+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    21.10.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Noch 6 Tage bis zum Marathon und wieder gesund. Wie weiter?

    Hallo zusammen,

    vor 2 Wochen hat mich ein Patellaspitzensyndrom erwischt (Diagnose der Orthopädin), direkt nach meinem letzten 35 km Trainingslauf. Bis auf einen humpelnden 10 km Lauf konnte ich seither überhaupt nicht trainieren.

    Ich habe somit einen 12 Wochen Plan bis zur Woche 10 komplett erledigt. Der Marathon ist kommenden Sonntag in Frankfurt und die Entzündung scheint Stand heute verschwunden.

    Was nun?

    Ich möchte am kommenden Mittwoch einen kurzen Lauf absolvieren (6 km). Sollte ich absolut schmerzfrei sein, möchte ich am Sonntag trotzdem starten und meine Zielzeit entsprechend reduzieren, um auf Nummer sicherzugehen. Ich hatte bis dato 3:57 h angepeilt, wäre aber auch mit 4:15 h einverstanden.

    Wie sollten in der Annahme, dass ich am Mittwoch keinerlei Probleme habe und unter Berücksichtigung der 2 Wochen Rückstand, die letzten Tage verbracht werden?

    Der Plan hätte für diese Woche noch einen 6 km DL GA2, einen 4 km DL GA inkl. ein paar Sprints am Vortag vorgesehen.
    Hat jemand Erfahrung mit einer 2 Wochen Pause kurz vor dem Marathon?

    Danke

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.035
    'Gefällt mir' gegeben
    345
    'Gefällt mir' erhalten
    1.338

    Standard

    Ich bin mal fast zwei Wochen vor nem Marathon gar nicht gelaufen, da mir die Achillessehne weh tat. Marathon ging gut, wollte eh nicht auf Bestzeit laufen und war mit einigen Höhenmetern und Trailabschnitten - Kyffhäuser. Die Achillessehne hat sich auch nicht wieder gemeldet. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Sehne nur gereizt ist und sich bis dahin erholt. toi toi toi

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    21.10.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Das hat mir nochmal Mut gemacht. Leider musste ich beim Probelauf heute nach ca. 4 km abbrechen. Der Schmerz hat sich wieder angedeutet und ich wollte kein Risiko mehr eingehen.

    Insgesamt ging es mir die letzten Tage besser, weshalb ich denke, dass es einfach eine Frage der Zeit ist und nun schlicht zu knapp gewesen ist.

    Schade, aber ich glaube ich habe alles probiert was möglich war.

    Trotzdem vielen Dank!

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.035
    'Gefällt mir' gegeben
    345
    'Gefällt mir' erhalten
    1.338

    Standard

    Ich hoffe für dich, dass sich das noch irgendwie gibt. Dir zu raten, beim Marathon vernünftig zu sein und abzubrechen, wenn es weh tut... Kann man machen, allein die Vernunft wird es schwer haben. Ich bin einige Ultras über den Schmerz der Patellasehne hinweg gelaufen. Nach mehr oder weniger Kilometern verging auch meist der Schmerz wieder. Musste es später bitter und mit mehreren Monaten Laufpause büßen *soiftz* Will sagen, ein Marathon macht sicher noch nichts kaputt, aber danach musst du dich intensiv um die Sehne kümmern

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    10.10.2019
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde auf keinen Fall starten. Zum Marathon nur wenn man 100% fit ist. Du wirst es bereuen wenn du startest und daraus eine Verletzung entspringt, von der du vielleicht wochenlang /monatelang etwas hast. Ich musste FFM auch absagen.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    21.10.2019
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die vielen Rückmeldungen. Ich hatte heute früh wieder ordentliche Schmerzen vom Lauf gestern. Ich denke es war richtig und vernünftig, gestern auch abzubrechen. Zwischenzeitlich war ich am überlegen, doch zu starten, weil der Schmerz beim Lauf gestern erträglich war. Ich bin jetzt mehr oder weniger froh, dass er sich heute morgen wieder so deutlich bemerkbar macht und dadurch kein Zweifel besteht, dass ein Start in FFM keinen Sinn macht.

    Mir ist der Marathon sehr wichtig gewesen, aber bei genauem überlegen, ist es mir wichtiger bald wieder Sport machen zu können und meine üblichen Distanzen 10km - 20km entspannt laufen zu können. Primär geht es mir um die Gesundheit und eine ordentliche Figur. Wettkampfgedanken sind bei mir nicht so stark ausgeprägt.

    Trotzdem ist es sehr schade und ich hätte das gern noch "abgehakt".

    @DidiN - Schade, dass du auch nicht starten kannst. Ich wünsche dir in diesem Sinne auch eine gute und schnelle Genesung!

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    10.10.2019
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mir geht es genauso Bruce. Aber bei mir gibts garkeine andere Option. Ich würde wohl nicht ins Ziel kommen und wenn dann nur in einer völlig desolaten Zeit und mit einer noch schlimmeren Verletzung/Schmerzen... Ich hab monatelang darauf trainiert und war fit, aber auch mir ist es wichtiger "normal" laufen und trainieren zu können...

    du hast du einzig richtige und gute Entscheidung getroffen.

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.035
    'Gefällt mir' gegeben
    345
    'Gefällt mir' erhalten
    1.338

    Standard

    Vernünftige Entscheidung, auch wenn es weh tut. Dafür wird dir das Knie nicht so lange weh tun Gute Besserung.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 19:18
  2. Langer Lauf 10 Tage vor Marathon noch ok ?!
    Von Fish im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 22:01
  3. 8 Tage vor Marathon noch einen 10km-WK
    Von Toni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 18:04
  4. noch 20 Tage und schon wieder ein Rückschlag
    Von Frank Meier im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 13:15
  5. Zeh wieder gesund - noch fünf Tage bis HM !
    Von running-rabbit im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 07:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •