+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. #51
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    829
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Heute habe ich mal erlebt, wie es sich anders herum anfühlt, in eine Meute zu geraten:
    Bin mit lockerem Tempo auf einem Waldweg unterwegs, um einen Baum und Gestrüpp herum als ich unvermittelt in eine etwa 15 köpfigen Trainingsgruppe lief, die mir entgegenkam.
    Obwohl die Gruppe ziemlich grell angezogen war und der Wald um diese Jahreszeit nun alles andere als dicht bewachsen ist, sodass man die Läufer wirklich rechtzeitig hätte erkennen können, war ich so überrascht, dass ich nicht wusste wohin.
    War schon irgendwie bemerkenswert, wie überfordert man in einer solchen Situation sein kann. Auf die einfachste Reaktion bin ich gar nicht so schnell gekommen: Tempo herausnehmen und zur Seite ausweichen.
    Na, die anderen haben immerhin aufgepasst. Und ein paar Sprüche musst ich mir schon anhören, wie ich da so bräsig mitten auf dem Weg herumstolperte.
    Schon OK. Man kennt sich ja und spätestens nächste Woche trifft man sich wieder. Oder morgen auf der Arbeit

    Appell:
    Seit gnädig mit entgegenkommenden Joggern. Es könnte ich sein....
    Tom

    Joggen ist ja auch ganz schön...
    aber laufen geht auch wieder ein bisschen

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.728
    'Gefällt mir' gegeben
    92
    'Gefällt mir' erhalten
    295

    Standard

    Nestol, mit so einer Einstellung kaufst du dir am besten ein Laufband und stellst es in deinen Keller!
    sportliche Ziele 2020: überhaupt mal wieder laufen...

    Trolli 17.05.2020 - abgesagt...
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  3. #53

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.728
    'Gefällt mir' gegeben
    92
    'Gefällt mir' erhalten
    295

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Jo ihr habt auch recht. Ich kam gerade vom morgigen Lauf aus dem Wald und Sonntags ist da alles voll.
    Und wie immer, deswegen regt es mich auch so auf, der 75 Jährige Opa, bei dem ich selbst durch den Schlamm lauf, weil ich nicht will, dass der sich umbewegen muss fuer mich, der macht einem noch extra Platz. Dabei laeuft man fuer den eh gerne durch den Schlamm.

    Aber die fetten 40 Jährigen Walkerinnen kommen im Rudel zu 3t nebeinander und machen nicht mal den Anschein nen Schritt zur Seite zu machen. Es ist unfassbar einfach...
    Diese adipoesen Frauen sind es uebrigens meistens die sagen die Jugendlichen seien nicht mehr erzogen,... morgens waehrend der Woche lauf ich um 7am und diese "schlimmen" Jugendlichen machen einem.das Leben im morgendlichem Stress in einer Stadt das Leben super angenehm zum Laufen.
    Am Wochenende wo man sich dann jedes Mal freut, kein Stress um zur Arbeit, im schoenen Wald, da kommt man dann aus dem Kopfschuetteln nicht mehr raus.

    Btw hab ich schon 2mal ganz lieb was gesagt gehabt, die Reaktionen waren einmal einfach abdrehen und das zweite Mal "Geh halt woanders laufen, wenn wir dich stoeren"

    Einfach ne Plage diese Walker(innen)
    Ich bin sprachlos. Wie kann man nur so gemein und ignorant sein??
    Wie alt bist du? Auch du kommst mal in das Alter und nicht jede, die dick ist, frisst wie ein Schwein und liegt nur faul auf dem Sofa! Wie kommst du dazu, dies Menschen so zu beschimpfen und zu beleidigen??? Unverschämt!
    sportliche Ziele 2020: überhaupt mal wieder laufen...

    Trolli 17.05.2020 - abgesagt...
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  4. #54
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.146
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    316

    Standard

    Ach Katz, jetzt reg' dich doch nicht künstlich auf, sondern les' einfach mal was Nestol rein inhaltlich geschrieben hat, denn damit hat er großteils recht.
    Miteinander heißt gegenseitige Rücksichtnahme und viele Gruppen, die "außerhalb" der gültigen Regeln sich bewegen, lassen es daran mangeln. Was meine ich mit "außerhalb der gültigen Regeln"?
    Jeder, der sich so verhält, dass sein handeln andere behindern oder gefährden könnte, sofern diese nicht über die notwendige gewöhnliche Sorgfalt hinaus handeln.
    Das kann sein der Jogger auf dem Gehweg, die Radfahrer, die nebeneinander fahren oder im Wald die Kurven schneiden, der Hundehalter, der seinen Hund unangeleint oder mit zu langer Leine laufen lässt, die Quatschtanten, die mitten auf der Kreuzung stehen und ein Schwätzchen halten, uvm... oder eben auch die Walker/innen/dinger, die den kompletten Weg blockieren (was ich leider auch schon öfter beobachtet habe).
    Das ist soweit auch kein Problem, solange man der Umwelt die entsprechende Aufmerksamkeit schenkt.
    Wenn ich den Weg blockiere, muss ich eben Sorgfalt tragen, dass ich zu Seite gehe, wenn jemand kommt, egal ob das ein Jogger, Spaziergänger oder Radfahrer ist, der sich, wie es gehört, ganz rechts entgegenkommt oder links überholen will.

    Die "fetten 40jährige Walkerinnen" sind doch nur ein literarisches Stilmittel um die Situation bildlich darzustellen.

    Wenn man dann selbst versucht die anderen auf die Situation höflich hinzuweisen und noch blöd angemacht wird, ist es doch nachvollziehbar wenn mal ein dummer Spruch rausrutscht oder die Schulter zum Eigenschutz rausgestellt wird.

    Bin vor kurzem auch mit dem Rad auf eine Gruppe Walkerinnen aufgefahren, die zu zweit den kompletten Waldweg blockierten. Hab' in sicherem Abstand geklingelt und nix ist passiert... das hab' ich drei Mal wiederholt.... keine Reaktion. Dachte erst, die wären älter und vielleicht schwerhörig und war entsprechend noch vorsichtiger. Als ich dort war und sah, dass es Mittvierzigerinnen mit lauter Musik in den Ohren waren hab ich auch mal 'nen Brüller fahren lassen.
    Wäre da ein dummer Spruch von denen gekommen, hätte es wohl auch von mir eine Antwort gegeben, dass die Vögel im Wald rot vor Scham geworden wären.

    Nestol: Nächstes Mal vielleicht ein anderes Stilmittel als Beispiel nehmen... nicht fette Walkerinnen... vielleicht ungewaschene Ökofuzzis oder umwelthassende SUV-Fahrer/innen
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  5. #55

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.563
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon häufig den Verdacht geäußert, dass Nordic Walking von vereinsamten Hausfrauen erfunden wurde. Überwiegend walken mir Frauen entgegen und nur selten solo. Und wenn sie in Gruppenstärke von >1 auftreten, dann eigentlich nie stumm. Dass sie mein Wegerecht komplett ignorieren liegt also vermutlich nicht an der Komplexität ihrer Sportausübung, sondern eher am pausenfrei laufenden Gespräch.

    Gruß Udo
    Stockenten ;-)
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  6. #56
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.774
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    336

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon häufig den Verdacht geäußert, dass Nordic Walking von vereinsamten Hausfrauen erfunden wurde. ... sondern eher am pausenfrei laufenden Gespräch. ...
    Hihi, "laufendes" Gehspräch ...

  7. #57

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    700
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Und wenn sie in Gruppenstärke von >1 auftreten, dann eigentlich nie stumm.
    Deshalb nennt man diese Betätigung (Sportart?) auch oft Nordic Talking...

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bonno:

    Fred128 (17.02.2020)

  9. #58
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.893
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    370

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Deshalb nennt man diese Betätigung (Sportart?) auch oft Nordic Talking...

    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Stockenten ;-)

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Hihi, "laufendes" Gehspräch ...
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ernährung vor einem Wettkampf
    Von runfreak85 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 16:59
  2. Warmlaufen vor einem Wettkampf
    Von Schlaupi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 12:22
  3. Wettkampf - gegen euch selbst oder gegen andere?
    Von HCforlife im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 17:34
  4. Gülle auf dem Feld und laufen
    Von goofy1234 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 21:06
  5. Letzter Tag vor einem Wettkampf
    Von Sempreinbici im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 22:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •