+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.11.2019
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Laufhandschuhe Winter (5° bis - 5°Grad)

    Hallo,
    habt ihr Empfehlungen für Laufhandschuhe für den Winter? Ich würde gerne Funktionshandschuhe bzw. welche, die nicht aus Wolle sind, kaufen - im Bereich von ca. 20 - 35 €.

    Grüße
    lukas

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.245
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    KIPSTA

    Knippi

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Bei den Handschuhen gilt im Prinzip das gleiche wie bei den Klamotten, sie sollten nicht zu dick und dicht sein. Je nach Intensität des Laufens kommt nämlich die Hitze und Feuchtigkeit von Innen(!) und nicht von außen. Und dann muss der Abtransport gewährleistet sein, ansonsten kannst du noch ein paar Nudeln mit rein nehmen und bekommst eine schöne warme Brühe.

  4. #4
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Bei den Handschuhen gilt im Prinzip das gleiche wie bei den Klamotten, ...
    Je nach Intensität des Laufens kommt nämlich die Hitze und Feuchtigkeit von Innen(!)
    +1

    Genau deshalb sollten Laufhandschuhe vor allem den Spagat zwischen Windschutz und Atmungsaktivität können...

    Mir persönlich werden Handschuhe meist nach den ersten km zu nass und zu warm.
    Dann verschwinden diese ganz schnell in die Taschen meiner Laufjacke.

    Als praktisch habe sich die Laufhandschuhe erwiesen, bei denen man die Hand/Finger bei Bedarf aus den Handschuhen heraus nehmen kann.
    Das hat den Vorteil, wenn man auf Betriebstemperatur ist, kann man die Finger/Hand raus nehmen und seine Körperwärme abdampfen lassen, wärend die Handschuhe im Wind trocknen.
    Wenn man dann später eine Laufpause macht oder den Lauf abbricht, stülpt man die Finger wieder in die Handschuhe und diese sind vor der Kälte geschützt.

  5. #5
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    317
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Als praktisch habe sich die Laufhandschuhe erwiesen, bei denen man die Hand/Finger bei Bedarf aus den Handschuhen heraus nehmen kann.
    Das hat den Vorteil, wenn man auf Betriebstemperatur ist, kann man die Finger/Hand raus nehmen und seine Körperwärme abdampfen lassen, wärend die Handschuhe im Wind trocknen.
    Also ich habe die Handchuhe (oh Wunder) von Decathlon. Sogar zwei Paare, da ich eines für 2,99€ im Abverkauf geschossen habe Ich wüsste nicht, was teure Handschuhe besser können sollten, außer ggf eine bessere Passform. Die Hände sind ja verschieden.

    https://www.decathlon.de/p/laufhands...3523&c=SCHWARZ

    Bei 5°C kann man die allerdings echt nur die ersten 5 Minuten tragen, da man eigentlich noch keine Handschuhe bräuchte... Ich kombinieren diese meistens mit einem langarmschirt mit Daumenloch. Nach dem Ausziehen ziehe ich das Shirt über den Daumen -> Handflächen bedeckt, Finger frei. -> Wird das zu warm, wird das Shirt wieder hochgezogen und die Handflächen sind frei.

    Die Handschuhe sind schön leicht/dünn und verschwinden gut in der Tasche der Laufweste...^^

  6. #6
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.061
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Bei 5°C kann man die allerdings echt nur die ersten 5 Minuten tragen, da man eigentlich noch keine Handschuhe bräuchte...
    Ich glaube, so allgemeingültig ist das nicht. Meine Hände werden bereits bei unter 10°C kalt. Dann trage ich zwar noch alles kurz, aber bereits dünne Handschuhe. Ab 5°C werden die Handschuhe schon dicker und ab -5°C (die es zum Glück hier nur ganz selten wird) dann auch gerne mal 2 Paare übereinander und immer noch kurze Laufhose.

    Warum mein Körper den Blutfluss in meine Hände beim Laufen praktisch unterbricht, weiß ich nicht. Dass meine Hände beim Laufen Schweiß absorbieren, kenne ich nur im Sommer.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  7. #7
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    317
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Ich glaube, so allgemeingültig ist das nicht.
    Das würde auch erklären, warum es bei Decathlon auch wärmere Handschuhe gibt. (Mit einer winddichten "Fingerbox")

  8. #8
    Avatar von Bantonio
    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Zwischen 5° und 0° trage ich am liebsten lange Laufshirts mit Daumenloch, wenn die grad alle auf einen Waschgang warten, dann habe ich ganz dünne Wollhandschuhe ohne Fingerkuppen.
    Unter 0° trage ich gerne Laufhandschuhe wie z.B. die von Decathlon, die Wiedehopf gepostet hat.
    Sollte ich mich bei -10° mal zu einem gemütlichen Lauf raustrauen, dann ziehe ich meine Langlaufhandschuhe an.
    (https://www.xxlsports.at/dahlie-glov...120854_1_style)

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    24.06.2014
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Ich glaube, so allgemeingültig ist das nicht. Meine Hände werden bereits bei unter 10°C kalt. Dann trage ich zwar noch alles kurz, aber bereits dünne Handschuhe. Ab 5°C werden die Handschuhe schon dicker und ab -5°C (die es zum Glück hier nur ganz selten wird) dann auch gerne mal 2 Paare übereinander und immer noch kurze Laufhose.

    Warum mein Körper den Blutfluss in meine Hände beim Laufen praktisch unterbricht, weiß ich nicht. Dass meine Hände beim Laufen Schweiß absorbieren, kenne ich nur im Sommer.
    Das ist bei mir ähnlich, als erstes werden die Hände kalt. Daher laufe ich ebenfalls teilweise noch kurz/kurz aber Handschuhe.
    Die Decathlon-Handschuhe mit dem "Windfang", die oben genannt wurden, habe ich auch, für unter 0 Grad bauche ich aber vermutlich nochmal wärmere.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    17.04.2015
    Ort
    (Baden-)Württemberg
    Beiträge
    413
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Die Aldi-Handschuhe sind auch okay bei Temperaturen um die 0°
    Don't be scared of failure,the only failure is never to try!

  11. #11
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.710
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    1.212

    Standard

    Also ich laufe schon ab unter 10°C mit Handschuhen, habe diverse Paare in unterschiedlichen dicken. Sie lassen sich auch miteinander kombinieren, sprich auch mal mit zwei Handschuhen übereinander, wenn es arg kalt und/oder windig ist. Bei kälter als -5°C nehme ich Fäustlinge Hände sind eine Schwachstelle bei mir, laufe aktuell auch noch kurzärmlig, aber schon mit Handschuhen.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.436
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    265

    Standard

    Ich trage entweder dünne Radhandschuhe oder noch dünnere Laufhandschuhe von Crane. Supergünstig und die Qualität ist top!
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  13. #13
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    317
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    laufe aktuell auch noch kurzärmlig, aber schon mit Handschuhen.
    Ok, das ist aber schon etwas hardcore... Bei mir sind die Temperaturen zur Zeit zwischen 0 und 9°. Ich traue mich das nicht mehr...^^

  14. #14
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.710
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    1.212

    Standard

    Ne, gar nicht Hardcore. Muss du mal ausprobiert haben. So lang man für warme Hände sorgt, geht in kurzen Shirts laufen noch wunderbar. Hose habe ich jedoch schon lange an, da die Oberschenkel das Auskühlen nicht mögen.
    Ok, gestern war es dann doch etwas grenzwertig, 3°C war nicht das Problem, der Gegenwind mit 40km/h dann schon mehr, war aber trotzdem noch die richtige Kleidung für eine Lauf mit Tempoanteil, das Auslaufen bei Gegenwind war halt etwas kühl da ich auch schon etwas verschwitzt war. Bei Wind bringt langarm jedoch auch nichts, da geht aktuell eine Windweste mit Singlet drunter noch ganz gut

  15. #15
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.162
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    2.716

    Standard

    Mir kamen auf meinen letzten Läufen bei ca. 5-6° jeweils mehrere Läufer entegen, die ihre dicken Handschuhe in der Hand trugen, sich also ordentlich verschätzt hatten.

    Ich selbst habe an Handschuhen nur ein ganz simples dünnes Paar von Tchibo, etwa sowas hier: https://www.tchibo.de/laufhandschuhe-p400120024.html (deren Vorgänger mit etwas anderem Design). Das kommt ab ca. 0° zum Einsatz, mein kältester notierter Lauf war bei -9° und 70 Minuten lang und dass ich danach nicht sofort losgezogen bin, um mir was besseres zu kaufen, zeigt, dass mir das absolut langte.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  16. #16
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    103
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Ich selbst habe an Handschuhen nur ein ganz simples dünnes Paar von Tchibo, etwa sowas hier: https://www.tchibo.de/laufhandschuhe-p400120024.html (deren Vorgänger mit etwas anderem Design). Das kommt ab ca. 0° zum Einsatz, mein kältester notierter Lauf war bei -9° und 70 Minuten lang und dass ich danach nicht sofort losgezogen bin, um mir was besseres zu kaufen, zeigt, dass mir das absolut langte.
    Da hattest Du Glück oder bist deutlich toleranter. Ich hatte mir im letzten Herbst auch so ein Paar bei Tchibo mitgenommen, aber nach dem dritten Tragen entsorgt. Ein paar Meter bergauf und die sind feucht gewesen und anschließend unangenehm kalt. Ging sogar ohne besser.

    Anschließend hab ich ein ganz altes Paar von Nike wieder rausgesucht. Extrem dünn, aber funktionell dem von Tchibo um Klassen voraus. An den Preis kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber mehr als 15 EUR haben die damals nicht gekostet, wahrscheinlich im Outlet sogar unter 10.

    Gerade für lange Läufe beim Start im Schneeregen sind es alternativ welche von Gore. Unvernünftig teuer, aber das Geld wert. Man schwitzt nicht so schnell und da die Feuchtigkeit abgeführt wird, halten die gerade bei bergab Passagen unter -10° noch warm.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  17. #17
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.433
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Bei 5°C kann man die allerdings echt nur die ersten 5 Minuten tragen, da man eigentlich noch keine Handschuhe bräuchte... Ich
    Ja DU, DU machst das so und DU brauchst vielleicht bei 5°C noch keine Handschuhe. - Dein Beitrag ist ein typisches Beispiel für die Überbewertung subjektiver Erfahrungen. ICH brauche schon Handschuhe knapp über 10°C. Und hätte ich bei 5°C keine an, dann fielen mir rasch die Finger ab. Es gibt nur noch ein Feld neben Bekleidungsfragen, bei dem man Aussagen vorsichtiger formulieren muss und das ist die Ernährung beim Laufen auf langen Strecken.

    Zur eingangs gestellten Frage: Es ist nicht leicht Handschuhe zu finden, die die eigenen Bedürfnisse erfüllen. Ich habe da auch schon daneben gegriffen. Zum Beispiel mit dem teuersten Paar, das ich mir je gekauft habe. Das kann ich unter 5°C gar nicht tragen, weil es nicht wärmt. Zuletzt habe ich mir nur billige Fleecehandschuhe in entsprechender Dicke gekauft. Nicht mal im Sportgeschäft, weil's die dort meist gar nicht gibt. Dafür bin ich in so einen Textil-Discounter-Laden rein, den ich sonst nie betreten würde. Und wenn die Temperatur eindeutig unter 0°C sinkt, dann nutze ich meine alten Ski-Fäustlinge mit Goretex-Membran. Was ich für Handschuhe trage, hängt natürlich auch von der geplanten Laufdauer ab. Je länger, umso "fetter" müssen die Handschuhe sein. Von der Lufttemperatur abgesehen spielen auch die übrigen Witterungsbedingungen (Regen, Schnee, trocken?, starker Wind, usw.) eine Rolle. Ich hatte mal wollene Handschuhe, die innen mit Fleece ausgekleidet waren. Ein Traum ... nur leider gingen die irgendwann den Weg alles Irdischen und ich habe nie wieder ähnliche gefunden ...

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2018, 16:19
  2. Laufhandschuhe für den Winter
    Von kiblod im Forum Bekleidung (Laufjacken, Tights, Brillen etc.)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 09:43
  3. Schwere Stiefel im Winter im Winter gut oder schlecht?
    Von Yin im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 10:54
  4. Suche GUTE Touchscreen-Laufhandschuhe
    Von schmolch im Forum Bekleidung (Laufjacken, Tights, Brillen etc.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 17:51
  5. Biete Laufhandschuhe TAO
    Von Fleckascha im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 19:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •