+ Antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    29.10.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Trainingsplan mit geringerem Trainingsumfang trotz schneller Zeit

    Hallo zusammen

    nach längeren stillen Lesen des Forums hab ich mich nun endlich dazu durchgerungen auch mal einen Beitrag zu erstellen und komme direkt mal zu meiner
    Frage: Welcher Trainingsplan ist für mein Ziel HM 1:25h der richtige (Speziell Wochenumfang)?

    Hintergrund der Fragen: Bisher habe ich es noch nicht geschafft einen Trainingsplan über die gewünschte Zeit erfolgreich zu absolvieren, da ich entweder selber entschieden habe die Umfänge zu reduzieren oder bei hohen Umfängen Probleme mit den Füßen (Plantarsehne) bekommen habe. Trotzdem aber meine Zielzeit (meistens) erreicht habe. Daher bin ich mit meinen eigenen Plänen bisher ganz gut gefahren, merke aber das ich zwar schneller nach den Wettkämpfen regeneriere aber trotzdem nicht Umfang und Geschwindigkeit erhöhen kann.

    Sportlicher Hintergrund:
    Alter: 24 Jahre, männlich
    Sport durchgängig und auch Leistungsorientiert: Fußball, Tischtennis, Turnen, Teakwondo, Laufen unregelmäßig

    Laufen: Immer mal wieder etwas laufen neben dem Manschaftssport aber nie nach einem Trainingsplan oder einem Ziel. Allerdings hab ich schon im Schulsport festgestellt das ich irgendwie Laufen konnte und ohne Probleme vorne mitgelaufen bin.

    Wettkämpfe + Training:
    Erster richtiger Wettkampf mit gezieltem Training war ein Marathon in 2015 - Zielzeit 03:30h - 03:27h war die offizelle Zeit --> Ziel erreicht, dafür Wochenlang Muskelkater aufgrund der wenigen KM in der Vorbereitung.
    Vorbereitung ca. 12Wochen: Trainingsplan von Herbert Steffny Zielzeit: 3:30h, nach der ersten Woche aufgegeben da die Laufumfänge mit meiner Zieltzeit für mich nicht möglich waren. Darauf hab ich mich auf die Kerneinheiten beschränkt und hab mit ca. 2-3 Trainingseinheiten (max. 40km in der Woche im Schnitt aber gegen 20km) in der Woche Trainiert. Zwei Monate vor dem Wettkampf bin ich meinen ersten HM gelaufen und mit 1:33h ohne Probleme gefinisht.

    Nach dem Marathon hab ich ca. 2 Jahre wieder unregelmäßig Trainiert bis ich dann mit Obstacle Course Racing (Hindernisläufe wie Spartan, Though Mudder, etc.) angefangen habe.

    2018 stand dann ein 8h Hindernisslauf an --> Ziel durchlaufen und mit den Hindernissen 50km schaffen, hat ohne Probleme geklappt und der Muskelkater hielt sich auch in Grenzen.
    Vorbereitung ca. 10 Wochen: Viele langsame Einheiten trainiert und ca. 50km in der Woche, beim Training hab ich schon gemerkt das ich etwas Schmerzen in der Fußsohle habe was mich aber nicht abgehalten hat weiter zu Trainieren (jetzt bin ich schlauer). Dann aufgrund der Verletzung ca. 5 Monate Pausiert und langsam wieder eingestiegen.


    PBs:
    5km - 19:45min (Training Sommer 2019)
    10km - 41:10min (Wettkampf November 2018)
    21km - 1:33h (Wettkampf 2015)
    42,195km - 3:27h (Wettkampf 2015)


    Aktueller Plan:
    ca. 3 Laufeinheiten in der Woche mit einem Intervalltraining --> um die 30km/Woche
    Meine aktuelle Idee ist über den Winter die Wochenkilometer beginnend bei 30km langsam in 3x 4 Wochen Zyklen auf 50km die Woche zu erhöhen und diese dann ohne Probleme bewältigen zu können. Aus dieser Grundlage will ich dann die Geschwindigkeit für die Wettkämpfe aufbauen (erster Wettkampf mitte März). Zusätzlich zum Laufen steht noch 2x die Woche ein Krafttraining auf den Plan.

    Ergänzung zur Frage:
    Nach den ganzen Einträgen/Literatur die ich so gelesen habe sind mein Zeiten mit den KM/Woche eigentlich gar nicht möglich. Muss ich zwangsweiße 70km in der Woche rennen um schneller zu werden, oder gibt es da noch eine andere Option?


    Ich hoffe mit den Infos hab ich die meisten Fragen beantwortet, solltet ihr noch welche haben nur her damit
    Besten dank schonmal fürs lesen und sportliche Grüße
    Sebi

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Ich hole dich nicht gerne von deiner Wolke. Aber schnell ist anders. Du läufst die Zeiten eines fast Fünfzigers mit wenigen Jahren Lauferfahrung und leichtem Übergewicht (zum laufen). Das ist nicht schnell. Selbst in der M45 laufen die Schnellen noch 35-36 Minuten auf 10 und Marathon in sub 2:50.

    Du hast also durchschnittliche Grundwerte und wie überall verbessert man die durch Training, wenn du das nicht leisten kannst dann wird das nix.

  3. #3
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Ich muss Dich auch enttäuschen.
    Ergänzung zur Frage:
    Nach den ganzen Einträgen/Literatur die ich so gelesen habe sind mein Zeiten mit den KM/Woche eigentlich gar nicht möglich. Muss ich zwangsweiße 70km in der Woche rennen um schneller zu werden, oder gibt es da noch eine andere Option?
    Solche Literatur richtet sich an ältere, leicht übergewichtige Läufer ab 40, die seit Jahren kein Sport gemacht haben.

    In Deinem Alter ist 3-4 Training mit 30-40km/Woche nichts ungewöhnliches und kann zu Zeiten führen, die für Treppchen-Plätzen beim jeden Volkslauf reichen sollten. Problematisch werden da vielleicht nur HM und MRT-Wettkämpfe.

    Lasse Dich aber nicht entmutigen und beschreibe Dein Training hier weiter. Ein Tipp: bei 3x Training in der Woche würde ich Dir 2x IV und 1x TDL empfehlen. Nie langsam, nie entspannt! Immer schnell! Egal, was die ältere Jogger Dir hier gleich erzählen werden.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Rolli, lern lesen und nimm nicht alles persönlich

  5. #5
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Rolli, lern lesen und nimm nicht alles persönlich


    Sorry... aber was habe ich falsch gelesen und was nahm ich persönlich?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.254
    'Gefällt mir' gegeben
    362
    'Gefällt mir' erhalten
    1.425

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ein Tipp: bei 3x Training in der Woche würde ich Dir 2x IV und 1x TDL empfehlen. Nie langsam, nie entspannt! Immer schnell! Egal, was die ältere Jogger Dir hier gleich erzählen werden.
    Und was ist mit den Mitochondrien?

    An den TE: Wenn deine Fußprobleme der einzige Grund für deine geringen Umfänge sind, solltest du da mal gründlich diagnostizieren lassen, woran es liegt. Falsche Schuhe, falscher Laufstil etc.

    Gruss Tommi

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (04.11.2019)

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    29.10.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antworten!

    @JoelH Das ist vielleicht etwas falsch rübergekommen:
    Ich bin mir durchaus bewusst das ich keine Weltklasse oder verrückte Zeiten laufe. Meine Frage war eher wie ich einen Trainingsplan finde der auf meine Zeit + geringen Umfang passt.

    @Rolli Super danke für deine Meinung, das war um ehrlich zu sein auch die welche ich ursprünglich hatte. Doch umso mehr ich mich mit der erstellen von Trainingsplänen beschäftigt habe wurde immer und überall gepredigt erst den Umfang und dann die Geschwindigkeit zu steigern.
    Aber dann werde ich meine Tempo einheiten dochmal beibehalten
    Zu meinem Trainingsplan werde ich heute Nachmittag/Abend nochmal was schicken

    @dicke_Wade
    Die geringen Umfänge im Moment kommen daher, dass ich Angst habe das ich mich wieder am Fuß verletzte und steiger daher nur langsam die Umfänge. Ursprünglicher Auslöser war ein falscher Schuhe und zu schnelle Steigerung der Umfänge. Der Schuh ist weg und seit dem hatte ich auch keine Probleme mehr.

  9. #8
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und was ist mit den Mitochondrien?
    Und was soll damit sein?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nie langsam, nie entspannt! Immer schnell!
    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und was ist mit den Mitochondrien?
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und was soll damit sein?
    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2606990


    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Egal, was die ältere Jogger Dir hier gleich erzählen werden.
    @Sebi
    Vorsicht! Rolli ist der älteste unter den bisher antwortenden

    Ansonsten, was kurze Strecken angeht, geb ich Rolli recht. Schnell laufen lernt man nur durch schnell laufen.

  11. #10
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.712
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von SebiRuns Beitrag anzeigen

    Ergänzung zur Frage:
    Nach den ganzen Einträgen/Literatur die ich so gelesen habe sind mein Zeiten mit den KM/Woche eigentlich gar nicht möglich. Muss ich zwangsweiße 70km in der Woche rennen um schneller zu werden, oder gibt es da noch eine andere Option?


    Ich hoffe mit den Infos hab ich die meisten Fragen beantwortet, solltet ihr noch welche haben nur her damit
    Besten dank schonmal fürs lesen und sportliche Grüße
    Sebi
    Was hälst du von diesem Ansatz?
    5 Einheiten pro Woche, davon 3 mal Laufen, 2 mal alternative Ausdauer wie Schwimmen, Radfahren.

    Laufen:
    Eine Einheit Bahntraining als Intervalltraining, z.B. 4 x 1000 m im 5 km Renntempo
    Eine Einheit Tempolauf, zum Beispiel 5 km im Tempobereich 15 bis 45 Sekunden / km langsamer als 5 km Renntempo
    Eine Einheit langer Lauf, zum Beispiel 90 min bis 150 min, Tempo 30 s / km langsamer als Marathon Renntempo
    Alternativ:
    Eine Einheit Radfahren, z.B. 60 min davon 50 min mit erhöhter Trittfrequenz
    Eine Einheit Schwimmen, z.B. 30 min 1 Bahn schnell, eine locker, zwei Bahnen schnell, zwei locker, etc. und die Pyramide wieder zurück

    Auf die Woche gemixt dann z.B.
    Tag 1 Radfahren
    Tag 2 Bahntraining
    Tag 3 Schwimmen
    Tag 4 Tempolauf
    Tag 5 nichts
    Tag 6 langer Lauf
    Tag 7 nichts.
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  12. #11
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Ja. Gerade das ist das schöne an unseren Körper:
    durch schnelles Laufen, trainieren wir hauptsächlich die schnelle FT und vernachlässigen wir die ST. Wenn wir im Training die lange DL nicht machen, wird da nichts mit Leistung über ST, also nur schön FT pflegen und über die FT Leistung bringen. Leider (?) nichts für HM und MRT, was ich schon oben beschrieben habe. (übrigens, Dein Link bezog sich gerade auf die LLDL, was Kollege nicht machen will)
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #12
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Rolli ist der älteste unter den bisher antwortenden
    Was? Dicke Wade ist doch viel älter!!!!

    (und immer noch der schnellste von den antwortenden )
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. #13
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    (und immer noch der schnellste von den antwortenden )
    Bis zu wie vielen Stadionrunden?

  15. #14

    Im Forum dabei seit
    29.10.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mein Mittelfristiges Trainingsziel ist es auf der HM-Distanz schneller zu werden.
    Da ich aber festgestellt habe das mir die Geschwindigkeit ab ca. 4:10min/km relativ schwer fallen über die 5km Distanz zu halten denke ich das ich hier angreifen sollte.

    @Santander vielen Dank für deinen Vorschlag des Trainingsplans
    So ähnlich hätten ich ihn auch Aufbauen wollen, allerdings bin ich kein Fan von Schwimmen und würde anstelle von dem ein Krafttraining einbauen

    Montag: Radfahren, lockeres Kraftraining für den Oberkörper
    Dienstag: Tempodauerlauf
    Mittwoch: Ruhetag
    Donnerstag: Bahntraining
    Freitag:Kraftraining
    Samstag: Ruhetag
    Sonntag: Langer Dauerlauf (90min -150min)

    Wobei ich den Samstag und Sonntag je nach Zeit und Lust ggf. tauschen würde.
    Je nach länge des LD sollte ich dann auch zwischen 30 - 40km die Woche liegen was sich bei Bedarf mit einer zusätzlichen Laufeinheit für die Ruhetage erhöhen lässt.

  16. #15
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Was macht eigentlich mehr Probleme? Lange laufen, oder viel laufen? Das ist ja ein Unterschied.

  17. #16

    Im Forum dabei seit
    29.10.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @JoelH Definitv viel laufen, also ich hab keine Probleme mal im Training einen HM zu laufen. Aber dann habe ich Schwierigkeiten den Trainingsplan wieder fortzusetzen da die Beine noch recht schwer sind. Während dem Laufen könnte ich auch noch ein paar Kilometer dran hängen, der Denkzettel kommt dann immer danach ^^

  18. #17
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.621
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    593
    'Gefällt mir' erhalten
    1.276

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Bis zu wie vielen Stadionrunden?
    Auf allen!!!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    *Frank* (04.11.2019), Kerkermeister (04.11.2019)

  20. #18
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.988
    'Gefällt mir' erhalten
    1.206

    Standard

    Zitat Zitat von SebiRuns Beitrag anzeigen
    @JoelH Definitv viel laufen, also ich hab keine Probleme mal im Training einen HM zu laufen. Aber dann habe ich Schwierigkeiten den Trainingsplan wieder fortzusetzen da die Beine noch recht schwer sind.
    Das hat dann aber nichts mit Verletzung zu tun, sondern ist völlig normal. Wer aus einem Training rausgeht und nix davon merkt, der trainiert m.E. nicht hart genug.

  21. #19
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.062
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Auf allen!!!
    Chuck Norris, oder?

    Wie viele Liegestützen macht Chuck Norris? Alle.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  22. #20

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.121
    'Gefällt mir' gegeben
    307
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Was hälst du von diesem Ansatz?
    5 Einheiten pro Woche, davon 3 mal Laufen, 2 mal alternative Ausdauer wie Schwimmen, Radfahren.
    Mit der FIRST-Methode gibt es da einen ausgearbeiteten Plan:

    https://fellrnr.com/wiki/FIRST

    Drei Laufeinheiten die Woche (die sind allerdings heftig) plus Crosstraining.

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    SebiRuns (04.11.2019)

  24. #21
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.281
    'Gefällt mir' gegeben
    2.093
    'Gefällt mir' erhalten
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich hole dich nicht gerne von deiner Wolke. Aber schnell ist anders. Du läufst die Zeiten eines fast Fünfzigers mit wenigen Jahren Lauferfahrung und leichtem Übergewicht (zum laufen). Das ist nicht schnell. Selbst in der M45 laufen die Schnellen noch 35-36 Minuten auf 10 und Marathon in sub 2:50.
    Nun mach die M45 nicht schlechter als sie ist
    nix is fix

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Peters (04.11.2019)

  26. #22

    Im Forum dabei seit
    29.10.2018
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @JoelH Da hast du absolut Recht, wobei ich es meinstens in den Füßen und nicht in den Beinen spüre. Bsp. wenn ich verhältniss Mäßig viele Kilometer in letzter Zeit gelaufen bin fühlen sich mein Fußsohlen morgens nach dem Aufstehen so an als ob ich den ganzen Tag gewandert bin und nach einer kurzen Pause wieder aufstehe.


    @NME
    Vielen Dank für den Tipp, das werde ich jetzt denke ich mal ausprobieren und schauen was bei raus kommt. Ich denke auf meine Situation sollte das Trainingsprinzip sehr gut passen von dem was ich bisher gelesen habe

  27. #23
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.254
    'Gefällt mir' gegeben
    362
    'Gefällt mir' erhalten
    1.425

    Standard

    Zitat Zitat von SebiRuns Beitrag anzeigen
    @dicke_Wade
    Die geringen Umfänge im Moment kommen daher, dass ich Angst habe das ich mich wieder am Fuß verletzte und steiger daher nur langsam die Umfänge. Ursprünglicher Auslöser war ein falscher Schuhe und zu schnelle Steigerung der Umfänge. Der Schuh ist weg und seit dem hatte ich auch keine Probleme mehr.
    Verstehe Kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ja. Gerade das ist das schöne an unseren Körper:
    durch schnelles Laufen, trainieren wir hauptsächlich die schnelle FT und vernachlässigen wir die ST. Wenn wir im Training die lange DL nicht machen, wird da nichts mit Leistung über ST, also nur schön FT pflegen und über die FT Leistung bringen. Leider (?) nichts für HM und MRT, was ich schon oben beschrieben habe. (übrigens, Dein Link bezog sich gerade auf die LLDL, was Kollege nicht machen will)
    Natürlich gehe ich mit dir Konform, dass er ballern sollte, wenn er eh wenig trainieren kann. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass der TE wieder in Richtung HM und Marathon trainieren will.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Was? Dicke Wade ist doch viel älter!!!!
    Du sollst nicht immer von meinem Aussehen ausgehen!

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    (und immer noch der schnellste von den antwortenden )
    Wenigstens da bin ich schneller als du!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  28. #24

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    747
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Zitat Zitat von SebiRuns Beitrag anzeigen
    Mein Mittelfristiges Trainingsziel ist es auf der HM-Distanz schneller zu werden.
    Da ich aber festgestellt habe das mir die Geschwindigkeit ab ca. 4:10min/km relativ schwer fallen über die 5km Distanz zu halten denke ich das ich hier angreifen sollte.
    Mit so wenig Training kann man über die 5 KM Distanz vermutlich deutlich mehr rausholen. Das dir der 4:10er Speed jetzt schwer fällt muss ja nicht so bleiben.

  29. #25

    Im Forum dabei seit
    14.07.2017
    Beiträge
    113
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Hast du deine Fußsohle mal beim Orthopäde untersuchen lassen? Klingt nach Plantarfasziitis, damit ist nicht zu spaßen. Hatte ich etwa ein Jahr Spaß dran.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von knorki:

    leviathan (06.11.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Langsamer trotz Trainingsplan
    Von Zookröte im Forum Trainingspläne
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 18:57
  2. Trotz Tempoläufe einfach nicht schneller
    Von Maedisuess im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 10:08
  3. Schlechte 10km-Zeit trotz gutem HM. Was tun?
    Von empi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 20:02
  4. Trotz 30 Grad super 10km Zeit!
    Von Sidi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 14:08
  5. Trainingsumfang genügt für gute Zeit?
    Von Infest im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 18:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •