+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    191
    'Gefällt mir' erhalten
    141

    Standard Trainingsplan für 35km

    Hi!

    ich bin gerade dabei, das erste halbe Jahr 2020 zu planen und bin da etwas unsicher.

    Zur Ausgangslage:
    Ende Oktober 2019 bin ich meinen ersten Marathon gelaufen.
    Aktuell habe ich noch die "gute" Marathonform, und will diese nächstes Wochenende für einen Halbmarathon nutzen.
    Sollte es weiterhin gut laufen, steht dann Mitte Dezember noch ein 10er an.

    Danach ist mein Laufjahr dann definitiv abgeschlossen.

    Das erste Highlight nächstes Jahr, soll am 3.5.2020 der World Run werden.
    Diese mal möchte ich (zum ersten Mal) verletzungsfrei durch die Vorbereitung kommen und habe als Ziel die 35km Marke (4:39/4:40er Schnitt).

    Nun gibt es natürlich keine "vorgefertigten" Trainingspläne für solch eine Distanz, und ich bin unsicher ob ich mich eher an einen HM Plan (mit verlängerten langen Läufen), oder an einen Marathon Plan (mit etwas kürzeren Lalas und etwas mehr Tempotraining) halten soll.

    Dazu kommt, das wir von Anfang Jänner bis Anfang Februar in Chile auf Urlaub sind.
    Ich werde zwar versuchen zumindest 1-2x/Woche zumindest für ein Stündchen laufen zu gehen, jedoch steht die Familie in dem Urlaub an klar erster Stelle. Noch dazu könnte es aufgrund der aktuellen politischen Lage etwas schwieriger werden Abends mal eine Runde laufen zu gehen.
    Deshalb gehe ich mal davon aus, das erst mit 2. Februar Woche das gezielte Training für den World Run starten kann.

    Nun brauche ich eure Inputs was Trainingsgestaltung ab Feb. (mehr HM oder M lastig) betrifft bzw auch wie ihr die paar wenigen Läufe im Jänner gestalten würdet (GLA lastig, mehr Tempotraining etc)

    Wäre für Hilfe und Inputs sehr dankbar

    lg
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.189
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Ich bin ja nicht sooo der Trainingsspezi und trainiere gern nach Gefühl. Mit ein paar angelesenen Grundlagen. Würde ich ein Projekt wie deines angehen, würde ich mir einen Marathonplan mit entsprechender Zielzeit, also
    deine 35-km-Zielzeit Plus 7 Kilometer, nehmen und den in etwa so durchziehen. Die LaLas dann bis max 30 km. Eventuell einen Tick schneller.

    Gruss Tommi

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Dioz (11.11.2019)

  4. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.245
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    Ich mag mich da dem Tommi anschließen .

    Uuuuund einen Vorteil hat so ein 35-km-Wettbewerb, wenn der Hammermann kommt kannst Du ihn mit den Worten "Guten Tag, mein Lieber, aber iesch 'abe jetzt fertig" begrüßen.

    Knippi

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Catch-22 (12.11.2019), JoelH (12.11.2019), klnonni (12.11.2019)

  6. #4
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    191
    'Gefällt mir' erhalten
    141

    Standard

    Stimmt Knippi, das tolle am world run ist das man riskieren kann und falls es nicht klappt einfach auf die Ziellinie warten kann und nicht weiter MUSS ��
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  7. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.189
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Stümmt Ist dann kein DNF. Und einmal im Leben muss man auch mal voll gegen die Wand gelaufen sein. Ein Marathon ist zu Schade dafür. Hab ich aber auch schon geschafft Und wenn es doch gut geht, isses einfach nur geil.

    Gruss Tommi

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Dioz (12.11.2019)

  9. #6
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    191
    'Gefällt mir' erhalten
    141

    Standard

    also ich war schon fleissig und habe mir schon einen Trainingsplan für den World Run zurecht gebastelt, dieser startet mit KW 7 und geht dann über 12 Wochen

    Jetzt stellt sich nur die Frage .. KW 2-6 sind wir eben in Chile, da wird notgedrunden das Laufen minimalistisch ausfallen
    Im Idealfall schaffe ich vllt 2 Einheiten/Woche, kann aber auch sein das es nur 1ne wird.

    Habe mir gedacht das ich versuche bei 1nem Lauf einen Longie zu machen, bei 2 dann einen Longie & einen Tempolastigen

    Meine Angst ist halt, das ich durch die 5 stark reduzierten Wochen in Chile dann Probleme (Knie) bekommen könnte wenn ich gleich voll in den neuen Trainingsplan einsteige (zur Not hab ich aber 2-3 Wochen Reserve und könnte einen "Softeinstieg" bei Planstart machen, aber der Unterschied zu den Wochen in Chile wäre von den WKM trotzdem ziemnlich gross) und denke bzw hoffe das die langen Läufe in Chile da wohl am Besten die Lücke minimieren.

    Seht ihr das ähnlich oder lieg ich da falsch?
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erstmals 35km gelaufen...mit Nachwirkungen
    Von bastig im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 15.09.2014, 19:55
  2. Greif Countdown: 35km am WE vor dem M?
    Von KBR4 im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 17:53
  3. 35Km auf dem Laufband?
    Von Truman im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 10:32
  4. 35km 2wochen vor marathon zu viel?
    Von runner612 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 17:54
  5. 35km-Lauf als Testlauf
    Von Überläufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •