+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    10.11.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wie schnell/langsam Umstieg auf Vorfuß-Lauf bei täglich 10 km?

    Hallo liebe Mitläuferinnen und -läufer,

    ich laufe nun seit ziemlich genau einem Jahr täglich locker 10 km - als Fersenläufer. Hätte gedacht, dass man nach einem Jahr ohne Beschwerden Durchlaufen vor Weh-Wehchen verschont bleibt. Aber manchmal kommt's eben doch anders ...

    In letzter Zeit hatte ich leichte Schmerzen im Knie vernommen. Sie traten zunächst erst nach kurzen Laufpausen (etwa nach kurzem Warten an der Ampel) beim wieder Beschleunigen auf. Mir ist aufgefallen, dass ich beim Auftreten der Schmerzen mit dem entsprechenden Bein die paar Meter des Beschleunigungsvorganges auf dem Vorfuß gelaufen bin, da mir dies dann keine Schmerzen bereitete. Ich bin also vermutlich unterbewusst eine Art "Schongang" gelaufen.

    Ein, zwei Tage später dann traten die Schmerzen auch schon beim Loslaufen - und nicht erst mitten drin beim Wieder-Beschleunigen - auf. Außerdem auch beim Treppen-Herunterlaufen, wenn das andere Bein (welches keine Knieschmerzen verursachte) voranging.

    Daraufhin hatte ich vernünftigerweise das Laufen ein paar Tage sein lassen.

    Als ich dann ein paar Tage später wieder einmal meine 10 km Runde angreifen wollte vernahm ich wieder von Beginn an Schmerzen im Knie.

    Ich hatte mich dann kurzer Hand dazu entschlossen die 10 km komplett auf den Vorfüßen zu versuchen. Mit Erfolg - kein Schmerz - alles bestens.

    Ein beeindruckender Muskelkater in den Waden war natürlich für die nächsten zwei, drei Tage die Folge.

    Also hatte ich zwei volle Tage pausiert und bin am dritten Tag wieder 10 km gelaufen (das war gestern).

    Mein Ziel ist es: Wieder täglich meine 10 km Runde locker zu laufen - nur eben auf dem Vorfuß.

    Um mein Ziel zu erreichen möchte ich dann schon demnächst aller zwei Tage meine 10 km Runde laufen und möglichst schnell dann auch wieder zum täglich 10 km Laufen übergehen (am liebsten schon in einer, spätestens zwei Wochen).

    (Natürlich würde ich bei jeglichen Anzeichen - wenn Füße oder Waden Mucken machen - das Laufen unterbrechen und nötigenfalls wieder ein paar Tage aussetzen.)

    Meine Frage:

    Vom Hören/Sagen ist ja der Vorfußlauf eine enorme Belastung für Fuß, Wade und Achillessehne und man sollte den Vorfußlauf bedacht und langsam angehen ...

    Ist mein Vorhaben zu überstürzt? Sollte ich mir also lieber für meine Zielsetzung mehr Zeit lassen. Vielleicht den ganzen November durch noch alle drei Tage; dann im Dezember alle zwei Tage und erst ab neuem Jahr dann wieder täglich 10 km laufen?

    Oder ist es so machbar - gerade im Hinblick darauf, dass ich schon zuvor 10 km täglich (nur eben auf der Ferse) gelaufen bin?

    Würde mich über Meinungen freuen.

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.763
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    981
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    31.08.2019
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Vorfußlauf ist an sich "anstrengender". Ich glaube nicht das Vorfußlauf effektiv ist für "10 km Runde locker laufen", ist eher was für schnell/dynamisch (denk). Die Meisten werden da eher Mittelfußlauf nutzen, das ist dann ein Kompromiss. Es soll hauptsächlich vermieden werden, das das Bein durchgestreckt aufkommt. Aber DEN Laufstil gibt es sowieso nicht ;) .

  4. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.233
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Weitermachen wie bisher (täglich laufen). Nach und nach auch "mal" Vorfuß einfließen lassen. Wie dieser "Einschleichprozess" bei Dir am ungefährlichsten ausschauen
    könnte? Da habe ich keine Ahnung. Wenn Du eine Vorstellung von n Wochen hast, dann mache n Monate draus.

    Knippi

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.062
    'Gefällt mir' gegeben
    348
    'Gefällt mir' erhalten
    1.349

    Standard

    Da ich eh nicht in dein Knie schauen kann, nehme ich mir man die Freiheit heraus, zu behaupten, dass deine Kniebeschwerden nichts mit dem Laufstil zu tun haben, sondern mit mangelhafter Regeneration deiner Gräten. Weiterhin nehme ich mir die Freiheit heraus, dir heftige Achillessehnenprobleme zu prognostizieren, wenn du weiterhin so unvernünftig bist.

    Gruss Tommi

  6. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (10.11.2019), K.P. (12.11.2019), ruca (10.11.2019), spacy (10.11.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zu schnell ist schlecht. Aber zu langsam? Thema langer Lauf
    Von JoelH im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 28.10.2019, 10:44
  2. Intervalltraining - bin ich zu langsam oder zu schnell?
    Von LutzHamburg im Forum Trainingsplanung für 10 km
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 20:59
  3. Zum Start langsam aber täglich?
    Von Horschd im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 14:41
  4. Zu schnell?Zu langsam?Oder wie?
    Von funkycat13 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 14:57
  5. schnell, langsam, langsam, schnell???
    Von Aninaj im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •