selbst wenn Fußbäder, Blackroll und Massagen helfen vor einem Marathonstart lieber noch mal einen Fachmann draufschauen lassen.

  7. #7
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.397
    'Gefällt mir' gegeben
    1.292
    'Gefällt mir' erhalten
    391

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich werfe mal noch die Verdachtsdiagnose Plantarfasziitis in den Raum. Wirkliche Klarheit kann dir allerdings nur ein sehr rascher Besuch beim Sportarzt (möglichst mit Läufererfahrung) geben.
    +1

    Häufiges Übel, hier ein Link mit Tipps zu hilfreichen Dehnübungen:
    https://www.liebscher-bracht.com/sch...ntarfasziitis/

    Schmerzen an der Fußsohle können viele Ursachen haben, nun ist die Fußsohle ja auch lang ...

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    ruca (11.10.2019)

  9. #8
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.397
    'Gefällt mir' gegeben
    1.292
    'Gefällt mir' erhalten
    391

    Standard

    Zitat Zitat von Fabzen Beitrag anzeigen
    Ich trainiere 4- 6 x die Woche mit unterschiedlicher Intensität. 1 mal pro Woche mache ich einen langen Lauf von mindestens 2 Stunden. Ich vermute, dass der Sprung auf 34 km innerhalb einer Woche zu groß war, obwohl ich diese Distanz in den vergangenen Wochen schon häufiger gelaufen bin.
    Ich glaube nicht, dass bei der wöchentlichen Laufleistung und 4-6 TE in der Woche der Sprung auf 34km zu groß war, zumal Du schreibst Du wärst schon in den letzten Wochen häufiger 34 km gelaufen..

    Aber wir können nur spekulieren denn wir wissen nicht die Umstände Deines Trainings und nicht wo und wie genau Deine Fußsohle schmerzt.

    Geh schnellst möglich zu einem Facharzt und lass prüfen ob Du noch eine Chance hast den Marathon zu laufen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 13:21
  2. Vorbereitung für Vorbereitung auf Frankfurt Marathon
    Von faceyourtarget im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 23:56
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 13:49
  4. Nur noch 7 Wochen Vorbereitung nach Verletzung!!
    Von henhan im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 12:45
  5. Verletzung während Vorbereitung
    Von Chris9988 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 13:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •