+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.193
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    127

    Standard Schuhwahl für die Brocken Challenge 2020, wenn möglich wasserdicht

    Ich suche einen Trairunningschuh für mittelschweres Gelände, d.h. Untergründe wie Schlamm, Schotter, ect. sollte das Profil beherrschen, verblocktes Gelände, Fels ect. eher weniger. Alles kann eine Schuhsohle warscheinlich genausowenig leisten wie ein Autoreifen, und beinnaßem Fels ist für meine sicher beherrschte Lauftechnik im Downhill eh piano angesagt. Bißchen mehr wie Forstwege muss er schon können und sehr lange Strecken (Stichwort Komfort, Dämpfung sind für mich auch ein Thema. Den Thüringen Ultra oder den Allgäuer Panorama Ultra Trail Sonthofen würde ich auch gernne damit laufen. Stellt sich die Frage ob eine Goretex-Variante den Schuh zu hart und schwer für meine Zwecke macht. Bei Regen auch durch Pfützen genügen mit die Neoprensocken (beim Spartathlon Unwetter, Dauerregen 2018 hatte ich in normalen Schuhe noch tockenen Füße nach knapp 36 h). Durch tiefen Schnee sieht es anders aus. Ich habe schon VerticalUp Läufe (also Skipisten hoch) gemacht mit Goreschuhen. Die Distanzen sind aber auch deutlich kürzer als die BC.

    Ich bin HOKA Fan und habe mal den HOKA Speedgoat ins Auge gefaßt. Denn gibt es auch in einer Gore-Variante. Könntet ihr mir eure Meinung zur Schuhwahl schreiben und Modelle empfehlen? Mein uralter Salomon XA 3 D ist mir definitiv für lange Strecken zu sehr Panzer (das Gore ist wohl auch gealtert, auf jeden Fall sehr steifes Abrollverhalten des Schuhes
    Normalerweise bin ich sonst sehr anspruchsvoll an meine Schuhauswahl (Neutral, möglichst weniger Sprengung, schmale Paßform, Dämpfung, Farbe Wurst)
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest Treppenmarathon 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    25.01. Rodgau 50 km 05:00:07
    08.02. Brocken Challenge 80 km 10:48:00
    16.02. Indoor Marathon Pfohren 03:43:13

    01.03. Neckarufer Marathon
    07.03. 6 h Nürnberg Sri Chimnoy
    08.03. Bienwaldmarathon Kandel
    21.03. 24 h Heilbronn-Leingarten
    29.03. 50 km Ebershausen,
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km (immer noch Warteliste)
    19.04. LIWA Marathon
    08.05. Bieler See XXL
    17.05. Trollinger Marathon
    12.06. Bienwald Backyard Ultra
    04.07. Thüringen Ultra
    09.08. APU Sonthofen
    15.08. 100 Meilen Berlin30.08. RAG Harfüßler Trail16.10. 48 h Lauf Brugg Schweiz

  2. #2
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    994
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Für die Wintermonate im Mittelgebirge habe ich mir gerade die Icebug Pytho 4M zugelegt. Leichter als gedacht, durchaus für lange Strecken geeignet bieten die mehr Halt, als Du bei reinen Trailschuhen bekommst. Auch wenn in tieferen Lagen kein Schnee liegt. Die ersten Läufe mit überwiegend Schneematsch - sonst eine Frage der Überwindung - haben richtig Spaß gemacht und die Füße blieben trocken.

    Nachteile gibt es auf längeren Schotterpisten und deshalb wirst Du wohl im Sommer eher andere Schuhe anziehen. Für Matsch und Schotterpiste habe ich mir die Kaptiva GTX von La Sportiva bestellt. Für den Brocken im Februar eher die zweite Wahl. Gerade wenn es wärmer wäre, muss Du ja mit teils vereisten Abschnitten rechnen.

    Den Thüringen Ultra würde ich in jedem Fall nicht in Trail Schuhen / mit Goretex angehen. Wozu?

    LG Matthy
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  3. #3
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.193
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    127

    Standard

    Hi Matthy,

    Danke für deine schnellen Tipps. Ich habe heute einen Teilnehmer der schon mal die BC gemacht hat und 2020 erneut dabei sein wird nach seiner
    Schuhwahl bei einem gemeinsamen Lauftrefff angesprochen wegen der Schuhwahl. Er war mit seinen Yaktraks bei Eis nicht so zufrieden und hat mir auch den Tipp für Spikesschuhe gegeben. Aber für diesen einen Zweck scheue ich diese Anschaffung. Dann hab ich mal nachgeschaut ob das was ich meine Yaktraks bezeichne auch solche sind. Und siehe da es handelt sich um ein anderes Modell, als dass ich mir vor Jahren angeschafft habe. Snowline Chainsen Pro heißen die und die sind auch auf blankem Eis noch ganz gut. Habe mir gerade einen GTX Schuh geordert. Als alter HOKA-Fan wurden es die Speedgoat 4 zum Angebotspreis für 120,- Ocken. Die sind ein ganz guter Kompromiss für Trailultras und wer weiß vielleicht nehm ich die GTX-Version auch für den APU oder TÜ bei Regen.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest Treppenmarathon 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    25.01. Rodgau 50 km 05:00:07
    08.02. Brocken Challenge 80 km 10:48:00
    16.02. Indoor Marathon Pfohren 03:43:13

    01.03. Neckarufer Marathon
    07.03. 6 h Nürnberg Sri Chimnoy
    08.03. Bienwaldmarathon Kandel
    21.03. 24 h Heilbronn-Leingarten
    29.03. 50 km Ebershausen,
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km (immer noch Warteliste)
    19.04. LIWA Marathon
    08.05. Bieler See XXL
    17.05. Trollinger Marathon
    12.06. Bienwald Backyard Ultra
    04.07. Thüringen Ultra
    09.08. APU Sonthofen
    15.08. 100 Meilen Berlin30.08. RAG Harfüßler Trail16.10. 48 h Lauf Brugg Schweiz

  4. #4
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    994
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zieh die neuen am besten vorab nur für ein paar kürzere Läufe an. Die letzten Trailschuhe mit einer Vibram Sohle hatten bis ca. 300 km eine gute Haftung, aber anschließend war das Profil abgerundet. Da macht es bei Glätte wirklich keinen Spaß mehr. Bei Deinem Programm muss der Schuh natürlich "reinpassen" und Spikes wären speziell für den einen Wettkampf.

    Bei mir sieht das anders aus. Die bevorzugte Haustürstrecke neigt zur Vereisung. Kein Wunder, da ein Teil früher als Natureis - Bobbahn genutzt wurde. 2 km und im Schnitt 10% Steigung. Es ist weder die steilste noch die problematischste Strecke und mit Spikes brauche ich mir deutlich weniger Gedanken um die Streckenplanung machen.

    Dir alles gute für den Brocken und alle weiteren WK.

    Matthy
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    17.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.396
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Das eigentliche Problem ist, dass du jetzt nicht weißt, wie generell das Wetter im Februar sein wird. Ich hatte bei der BC schon Sonne mit TShirt-Wetter und dementsprechend nur nen Kinvara am Fuß. Letztes Jahr war's abscheulich und ab Lausebuche ohne Yaks nicht spaßfrei laufbar. Prinzipiell kannst aber jeden Schuh mit etwas Profil nehmen und je nach Gegebenheit dann die Yaks anschnallen. Übrigens läuft Markus (der Initiator) die BC traditionell bei (fast) jedem Wetter in Fivefingers oder Leguanos und kommt auch immer oben an

    Ich werde dieses Jahr vermutlich mit einem Saucony Switchback an den Start gehen und sicherheitshalber die Yaks wieder im Rucksack mitschleppen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unerschrocken den Brocken rocken, Brocken Challenge 2020
    Von schauläufer im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.02.2020, 21:45
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 22:31
  3. Brocken-Challenge - Auf über 80 km zum Brocken
    Von marathomy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 16:54
  4. Eistanz - Entsafter - Brocken-Kampf (Brocken-Challenge)
    Von cologne_biel_hawaii im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 13:47
  5. Brocken Challenge
    Von psyXL im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •