+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 53
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Regelmäßig Joggen mit Fußgelenkstütze oder Fußgelenk-Bandage?

    Hallo

    Ich habe seit der Kindheit das Problem dass ich rechts sehr leicht umknicke. Krankengymnastik, Operationen und Spritzen haben bisher nicht wirklich was gebracht. Diese Themen sind in meinem Fall also durch. Letzlich bin ich deshalb auf die Straße und das Laufband im Fitnesstudio umgestiegen was natürlich auch nicht so viel Spaß macht.

    Wie sieht es da mit dem regelmäßigen Laufen mit Laufen mit Fußgelenkstütze oder Fußgelenk-Bandage aus? Hat da jemand Erfahrung gesammelt?

    1. Kann mir da jemand ein solches Teil empfehlen, das zwar genug Halt gibt aber nicht zu sehr beim Laufen stört?
    2. Ist das überhaut irgenwie machbar dauerhaft, regelmäßig und längere Strecken mit sowas zu laufen oder sollte man da besser gleich die Sportart wechseln?
    3. Besteht die Gefahr dass man mit sowas auf die Dauer mehr kaputt mach (mit meiner Schine die ich nach dem Verstauchen gekommen habe bin ich immer irgenwie gehumpelt).
    4. Ist es besser sowas gleich an beiden Füßen zu tragen dass man dann gleichmäßiger läuft damit man einen gleichmäßigeren Lauf hat?
    5. Wird so ein Teil von der Krankenkasse (AOK) bezahlt?
    6. Oder gibt es evtl die Möglichkeit sich von einem Orthopäden einen besonderen Schuh machen zu lassen der das Unknicken verhindert (Die normalen unten bereiteren Schuhe aus dem Handeln habe es bei mir auch nicht gebracht)

    Vielen Dank schon mal für den Rat!

  2. #2
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.247
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Mit Sprunggelenksproblemen hab ich keine Erfahrung, aber bei meinen Achilles Problemen hatte ich mit einer (kostenfreien!) Achillo Train, die ja auch eine Sprunggelenksbandage ist keine Probleme weiterhin zu laufen.
    Lass dich vom Ortho beraten, es gibt unzählige Varianten alleine schon bei diesem professionellen Hersteller.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von binoho:

    Grully888 (27.11.2019)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank! Ich habe von einem Ortho bereits mal eine Schine bekommen als ich umgeknickt war .... Wie ich oben schon schrieb habe bin ich mit der dann eher gehumpelt. Das müßte dann wohl ein Ortho sein der wirklich Erfahrung mit Läufern hat und da kenn ich im Moment leider (noch) keinen.

  5. #4
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.310
    'Gefällt mir' gegeben
    611
    'Gefällt mir' erhalten
    285

    Standard

    bei den Fußballvereinen nachfragen, betreffs Sportorthopäden
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Grully888 (27.11.2019)

  7. #5
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.247
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    .... von einem Ortho bereits mal eine Schine bekommen ...
    eine Schiene ?... Du meinst wohl eine Orthese und die sollte im Akutfall vermutlich ruhigstellen, damit kann man natürlich nicht joggen.

    Bei entsprechender Vorschädigung kann als letzter Weg u.U. eine OP helfen

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von binoho:

    Grully888 (27.11.2019)

  9. #6

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    bei den Fußballvereinen nachfragen, betreffs Sportorthopäden
    Gute Idee! Danke! Die müßten einen guten kennen.

  10. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.450
    'Gefällt mir' gegeben
    394
    'Gefällt mir' erhalten
    1.497

    Standard

    Zwar nicht mit Bandagen etc. aber mit Einlagen hab ich bei Rödel in Berlin Zehlendorf gute Erfahrungen gemacht. Die haben Erfahrung mit Sportlern und beraten gut. https://www.einlagen-berlin.de

    Gruss Tommi

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Grully888 (27.11.2019)

  12. #8

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    eine Schiene ?... Du meinst wohl eine Orthese und die sollte im Akutfall vermutlich ruhigstellen, damit kann man natürlich nicht joggen.

    Bei entsprechender Vorschädigung kann als letzter Weg u.U. eine OP helfen
    Wie ich oben einleitend schon geschrieben habe ist das Thema OP und Spritzen durch - hat nur so lange was gebracht bis ich wieder umgeknickt bin und alles wieder von vorne begann.

    Ja ich meine Orthese - bin damit schon gelaufen. Die Bandage die ich später dann versucht habe war aber auch nicht besser da ich den Eindruck hatte es drückt mir da das Blut im Fuß ab.

    Ich kann eben nicht alle Modelle ausprobieren und wollte nun eben von anderen Erfahrungen (Modellen und "Leidensgeschichten") hören - Auch lauf ich ja nun schon längere Zeit nur auf Straße und auf dem Laufband und hoffe dass es da evtl. schon neuere Modelle oder so gibt, die in der "Runner´s World" bekannt und bewährt sind und die ich dann mal wieder probieren würde.

    Trotzdem erstmal vielen Dank ! :-)

  13. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.048
    'Gefällt mir' gegeben
    479
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen

    Ich habe seit der Kindheit das Problem dass ich rechts sehr leicht umknicke.
    Woran liegt es?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  14. #10

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Woran liegt es?
    Keine Ahnung - Der Arzt sagte entweder bin ich als Kind (öfters) stark umgeknickt und deshalb ist es "ausgeleiert" oder aber das ist eben erblich. Er hat es dann mit Spritzen zur Stärkung der Bänder versucht was aber nicht 100% brachte und deshalb werde ich das nicht nochmal "ohne" auf unebenen Grund versuchen.... irgend wann reißt es sonst noch mal.

  15. #11
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.048
    'Gefällt mir' gegeben
    479
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Krankengymnastik.......haben bisher nicht wirklich was gebracht. Diese Themen sind in meinem Fall also durch.
    Thema durch? Was ist mit Balanceboard oder Minitrampolin? Kann man gut zuhause nutzen und die Gelenke stärken.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Run4Cake (26.11.2019)

  17. #12

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Thema durch? Was ist mit Balanceboard oder Minitrampolin? Kann man gut zuhause nutzen und die Gelenke stärken.
    Ja das Thema ist durch! Sonst hätte ich es ja nicht extra einleitend so geschrieben, da ich schon erwartet hatte, dass wieder solche Vorschläge kommen, die nicht viel mit meinen eigentlich doch extra recht kokkret klar formulierten Fragen zu tun haben. Ich hätte weder Zeit, Lust noch Raum für ein Trampolin oder so .... also einfach mal meine Fragen lesen und versuchen zu antworten wenn man da selber Erfahrungen damit hat.

  18. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.048
    'Gefällt mir' gegeben
    479
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Du fragst, ob Du es rechts oder links besser ist vom Hochhaus zu springen. Ich schlage Dir die Treppe vor.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  19. #14

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Du fragst, ob Du es rechts oder links besser ist vom Hochhaus zu springen. Ich schlage Dir die Treppe vor.
    Ersten will ich von keinem Hochhaus springen und zweitens könnte ich ja auch ein Turmspringer sein und rechts und links des Hochhauses das Meer.

    Ok - also bitte einfach zurück zum Thema (meinen Fragen)


  20. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.048
    'Gefällt mir' gegeben
    479
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Man kann aktiv etwas gegen seine Zipperlein tun und muß dafür den ...äh....Dingens hoch kriegen. Die Mehrheit entscheidet sich lieber für die bequehme Variante und sucht nach passiven Hilfsmittel. Du bist also nicht allein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    jazzpaula (26.11.2019)

  22. #16

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Man kann aktiv etwas gegen seine Zipperlein tun und muß dafür den ...äh....Dingens hoch kriegen. Die Mehrheit entscheidet sich lieber für die bequehme Variante und sucht nach passiven Hilfsmittel. Du bist also nicht allein.
    Ich glaube nicht dass du in der Lage bist hier eine wirklich kompetente Ferndiagnose über den Zustand meine Bänder abzugeben ... das überlasse ich lieber Sportorthopäden und augebildeten Phiseotherpeuten, die meinen Fuß live gesehen und nicht nur meine Posts hier gelesen haben. Beide habe ich bereits konsultiert .... meine Fragen sind hier doch klar - was steht dagegen darauf zu antworten wenn man was zu sagen hat .... und einen ein neues Thema zu eröffenen wenn man andere persönliche Anliegen loswerden möchte....

  23. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.048
    'Gefällt mir' gegeben
    479
    'Gefällt mir' erhalten
    1.036

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht dass du in der Lage bist hier eine wirklich kompetente Ferndiagnose über den Zustand meine Bänder abzugeben ... das überlasse ich lieber Sportorthopäden und augebildeten Phiseotherpeuten, die meinen Fuß live gesehen und nicht nur meine Posts hier gelesen haben.
    Und die anderen hier im Forum kennen den Zustand Deiner Bänder und können fachkundige, kompetente Ferndiagnosen geben? Warum überläßt Du die Hilfsmittelberatung nicht den Sportorthopäden und ausgebildeten Physiotherapeuten, die Deinen Fuß live gesegen haben?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  24. #18

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Und die anderen hier im Forum kennen den Zustand Deiner Bänder und können fachkundige, kompetente Ferndiagnosen geben? Warum überläßt Du die Hilfsmittelberatung nicht den Sportorthopäden und ausgebildeten Physiotherapeuten, die Deinen Fuß live gesegen haben?
    Es ist nicht notwenig meine Füße zu kenne um meine Fragen zu beantworten... ich frage nicht nach einer Diagnose sonder einfach nach den Erfahrungen von solchen Läufern die evtl ähnliche Probleme haben und daher konkrete Erfahrungen mit Bandagen usw gesammelt haben ... über die man sich dann austauschen könnte.
    .. geh einfach die Fragen nochmal durch .... und wenn Du da wirklich konkrete Kenntnisse hast dann antworte. Und wenn Du wie wohl die meisen Leser hier eher keine näheren Kenntnisse mit der Auswahl und dem Begrauch von derartigen Hilfsmitteln hast dann widmen dich evtl besser einem anderen Thema und spekuliere nicht darüber ob ich nun mit dem Themen Operation, Krankengymnastik usw wirklich schon durch bin und deshalb hier eigentlich die ganz falschen Fragen stelle ..... das ist einfach nicht das Thema meiner Fragen und dient wohl eher deiner eigenen Unterhaltung
    Zuletzt überarbeitet von Grully888 (26.11.2019 um 20:44 Uhr)

  25. #19
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.247
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    konkrete Erfahrungen mit Bandagen
    also nochmal:
    mit Gelenksbandagen kann man gut joggen/laufen, da schnürt nix ab.. alles Gewöhnung.
    Ich lief mit Achillesbandage und manchmal heute noch mit Innenmeniskusschaden/Kniebandage)
    Wie gut die Stützfunktion sein muss sagt dir dein Ortho oder dein persönliches Empfinden.

    Helfen die nicht, dann lass es einfach sein mit der Lauferei im Freien.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von binoho:

    Grully888 (27.11.2019)

  27. #20
    Avatar von Soulman
    Im Forum dabei seit
    11.03.2003
    Ort
    Dillenburg, Mittelhessen
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hallo Grully888,
    zu meiner aktiven Tenniszeit bin ich einmal auf eine Ball getreten der vom Nachbarplatz kam. Bin übel umgeknickt, der Knöchel war nach ein paar Minuten dick angeschwollen.
    Musste einige Wochen pausieren und konnte danach nur spielen (laufen)
    wenn der Knöchel getappt war.

    Wir hatten im Verein einen Physio der mich vor Spielbeginn getapt hat.

    Wäre für Dich bestimmt auch einen Versuch wert.

    Ist auch hilfreich für den Kopf, wenn das Tape ordentlich angelegt wurde, kann man nicht mehr umknicken.

    Alles Gute und Kopf hoch.

    Früher nannte man die häufige Umknickerei im übrigen das Bordsteinschwalbensyndrom.

    Liebe Grüße vom

    Soulman

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Soulman:

    Grully888 (27.11.2019)

  29. #21
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.516
    'Gefällt mir' gegeben
    1.465
    'Gefällt mir' erhalten
    430

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich habe seit der Kindheit das Problem dass ich rechts sehr leicht umknicke. Krankengymnastik, Operationen und Spritzen haben bisher nicht wirklich was gebracht. Diese Themen sind in meinem Fall also durch.
    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung - Der Arzt sagte entweder bin ich als Kind (öfters) stark umgeknickt und deshalb ist es "ausgeleiert" oder aber das ist eben erblich.
    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Thema durch? Was ist mit Balanceboard oder Minitrampolin? Kann man gut zuhause nutzen und die Gelenke stärken.

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Ich hätte weder Zeit, Lust noch Raum für ein Trampolin oder so .... also einfach mal meine Fragen lesen und versuchen zu antworten wenn man da selber Erfahrungen damit hat.


    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Es ist nicht notwenig meine Füße zu kenne um meine Fragen zu beantworten... ich frage nicht nach einer Diagnose sonder einfach nach den Erfahrungen von solchen Läufern die evtl ähnliche Probleme haben

    Ich habe Erfahrung mit ähnlichen Problemen..

    Was ich nun schreibe ist meine persönliche Erfahrung und Meinung und wird Dir sicherlich nicht gefallen.

    Auch ich bin als Kind schnell und leicht mit den Füßen umgeknickt.
    Die Ärzte sagten nur, dass liegt am Wachstum und für den Sport sollte ich Bandagen nutzen. Da kann man halt nichts machen...

    Diese Bandagen habe ich meist auch brav im Sportunterricht getragen.
    In der Freizeit waren sportliche Spiele meist nicht planbar, so das ich ohne Bandage immer wieder umgeknickt bin.

    Später im Erwachsenenalter bin ich so oft beim Freizeitkicken umgeknickt, dass ich mich lieber aufs aktives Fussballschauen eingestellt hatte.

    Geholfen hat 30 Jahre später, dass ich mit dem Laufsport angefangen habe.
    Erst nur vorsichtig Strasse und später als das Laufen besser lief fast ausschliesslich im Wald.
    Anfangs musste ich beim Waldlauf furchtbar aufpassen um nicht umzuknicken und bin es trotz allem des öfteren..

    Mittlerweile nach fast 4 Jahren bin ich ohne Ärzte geheilt vom Schreckengespenst des Umknickens.
    Wenn ich mittlerweile im Wald falsch auf eine Wurzel trete und mit meinem Fuß umknicke, spüre ich wie Muskeln und Bänder mich abfangen.
    mehr als ein kurzes stechen spüre ich nicht und wenige Schritte später ist der Fuß wieder in Ordnung.

    Also Deine agressive Weise die Ratschläge nach Fußgymnastik, Trampolin, Balanceboard oder Physio ab zu lehnen finde ich bescheuert.
    Du hast das gute Recht aus Bequemlichkeit auf Hilfen zu verzichten so interpretiere ich Deine Antwort auf wohl gemeinte Ratschläge.

    Aber ich sage Dir aus Erfahrung, ohne Stärkung der Fußmuskelatur, Bänder und Sehnen wirst Du ewig bloß an den Symptomen herum doktorn.
    Der Körper ist ein aktives System, welches sich auch im ausgewachsenem Zustand an veränderte Anforderungen anpassen kann.

    Wie gesagt, meine persönliche Erfahrung und diese muss nicht auf Dich zutreffen.
    Aber wenn die Ärzte keine medizinischen Ursachen für deine Neigung zum Umknicken gefunden haben und Dich trotzdem operiert haben,
    dann sagt dies sehr viel über unsere medizinische Versorgung - oder hattes Du die OP indirekt gefordert, weil Dich Physiotherapie und Eigenverantwortung nervten?

    Wärst nicht der erste, der vom Arzt eine schnelle und bequeme Lösung verlangte......

  30. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    binoho (27.11.2019), K.P. (27.11.2019), Mapuche (28.11.2019)

  31. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.450
    'Gefällt mir' gegeben
    394
    'Gefällt mir' erhalten
    1.497

    Standard

    Zitat Zitat von Grully888 Beitrag anzeigen
    Ich hätte weder Zeit, Lust noch Raum für ein Trampolin oder so .... also einfach mal meine Fragen lesen und versuchen zu antworten wenn man da selber Erfahrungen damit hat.
    Falls du deinen Ärzten, Physios etc. auch so pampig und faul rüber gekommen bist, wundert es mich nicht, dass dir niemand helfen konnte. Oder wollte... Wie bescheuert muss man sein!?

  32. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    bones (27.11.2019), jazzpaula (27.11.2019), K.P. (27.11.2019), klnonni (27.11.2019)

  33. #23

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Binoho und Soulman
    Danke für die konstrutiven und nicht belehrenden Ratschläge

    Und zu den anderen Belehrungen:
    Sorry Leute ich bin das Thema Stärken der Bänder einfach durch - wenn ihr darüber disktieren wollt dann macht das gerne in einem anderen Beitrag aber ich habe deutlich genug gesagt dass ich in diesem Beitrag keine Tipps (Oder "Rat-Schläge") dazu brauche. Ich habe das schon ettliches versucht und bin trotzdem schon so sechs mal umgeknickt und konnte wochenlang nicht richtig laufen was dann dazu führte dass die Bänder immer weiter ausgeleihert sind. Mich als bockig und unbelehrbar darzustellen ist blacker Hohn nach meinen Erfahrungen!!! Aber da fehlt es so machem wohl einfach an Senibilität. Mein alter Sportarzt (der nun leider keine AOK vericherten mehr nehmen möchte) hat es mit dem dem spritzen von Säure zur Stärkung der Bänder versucht ... Nachdem ich dann aber nach einem halben Jahr wieder mit einem dicken Fuß bei ihm vorbei gekommen bin da auch die Waffen gestreckt. Auch mein Phisiotherapeut meite ich solle es einfach besser lassen gefährliche Dinge zu tun wenn es nicht sein muß. Eine OP ist nicht angesagt, da ich im Alltag damit normalerweise keine Probleme habe und das Risiko deshalb nicht im Verhältnis zum Nutzen steht.

    Ich hoffe das ist nun endlich Rechtfertigung genung dafür warum ich anfangs geschrieben habe ich wolle diese Themen nicht mehr behanden. Ich finde es etwas komisch hier dass ich hier ständig von einigen die meine Situation nicht kennen permanent belehrt werde.

    Also ab jetzt bitte nur noch Beiträge von Leuten die eine Ahnung davon haben.

    Das Thema lautet wie folgt: Regelmäßig Joggen mit Fußgelenkstütze oder Fußgelenk-Bandage?

    Und nicht: "Warum sollte ich meine Bänder stärken und wie mache ich das?"

    Ok ?
    Zuletzt überarbeitet von Grully888 (27.11.2019 um 18:48 Uhr)

  34. #24

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Soulman Beitrag anzeigen
    Hallo Grully888,


    Wir hatten im Verein einen Physio der mich vor Spielbeginn getapt hat.

    Wäre für Dich bestimmt auch einen Versuch wert.

    Ist auch hilfreich für den Kopf, wenn das Tape ordentlich angelegt wurde, kann man nicht mehr umknicken.

    Alles Gute und Kopf hoch.

    Früher nannte man die häufige Umknickerei im übrigen das Bordsteinschwalbensyndrom.

    Liebe Grüße vom

    Soulman
    Nochmals danke für den Tipp ... an Tapen hatte ich auch schon mal gedacht ...allerdings ist es doch etwas mühsam das Tape jedes mal vor dem Laufen anzubringen und deshalb dachte ich erst an eine Bandage. Kann man sich so einen Tape auch mit etwas Übung selber anbringen:

  35. #25

    Im Forum dabei seit
    26.11.2019
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    also nochmal:
    mit Gelenksbandagen kann man gut joggen/laufen, da schnürt nix ab.. alles Gewöhnung.
    Ich lief mit Achillesbandage und manchmal heute noch mit Innenmeniskusschaden/Kniebandage)
    Wie gut die Stützfunktion sein muss sagt dir dein Ortho oder dein persönliches Empfinden.

    Helfen die nicht, dann lass es einfach sein mit der Lauferei im Freien.
    Ich habe schon so eine Bandage bekommen da ich mit dem Fuß auch mal damit Probleme hatte ... allerdings fürchte ich dass die nicht genug Halt geben. Ich werde da den Orthopäden mal fragen.

    Laufen im Freien geht im Prinzip schon ... aber leider nur auf Asphalt. Sobald ich mehr als 5 bis 7 km gelaufen bin und es kommt ein Stein oder eine Wurzel liege ich wieder und kann heimhumpeln oder mich von meiner Frau abholen lassen ... und die ganze Zeit auf Asphalt zu laufen macht weder viel Spaß noch ist es super für den Rücken...

    Vielen Dank für den Tipp aber!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bandage Sprunggelenk
    Von sporty0374 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 18:04
  2. Kasseler Bandage
    Von Elmo66 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 01:18
  3. Joggen oder Laufen?!
    Von Nugget im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 16:12
  4. Walken oder Joggen
    Von Anja2 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 08:02
  5. Laufen mit Bandage
    Von Bakterie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •