+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard Unerklärliche Auto-Pausen im Zusammenspiel Apple Watch / iSmoothRun / (Runalyze)

    Hallo an alle,

    bei der Aufzeichnung mit der Apple Watch und iSmoothRun beobachte ich, dass oft willkürlich die Auto-Pause greift, immer für 2 Sekunden. Das ganze ist allerdings nicht reproduzierbar, bei manchen Läufen passiert es 2-3 Mal, manchmal gar nicht, gestern 5 Mal. Oft direkt nach Kilometer-Splits, aber nicht unbedingt, und gestern bevorzugt auf/vor/unter/hinter Brücken (Zufall!? Sind einige Brücken in Frankfurt).

    Am Ende muss ich dann in Runalyze immer frickeln, Strecke und Zeit anpassen.

    Habt ihr irgendeine Idee woran das liegen könnte, oder ob ich den Einstellungen was ändern kann? Gestern war es wirklich ganz extrem, mit wunderschönen Beispielen aller oben genannten Kategorien.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-10-31 111740.png 
Hits:	9 
Größe:	17,5 KB 
ID:	72636Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-10-31 110601.png 
Hits:	9 
Größe:	22,2 KB 
ID:	72632Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-10-31 110922.png 
Hits:	9 
Größe:	32,5 KB 
ID:	72633Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-10-31 110941.png 
Hits:	9 
Größe:	33,3 KB 
ID:	72634Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-10-31 111014.png 
Hits:	9 
Größe:	22,0 KB 
ID:	72635
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.188
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Das sieht ganz danach aus, als ob dir das immer bei Unterführungen passiert ist. Das stört ja massiv das GPS-Signal bzw. dies reist vollkommen ab. Die Uhr denkt da wohl, dass du stehst und macht ne Autopause. Abhilfe kann da nur sein, dass du Autopause ausschaltest. Dass du da trotzdem ne schlechte Aufzeichnung bekommst, ist nicht zu ändern.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Ja, das mit den Brücken ist frappierend, wobei es nicht zwangsweise oder bevorzugt dort passiert. Bei manchen laufe ich auch drüber. Und unabhängig davon passiert es auch auf freier Strecke, egal ob Wald, Feld, Straße genau so. Plus, dass es eben gerne direkt nach den Kilometer-Splits passiert.

    Aber guter Tipp mit Auto-Pause ausschalten, Danke, das werde ich mal probieren. Hätte ich ja nicht auch von selber mal drauf kommen können, dass ich sie einfach abschalte wenn das Problem offensichtlich daher rührt
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.105
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Ich hab auch Autopause aus, weil es nervt. Der "Affengriff" ist ja schnell gemacht für die Pause: Krone und Seitentaste zusammen drücken, kennst Du bestimmt.

    Unter Einstellungen->Erweiterte Einstellungen könntest Du die Autopause (sofern nicht abgeschaltet), feiner konfigurieren. Da kannst Du die Anzahl Sekunden bis zur Autopause einstellen oder besser, ab welcher GPS-Ungenauigkeit auf die Bewegungssensoren umgeschaltet wird. Da würden solche Sprünge nicht zur Pause führen.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.105
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Nachgelesen: iSmoothrun steuert die Autopause nur per Bewegungssensor, nicht per GPS.

  6. #6
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Danke NME, das würde erklären warum es gestern trotz ausgeschalteter Autopause trotzdem wieder passiert ist. Diesmal keine Brücken, aber wieder genau nach den Kilometersplits 2 und 5. Ich versuche es mal an den iSR Support zu adressieren, aber da kommt in letzter Zeit wohl wenig Feedback.

    Wenn ihr sonst noch Ideen habt bin ich sehr dankbar

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-11-01 085032.png 
Hits:	3 
Größe:	16,2 KB 
ID:	72651Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Anmerkung 2019-11-01 085050.png 
Hits:	5 
Größe:	10,0 KB 
ID:	72652
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.105
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Wenn Du mal eine andere App ausprobieren willst: WorkOutDoors. Ist super. Kann aber leider noch keine Footpods, kommt aber.
    Der Autor ist extrem schnell und hilfsbereit. Und die App einfach genial.

  8. #8
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Ich habe sie mir tatsächlich schon gegönnt, aber hatte bisher noch nicht die Muße mich angemessen damit zu beschäftigen. Auf den ersten Blick sieht die richtig geil aus, genau das richtige für Nerds wie mich. Die Hauptargumente für mich sind die Offline-Karten und die nahezu komplett frei konfigurierbaren Screens.

    Was mich allerdings etwas nervt, ist das min. 1 Sekunde drücken auf den Buttons für manuelle Runden. Das geht im Intervalltraining gar nicht, da bin ich froh wenn ich überhaupt das Display treffe Aber vielleicht versteckt sich noch irgendwo ein Screen/Funktion mit der das Abdrücken von Runden besser geht. Bei iSR nutze ich z.B. den von dir erwähnten Affengriff auch nicht, weil ich das koordinativ ebenso wenig schaffe

    Außerdem habe ich noch nicht herausgefunden wie ich die Daten so komfortabel wie bei iSR zu Runalyze exportieren kann.
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.105
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Was mich allerdings etwas nervt, ist das min. 1 Sekunde drücken auf den Buttons für manuelle Runden.
    Ich hab jetzt noch kein Intervalltraining damit gemacht (aktuell Grundlagenphase), aber schon bisschen gespielt mit der App. Du kannst Dir auf der Uhr in den Einstellungen (fester Druck, dann kommen die Settings) bestimmte Gesten definieren. Zum Beispiel kannst Du Doppeltipp so einstellen, dass das dann das nächste Intervall startet.
    Was auch geht, ist sich Buttons auf die Screens zu legen. Hatte ich mal gemacht, war aber auf so einem 36845-Datenfelder Screen dann nicht mehr zu treffen für mich, muss man also auf einem 3er Screen machen. Das meinst Du auch, oder? Erinnere mich an die 1 Sekunden Frist, fand ich auch lästig.
    Ich glaube aber, ich werde das mit dem Doppeltipp machen, das geht zuverlässig. Affengriff kann ich eigentlich auch gut.


    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich noch nicht herausgefunden wie ich die Daten so komfortabel wie bei iSR zu Runalyze exportieren kann.
    Da arbeitet der Autor wohl auch dran. Ist für mich aber nicht relevant, da ich nur RunGap benutze um Daten von A nach B nach C zu bringen. Das funktioniert wirklich reibungslos.
    Alternativ kannst Du Dir auch mal HealthFit anschauen, das zieht auch die Daten aus Apple Health und schiebt die in verschiedene Anwendungen, u.a. auch Runalyze. Ist aber nicht so flexibel wie RunGap, kostet dafür aber auch nur einmalig Geld. Wobei bei den Summen pro Jahr ist das alles auch kein wirklich dramatisches Thema.

  10. #10
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel kannst Du Doppeltipp so einstellen, dass das dann das nächste Intervall startet.
    Das wäre schon mal ein Anfang.


    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Was auch geht, ist sich Buttons auf die Screens zu legen. Hatte ich mal gemacht, war aber auf so einem 36845-Datenfelder Screen dann nicht mehr zu treffen für mich, muss man also auf einem 3er Screen machen. Das meinst Du auch, oder? Erinnere mich an die 1 Sekunden Frist, fand ich auch lästig.
    Ich glaube aber, ich werde das mit dem Doppeltipp machen, das geht zuverlässig. Affengriff kann ich eigentlich auch gut.
    Genau, einen großen Button auf den Screen legen, das fand ich super. Bis ich dann herausgefunden habe, dass man min. 1 Sek lang drücken muss. Wäre für Intervalltraining auf der Bahn ideal gewesen, einfach nur die Gesamtzeit der Runde und ein Button zum Runden abdrücken, mehr brauche ich nicht, und kann ich währenddessen sowieso nicht verarbeiten


    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Da arbeitet der Autor wohl auch dran. Ist für mich aber nicht relevant, da ich nur RunGap benutze um Daten von A nach B nach C zu bringen. Das funktioniert wirklich reibungslos.
    Alternativ kannst Du Dir auch mal HealthFit anschauen, das zieht auch die Daten aus Apple Health und schiebt die in verschiedene Anwendungen, u.a. auch Runalyze. Ist aber nicht so flexibel wie RunGap, kostet dafür aber auch nur einmalig Geld. Wobei bei den Summen pro Jahr ist das alles auch kein wirklich dramatisches Thema.
    Mh, das wäre aktuell noch ein bisschen ein KO-Kriterium für mich. Ich möchte die Daten eigentlich nicht unbedingt noch durch zig Dienste schieben. Das ist das Schöne an iSR + Runalyze, das geht eben nix über irgendwelche dunklen Kanäle


    Danke für deine Hilfe und Ausführungen
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.105
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Nein, nein. Da geht nix durch dunkle Kanäle. RunGap hat keine eigene Datenhaltung, das schiebt nur von A nach B nach C.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    marco1983 (01.11.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apple Watch Series 5
    Von NME im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.11.2019, 11:48
  2. Apple-Watch-Apps; Strava vs Runtastic, Runkeeper, Nike, ISmoothRun und Health
    Von HeikoEll im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.06.2019, 11:59
  3. GPS-Track und Apple Watch
    Von Parodia im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2018, 13:46
  4. Apple Watch Activity-Workouts nach Runalyze exportieren
    Von robeppef im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 10:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •