+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 134
  1. #51

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Lebenszeichen
    Mir geht es besser, bin schmerzfrei, kann aber noch nicht laufen. Diese Bänderdehnungen sind langwierig, gehe aber davon aus, beim OR laufen zu können und auch am 8.3. die Eselsmütze beim Bienwald Marathon zu tragen.

    Habe mir über die Verletzung Gedanken gemacht. Woher kann sie kommen?

    1. zu viel gelaufen? Früher als Marathonbestzeitenjäger bin ich nach Greif 130 - 140 Kilometer pro Woche gelaufen. Letztes Jahr um diese Zeit lief ich auch mehr als diesen Winter, von daher glaube ich das eher nicht.

    2.Sturz: Benjamin fragte mich ja ob ich gestürzt sei, die Verletzung sehe so aus: Ist mir nicht bewusst, vielleicht ein Fehltritt.

    3. Trail: Bei meinem Höhenmeterlala sind einige Abschnitte sehr trailig und damit gefährlich, man kann sich da leicht verletzen. in den letzten 14 Tagen vor der Verletzung bin ich da aber nicht gelaufen. Ich werde aber die Höhenmeter künftig eher auf der Hohen Derst sammeln, dem asphaltierten 3 km langen Weg mit 300 Höhenmetern

    4. Gewicht: Ich bin Stressesser und wiege definitiv zu viel, was das Verletzungsrisiko definitiv erhöht. Und diesen Winter war (ist) die Arbeit erheblich stressiger.
    Bei 189 wiege ich 84 Kilo und das ist zu viel. Bisher habe ich mich in der Haupttrainingsphase für einen Wettkampf am Riemen gerissen, soweit war ich aber diesmal noch nicht.

    Für mich ist die einzige schlüssige Erklärung mein Gewicht und wahrscheinlich ein Fehltritt oder so. Dennoch überlege ich, nächstes Jahr nur im Herbst einen Riesenwettkampf zu machen und im Frühjahr länger Unterdistanztraining zu machen.

    Liebe Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zwischenstand
    War letzten Donnerstag zum ersten Mal richtig traurig, fing an mich ernsthaft damit auseinanderzusetzen, für längere Zeit nicht zu laufen. Freitag und Samstag ging mir gut, war plötzlich absolut schmerzfrei. Also startete ich Samstag ein "Versuchsläufchen", trabte 4 Kilometer langsam und glücklich bei Sonnenschein. Dabei kam es mir: Am Tag bevor die Verletzung losging, hatte ich eine neue Athletikübung ausprobiert das "step up", Normalerweise lasse ich mir Übungen von Benjamin empfehlen, diese versuchte ich (und absolviert sie falsch wie mir Benjamin später sagte, verwendete eine zu hohe Stufe, überlastete mich...).
    Heute nach einer Tasse Kaffee versuchte ich es erneut auf meiner 4 Kilometerrunden, es ging so gut, dass ich glatt noch 3 Kilometer dranhängte und so auf 7 Kilometer mit 6:07 Min/Km kam. Tschaika.
    Jetzt werde ich von Tag zu Tag in mich herienspüren, sehen was geht und behutsam vorgehen. Mit dem OR beschäftige ich mich erst wieder wenn ich komplett fit bin. Akupunktur mache ich nächste Woche noch zur Unterstützung. Bin aber erheblich zuversichtlicher...

    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    Kerkermeister (10.02.2020), todmirror (10.02.2020)

  4. #53
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.046
    'Gefällt mir' gegeben
    132
    'Gefällt mir' erhalten
    913

    Standard

    Freue mich voll für dich und hoffe und bange mit, dass es hält!

    Tapfer und mutig weiter voran!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Hauptmieter (10.02.2020)

  6. #54

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Freue mich voll für dich und hoffe und bange mit, dass es hält!

    Tapfer und mutig weiter voran!
    Ich danke dir. Wie auf deinem Faden geschrieben ist es eine Gratwanderung, ein Ritt auf der Rasierklinge. Und Arbeit, Familie und Sport sind manchmal schwer unter den Hut zu bringen. Derzeit fühlt es sich so an, als wolle mein Körper das OR nicht. Ich muss jetzt nicht entscheiden, 6 Wochen intensives Training reichen, aber ich bin skeptisch......wir werden sehen....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  7. #55

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Lebenszeichen
    Letzte Woche bin ich insgesamt 13 km gelaufen, jetzt schmerzt die linke Ferse. Es fühlt sich an wie ein Fersensporn. Meine rechte Sehne beginnt ab Kilometer 2,5 zu schmerzen, die Ferse tut hinterher weh. Ich betreibe einen großen Aufwand mit Maßnahmen, hilft aber nix.

    Bei einem KurzEKG wurden Extrasystolen entdeckt und mir wurde ein gründlicher Check empfohlen, der kommt am Montag. Florian Reus mailte mir diesbezüglich aber, dass das öfter vorkommt, wenn man viel gelaufen ist und plötzlich nicht mehr läuft. Könnte sich also als harmlos herausstellen. War erst erschrocken, sehe das aber inzwischen eher gelassen.

    Fakt ist mein Körper kann / will derzeit nicht laufen und das habe ich zu akzeptieren. Kandel ist somit abgesagt, die Eselsmütze werde ich also bei einem anderen Marathon tragen., gebe ich aber hier dann bekannt. Ich gehe davon aus, auch das OR absagen zu müssen, selbst beim Mauerweglauf bin ich unsicher. Diesen Faden werde ich solange ruhen lassen bis es etwas läuferisches zu berichten gibt. Die Lektion ist hart, aber so ist es halt.


    Liebe Grüße an Alle, genießt es laufen zu können...

    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  8. #56
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.576
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    220

    Standard

    Oh man Cornelius, das ist bitter für dich.
    Hatte echt gehofft, dass bei dir so langsam die Talsohle erreicht ist. Ich wünsche mir für dich alles erdenklich Gute und wünsche dir von ganzem Herzen das sich bald Licht am Ende des Tunnels zeigt.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,

    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    (22.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km gecancelt)

  9. #57

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Oh man Cornelius, das ist bitter für dich.
    Hatte echt gehofft, dass bei dir so langsam die Talsohle erreicht ist. Ich wünsche mir für dich alles erdenklich Gute und wünsche dir von ganzem Herzen das sich bald Licht am Ende des Tunnels zeigt.
    Danke dir, Leben geht weiter....alles Gute dir bei deinem Wahnsinnsprogramm, bleib gesund, werde dich beobachten (hätte fast "stalken" geschrieben...)
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  10. #58

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zwischenstand:
    Die Dehnung des Bandes um das rechte Knie ist ausgeheilt. Die rechte Ferse schmerzt noch, es ist eine Plantarfasziitis. Die Ferse schmerzt beim Athletikraining und wenn ich schwere Lasten trage aber nicht beim langsamen Laufen. Alles was schmerzt lasse ich und mache viel für die Ferse, aber ich laufe wieder langsam. Bin die letzten 2 Wochen immer ein bißchen gelaufen so nach Gefühl, begonnen mit 3 km und dann immer etwas mehr und gestern bin ich 16 km in 6:17 Min / km gelaufen. Werde allerhöchstwahrscheinlich in Kandel den HM in 6:15 Min / km laufen in Eselsmütze. Es zählt dann nicht als Einlösen der Wette, will aber sehen wie das ist.....entscheide definitiv aber spontan, jetzt siehts aber gut aus. Nächste Woche trete ich aber etwas kürzer, morgen nehme ich mir mal frei und sehe dann...
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  11. #59

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Lebenszeichen
    Kann wieder laufen, bin Dienstag 20, Mittwoch 15 und gestern 10 km gelaufen in einem 6er Schnitt. Das Or wurdenun auch offiziell abgesagt und aufs nächste Jahr verschoben, da kann ich dann einen neuen Anlauf nehmen. Ob als weiterer Saisonhöhepunkt der Mauerweglauf stattfindet, steht noch in den Sternen, dennoch bin ich tiefenentspannt. Ich kann wieder laufen, genieße es, vielleicht kommt noch ein Wettkampf in diesem Jahr, dann freue ich mich, vielleicht nicht, dann soll es so sein. Dann absolviere ich ein Unterdistanztraining mit vermehrt Tempoläufen. Man wird sehen. Und von zeit zu Zeit werde ich mich hier melden...
    Grüße an alle....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  12. #60

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Bin diese Woche insgesamt sogar 90 Kilometer gelaufen, heute bei wunderschönem Wetter 25 durch die Weinberge bei toller Sicht. Ich freue mich einfach wieder zu laufen, achte nicht auf Tempo oder mögliche Wettkämpfe, ich laufe einfach. Tempoläufe getraue ich mich noch nicht, mein Sehnen- und Bänderapparat ist noch zu stark gefordert vom Laufen, kommt aber irgendwann.
    Dem Organisator vom OR habe ich eine Mail geschrieben, dass ich nächstes Jahr teilnehmen will, es findet ja nur alle 2 Jahre statt, wurde aber aufs nächste Jahr verschoben wegen Corona. Morgen wird das Wetter noch schöner, da will mein Körper aber Ruhe, so werde ich nach der Arbeit auf der Terrasse sitzen und die Sonne genießen...
    Liebe Grüße an alle
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  13. #61
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.576
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    220

    Standard

    Super Cornelius, du machst das richtig. Ich werde mir für erste auch nicht abgewöhnen regelmäßig zu trainieren und das Laufen einfach nur zu genießen. Hab diese Woche etwas runtergefahren auf ca. 70 km. Liegt vor allem daran das ich heute geschwänzt habe, Wetter war einfach zu schön um in meiner näheren Umgebung (Roten- und Kappelberg ist zwar autoverkehrsmäßig abgesperrt, aber trotzdem ein Ausflügler Hotspot geblieben) eine entspannte größere Runde zu drehen. Statt einsamere Industrieigebiete zu suchen bin ich am frühen Vormittag mit meiner Frau im Power-Wanderschritt ein Stündchen raus und hab den Rest des Tages mit einem guten Buch im Schrebergärtle verbracht.
    Morgen darf ich wieder an meinen Arbeitplatz und das was die verordnete "Freimachwoche" liegen blieb aufarbeiten. Das wird ein langer Tag, mal sehen ob ich da noch Bock hab wenn es dunkel ist ne einsame Runde zur Kapelle zu drehen. Bleib gesund. Du und deine Familie.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,

    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    (22.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km gecancelt)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Hauptmieter (06.04.2020)

  15. #62

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Schräg. Kann problemlos laufen, bin letzte insgesamt Woche 90 km gelaufen, das macht der Fuß mit. Wegen der Verletzung hatte ich mir Fersenlauf angewöhnt, kein Problem. Jetzt habe ich angefangen 2 Minuten Vorderfuß zu laufen und zum Teil Mittelfuß und dann meldet sich die Ferse. Benjamin, mein Haus- und Hofosteopat hatte einen mehrfach gebrochenen Arm (er ist stark sehbehindert und beim Laufen gestürzt) ist wieder gesund und hatte festgestellt, dass mein rechtes Sprunggelenk zwar hoch und runter aber sich nicht nach rechts / links bewegt, er hatte es behandelt, es ging. Und jetzt scherzt die Ferse beim Gehen und bei den Atletikübungen, nicht aber beim Laufen. Also lasse ich die Übungen weg, laufe erst mal nur auf Ferse und siehe da, es wird besser.

    Ich laufe tiefenentspannt, sehe die aktuelle Saison gelassen. Ich denke nicht, dass der Mauerweglauf stattfindet, egal. Vielleicht laufe ich dann im Oktober 24h oder 100 Meilen in Taubertal (wollte ich wegen des Preises eigentlich boykottieren) oder nicht, dann bekommt mein Körper "Ultrapause". Ich bin mir eh nicht sicher, ob ich die Distanzen zu schnell gesteigert hatte, da ist Florian inzwischen auch nicht sicher. Und das Laufen macht auch ohne Wettkämpfe Spaß. An Ostern will ich mal 30 Kilometer probieren so gemütlich durch die Weinberge in der Sonne.....

    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  16. #63

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Nach wie vor macht mein linkes Sprunggelenk leichte Probleme. 10 - 15 km kann ich am Stück laufen, mehr nicht, wird aber ganz laaaangsam besser. Beim Laufen habe ich keine Probleme, aber beim Gehen wenn ich zu viel laufe. Würde ganz arg gerne wieder meine 40 - 45 km in der Sonne durch die Weinberge laufen.....
    Der Mauerweglauf wurde ja abgesagt, jetzt freue ich mich aufs nächste Jahr mit OR und Mauerweglauf. Und dieses Jahr wollen wir mal sehen, ob wettkampfmäßig noch etwas geht. Ich war mutig und habe mich zu Kraxies Sommeralmmarathon angemeldet und Mitte Juli will ich beim nicht52 in Bretten teilnehmen, wenn er denn stattfindet und ansonsten laufe ich einfach, Motivationsprobleme habe ich keine......
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  17. #64

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Nach wie vor macht mein Sprunggelenk leichte Probleme. 10 - 15 km kann ich am Stück laufen, mehr nicht, wird aber ganz laaaangsam besser. Beim Laufen habe ich keine Probleme, aber beim Gehen wenn ich zu viel laufe. Würde ganz arg gerne wieder meine 40 - 45 km in der Sonne durch die Weinberge laufen.....
    Der Mauerweglauf wurde ja abgesagt, jetzt freue ich mich aufs nächste Jahr mit OR und Mauerweglauf. Und dieses Jahr wollen wir mal sehen, ob wettkampfmäßig noch etwas geht. Ich war mutig und habe mich zu Kraxies Sommeralmmarathon angemeldet und Mitte Juli will ich beim nicht52 in Bretten teilnehmen, wenn er denn stattfindet und ansonsten laufe ich einfach, Motivationsprobleme habe ich keine......

    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  18. #65

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Morgen beginnt die diesjährige Wettkampfsaison bei mir. Werde in Bretten beim Nght52 starten. Habe in der letzten Zeit zwar konstant aber mit nicht so vielen Wochenkilometern trainiert, einfach wegen der Sprunggelenkverletzung, wollte keinen Rückfall riskieren. Da ich in diesem Jahr gerade 3 mal 35 km am Stück gelaufen bin, wird das morgen eine Übung im Kämpfen, aber ich freue mich, Udo kommt ja auch, zumindest ein Stück werde ich mit ihm laufen. Anfang August geht es dann nach Österreich zu Kraxies Sommeralmmarathon und wenn Corona es zulässt, möchte ich als Vorbereitung fürs OR nächstes Jahr beim Dromos Athanaton in Griechenland starten Ende Oktober diesen Jahres. Bis dahin möchte ich die Wochenkilometer kontinuierlich steigern und wieder richtig in Form kommen.

    Der Eselsmützenlauf steht noch aus, mein Sohn bat mich aber, diese bei einem Lauf zu tragen, bei dem er dabei sein kann, wird wohl 2021 der Kandelmarathon sein. Die Mütze existiert, meine Frau hat sich "verkünstelt", sie ist an "Iah" von Disneys "Pu der Bär" angelehnt. ;Man schwitzt schon alleine wenn man sie trägt, selbst wenn man sich nicht bewegt, weil sie so warm ist...
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  19. #66
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.992
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    ... Der Eselsmützenlauf steht noch aus ... Die Mütze existiert, meine Frau hat sich "verkünstelt", sie ist an "Iah" von Disneys "Pu der Bär" angelehnt. ;Man schwitzt schon alleine wenn man sie trägt, selbst wenn man sich nicht bewegt, weil sie so warm ist...
    Das mit der warmen Eselsmütze wird reine Kopfsache.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Hauptmieter (18.07.2020)

  21. #67
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.576
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    220

    Standard

    Hallo Cornelius,

    schön von dir zu hören.

    Dieses Jahr ist der Wettkampfkalender überschaubar, da wird es schwierig mit einem persönlichen Treffen.

    Abwarten

    Erst mal wünsche ich dir alles Gute bei deinem Re-Release mit den positiv Ultralaufverrückten morgen im Kraichgau, hau rein. Und das wünsche ich natürlich auch UDO und wie ich gerade auch sehe dem Hilmar.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,

    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    (22.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km gecancelt)

  22. #68

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Das mit der warmen Eselsmütze wird reine Kopfsache.
    klar wie Alles
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  23. #69

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Bin also am Samstag in Bretten gestartet beim Night52. Der Herr Schauläufer und Udo waren auch da und noch Vereinskameraden von Udo. Ich habe es doch tatsächlich fertig gebracht, meine Kamera vorher nicht zu checken, so war sie natürlich leer und ich bin ohne Kamera gestartet. Jetzt hat der Veranstalter viel fotografiert, werde für meinen Bericht, den ich für meine Homepage schreiben Fotos vom Veranstalter nehmen.
    Zum Start hatten wir 27 Grad, bin die erste Zeit mit Udo gelaufen, ab Kilometer 26 in einem Tief lief ich dann etwas schneller. Nach 5:24 kam ich ins Ziel, habe mich also gut durchgekämpft und bin zufrieden.
    Gestern am Sonntag spürte ich meine Beine etwas und war psychisch müde, heute geht es aber wieder gut.
    Jetzt kann Kraxies Sommeralmmarathon in der Steiermark in zwei Wochen kommen...
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  24. #70
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.576
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    220

    Standard

    Hallo Cornelius,

    tja leider war die Überraschung im Kraichgau nicht mehr ganz so groß für dich auf den partiell verwirrten Herrn Schauläufer zu treffen. Ich muss da noch dran arbeiten, wie man Andeutungen so verpackt, dass jeder halbwegs normal intellgente Mensch (also alle außer mir) den Braten icht sofort riecht. Hochachtung und Respekt wie du trotz Trainingsrückstand eine saubere Leistung abgeliefert hast und ohne körperliche Probleme eine richtig gute Zeit rausgehauen hast. Da geht noch was dieses Jahr da bin ich mir sicher. Wünsch dir - und natürlich auch UDO - viel Spaß in der Steiermark. Ich sollte da auch mal hin, wobei ich vielleicht nicht zu lange warten sollte bis Kraxi seinen Someralm Marathon vielleicht nicht mehr schultern kann.

    Ich werde an dem Wochenende 100 Ballons in Unna laufen. Die 100 Meilern sehe als kleineres Problem, aber die langen Startabstände für dien einzelenen Runden werden mir weder körperlich noch mental wirrklich gut tun. Am liebsten laufe ich noch immer "du jour" und schmeiß mich dann weg. Dafür 33 Stunden auf den Beinen zu bleiben, bzw. zwischendrin die selben auch mal hochzulegen wird eine ganz neue Erfahrung für mich darstellen.
    Die richtige Pausentaktik ist gefragt, aber das wird mir auf dem Weg zu dem avisierten 48 h Lauf vielleicht zugute kommen.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,

    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    (22.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km gecancelt)

  25. #71

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Hallo Cornelius,

    tja leider war die Überraschung im Kraichgau nicht mehr ganz so groß für dich auf den partiell verwirrten Herrn Schauläufer zu treffen. Ich muss da noch dran arbeiten, wie man Andeutungen so verpackt, dass jeder halbwegs normal intellgente Mensch (also alle außer mir) den Braten icht sofort riecht. Hochachtung und Respekt wie du trotz Trainingsrückstand eine saubere Leistung abgeliefert hast und ohne körperliche Probleme eine richtig gute Zeit rausgehauen hast. Da geht noch was dieses Jahr da bin ich mir sicher. Wünsch dir - und natürlich auch UDO - viel Spaß in der Steiermark. Ich sollte da auch mal hin, wobei ich vielleicht nicht zu lange warten sollte bis Kraxi seinen Someralm Marathon vielleicht nicht mehr schultern kann.

    Ich werde an dem Wochenende 100 Ballons in Unna laufen. Die 100 Meilern sehe als kleineres Problem, aber die langen Startabstände für dien einzelenen Runden werden mir weder körperlich noch mental wirrklich gut tun. Am liebsten laufe ich noch immer "du jour" und schmeiß mich dann weg. Dafür 33 Stunden auf den Beinen zu bleiben, bzw. zwischendrin die selben auch mal hochzulegen wird eine ganz neue Erfahrung für mich darstellen.
    Die richtige Pausentaktik ist gefragt, aber das wird mir auf dem Weg zu dem avisierten 48 h Lauf vielleicht zugute kommen.
    Absoluter Hammer, was du dir da gibst. Dir alles Gute dabei, bin gespannt wies dir da ergeht...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  26. #72

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Bin diese Woche gerade mal 63 km gelaufen, war noch dem Night52 geschuldet. Freitag war es sehr schwül, also bin ich zur Hohen Derst gefahren, einem Hügel im Wald, ein asphaltierter 3 Kilometerweg mit 300 Höhenmetern zu einem Funkmasten im Wald ganz ohne Verkehr. Bin die Hohe Derst drei Mal hochgelaufen. Am nächsten Tag waren die Beine etwas schwer, kein Problem dachte ich und bin 10 langsame Kilometer gelaufen. Sonntag konnte ich dann kaum Treppen laufen vor Muskelkater naja, selber schuld.
    Heute sind die Beine immer noch etwas schwer, mal sehen wie weit ich heute laufe. Werde aber Piano machen diese Woche, da am Sonntag ja Karies Sommeralmmarathon stattfindet....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  27. #73

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    In Folge des Sommeralmmarathons über den ich ja auf meiner Homepage www.corneliusrennt.de einen Bericht veröffentlicht habe, ließ ich es etwas ruhiger angehen. So ganz langsam geht die Vorbereitung für den Dromos Athanaton Ende Oktober los, werde also zunehmend mehr Höhenmeter laufen und die Wochenkilometerzahl kontinuierlich erhöhen. Ach ja und habe mich zum Borderland Ultra am 26.9. angemeldet, er hat 50 km und 1095 HM.

    Die Woche im Einzelnen:
    Die 10 km 230 HM 5:43 Min/km
    Mi 15 km 230 HM 5:53 Min/km
    Do 16 km 630 Hm 6:39 Min/km
    Sa 11 km 160 Hm 5:49 Min/km
    So 22 km 417 Hm, 5:58 Min/km
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  28. #74

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Habe lange nichts mehr von mir hören lassen, hätte von der Thematik her eher bei Nachtzeche (Weg ohne Ziel) schreiben müssen, weil ich nie wusste, wo und wann ich wieder starte.
    Habe im Winter Neuroathletik betrieben mit dem Effekt, dass mein vorher krummer und schiefer Laufstil erheblich gerade geworden ist und ich diesen Winter erstmals gar keine Probleme mit meinen ehemals empfindlichen Sehnen hatte, mehrere Nachbarn haben mich schon darauf angesprochen...
    Die letzten Monate trainierte ich so, dass ich quasi sofort mit dem Ultratraining beginnen könnte und jetzt ist es soweit:
    Letzte Woche wurden auf der DUV Homepage die 24h DM in Bad Blumau / Steiermark angekündigt, ich denke dass die Chancen gut stehen, dass diese auch stattfinden werden, letztes Jahr führten sie den 24h Lauf auch mit Auflagen durchgeführt. Meine Frau gab mir die Erlaubnis, sie hat da Geburtstag und so steht fest, dass ich Anfang Juli in Bad Blumau für meinen Verein bei den 24h DM starten werde als nächsten Schritt in Richtung meines sportlichen Lebenstraumes.
    Somit finden heute vorerst zum letzten Mal die 6 x 5 Minuten Tempobergauflauf statt. Ab Donnerstag werde ich dann von den Weinbergen ins Flache wechseln und dort Kilometer fressen. Den Mauerweglauf werde ich für die 24h DM opfern, dieser wäre 6 Wochen nach den DM, das ist mir zu knapp.

    Ich freu mich, das Jucken ist wieder da, ich habe wieder ein konkretes Ziel und fange wieder an mich zu fokussieren und werde auch wieder regelmäßiger berichten...

    Liebe Grüße an alle


    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  29. #75

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    737
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Bin in der Hauptvorbereitungsphase für die 24h DM in der Steiermark. Die vergangenen Laufeinheiten im Einzelnen:
    Mittwoch 20 km in 6:10 Min / km
    Donnerstag 10 km in 5:10 Min / km
    Freitag 12 km in 6 Min/km
    Samstag 30 km in 5:30 Min/km
    Sonntag 14 km in 6 Min / km
    Montag 55 km in 6:10 min / km
    Mittwoch 14 km in 6:10 min / km, darin integriert 3x2 km in 5 Min/km
    Donnerstag 25 km in 6:20 Min / km
    Freitag 18 km in 6:00 Min / km
    Samstag 60 km in 6:10 Min / km
    Sonntag 10 km in 6:00 Min / km
    Dienstag 16 km in 6:10 Min / km, darin integriert 3x3 km in 5 Min / km
    Mittwoch 18 km in 6:20 Min / km

    Muss jetzt im Flachen trainieren, weil die 24h Laufrunde gerade mal 2 Hm hat. Im Flachen bei uns kenne ich mich nicht so gut aus, ich laufe lieber durch die Weinberge. Beim ersten Mal liefe ich meinen Lala mit Handy und wurde wahnsinnig ("du bist vom Weg abgekommen" -nein bin ich nicht - "es ist kein Internet hier, bitte studiere die Karte" -ich habe keine Karte dabei argh), auch lotste mich die App lange neben der Autobahn, durch kniehohe Wiesen und durch Matsch. Nun laufe ich ohne Handy, muss halt öfter nach dem Weg fragen. Musste bei den 55 km etwas kämpfen, insgesamt steckt mein Körper die Belastung aber gut weg, ich benötige aber mehr Schlaf.

    Liebe Grüße an alle

    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 217
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 22:12
  2. 2. Platz beim Spartathlon - 246km von Athen nach Sparta
    Von Flo_Reus im Forum Laufberichte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 23:48
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 19:59
  4. Irgendwann musst Du nach Biel
    Von Siegfried im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 20:30
  5. Verschwinden Fettzellen irgendwann???
    Von Abitany im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 11:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •