+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 34 von 34
  1. #26
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.184
    'Gefällt mir' gegeben
    1.811
    'Gefällt mir' erhalten
    2.740

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    10 km/h = 2,78m/sec. = 6 Min/km
    10,1 km/h = 2,81m/sec. = 5:56 Min/km

    Kein Mensch muss zu jeder Zeit diese 3cm unterschied kennen. Ich gehe sogar noch weiter und behaupte



    Ich zweifele daran, dass es mehr als 10% der Hobbyläufer überhaupt hinbekommt eine Pace mit dieser Exaktheit länger als 10m so exakt zu halten.
    Wo die aktuelle Grenze dieser Genauigkeit ist, hat der Sub2-Lauf von Kipchoge ja gezeigt.
    Zielpace war 2:52 Min/km und trotz Pacings mit Auto per Laser und einer Wand an Paceläufern gab es auf der ersten Hälfte Kilometer mit 2:54 und welche mit 2:50.
    Besser ist aktuell offensichtlich nicht schaffbar - weder für die Läufer noch für die Technik - egal mit welchem Aufwand.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (25.10.2019), klnonni (25.10.2019), taphor (25.10.2019)

  3. #27

    Im Forum dabei seit
    09.08.2013
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Welche Seite ich sehr empfehlen kann, wenn es um GPS Uhren geht ist die Seite von DC Rainmaker (www.dcrainmaker.com) er hat alle gängigen Laufuhrenmodelle getestet und das auch sehr ausführlich auf die Genauigkeit der GPS Messung.

  4. #28
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.463
    'Gefällt mir' gegeben
    1.408
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Habe gerade mal bei meiner "Wunschuhr" Garmin 235 geguckt und da wird die Genauigkeit gar nicht erst in der Anleitung erwähnt. Warum wohl?...
    Ganz einfach, weil die Nutzung des Satellitensystems und dessen Genauigkeit von vielen Faktoren abhängt.
    Ich merke es doch auch an meiner Uhr.
    Meistens wenn ich um den Sportplatz Laufe, hat eine Platzrunde laut GPS-Messung ~400 - 403m.
    Am Mittwoch lief ich wieder um den Platz und die ersten 5-6 Runden stimmten auch mit der Bahn überein.
    Dann plötzlich "verlängerten" sich die Platzrunden und aus 400m wurden 405, 406 und mehr Meter.
    War für mich völlig egal, da ich nur ein Fahrspiel gemacht habe und dabei mein Sohn bei seinem Fußballtraining beobachtet habe.

    Du siehst auch wenn ich meist mit ruhigem Gewissen sagen konnte meine Uhr stimmt auf 1% genau, so wuchs am Mittwoch die Abweichung mit jeder Platzrunde und hatte am Schluß eine Abweichung von >2%. Wieso, weshalb, warum? keine Ahnung.

    Wie also soll ein Hersteller unter solchen Bedingungen eine Garantie dafür geben wie genau die Satellitenortung seines Produktes ist?
    Die Autohersteller schaffen ja noch nicht einmal eine realistische Größe für den Spritverbrauch ihrer Autos anzugeben...

    Aber ehrlich, was bringt es mir eine super genaue satellitengestützte Distanzmessung zu haben, wenn ich vor lauter Fazination der Zahlenwerte gar nicht mehr zum Training komme?

    So genug der Theorie ich gehe jetzt zur Praxis über, solange noch die Sonne scheint

  5. #29
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Daher versuchen teurere Geräte diese Limits durch Einbeziehung weiterer Satellitensysteme nach oben zu schieben und im wesentlichen durch Nutzung der Daten von Bewegungssensoren und Kompass zu verbessern. Und spätestens jetzt sind die billigen Geräte raus.
    Barometrische Sensoren und Funknetze kommen ebenfalls hinzu, letztere stehen aber nicht überall zur Verfügung. Die GPS Genauigkeit von 30 ... 50 m (?) läßt sich also deutlich steigern. In der Aufzeichnung einer guten Laufuhr wird man in der Regel erkennen, auf welcher Straßenseite man gelaufen ist - mit etwas Glück den Wechsel der Seite eines Feldweges. Leider erst im nachhinein. Im Training geht es bergauf z.B. oft scheinbar schneller, wenn sich die Schrittlänge verkürzt und die Frequenz erhöht hat... und nach dem Training stehen halt Informationen zur Korrektur zur Verfügung. Der Aufwand kostet halt was. Neben Geld auch Strom und bei längeren Strecken muss man halt Kompromisse eingehen. Meine bleibt fast immer in der Schublade, brauche ich nicht wirklich zum Training und nimmt mir zu viel Zeit weg (laden, Strecke ansehen ... und wozu?). Es gibt wichtigere Dinge. Mit dem notwendigen Kleingeld kann man sich eine gute Mittelklasse zulegen. Wirklich billig lohnt sich nicht.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  6. #30

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    86
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Barometrische Sensoren helfen nur bei der Höhe, aber nicht bei der (horizontalen) Position. Und die GPS Genauigkeit (horizontale Position) ist selbst mit den ungenauen Codemessungen eher bei 3-5 m, das hängt aber wie gesagt ab vom Empfänger, Antenne und v.a. Standort ab. In der Stadt oder im dichten Wald wird die Position wahrscheinlich schlechter als im freien Feld sein. Die vertikale Positionierung ist noch ein paar Meter schlechter, da sind barometrische Sensoren sinnvoll, was ich auch im eigenen Vergleich der Garmin Forerunner 235 mit der 935 bestätigen kann.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:44 (05/2019), 10k - 45:07 (07/2019), HM - 1:38:04 (10/2019)

  7. #31
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    die GPS Genauigkeit (horizontale Position) ist selbst mit den ungenauen Codemessungen eher bei 3-5 m
    Dazu gab es Tests mit stationären GPS Empfängern (Preislage ca. 200 EUR) die eben erstens viel besser als Laufuhren sind und dann doch ca. 10x schlechter waren, als die 3-5 m. Es waren Messungen die keine Zeitbegrenzung hatten... Wenn die Höhe bekannt ist, fällt eine Fehlerquelle weg was sich grundsätzlich auf die anderen Parameter auswirken kann - die praktische Umsetzung kenne ich jedoch nicht. Das volle Potential des GPS Signals kann man praktisch nur mit deutlich höherem technischen Aufwand ausschöpfen, als einem billigem Chip in einer Laufuhr und begrenzender Akku Kapazität.

    Bewege Deine Uhr auf einem größeren Parkplatz im Kreis, mal am Arm mal ohne Schrittbewegung in der Tasche und am besten den Kompass durch einen Magneten außer Kraft setzen (gemein... oder?), dann wirst Du es hinterher besser abschätzen können.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  8. #32
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.247
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    Wie genau ist GPS bei euch?
    Sieben Sekunden schneller als "echt".

    Wie sagt mein liebster Laufparter immer wieder gerne? "Ist halt eine Rentnermotivierungsuhr ".

    (Wenn wir es "ganz genau" wissen wollen, geht es auf den von mir handvermessenen Folterkilometer ).

    Knippi

  9. #33

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    86
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    @ M.Skywalker Kannst du mir bitte den Test bzw. den Link dazu schicken?


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:44 (05/2019), 10k - 45:07 (07/2019), HM - 1:38:04 (10/2019)

  10. #34
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    @ M.Skywalker Kannst du mir bitte den Test bzw. den Link dazu schicken?
    Leider finde ich diesen nicht mehr. "GPS" ist zu kurz, um hier im Forum als Suchbegriff genutzt zu werden und habe keine Zeit, dies aktuell neu zu recherchieren.

    Für den Pace wäre die absolute Genauigkeit der aktuellen Position weniger interessant, da systematische Fehler sich wohl eher nicht in kurzen Abständen ändern. Ist auch alles im Fluss, so dass ältere Betrachtungen wohl hinfällig sein könnten. Aktuell liegt das Rauschen auf einem Niveau, bei dem wohl 95% der Messwerte in einem Kreis von 7 m landen - wenn GPS aktuelle Korrekturen (Zustand Atmosphäre... ...) per Funk oder Net benutzen kann. Anderenfalls liegt der Durchmesser bei 24 m. Unter guten Bedingungen.

    Für Pace Messungen wird dies allein wohl nicht ausreichen. Obwohl meine V800 wohl in dem oben verlinkten Test gar nicht schlecht abschneidet, ist sie dafür wirklich unbrauchbar und war dies schon im Flachland. Jetzt lauf ich in den Bergen und die V800 bleibt zumeist in der Schublade.

    Interessant ist natürlich welche Uhren die Korrektur wo abrufen und wie oft die GPS Messungen stattfinden...
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich eine pulsuhr?
    Von Mario567 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 23:46
  2. Trainieren auf eine bessere HM Zeit
    Von Temmy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 07:57
  3. Marathon sub 3h, lohnt sich das?
    Von Rückenwind im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 18:57
  4. und Laufen lohnt sich doch !
    Von walter1304 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 15:28
  5. Lohnt sich MagicMaps ?
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 11:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •