+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 141
  1. #101

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Wochenrückblick
    Hatte mit insgesamt 200 Wochenkilometern die Peakwoche meiner Vorbereitung. Wurde von Tag zu Tag erschöpfter, habe aber alles geschafft.
    Gestern stand mein 70 Km lala an. Bin mit schweren Beinen aufgestanden, konnte mir gefühlsmäßig nicht vorstellen, die 70er Runde zu packen...aber das kenne ich ja schon.
    Bin 5 Kilometer zu Petra gelaufen, einer Freundin, die mich dann die restlichen 65 Kilometer mit dem Fahrrad und 11 Litern Flüssigkeit in den Satteltaschen begleitet hat. War eine wunderschöne Pfalztour, sie sie uns da zusammengestellt hat. Habe mein flüssiges Kohlenhydratpulver getrunken und etwas Cola, hatte ich im Training schon öfter gemacht. Bei Km 40 war mir dann leicht übel, ab da also nur noch Wasser. Ab km 50 kämpfen, ab km 60 sehr kämpfen, da kamen aber auch ein paar Steigungen, die bin ich größtenteils gegangen. Und bei km 68 war es dann soweit: drehte sich mein Magen um und ich musste mich 2 mal übergeben. Danach bin ich die felhlenden 2 Kilometer weiter gelaufen. Da dann noch 3 Kilometer bis zu Petra zu laufen waren, tauschten wir. Petra lief und ich fuhr Rad. War eine wunderschöne Runde.
    Nur bin ich jetzt besorgt in Sachen 24h Lauf. Da darf ich scheinbar nur das Kohlenhydratzeugs nehmen können neben Wasser und sonst nix. Und dann muss ich hoffen, dass das klappt, bleibt also spannend.....

    Die alte Frage: Bekommt man eine solche Woche regeneriert?

    Ich denke ja wenn die Basis stimmt. In den letzten Wochen habe ich die Belastung kontinuierlich gesteigert, auch den 30/60 Doppeldecker gut weggesteckt. Diese Woche diente dazu, mich systematisch zu ermüden, damit ich trainiere bei Erschöpfung zu laufen, das werde ich größtenteils bei den 24 h auch müssen.....jetzt tapere ich, ruhe aus und stelle mich auf den großen Tag mental ein.....

    Die Woche im einzelnen:
    Montag 18 km in 6:20 Min/km
    Dienstag 23 km in 6.07 Min/km
    Mittwoch 20 km in 5:54 Min/km
    Donnerstag 18 km in 5:59 Min/km
    Freitag 32 km in 6:01 Min/km
    Samstag 20 km in 5:57 Min/km
    Sonntag 70 km in 6:21 Min/km


    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    Lilly* (23.06.2021), mtbfelix (21.06.2021)

  3. #102

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Übelkeit
    Habe mit einem erfahrenen Ultraläufer gemailt. Dieser ist der Meinung, dass ich bei meinem letzten Lala, wo ich mich bei km 68 übergeben musste, zu viele Kohlenhydrate genommen habe. Er hält das Cola für unschuldig. Er sagt bei 24h Rennen nimmt er kontinuierlich 25g Kohlenhydrate pro Stunde. Die 80g Werte würden für Iron Man Wettkämpfer gelten und nicht für uns Ultras, die wir in niedrigerer Intensität laufen. Ich hatte alle 90 Minuten 70 g zu mir genommen. Ich wusste ich nicht, dass das zu viel ist.
    Gott sei Dank ist mir das bei meinem 70 km Lala und nicht beim Wettkampf passiert.....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    Lilly* (23.06.2021)

  5. #103

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Roter Kreis
    Arrrrgh, diesmal ist wirklich der Wurm drin in der Vorbereitung:
    Hatte letzten Freitag einen roten Kreis an meinem linken Knie bemerkt, aber keine Zecke. Dieser Kreis ist größer geworden mit Rand. Habe ihn Montag meiner Ärztin gezeigt: Borreliose, muss ein Antibiotikum nehmen.
    Gestern Abend habe ich erneut lange mit meiner Ärztin gesprochen, will nichts riskieren. Sie sagt, da ich mich gut fühle sieht sie keine Probleme beim Wettkampf, sofern ich keine Nebenwirkungen bekomme. Jetzt darf ich mich also darin üben gelassen zu bleiben in mitten der Aufregung. Nächste Woche Mittwoch sieht sie mich noch einmal an, dann entscheiden wir endgültig, ob ich bei den 24h DM starte, Donnerstag würden wir abfahren.....

    Genervte Grüße an alle


    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  6. #104
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.977
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    757

    Standard

    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Hauptmieter (24.06.2021)

  8. #105

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen

    Danke
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  9. #106
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.018
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    464

    Standard

    Wann sind die DM? Nächste Woche? Antibiotika nimmst du 10 Tage, oder? Das müsste dann doch passen, oder? Ich drücke dir die Daumen!

  10. #107

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Wann sind die DM? Nächste Woche? Antibiotika nimmst du 10 Tage, oder? Das müsste dann doch passen, oder? Ich drücke dir die Daumen!
    Die DM sind am 3./4.7. in der Steiermark
    das Antibiotikum muss ich 20 Tage nehmen, muss man bei Borreliose, das ist das Problem...aber wenn ich Glück habe wurde die Behandlung früh genug begonnen. Bei fortgeschrittener Borreliose sind die Leute geschwächt......
    Danke fürs Daumen drücken...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  11. #108
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.620
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    235

    Standard

    oh Mann, dass ist ja echt zum
    Alles Gute bis zum Start.

    Und lass dich nicht verrückt machen. Du bist bestens vorbereitet. Ich muss mich immer wundern, wie ich so ohne darüber nachzudenken mich auf den Weg mache um lange Dinger durchzustehen und immer trotz Anfängerfehler immer bestens durchgekommen bin. Da wirst du doch dieses 24 h Läufle rocken und trotz aller Widrigkeiten einen raushauen. Ganz sicher
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,
    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 11:31:50 100 Meilen Berlin 26:15:34 , 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    September: 11.09. Schurwaldlauf Kernen, HM 02:08:01

    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Bottwartal Bergmarathon 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km oder 2h10k Ultra Calw
    November: 06.11. Kini Trail, 52 km ca. 1600 hm, 13.11. Zeiler Waldmarathon, 21.11. Run Mob Rössleweg 56 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Hauptmieter (28.06.2021)

  13. #109

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Wochenrückblick
    Montag 14,5 km in 6:13 Min / km war noch platt vom 70er 1 Tag vorher
    Mittwoch 10 km in 5:50 Min / km
    Donnerstag 16 km in 6 Min / km
    Freitag 10 km in 6:07 Min / km
    Samstag 6 km in 6:07 Min / km
    Sonntag 7 km in 6:07 Min / km

    Fühlte mich Donnerstag schlapp, Freitag super schlapp, Samstag und Sonntag superduper schlapp, ob das vom Antibiotikum kommt oder von der Borreliose ist ja einerlei. Habe mir für heute krankheitsbedingt frei genommen, fühle mich seit heute Morgen erheblich besser. Von daher tendiere ich dazu zu starten.

    Und ja, ich gebe es zu, Ziel waren 200 km, am liebsten 200 km plus X, ein (unrealistischer ) Traum waren 225, aber träumen wird man ja dürfen. Diese Zielsetzung habe ich geändert. Ich weiß nicht wie fit ich jetzt bin mit Antibiotikum. Hauptziel ist es bis zum Umfallen zu kämpfen.

    Es gibt da einen mehrfachen Spartathlonfinisher, der auch schon praktisch beweisen hat, bis zum sprichwörtlichen Umfallen kämpfen zu können. Auch wenn er diesen Lauf als größte Niederlage ansehen wird, schätze ich diese Leistung höher ein als einen Spartafinish. Warum? Die meisten von uns hätten vorher aufgehört, er kämpfte weiter.......und ich glaube nur so kann man als Normalsterblicher die 246 km nach Sparta in der vorgegebenen Zeit schaffen...

    Von daher gerne 200 km, aber Hauptziel ist es bis zum Schluss zu laufen und kämpfen und wenn ich das schaffe, bin ich zufrieden egal wieviele Kilometer es sind........und ja, egal wie es läuft, ich werde berichten....

    Grüße an alle


    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  14. #110
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.073
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    930

    Standard

    Ach Cornelius, das ist ja echt super-ärgerlich. Du hast die Vorbereitung so krass durchgezogen und ich hoffe so sehr, dass du dich jetzt auch belohnen kannst - mit einem unvergesslichen Erlebnis und einem klasse Ergebnis!

    Besonders ärgerlich finde ich, dass dieses Ausbremsen läuferunspezifisch passiert ist. Wenn man sich eine läuferische Verletzung gehlt hat (zu wenig Regeneration, schlechte Ernährung, nicht genug gedehnt, zu rasche Steigerung) kann man es wenigstens noch auf sich selbst schieben und man weiß, was man das nächste Mal neu justieren muss. Aber so was wie bei dir ist so... unverfügbar!

    Aber: noch ist nichts verloren, Kopf hoch, gut erholen und lass es dann Krachen!

    Werde aus der Ferne mitfiebern, liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  15. #111

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Ach Cornelius, das ist ja echt super-ärgerlich. Du hast die Vorbereitung so krass durchgezogen und ich hoffe so sehr, dass du dich jetzt auch belohnen kannst - mit einem unvergesslichen Erlebnis und einem klasse Ergebnis!

    Besonders ärgerlich finde ich, dass dieses Ausbremsen läuferunspezifisch passiert ist. Wenn man sich eine läuferische Verletzung gehlt hat (zu wenig Regeneration, schlechte Ernährung, nicht genug gedehnt, zu rasche Steigerung) kann man es wenigstens noch auf sich selbst schieben und man weiß, was man das nächste Mal neu justieren muss. Aber so was wie bei dir ist so... unverfügbar!

    Aber: noch ist nichts verloren, Kopf hoch, gut erholen und lass es dann Krachen!

    Werde aus der Ferne mitfiebern, liebe Grüße,
    nachtzeche
    mach ich, Danke fürs Mitfiebern. Ich werde kämpfen und es nehmen wie es kommt....alles Gute dir und deiner Familie...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  16. #112

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    oh Mann, dass ist ja echt zum
    Alles Gute bis zum Start.

    Und lass dich nicht verrückt machen. Du bist bestens vorbereitet. Ich muss mich immer wundern, wie ich so ohne darüber nachzudenken mich auf den Weg mache um lange Dinger durchzustehen und immer trotz Anfängerfehler immer bestens durchgekommen bin. Da wirst du doch dieses 24 h Läufle rocken und trotz aller Widrigkeiten einen raushauen. Ganz sicher
    Hey Klaus
    wie du ja weißt ist es Wesen des Ultralaufes, dass etwas passiert. Die Frage ist wie man damit umgeht. Werde starten und kämpfen und dann sehen wir wie es wird. So habe ich Berlin ja auch geschafft...

    Alles Gute und bis irgendwann irgendwo....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  17. #113
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.073
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    930

    Standard

    Cornelius, heute geht es los, oder? Ich vermute, du reist heute an.

    Magst du noch mal ein kurzes Update geben wie es dir geht, wie du dich fühlst, wie du die Lage einschätzt?

    Lass es morgen krachen, ich wünsche dir viel Spaß und maximalen Erfolg!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Hauptmieter (03.07.2021)

  19. #114

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Cornelius, heute geht es los, oder? Ich vermute, du reist heute an.

    Magst du noch mal ein kurzes Update geben wie es dir geht, wie du dich fühlst, wie du die Lage einschätzt?

    Lass es morgen krachen, ich wünsche dir viel Spaß und maximalen Erfolg!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    Hallo liebe Nachtzeche
    Danke der Nachfrage. Nun wegen der 800 Kilometer Entfernung sind wir bereits gestern angereist, haben in uns in Bad Blumau die Strecke begutachtet und einen kleinen Pavillon aufgebaut. Trotz der "nur" 2 Höhenmeter kann man die Strecke nicht gerade als eben bezeichnen, gerade eine stark gebogene Brücke macht mir Sorgen. Der Kurs geht zur Hälfte durch Bad Blumau an Häusern vorbei auch an einer Kneipe, dann über jene besagte Brücke und dann zwischen Büschen und Bäumen auf einem Splitweg zurück zum Ziel.

    Meinen Gefühlen würde ich die Überschrift "Fury on the way to slaughterhouse" geben, ich habe auf der Fahrt wirklich kapiert um was es geht: Bei einem "normalen" Rennen laufe ich von A nach B um ins Ziel zu kommen und zB beim Spartathlon geht es nur darum zu finnischen. Beim 24 h Lauf geht es darum möglichst viele Kilometer zu sammeln, also ist letztlich der erfolgreich, der neben einer höheren Leistungsfähigkeit noch weiter in den Bereich der totalen Erschöpfung hineinläuft...

    Ja ich bin sehr nervös, aber das bin ich bei solchen Wettkämpfen immer. Ich erinnere noch genau wie ich mich in den Tagen vor dem Mauerweglauf fühlte. Und ich muss sagen, trotz allem ist es toll wieder mal einen "Lauf des Lebens" zu haben, das hatte ich im letzten Jahr vermisst.

    Frau Hauptmieter ist auch dabei ist, sie wird mich an der Strecke Supporten und es wird schön sein sie immer wieder zu sehen, wie sie an der Streck sitzt, mich supportet und dabei häkelt. Auf der anderen Seite graust es mir etwas davor, gerade in den letzten Stunden des Rennens, also in den Stunden bis 10 Uhr alle 7,5 - 8 Minuten in ihre besorgten Augen blicken zu müssen....

    Wieviel % die Borreliose gekostet hat, weiß ich nicht, ist auch egal, ich fühle mich inzwischen wirklich gut und Anfang der Woche war ich sehr sehr schlapp. Deswegen habe ich keine Kilometerzahl als Ziel. Mein Ziel ist es, bis zum Umfallen zu kämpfen und daran messe ich mich und dann werde ich es nehmen wie es kommt...
    Mit Stu und Florian sind zudem 2 Weltmeister und Spartathlonsieger am Start, auch Sigrid Eichner, es ist also ein exklusives Startfeld....

    Soweit mein Zwischenstand, morgen um 10 Uhr geht der Wahnsinn los, wenn ihr mögt dann denkt an mich...
    Liebe Grüße

    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  20. #115
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    394
    'Gefällt mir' gegeben
    330
    'Gefällt mir' erhalten
    275

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    Soweit mein Zwischenstand, morgen um 10 Uhr geht der Wahnsinn los, wenn ihr mögt dann denkt an mich...
    Die Daumen für ein richtig gutes Ergebnis sind gedrückt.
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:44:14 (22.08.2021 - Berliner Halbmarathon)

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    Hauptmieter (03.07.2021)

  22. #116

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von heikchen007 Beitrag anzeigen
    Die Daumen für ein richtig gutes Ergebnis sind gedrückt.

    Danke...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  23. #117

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Habe nach knapp 50 km abgebrochen. Fühlte mich bereits bei km 15 schlecht, schwere Beine, Schmerzen im Rücken und mir war schlecht obwohl ich bis dahin gerade 1 Schluck Flüssigkohlenhydrate und sonst nur Wasser getrunken hatte. Sonst fühle ich mich so ab Km 120....
    Trank dann ab da nur Wasser, es wurde bis km 45 nicht besser, eher schlechter. Merkte dass ich einfach nicht fit genug bin und heute da nicht hingehöre. Ich hätte mir 100 plus X km erkämpfen können, fand den körperlichen Preis dafür aber zu hoch.
    Werde einen Laufbericht schreiben bei Gelegenheit. Bin jetzt im Moment nicht enttäuscht, spüre nichts, bin einfach leer. Vielleicht breche ich die Saison ab, vielleicht starte ich in Berlin, keine Ahnung. Werde die 10 Tage, die ich das Antibiotikum nehme fast nichts laufen und dann sehen...

    Liebe Grüße an Nachtzeche und Klaus und alle anderen..

    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  24. #118
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.073
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    930

    Standard

    Oh nein, Cornelius, wirklich? Das ist ja mehr als bitter! Ich bin in Gedanken bei dir!
    Und jetzt gilt: erholen, Kopf hoch, und keine voreiligen Schlüsse über die weitere Saison treffen.
    Du hast eine unfassbar gute Grundlage, die du auf jeden Fall nutzen solltest.
    Kurier die Sache aus, und dann orientiere Dich neu, da geht noch was dieses Jahr! Lass deine Seele ein bisschen streicheln, alles Gute,
    nachtzeche

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Hauptmieter (03.07.2021)

  26. #119

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Oh nein, Cornelius, wirklich? Das ist ja mehr als bitter! Ich bin in Gedanken bei dir!
    Und jetzt gilt: erholen, Kopf hoch, und keine voreiligen Schlüsse über die weitere Saison treffen.
    Du hast eine unfassbar gute Grundlage, die du auf jeden Fall nutzen solltest.
    Kurier die Sache aus, und dann orientiere Dich neu, da geht noch was dieses Jahr! Lass deine Seele ein bisschen streicheln, alles Gute,
    nachtzeche
    Ich danke dir.
    Als wir vom Essen Gehen zurück kamen, bekam ich vom Gang die Treppe hoch Kreislaufprobleme, ich bin nicht schwach sondern angeschlagen, Schwäche kann man überkämpfen, bei Angeschlagenheit wäre das Risiko für weitere Probleme sehr hoch gewesen, mehr als 140 km wenn überhaupt hätte ich mir nicht erkämpfen können. Deswegen war die Entscheidung richtig, denke ich.
    Ich muss zugeben, dieses heftige Training war völlig geil. Und nein, was jetzt kommt muss man sehen, ich muss noch 10 Tage Antibiotikum nehmen und solange mache ich läuferisch fast nichts. Dienstag habe ich sowieso Termin bei meiner Ärztin, mich interessiert, kam die Übelkeit vom Antibiotikum? Wir werden sehen und ich werde berichten.

    Aber vielen Dank fürs an mich Denken, freut mich und tut mir gut...

    Liebe Grüße an dich und deine Frau


    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  27. #120
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.977
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    757

    Standard

    Keine überstürzten Entscheidungen. Warte 2 Wochen ab (10 Tage AB und noch 4 Tage +), dann kannst du eine bessere Entscheidung treffen.
    Ansonsten hast du doch mit dem Abbruch alles richtig gemacht, hast Stärke und Vernunft für deine Gesundheit gezeigt. Schätze diese Entscheidung ganz schön hart ein.

    Erhole dich gut und lasse dich von Frau Hauptmieter verwöhnen
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Hauptmieter (03.07.2021)

  29. #121

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Keine überstürzten Entscheidungen. Warte 2 Wochen ab (10 Tage AB und noch 4 Tage +), dann kannst du eine bessere Entscheidung treffen.
    Ansonsten hast du doch mit dem Abbruch alles richtig gemacht, hast Stärke und Vernunft für deine Gesundheit gezeigt. Schätze diese Entscheidung ganz schön hart ein.

    Erhole dich gut und lasse dich von Frau Hauptmieter verwöhnen
    Vielen Dank dÓmajoggt

    in der Not treffe ich Entscheidungen völlig rational, die Gefühle kommen immer hinterher. So kam der Rennabbruch zustand, eine reine Kopfentscheidung, dien richtig war, wenn ich sehe wie schwach ich mich jetzt fühle. Eben sind wir nach dem Abendessen noch mal zur Strecke gefahren, haben den Pavillon abgebaut, das war sehr traurig, sich ah Florian mit Stu vorbeilaufen, beide noch völlig leichtfüßig....
    Frau Hauptmieter ist stolz, als ich bei ca km 46 mich plötzlich hinsetzte, muss ich richtig scheiße ausgesehen haben, ab da machte sie sich Sorgen und war glücklich und stolz als ich meine Entscheidung verkündete..
    Was kommt muss man sehen, ja, da lasse ich mir Zeit...,...

    Ich danke dir,
    alles Gute dir und den Deinen
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    d'Oma joggt (03.07.2021)

  31. #122
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.620
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    235

    Standard

    Hallo Cornelius,

    das ist bitter aber letztlich hast du es richtig gemacht. Du konntest das an dem Tag nicht erzwingen was du dir als Wunschziel vorgenommen hattest und bevor du deinem Körper längerfristig geschadest hättest... Ich weiß nicht ob ich auch so vernünftig gewesen wäre.
    Sofern es an der Borellose gelegen hat mit deiner Schwäche und sich die nächsten 2-3 Wochen eine komplette Regeneration deines Körpers abzeichnet, würde ich an deiner Stelle noch 2 Trainingswochen mit einem langen Lauf zwischen 30-40 km einbauen und dann in Berlin an den Start gehen. Und auch die ersten Kilometer nicht zu schnell angehen (keine Eselsmützen-Pace) und das ganze ohne die Absicht eine neue PB über 100 Meilen laufen zu wollen. Vielleicht die SUB 24, aber auch das nicht erzwingen wollen.
    Solltest du noch ein Quartier im H2 brauchen und kein EZ mehr bekommen, dann meld dich bei mir mit PN.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km 20.06. RuR Marathon 07:13:04,
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra 17 Runden (114,05 km) , 24.07. Heuchelbergtrail 06:26:47,
    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 11:31:50 100 Meilen Berlin 26:15:34 , 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    September: 11.09. Schurwaldlauf Kernen, HM 02:08:01

    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Bottwartal Bergmarathon 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km oder 2h10k Ultra Calw
    November: 06.11. Kini Trail, 52 km ca. 1600 hm, 13.11. Zeiler Waldmarathon, 21.11. Run Mob Rössleweg 56 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,

  32. #123

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Sofern es an der Borellose gelegen hat mit deiner Schwäche und sich die nächsten 2-3 Wochen eine komplette Regeneration deines Körpers abzeichnet, würde ich an deiner Stelle noch 2 Trainingswochen mit einem langen Lauf zwischen 30-40 km einbauen und dann in Berlin an den Start gehen. Und auch die ersten Kilometer nicht zu schnell angehen (keine Eselsmützen-Pace) und das ganze ohne die Absicht eine neue PB über 100 Meilen laufen zu wollen. Vielleicht die SUB 24, aber auch das nicht erzwingen wollen.
    Solltest du noch ein Quartier im H2 brauchen und kein EZ mehr bekommen, dann meld dich bei mir mit PN.
    Hallo lieber Klaus

    Danke fürs Angebot, muss sehen. Nach einer schlafarmen Nacht fühle ich mich als wäre ich durchgelaufen. Kann jetzt nichts sagen außer dass ich mich heute morgen sehr sehr schwach fühle. Die Nächsten 14 Tage sehe ich dann, gegebenenfalls melde ich mich...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  33. #124

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    755
    'Gefällt mir' gegeben
    130
    'Gefällt mir' erhalten
    110

    Standard

    Zwischendstand
    Habe angefangen den Laufbericht zu schreiben. Habe mir die Woche frei genommen, nur Freitag und Samstag Fortbildung. Das Schreiben des Berichts tut gut, hilft mir zu verstehen und zu verarbeiten. Auf der einen Seite tut es weh auf der anderen Seite macht es mich ungemein lebendig. Ich erlebe so viele Emotionen beim Laufen, fühle mich so lebendig wie bei (fast) nichts anderem.

    Wie geht es weiter?
    Nun erst mal das Antibiotikum nehmen, mich auskurieren, wenige Kilometer nach Gefühl laufen, also nur so lange wie ich mich gut fühle, 1 - 5 Kilometer. Nach wie vor habe ich einen Startplatz für den Mauerweglauf, Zimmer ist so denke ich kein Problem, wird sich irgendwie lösen lassen. Dagegen spricht, dass das recht bald ist. Ich werde da nur starten wenn ich mich gut fühle und nein auf Bestzeit würde ich nicht laufen aber auch nicht auf Substanz 24 h.
    Eine attraktivere Variante wäre ein erneuter 24h Lauf im Herbst etwa in Pilsen. ABER die Frage ist ob dieser Lauf überhaupt stattfindet. Wie sieht es im Herbst aus in Sachen Delta Variante? Haben wir dann wieder Lock Down?
    Soweit meine Gedanken....

    Liebe Grüße an alle


    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  34. #125
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    394
    'Gefällt mir' gegeben
    330
    'Gefällt mir' erhalten
    275

    Standard

    @ Cornelius

    Schade, dass mein Daumen drücken bei dir nicht geholfen hat. Hatte mich schon Samstag Nachmittag im Live Update gewundert, dass bei dir keine km mehr dazu kamen. Aber war gesundheitlich gesehen definitiv die richtige Entscheidung.


    Dafür hat mein Daumendrücken aber bei einer Freundin geholfen. Die hat ihren ersten 24h-Lauf aber mal sowas von gerockt mit 225 km und hat ihn damit auch gleich gewonnen. Krasse Leistung...
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:44:14 (22.08.2021 - Berliner Halbmarathon)

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    Hauptmieter (05.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 217
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 22:12
  2. 2. Platz beim Spartathlon - 246km von Athen nach Sparta
    Von Flo_Reus im Forum Laufberichte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 23:48
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 19:59
  4. Irgendwann musst Du nach Biel
    Von Siegfried im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 20:30
  5. Verschwinden Fettzellen irgendwann???
    Von Abitany im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 11:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •