+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Gemeinsames Lauftrainig auf der Bahn

    Wir sind eine kleine Laufgruppe, bis zu 10 Läufer, von Anfängern bis Fortgeschrittene. Nun haben wir die Möglichkeit 1x die Woche auf der 400m Bahn zu trainieren. Die Fortgeschrittenen sind in der Lage ihr Intervalltraining selber durchzuführen, allerdings würden dann die Anfänger auf der Strecke bleiben und den Spaß verlieren. Anfänger heißt 7:00 min/km - Fortgeschritten 4:00 min/km.

    Habt ihr Ideen, wie man das Training auf der Bahn gemeinsam gestalten kann, sodass jeder auf seine Kosten kommt? Vllt etwas spielerisches oder so. Bisher haben wir kurze Fartleks, wobei hier die ambitionierteren Läufer stark zurücknehmen mussten. Ziel ist natürlich, dass sich Läufer ähnlicher Leistung zusammenfinden und ihre "eigenen" Intervalle laufen können.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    449
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    163

    Standard

    Da ich alleine trainiere und froh bin, meine Trainings auf der Bahn alleine absolvieren zu können, kann ich nur meine "Von-Außen"-Betrachtung bieten:

    Wenn man eine Laufbahn zur Verfügung hat, bieten sich Intervalltrainings an. Wieso können schnelle und langsame Läufer nicht dieselbe Einheit machen? Die Pacevorgaben sind nur andere. Wenn man alles aufs Tempo der Schnelleren ausrichtet, sind die Langsamen überfordert, jedoch unterfordert man die schnellen Läufer, wenn man sich nur nach den Langsamen richtet. Der Trainingseffekt wäre in beiden Fällen für eine Gruppe suboptimal. Daher Intervalle in der jeweils passenden Pace. Einlaufen und Lauf-ABC und Auslaufen kann man gemeinsam machen.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  3. #3
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.255
    'Gefällt mir' gegeben
    549
    'Gefällt mir' erhalten
    258

    Standard

    Frage mal bei Britta oder Sabine an, die haben auch eine gemischte IV Gruppe:

    https://www.lsf-muenster.de/wettkamp...gsgruppen.html

    und es hat funktioniert
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  4. #4
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.255
    'Gefällt mir' gegeben
    549
    'Gefällt mir' erhalten
    258

    Standard

    Frage mal bei Britta oder Sabine, die mache so eine gemischte Gruppe:

    https://www.lsf-muenster.de/wettkamp...gsgruppen.html
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  5. #5
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.601
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.272

    Standard

    Ich verwende da 3 Methoden.
    1. Spielerisch. Man denkt sich Spiele aus wo alle beteiligt sind. z.B. Tandem (Staffelläufe 200m, von Mittellinie der Gerade bis Mittellinie, Stab dem Partner übergeben und über das Spielfeld zurück so schnell bis der Partner wieder da ist) oder Pendelläufe abwechseln
    2. Gruppenbildung, wobei die Gruppen nicht nach Tempo sondern nach Strecke, die sie zusammen laufen können, gebildet werden. Beispiel: schnellere Läufer läuft 2000m und langsamere nur 1200m mit.
    3. Taktisch, Verfolgungsrennen. Schwächere starten früher und Schnellere sollen bei bestimmten Punkt auflaufen.

    Aufwärmen und ABC immer zusammen.

    Leider gibt es keine Garantie, dass Leute, die Bahn hassen, durch solche Spielchen die Bahn lieben lernen.
    Zuletzt überarbeitet von Rolli (23.10.2019 um 11:31 Uhr)
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.856
    'Gefällt mir' gegeben
    2.046
    'Gefällt mir' erhalten
    1.023

    Standard

    Verstehe deine Beschreibung nicht so richtig.
    Willst du, dass auf der Bahn alle 10 Leute zusammen laufen? Z

    Anfänger können auch Intervale laufen, nur halt eben andere als die Fortgeschrittenen.
    Das ist doch genau das Schöne an der Bahn. Man wärmt sich gemeinsam auf und dan kann jeder sein Programm laufen je nach Leistungsfähigkeit.
    Wenn bei uns Anfänger kommen, dann fangen sie z.B. mit 100m Laufen+100m Gehpause an, wenn sie wirklich noch sehr wenig drauf haben.
    Die anderen laufen dann z.B. 4x1000, und andere 6x1000m. w

    Was ist jetz genau das Problem?

  7. #7
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.249
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    Das Schöne beim Bahntraining ist doch, dass man immer "irgendwie" zusammenbleibt und sich sieht - auch die, die schon "umme Ecke" sind.

    Zur Not kann man ja "die schnellen Hirsche" auf die Außenbahn "verbannen" - das gäbe einen Spaß .

    Knippi (träumt es noch zu erleben, dass wir hier eine 400-m-Bahn bekommen)

  8. #8
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.601
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.272

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Verstehe deine Beschreibung nicht so richtig.
    Willst du, dass auf der Bahn alle 10 Leute zusammen laufen? Z

    Anfänger können auch Intervale laufen, nur halt eben andere als die Fortgeschrittenen.
    Das ist doch genau das Schöne an der Bahn. Man wärmt sich gemeinsam auf und dan kann jeder sein Programm laufen je nach Leistungsfähigkeit.
    Wenn bei uns Anfänger kommen, dann fangen sie z.B. mit 100m Laufen+100m Gehpause an, wenn sie wirklich noch sehr wenig drauf haben.
    Die anderen laufen dann z.B. 4x1000, und andere 6x1000m. w

    Was ist jetz genau das Problem?
    Sehe ich nicht so. Neue Leute benötigen immer mehr Betreuung und müssen merken, dass sie in der Gemeinschaft aufgenommen werden. Deswegen sollte man immer Grüppchen bilden und nie die Neulinge/Anfänger alleine laufen lassen. Auch auf der Bahn nicht. Sonst sagen sie sich schnell: "Alleine laufen kann ich auch alleine"
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    d'Oma joggt (23.10.2019)

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Kamp-Lintfort
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank, waren schon gute Tipps dabei @Rolli

    @RunSim - ja es trainieren alle zusammen auf der Bahn. Das Problem ist nur, dass die Anfänger noch gar kein Gefühl für ihr Tempo haben. Es muss daher immer ein erfahrener Läufer anleiten oder am besten mitlaufen. Wahrscheinlich wird es abe auch darauf hinauslaufen, da es hier keinen "Trainer" gibt. Ich wollte nur generell ein paar Laufspielchen für alle einfließen lassen, gerade um die Neulinge mal aus ihrer Komfortzone zu locken und den erfahrenen Läufern auch etwas Spaß bieten, also etwas mehr als nur das gemeinsame Aufwärmtraining.

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.856
    'Gefällt mir' gegeben
    2.046
    'Gefällt mir' erhalten
    1.023

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so. Neue Leute benötigen immer mehr Betreuung und müssen merken, dass sie in der Gemeinschaft aufgenommen werden. Deswegen sollte man immer Grüppchen bilden und nie die Neulinge/Anfänger alleine laufen lassen. Auch auf der Bahn nicht. Sonst sagen sie sich schnell: "Alleine laufen kann ich auch alleine"
    Alleine laufen tun die Anfänger auch nicht. Einer von den schnelleren langsameren Läufern läuft mit den totalen Anfängern mit.
    Nach ein paar Wochen sind die ganze Neuen dann auf einem Niveau, womit sie bei den anderen langsameren Läufern mitlaufen können.
    Es ist richtig, die neuen Läufer in einer Breitensport-Laufgruppe bedürfen immer etwas mehr Aufmerksamkeit als die erfahreneren Läufer/innen.

  12. #11
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.255
    'Gefällt mir' gegeben
    549
    'Gefällt mir' erhalten
    258

    Standard

    Was mir als langsame Läuferin in der oben beschriebenen Gruppe sehr gefiel:
    die langsamen liefen auf der Innenbahn - ihre schnellere Partnerin/Partner musste auf der äußersten Bahn immer auf geicher Höhe bleiben
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  13. #12
    Avatar von Lareia
    Im Forum dabei seit
    28.05.2019
    Beiträge
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Was mir als langsame Läuferin in der oben beschriebenen Gruppe sehr gefiel:
    die langsamen liefen auf der Innenbahn - ihre schnellere Partnerin/Partner musste auf der äußersten Bahn immer auf geicher Höhe bleiben
    Ja, so kenne ich das auch.

    Als die Neulinge ein gewisses Tempo Gefühl hatten, sind wir auch mal gegengesetzt gelaufen:
    Die Schnellen auf den Außenbahnen links rum, die Neulinge auf den Innenbahnen rechts rum.
    Das war auch nett, auf die anderen zuzulaufen ;-)
    Und die Neulinge hatten nicht so das Gefühl abgehängt zu werden.

  14. #13
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.927
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    278

    Standard

    Ich kann dir mal noch ein paar spielerische Laufformen als Anregung geben, die man auch gemeinsam laufen kann.

    1. Die Gruppe läuft hintereinander in lockerem Tempo auf der Bahn, der jeweils letzte rennt schnell an der Gruppe vorbei und reiht sich vorne wieder ein.

    2. Wie oben, jedoch mit ca. 2m Abstand zwischen den einzelnen Läufern. Der jeweils letzte rennt im Slalom nach vorne und reiht sich dort wieder ein.

    3. Die Gruppe läuft locker zusammen auf der Bahn. Der erste erhöht das Tempo und läuft vorneweg, bis er die Gruppe wieder eingeholt hat. Dann startet der nächste.

    Bei 1. und 2. kann man die Länge der Tempoanteile durch den Abstand zwischen den einzelnen Läufern variieren. Bei 3. kann man die Reg.Phasen verkürzen indem der Erste der Gruppe schon startet wenn der bereits schnell laufende Läufer erst die Hälfte seiner Phase zurückgelegt hat.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    dicke_Wade (24.10.2019)

  16. #14

    Im Forum dabei seit
    09.08.2013
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Frage mal bei Britta oder Sabine, die mache so eine gemischte Gruppe:

    https://www.lsf-muenster.de/wettkamp...gsgruppen.html
    Ja in der Gruppe klappt das wirklich super! In der Regel werden dort beim Training verschiedene Tempogruppen gebildet, die die Intervalle dann zusammen laufen. Allerdings liegt die Spanne dort auch nicht so weit auseinander. Eine Spanne von 4 Minuten bis 7 ist natürlich extrem. Bei einem 10 km Rennen wären das 30 Minuten Unterschied. Ich finde es bei der Gruppenzusammenstellung schon schwer sich zusammen Einzulaufen.

    Es ist natürlich schön, wenn die schnelleren Läufer bei den langsameren bleiben um sie ein wenig in die Thematik einzuführen. Aber ein Training zu erstellen, wo alle zusammen laufen und alle einen Trainingseffekt bekommen halte ich für sehr schwer. Sachen die man zusammen machen kann sind sicherlich Lauf ABC, Dehn-Mobilitätsübungen und Kraft-Stabitraining.

    Edith: eine Übung fällt mir doch ein! Eine Art Staffellauf. Es werden 2 möglichst gleichstarke Teams gebildet und diese laufen dann "gegeneinander".

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unwohlgefühl in den Oberschenkeln nach dem Lauftrainig
    Von bihrunner im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2019, 20:35
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.11.2017, 16:27
  3. Gemeinsames LaufABC
    Von Lauf_Alex im Forum Forum der OG Hannover
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 22:46
  4. gemeinsames Training mit Sportanfängerin
    Von BlackBetty im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 19:30
  5. Lauftrainig ist nützlich - der ultimative Beweis!
    Von Matthias im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •