+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 48
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.11.2019
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Halbmarathon mit nur 3 Wochen Vorbereitung - schaffbar? [untrainiert]

    Hallo Liebe Lauf-Freunde,

    ich habe vor wenigen Augenblicken eine sehr überraschende E-Mail bekommen welche mich sehr ratlos gemacht hat und ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen!

    Von einem thailändischen Business-Partner wurde ich zur Teilnahme am Halbmarathon in Vientiane, Laos eingeladen. Dieser findet am 8. Dezember, also in 3,5 Wochen statt. Besser wir gehen von nur 3 Wochen aus, denn nach dem ersten Training werde ich wohl vor Schmerzen & Muskelkater ein paar Tage ausfallen ;)

    Ich möchte die Einladung keinesfalls ablehnen, außer es ist wirklich gesundheitsgefährdend oder eine reine Qual. Ich habe keine Ziel-Zeit, möchte aber - falls ich teilnehme - keinesfalls mein Gesicht verlieren, was in Asien sehr wichtig ist. Also einerseits nicht 3 Stunden benötigen und andererseits im Ziel nicht halb-tot zusammenbrechen.

    Ich hoffe auf diversen Input von euch um mir ein realistisches Bild machen zu können. Bin im Moment echt etwas ratlos.


    Zu Mir: 33 Jahre, dünn und untrainiert aber bei guter Gesundheit und belastbar. Keine Lauferfahrung.


    Wenn eine Teilnahme zumutbar ist wäre es natürlich toll zu erfahren wie ich das Ganze angehen soll. Habe etwas gegoogelt herausgefunden, dass man sich auf ein solches Event normalerweise mit einem 12 Wochen-Trainingsplan vorbereitet. Was kann ich weglassen und auf was soll ich fokussieren um in nur 3 Wochen bereit zu sein?


    An Motivation mangelt es übrigens nicht - ich würde noch heute zum Sportladen fahren, mich ausrüsten und schon morgen mit dem Training beginnen.


    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Kurt

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Viel Spass. Wer solche Partner hat .....

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.840
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    995

    Standard

    Als Wanderung in ca. 4 Stunden "schaffbar". Läuferisch Blödsinn.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    449
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    163

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen
    Habe etwas gegoogelt herausgefundenen, dass man sich auf eine solche Teilnahme normalerweise mit einem 12 Wochen-Trainingsplan vorbereitet.
    Da hättest Du mal genauer googeln sollen. Denn so ein 12-Wochen-Trainingsplan ist quasi die finale Vorbereitung. Diese Pläne gehen davon aus, dass eine Basis an Grundlagenausdauer vorhanden ist.

    Ob man mit einer 21,1 Kilometer Wanderung in Asien sein Gesicht verliert, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Strecke durchlaufen kannst, tendiert meiner Meinung nach gegen Null.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  5. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.245
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    Hallo Kurt,

    ich halte das Projekt für Schiet, aber bitte: man gönnt sich ja sonst nix .

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen
    ..... möchte aber - falls ich teilnehme - keinesfalls mein Gesicht verlieren, was in Asien sehr wichtig ist.
    Nur nebenbei und interessehalber: was würde Deiner Meinung nach zu einem Gesichtsverlust führen?

    Knippi

  6. #6
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.164
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    2.716

    Standard

    http://vientianemarathon.com/rules-and-regulations/
    2. Half Marathon (21 kM) – 3 hours 30 min cut-off
    (Wer dann nicht im Ziel ist, wird aus dem Rennen genommen).

    Das wären 9:57 Minuten/Km (knapp über 6km/h). Also eine durchaus flotte Wanderung ohne jede Pause. Das kann eine sehr knappe Nummer werden - und man kommt als Bonus mit ein paar Rentnern die einen BMI über 30 haben ins Ziel. Ob das für die Gesichtswahrung langt?

    Mit Training würde ich gar nicht erst anfangen. In den zwei Wochen, die man nur noch effektiv trainieren könnte (vor dem Lauf ist Erholung angesagt), ist die Gefahr des Abschießens deutlich zu groß.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  7. #7

    Im Forum dabei seit
    12.11.2019
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Vielen Dank für die ersten Feedbacks. "Leider" scheint sich meine Vorahnung zu bestätigen. Die Rückmeldungen decken sich mit meinen Befürchtungen.

    @Knippi: zB wenn ich den Halbmarathon nicht beenden könnte. Aber auch das Ablehnen der Einladung.


    Ich arbeite seit 9 Jahren in Südostasien und Japan. Irgendwelche Leute hier mit Erfahrungen im Bereich Ostasiatischer (Arbeits- bzw. Geschäfts-)kultur, welche nachvollziehen können in welcher Zwickmühle ich mich befinde?

  8. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mit Training würde ich gar nicht erst anfangen. In den zwei Wochen, die man nur noch effektiv trainieren könnte (vor dem Lauf ist Erholung angesagt), ist die Gefahr des Abschießens deutlich zu groß.
    Man könnte sich aber direkt an eine Testwanderung machen. Wenn die Gräten so jung sind wie es der Nick suggeriert, dann sollte die in drei Wochen auf jeden Fall verdaut sein. Wenn man das Gefühl hat, dass es gut läuft kann man ja auch Laufen/Gehen abwechseln. Denn nur 3:30 für 21km wandern ist schon ein strammer Schritt von Nöten.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    279
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mit Training würde ich gar nicht erst anfangen. In den zwei Wochen, die man nur noch effektiv trainieren könnte (vor dem Lauf ist Erholung angesagt), ist die Gefahr des Abschießens deutlich zu groß.
    ... es sei denn du trainierst regelmäßig eine andere Ausdauersportart.
    Dann wäre ein umstieg evtl. möglich.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von SEhr:

    Kurt86 (23.11.2019)

  11. #10
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.164
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    2.716

    Standard

    Bei der Veranstaltung gibt es übrigens auch einen "5K Fun Run / Walk". Klingt doch nach einem brauchbaren (und realistischem) Kompromiss.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  12. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.189
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Ich kann mir vorstellen, dass das Ganze ein Missverständnis ist. Jeder halbwegs vernünftige "Partner", der von Laufen etwas Ahnung hat, würde niemanden zu so etwas "drängen". Oder er hat dich besonders gern

    Edit: Könnte eine Verletzung vor Gesichtsverlust bewahren? Gipsbein oder so?

    Gruss Tommi

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    ruca (12.11.2019), RunSim (12.11.2019)

  14. #12

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.829
    'Gefällt mir' gegeben
    2.015
    'Gefällt mir' erhalten
    1.010

    Standard

    Da will der thailändische Partner dir aber mal so richtig zeigen, wer die Hosen anhat, wenn er dich als Nicht-Läufer zu einem Halbmarathon einlädt

    Ich gestehe nun aber öffentlich eine Sünde aus der"Jugendzeit"...
    Damals, mit 18 Jahren, fand ein lokaler HM statt. Mit einem Kumpel habe ich mir freitags überlegt, dass wir da doch mitmachen könnten. Also sind wir, klug wie wir damals waren, noch direkt am Freitag 10km locker zusammen gelaufen um dann am Tag danach voller Motivation den Halbamarathon zu laufen.
    Ich war zwar zu der Zeit sportlich aktiv, aber kein Laufsport und auch nichts, wo man die Beine für bewegen musste.
    Mein Kumpel und ich sind locker losgelaufen, wahrscheinlich so 60 Minuten für die ersten 10km. Ich habe dann etwas das Tempo etwas angezogen und bin alleine weiter gelaufen. Am Ende bin ich vollkommen erschöpft in ca. 1:57h ins Ziel getrudelt, mein Kumpel bie über 2h mit Magenkrämpfen am Ende.
    Herausgekommen sind auch 2 Wochen fieser Muskelkater, den cih in der Form nie wieder erleben möchte.
    Das Laufen des HMs ansich hat zwar Spaß gemacht, aber danach war es absolut kein Spaß und ich bin darauf auch nicht stolz (als 18 Jähriger so eine Zeit...). Ich werte es im Nachhinein als Jugendsünde, die man nicht unbedingt nachahmen muss.

    Mit smarten 33 und körperlich nicht vorgeschädigt kommst du sicherlich auch ins Ziel. In welcher Zeit? Das kann dir nur die Glaskugel verraten. Die gibt es bei einem weiteren Stöckchen, äh Info, zu deinem ersten Trainingslauf, den du mal so aus Spaß absolvieren könntest. Einfach mal 30 Minuten ein bisschen laufen solltest du ja drauf haben.

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    klnonni (12.11.2019), Kurt86 (23.11.2019)

  16. #13

    Im Forum dabei seit
    12.12.2013
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen
    Ich arbeite seit 9 Jahren in Südostasien und Japan. Irgendwelche Leute hier mit Erfahrungen im Bereich Ostasiatischer (Arbeits- bzw. Geschäfts-)kultur, welche nachvollziehen können in welcher Zwickmühle ich mich befinde?
    Ich kann das zumindest aus Erzählungen eines sehr guten Freundes nachvollziehen, der ursprünglich aus Chile stammt und für eine deutsche Firma Aufträge im Bereich Ausstattung für die Petrochemie im ein- bis zweistelligen Mio.-Dollar-Bereich abwickelt. Und das vorwiegend in Südkorea. Bei seinem ersten Auftrag damals wurde er ziemlich ins kalte Wasser geschmissen, kannte keinerlei Gepflogenheiten und Unterschriften unter die Auftäge gabs erst nach dem Abendessen.
    VOR dem ersten Bissen Abendessen gab es allerdings erst mal reichlich Schnaps. Und für jeden Schnaps einen Grund: Das schöne Wetter, die guten Geschäfte, das gute Essen, die schönen Blumen auf dem Tisch usw. Sein mitreisender Kollege raunte ihm damals vor dem ersten Schnaps noch zu, er solle AUF KEINEN FALL einen der Schnäpse ablehnen. Egal, was passiert. Das käme einer Art tödlicher Beleidigung gleich Nun, er war tapfer, er war ratzfatz hackevoll, er hat aber auch den Auftrag eingetütet, fährt nun seit etlichen Jahren sehr häufig nach Korea und weiß, was ihn erwartet und ist nun entsprechend "kampferprobt"....

    Von daher kann ich Dein Problem schon nachvollziehen. Ich kann mich den Ausführungen der anderen nur anschließen: In der Kürze der Zeit wird das nix Gescheites mehr. Und meiner bescheidenen Meinung nach würdest Du Dein Gesicht so oder so verlieren:

    Trittst Du nicht an: Du hast eine Einladung ausgeschlagen
    Wanderst Du in drei Stunden ins Ziel: Das Rundauge ist total unsportlich, die Pfeife
    Läufst Du mit guter Zeit (vielleicht so unter 2 h) ins Ziel, brichst aber dann halbtot zusammen: Das Rundauge ist nix Gutes gewohnt oder wollte uns was vormachen

    Die einzige gesichtswahrende Alternative wäre wohl tatsächlich ein gut absolvierter HM mit "passabler" Zielzeit, nach dem Du nicht völlig am Ende bist. Und Dir den Zustand dafür anzutrainieren, dafür fehlt Dir schlicht die Zeit...

    Was Dir wohl bliebe, um Dein Gesicht (halbwegs) zu wahren, wäre, eine Verletzung geltend zu machen oder dass bei Dir ein generelles Verbot für Ausdauersport vorliegt. Was bei einem jungen gesunden Mann eher weniger nachvollziehbar wäre....

    Doofe Situation.....

    P.S.: Mit meinen bisherigen Asien-Reisen (Indonesien, Thailand) verbinde ich eigentlich heute noch immer die Attribute warm bis heiß, feucht, stickig, schwitz, nicht bewegen, erst recht nicht viel oder lange bewegen. Keine Ahnung, wie es im Dezember in Laos aussieht, aber ich könnte mir denken, dass dort im Dezember nicht zwingend perfektes Laufwetter vorherrscht. Ein weiteres Handicap, was es selbst für erfahrene und trainierte Läufer/innen deutlich schwerer machen würde als bei einem Untrainierten.....
    PB | 10: 44:39 | HM: 1:35:41 | M: 3:38:56

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Goldi2503:

    Kurt86 (23.11.2019)

  18. #14
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard





    Zitat:
    " Race:.... 7. The organizers not recommended the competitors in the Full Marathon, Half Marathon and Mini Marathon to drink water, mineral water and the other food accept the prepare by VIM racing staff."

    Habe ich richtig verstanden, dass die Veranstalter sich absichern für den Fall, dass du wärend des Rennens Wasser oder Essen zu dir nimmst...?

    Sehr vertrauenswürdig....

  19. #15
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.164
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    2.716

    Standard

    Da hat wohl jemand mit Spracherkennung diktiert, "accept" und "exept" klingen ja fast gleich.

    Und die Leute beim Fun-Race dürfen gerne alles futtern.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (12.11.2019)

  21. #16
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.604
    'Gefällt mir' gegeben
    2.883
    'Gefällt mir' erhalten
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen




    Zitat:
    " Race:.... 7. The organizers not recommended the competitors in the Full Marathon, Half Marathon and Mini Marathon to drink water, mineral water and the other food accept the prepare by VIM racing staff."

    Habe ich richtig verstanden, dass die Veranstalter sich absichern für den Fall, dass du wärend des Rennens Wasser oder Essen zu dir nimmst...?

    Sehr vertrauenswürdig....

    Die Formulierung ist - vorsichtig gesprochen - etwas rumpelig. Ich verstehe es aber so, dass der Veranstalter rät, keine Getränke oder Nahrung von Dritten (also anderen als den Veranstaltern) anzunehmen. Das finde (fände) ich dann nicht bedenklich.

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von todmirror:

    Kerkermeister (12.11.2019), klnonni (12.11.2019)

  23. #17
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Da hat wohl jemand mit Spracherkennung diktiert, "accept" und "exept" klingen ja fast gleich.

    Und die Leute beim Fun-Race dürfen gerne alles futtern.
    ..... na und ich dachte schon man muss mit Trinkrucksack Laufen.
    Wenn es was zum futtern gibt, dann lauf ich in Deinem Namen, musst nur hinbiegen, dass Dein Geschäftspartner nicht mit Dir zusammenlaufen will

    Wird aber nicht billig, Flug + Spesen ....

  24. #18

    Im Forum dabei seit
    12.11.2019
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Goldi2503 Beitrag anzeigen
    VOR dem ersten Bissen Abendessen gab es allerdings erst mal reichlich Schnaps.
    Kein Scherz, ich habe exakt das gleiche erlebt! Ebenfalls in Südkorea, ebenfalls zu Beginn meiner geschäftlichen Tätigkeit in Asien.
    Gottseidank, auch dank der sozialen Medien, hat sich diese Komasaufkultur bei geschäftlichen Anlässen (auch bei firmeninternen Feierlichkeiten) in Südkorea in den letzten Jahren etwas gebessert. Es ist nun nicht mehr ganz so schlimm


    Ich kann mir vorstellen, dass das Ganze ein Missverständnis ist. Jeder halbwegs vernünftige "Partner", der von Laufen etwas Ahnung hat, würde niemanden zu so etwas "drängen". Oder er hat dich besonders gern
    Die haben von gar nichts Ahnung, auch nicht wie man klug Geschäftspartner auswählt. Soziale Kompetenz und Interaktion kommt vor fachlicher Kompetenz und Referenzen.
    Hier werden Dinge selten zu Ende gedacht.

    Im Übrigen wurde ich schon zu ganz anderen Dingen gedrängt.
    Stellt dir vor, du kommst in deinem 5-Sterne Hotel in Shanghai an. Du öffnest die Zimmertür und 2 vollbusige 18-jährige Prostituierte warten auf dich.
    Du schickst sie heim, doch sie erklären dir dass sie geschlagen werden wenn sie das Zimmer vor dem Morgen verlassen.
    Der Auftrag bringt 1.7 Millionen Dollar und möglicherweise dutzende Folgeaufträge. Was machst du?

    Der chinesische Geschäftspartner interessiert sich nicht für deine Wertvorstellungen oder ob du glücklich verheiratet bist und/oder 3 Kinder hast.

    _________

    lange Rede kurzer Sinn: Ich werde eine Verletzung vortäuschen.
    Werde aber noch etwas Schauspielunterricht nehmen, denn ich bin ohnehin in Vientiane. Der Marathon findet zufällig am gleichen Wochenende wie eine Konferenz statt, darum sind die ja so kurzfristig auf diese so "tolle" Idee gekommen.

  25. #19
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen

    Im Übrigen wurde ich schon zu ganz anderen Dingen gedrängt.
    Stellt dir vor, du kommst in deinem 5-Sterne Hotel in Shanghai an. Du öffnest die Zimmertür und 2 vollbusige 18-jährige Prostituierte warten auf dich.
    Du schickst sie heim, doch sie erklären dir dass sie geschlagen werden wenn sie das Zimmer vor dem Morgen verlassen.
    Der Auftrag bringt 1.7 Millionen Dollar und möglicherweise dutzende Folgeaufträge. Was machst du?

    Der chinesische Geschäftspartner interessiert sich nicht für deine Wertvorstellungen oder ob du glücklich verheiratet bist und/oder 3 Kinder hast.
    Ich krass.
    Jetzt verstehe ich aber warum der Mann von meiner Vorgesetzte so häufig und gerne Geschäfte in Shanghai macht...

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Kurt86 (23.11.2019)

  27. #20

    Im Forum dabei seit
    12.11.2019
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich habe soeben die Registrierungsbestätigung bekommen, dabei habe ich dem Geschäftspartner noch gar nicht geantwortet.
    na toll.......

  28. #21

    Im Forum dabei seit
    12.12.2013
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen
    Kein Scherz, ich habe exakt das gleiche erlebt! Ebenfalls in Südkorea, ebenfalls zu Beginn meiner geschäftlichen Tätigkeit in Asien.
    Gottseidank, auch dank der sozialen Medien, hat sich diese Komasaufkultur bei geschäftlichen Anlässen (auch bei firmeninternen Feierlichkeiten) in Südkorea in den letzten Jahren etwas gebessert. Es ist nun nicht mehr ganz so schlimm
    Ok, dann hat mein Freund und Nachbar doch keinen Quatsch erzählt. Ich hielt das ehrlich gesagt für kaum glaubhaft....ich meine, ein Schnäpschen zum Appetit anregen mag ja noch ok sein, aber wenn ich schon halb im Alk-Koma liege, bevor die Geschäfte über die Bühne gehen.....

    Zitat Zitat von Kurt86 Beitrag anzeigen
    lange Rede kurzer Sinn: Ich werde eine Verletzung vortäuschen.
    Werde aber noch etwas Schauspielunterricht nehmen, denn ich bin ohnehin in Vientiane. Der Marathon findet zufällig am gleichen Wochenende wie eine Konferenz statt, darum sind die ja so kurzfristig auf diese so "tolle" Idee gekommen.
    Ich denke auch, dass es das Beste wäre. Ggf. eine Message dahingehend kommunizieren, dass Du fleißig im Training bist und es gut läuft. Und kurz vor dem Lauf bist Du dann eben heftig umgeknickt, hast einen extrem geschwollenen Fuß, wirst aber natürlich dennoch ALLES versuchen, um fit zu werden und doch noch starten zu können, weil Dir das SOOOO wichtig ist und am Ende reicht es dann eben ganz knapp doch nicht für einen Start und Du bist untröstlich, freust Dich aber schon auf einen erneuten Versuch in 2020.....
    PB | 10: 44:39 | HM: 1:35:41 | M: 3:38:56

  29. #22
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.350
    'Gefällt mir' gegeben
    127
    'Gefällt mir' erhalten
    454

    Standard

    Weiß dein Partner, wie du aussiehst? Wie groß ist Teilnehmerzahl? Lauft ihr zusammen? Falls nicht, mache vor dem Start in Laufkleidung "shaking hands" und lass dann jemand anderen für dich laufen.

  30. #23
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Goldi2503 Beitrag anzeigen
    ..... weil Dir das SOOOO wichtig ist und am Ende reicht es dann eben ganz knapp doch nicht für einen Start und Du bist untröstlich, freust Dich aber schon auf einen erneuten Versuch in 2020.....
    Genau. dann müssen sie einen Folgeauftrage vergeben um zu prüfen ob Du wirklich so fitt bist.
    Dann aber rechtzeitig trainieren, eine zweite Verletzung ist dann aber nicht sehr glaubwürdig

  31. #24
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.388
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Weiß dein Partner, wie du aussiehst? Wie groß ist Teilnehmerzahl? Lauft ihr zusammen? Falls nicht, mache vor dem Start in Laufkleidung "shaking hands" und lass dann jemand anderen für dich laufen.
    Befürchte der Geschäftspartner ist schon ganz heiss darauf zu zeigen wie gut er selbst drauf ist und möchte ihn mit ziehen

  32. #25
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.164
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    und lass dann jemand anderen für dich laufen.
    Das würde ich dringend lassen. Oft gibt es einen Fotoservice an der Strecke und wenn der Geschäftspartner in die Bilder schaut und jemand anderes als erwartet drauf ist, ist es irgendwie blöd, wenn man als erwiesener Betrüger dasteht.
    Genauso würde ich mir auch verkneifen, die Strecke irgendwo abzukürzen. Es gibt eine elektronische Zeitmessung und häufig gibt es Kontrollstellen genau an den Stellen, an denen man als Abkürzer nicht vorbeikommt. Da langt ein Blick in die Ergebnisse und man ist entlarvt...

    Ich hätte Knie, das sich bei den letzten Trainingsläufen immer nach ca. 5km heftigst meldet. Und kurz vor der Reise verbietet der Arzt das Laufen dann komplett. So ein Pech aber auch. Zum Glück behindert diese blöde Verletzung wenigstens das Gehen nicht, man humpelt nicht mal, es geht ja immer erst nach ein paar KM Laufen los...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  33. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (12.11.2019), Kurt86 (23.11.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Halbmarathon schaffbar?
    Von LaufAmeise im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 10:11
  2. HM in 6 Wochen - schaffbar?
    Von RayStinson im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 07:19
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 21:49
  4. Morgen Halbmarathon / bisher max 10 km gelaufen / schaffbar?
    Von joyrunner im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 10:33
  5. Halbmarathon machbar mit 4 Wochen Vorbereitung?!
    Von CaliforniaDreams im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 03:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •