+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 102
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    05.08.2008
    Beiträge
    445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard Wo sind all die schnellen Läufer?

    An Silvester habe ich zum ersten Mal in meiner Karriere auf einer Kurzstrecke meine AK gewonnen. An sich ein freudiges Ereignis, aber ich habe das Gefühl, ich war nicht so schnell, sondern der Rest so langsam. (Mehr dazu: http://www.laufkultur.de/wo-sind-all...-laeufer-.html)
    Und ich bin mir sicher, ich habe Recht. Im Schnitt werden wir seit Jahren immer langsamer. Woran könnte das liegen? Ich habe keine Ahnung.

    Wer im Forum hat so seine Theorien dazu?

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.321
    'Gefällt mir' gegeben
    2.255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.376

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.190
    'Gefällt mir' gegeben
    498
    'Gefällt mir' erhalten
    1.087
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    117
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Wie schon anderswo beschrieben (s. Links), machen heute zahlreiche Leute bei Laufveranstaltungen mit, die das früher eher nicht taten. Menschen, die zwar gern laufen, aber deshalb nicht gleich Mitglieder eines Sportvereins oder sonstwie "organisiert" sind. Und denen es nicht so sehr darum geht, noch eine Sekunde schneller zu werden, sondern Freude an der Sache zu haben.

    Ja, ich weiß, dass ich mit 2x Laufen pro Woche (1x mit Lauf-ABC) meine "Laufleistung" nicht großartig steigere. So what? Ich laufe auch keinen Marathon oder HM, mache aber andere Dinge wie Schwimmen, Workout, Radfahren (auch Spinning) ... und ja, immer mal wieder nehme ich an einem Rudel-Lauf (10K, gelegentlich 15K) teil. Dabei habe ich keine Probleme, mich am Start halbwegs "leistungsgemäß" aufzustellen, sodass ich den schnellen Läufern nicht im Weg bin. Aber ich bin mir sicher, dass ich auch zu denen gehöre, die Euch den Schnitt versauen. Nur: Stört Euch das wirklich?

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    JoelH (03.01.2020), K.P. (03.01.2020), Tvaellen (05.01.2020)

  6. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.332
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    395

    Standard

    Zitat Zitat von laufkultur Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung.
    Ich auch nicht, habe auch keine Lust, mir eine anzueignen.

    Knippi

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    kobold (03.01.2020)

  8. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.190
    'Gefällt mir' gegeben
    498
    'Gefällt mir' erhalten
    1.087

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Wie schon anderswo beschrieben (s. Links), machen heute zahlreiche Leute bei Laufveranstaltungen mit, die das früher eher nicht taten.
    Es geht nicht darum, dass mehr langsame Läufer teilnehmen, sondern warum die Anzahl der schnellen Läufer weniger geworden ist. Und das nicht in Relation, sondern in Summe.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #7

    Im Forum dabei seit
    05.08.2008
    Beiträge
    445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    thanks... hatte den thread trotz Suche leider nicht gefunden; sonst hätte mich ggf. angeschlossen

  10. #8

    Im Forum dabei seit
    05.08.2008
    Beiträge
    445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    mich schreckt aber, dass die, die mich früher locker geschlagen haben, wohl auch nicht mehr unterwegs sind. Eigentlich müssten sie mit mir alt geworden sein und der frühere Ehrgeiz, die Härte und alles was dazu gehört immer noch vorhanden.

  11. #9
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.791
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Zitat Zitat von laufkultur Beitrag anzeigen
    Und ich bin mir sicher, ich habe Recht. Im Schnitt werden wir seit Jahren immer langsamer. Woran könnte das liegen? Ich habe keine Ahnung.

    Wer im Forum hat so seine Theorien dazu?
    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, dass mehr langsame Läufer teilnehmen, sondern warum die Anzahl der schnellen Läufer weniger geworden ist. Und das nicht in Relation, sondern in Summe.

    Die schnellsten Zeiten auf den Langstrecken werden von Läufern im Alter zwischen 25 und 35 Jahren erzielt.
    https://www.google.com/search?q=age-...hrome&ie=UTF-8

    Die Geburtenrate in Deutschland ist seit den 60er Jahren gesunken.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Baby-B...eutschland.png

    Geht man davon aus, das die prozentuale Anzahl der schnellen Läufer eines Jahrganges gleich bleibt, immer die gleiche prozentuale Anzahl an Wettkämpfen teilnimmt, ergibt sich automatisch eine größere Anzahl an schnellen Zeiten für die 80er und 90er Jahre. Einfacher Dreisatz halt.
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  12. #10
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.014
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    654
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Die schnellsten Zeiten auf den Langstrecken werden von Läufern im Alter zwischen 25 und 35 Jahren erzielt.
    https://www.google.com/search?q=age-...hrome&ie=UTF-8

    Die Geburtenrate in Deutschland ist seit den 60er Jahren gesunken.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Baby-B...eutschland.png

    Geht man davon aus, das die prozentuale Anzahl der schnellen Läufer eines Jahrganges gleich bleibt, immer die gleiche prozentuale Anzahl an Wettkämpfen teilnimmt, ergibt sich automatisch eine größere Anzahl an schnellen Zeiten für die 80er und 90er Jahre. Einfacher Dreisatz halt.
    Dazu kommt, dass seit 90gern sehr viele andere Sportarten sich etabliert haben, (Rad, Tria) die das dünn besetzten Spitzenbereich noch spalten.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.665
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.565

    Standard

    Zitat Zitat von laufkultur Beitrag anzeigen
    mich schreckt aber, dass die, die mich früher locker geschlagen haben, wohl auch nicht mehr unterwegs sind. Eigentlich müssten sie mit mir alt geworden sein und der frühere Ehrgeiz, die Härte und alles was dazu gehört immer noch vorhanden.
    Eigentlich. Manchmal gehen Ehrgeiz und Härte und läuferische Gesundheit nicht immer dieselben Wege

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    jazzpaula (04.01.2020)

  15. #12
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.321
    'Gefällt mir' gegeben
    2.255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.376

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, dass mehr langsame Läufer teilnehmen, sondern warum die Anzahl der schnellen Läufer weniger geworden ist. Und das nicht in Relation, sondern in Summe.
    Es geht um beides, natürlich ist der Gesamtschnitt langsamer geworden. Eben aus den Gründen die vinchris nennt. Aber auch du hast Recht, in der Spitze ist es lichter geworden. Wo früher 5 Leute sub32 gelaufen sind, ist es heute nur noch einer.

    Isso, aber m.E. kein Problem. Denn beim Startgeld sind alle gleich 😉

  16. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.190
    'Gefällt mir' gegeben
    498
    'Gefällt mir' erhalten
    1.087

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Nur: Stört Euch das wirklich?
    Eher im Gegenteil. Wenn ich so an meinen ersten Citylauf in den 1980er Jahren denke: 1200 Teilnehmer über 10 KM am Start, ich mit brutto (netto gab es nicht) 40:23 Min. so auf ca. Platz 250. Heutzutage wäre ich mit der Leistung unter den ersten hundert und hätte 5000 Läufer hinter mir gelassen. Da wäre ich ein größerer Held.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    vinchris (03.01.2020)

  18. #14

    Im Forum dabei seit
    28.02.2018
    Beiträge
    194
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wo früher 5 Leute sub32 gelaufen sind, ist es heute nur noch einer.

    Isso, aber m.E. kein Problem. Denn beim Startgeld sind alle gleich 😉
    Für die schnellen Läufer ist es schon etwas schade. "Früher" war man in der Gruppe unterwegs. Heute alleine.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Peters:

    GeorgSchoenegger (04.01.2020)

  20. #15
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.665
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.565

    Standard

    Zitat Zitat von Peters Beitrag anzeigen
    Für die schnellen Läufer ist es schon etwas schade. "Früher" war man in der Gruppe unterwegs. Heute alleine.
    Also kein Windschattenlaufen mehr, nur noch die eigene Leistung zählt

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Tvaellen (05.01.2020)

  22. #16
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.722
    'Gefällt mir' gegeben
    3.132
    'Gefällt mir' erhalten
    2.057

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, dass mehr langsame Läufer teilnehmen, sondern warum die Anzahl der schnellen Läufer weniger geworden ist. Und das nicht in Relation, sondern in Summe.
    Ohne mich jetzt mit irgendwelchen Statistiken konkret beschäftigt zu haben, stellt sich mir die Frage ob die absolute Anzahl an schnellen Läufern wirklich abgenommen hat? Also nicht wenn man einen speziellen Lauf isoliert betrachtet, sondern in globaler Summe. Was ich mir durchaus vorstellen könnte:
    • Aus diversen Gründen ist die Anzahl an "langsamen" Teilnehmer stark gestiegen (und die Gesamtschnitt somit gesunken)
    • Somit ist auch die Gesamtanzahl an Teilnehmer gestiegen
    • Daher gibt es heute auch eine deutlich größere Anzahl an Wettkämpfen (insbesonders an speziellen Terminen wie Silvester)
    • Die konstant gebliebene Anzahl an "schnellen" Läufern verteilt sich auf eine größere Anzahl Veranstaltungen
    • => Betrachtet man eine Veranstaltung isoliert, ist dort sowohl der Gesamtschnitt langsamer geworden als auch die Anzahl "schneller" Teilnehmer trotzdem gesunken.

    (Ich will gar nicht mal behaupten, dass die Anzahl schneller Läufer nicht gesunken ist, aber die Schlussfolgerung wie z.B. "weniger sub3 Läufern beim HH Marathon bei gleicher Gesamtteilnehmerzahl => es gibt weniger schnelle Läufer" halte ich für sehr gewagt.)

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    voxel (04.01.2020)

  24. #17

    Im Forum dabei seit
    02.03.2010
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Bei der AK 50 und AK 60 gibt es durch die schiere Masse an Läufer sehr gute Zeiten und absolut wird es natürlich langsamer, weil dem großen Heer der 50 und 60 jährigen ein relativ kleines Herr an 30 jährigen gegenüber steht und die meisten werden im Alter langsamer.

    Ich bin in den letzten 20 Jahren auch brutal langsam geworden, was ich da alles an Untersuchungen hab durchführen lassen, interessiert auch niemand wirklich, den Krankenkassen geht es immer nur um den Erhalt der Arbeitskraft

    Also bei der AK 50/60 ist grundsätzlich die Konkurrenz hoch und die Zeiten sind schnell, die einzelne Veranstaltung kann natürlich mal in Verruf geraten

  25. #18

    Im Forum dabei seit
    02.03.2010
    Beiträge
    1.171
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    @ Laufkultur

    und wo sich Ihre alten Kollegen, die jetzt gemeinsam mit Ihnen in der AK 50 wären oder sind, jetzt aufhalten, wird Ihnen hier in so einem Forum auch niemand sagen können

  26. #19

    Im Forum dabei seit
    01.02.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Wie schon anderswo beschrieben (s. Links), machen heute zahlreiche Leute bei Laufveranstaltungen mit, die das früher eher nicht taten. Menschen, die zwar gern laufen, aber deshalb nicht gleich Mitglieder eines Sportvereins oder sonstwie "organisiert" sind. Und denen es nicht so sehr darum geht, noch eine Sekunde schneller zu werden, sondern Freude an der Sache zu haben.

    Ja, ich weiß, dass ich mit 2x Laufen pro Woche (1x mit Lauf-ABC) meine "Laufleistung" nicht großartig steigere. So what? Ich laufe auch keinen Marathon oder HM, mache aber andere Dinge wie Schwimmen, Workout, Radfahren (auch Spinning) ... und ja, immer mal wieder nehme ich an einem Rudel-Lauf (10K, gelegentlich 15K) teil. Dabei habe ich keine Probleme, mich am Start halbwegs "leistungsgemäß" aufzustellen, sodass ich den schnellen Läufern nicht im Weg bin. Aber ich bin mir sicher, dass ich auch zu denen gehöre, die Euch den Schnitt versauen. Nur: Stört Euch das wirklich?
    Ich gehöre auch zu den langsamen Läufern und nehme trotzdem auch an Laufveranstaltungen teil.
    5er, 10er, Firmenläufe, eher Spaßläufe in Verkleidung wie den Halloween-Run etc.
    Einen Halbmarathon habe ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen, Ziel ist es dabei hauptsächlich überhaupt anzukommen.

    Da ich weiß, dass ich nicht schnell bin, starte ich halt ganz hinten und lasse die schnellen Läufer nach vorne. So bin ich niemandem im Weg, der auf Bestzeiten schielt und laufe einfach aus Freude an der Veranstaltung mit. Die Stimmung ist meist prima und es macht einfach Spaß daran teilzunehmen.
    Letzte war ich trotzdem bisher nie. Gibt also noch langsamere Läufer als mich.

  27. #20
    das Leben kann so schön sein
    Im Forum dabei seit
    03.12.2019
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Interessantes Thema. Rein subjektiv betrachtet ist mir auch aufgefallen, daß ich mit meinen alten Zeiten heute bei den hiesigen Sportveranstaltungen viel weiter vorne liegen würde.
    2001 : Hermannslauf Platz 149 in 2:12:58 und HM in Verl in 1:23:52, lang lang ist's her !

  28. #21
    Avatar von jazzpaula
    Im Forum dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    157
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Fraglich für mich ist auch, ob der Silvesterlauf in Weilimdorf (ich war auch dort) als Referenz für allgemeines schnelles Laufen herangezogen werden kann.
    Es war schon immer ein kleinerer Lauf, allein die etwas krumme Distanz mit 5,5 km bzw. 11 km und das leicht wellige Profil, zudem nicht offiziell vermessen lässt vielleicht einige wirklich schnelle Läufer anderswo starten.

  29. #22
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.321
    'Gefällt mir' gegeben
    2.255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.376

    Standard

    Was man des Weiteren nicht unterschlagen sollte, Triathlon trägt sicher auch eine Teilschuld. Ich kenne eine ganze Menge Triathleten die bei den Läufen hier ganz vorne laufen können. Nur gehen sie selten an den Start.

  30. #23
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.190
    'Gefällt mir' gegeben
    498
    'Gefällt mir' erhalten
    1.087

    Standard

    Ich könnte mehrere dutzend Läufe hier in der Gegend nennen, wo in den letzten 30 Jahren die Anzahl der Finisher über 10 KM unter 40 Minuten drastisch gesunken ist.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Kerkermeister (09.01.2020)

  32. #24
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.321
    'Gefällt mir' gegeben
    2.255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.376

    Standard

    Die Frage ist ja nach dem warum. Das es so ist sind sich hier m.E. alle einig.

  33. #25
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.190
    'Gefällt mir' gegeben
    498
    'Gefällt mir' erhalten
    1.087

    Standard

    Warum? Pulsmesser und Steffnys Laufbuch.......
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    IamTheDj (05.01.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wo sind die Läufer aus dem Niddapark?
    Von lyca86 im Forum Forum der RheinMainer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 10:16
  2. Sind Top-Läufer sexy?
    Von apple-pie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 22:29
  3. 80 % der Läufer sind zu schnell ?? !!
    Von ultraistgut im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 12:19
  4. Sind wir Läufer verschroben ?
    Von gfzeg im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 16:42
  5. Sind Läufer Weicheier?
    Von Toronto21 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.2003, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •