+ Antworten
Seite 10 von 17 ErsteErste ... 78910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 250 von 419
  1. #226
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Es war ein teuflischer Ritt über den Kammweg. Aber der Inselsberg hat mich nicht abgeworfen.




    Trotz der schwierigen Bedingungen, immer wieder heftige Regenfälle hatten, sowohl am Renntag - als auch die Tage davor - für einen äußerst schlammige und mit tiefen Pfützen übersäte, abschnittsweise, schwer laufbare Strecke von Blankenstein nach Hörschel gesorgt. Deshalb wurden alle Cut-Off - Zeiten großzügig ausgelegt. Sonst wäre, nicht nur ich, viele aus diesen Gründen nicht gewertet worden.

    Bei km 100 hatte, im nebligen Wald bei fast null Sicht und starken Regen war mein mentaler Akku leer und hatte die feste Absicht beim nächsten 5 km entfernten Verpflegungspunkt, wo ich auch trockene Sache deponiert hatte, auszusteigen. Als ich das einem Mitläufer verkündet, war plötzlich die Müdigkeit wie weggeblasen und mein Wille war zurück, noch so weit wie möglich im Rennen bleiben zu wollen. So kämpfte ich mich VP um VP nach vorne und trotz auftretender Magenprobleme konnte ich mich ab da motivieren und durchkämpfen.

    Ich muss zugeben, vorm Start hatte ich diesmal nicht 100%ig an mich geglaubt und hatte innerlich damit gerechnet dieses Mal mein erstes echtes DNF (die Backyards sind für mich kein echtes DNFs) einzufahren. Da ich mir auch nicht sicher war ob die Beine durchhalten hätte ich damit leben können denn Rennsteig nicht bis zum Ende genießen zu können. Die Beine waren dann aber richtig gur in Schuß (ob's an den Physio-Behandlungen lag) dafür hat der Magen (Völlegefühl, Sodbrennen wahrscheinlich von der Kombi Gels und Haferriegel) mir mächtig Probleme bereitet. Ich konnte und wollte Stundenlang nichts zu mir nehmen. An der Hohen Sonne hat man mir frische Spiegeleier zubereit, das gesalzene herzhaft hat mich dann auf den restlichen 16 km gerettet.

    Auf der langen Busfahrt mit den anderen Teilnehmern nach Blankenstein zum Start musste ich feststellen, dass noch mehr die Idee mit der Wiederverwertung der VP-Berlin Beuteln hatte (auch beim Rennsteig konnte man ja auch 3 Dropbags abgeben). Und das waren noch recht neu aussehende Teile. Es stellte sich im Gespräch heraus, dass noch mindesten 3 andere Rennsteig-Nonstop Teilnehmer vor 14 Tagen auch in Berlin waren. Unter anderem Michael Frenz, mit dem ich beim warten im Stadion von Berlin auf den Shuttle-Bus für den Rücktransport der Finisher zum Hotel lange geprochen hatte. Michael Frenz, ist ein in der Szene nicht unbekannter Laufveranstalter (Meldeläufer) von total abgefahren Events (die mit einen Tick zu heftig sind) wie das Goldsteig Ultra Race oder Mega Race mit einem Cut-Off für die Zielzeit von 13,5 Tagen das in 2 Wochen startet(für schlappe 1000 km und 20.000 hm). Ob Fori Martin L. dabei sein wird (siehe Starterliste)
    Zuletzt überarbeitet von schauläufer (29.08.2021 um 21:22 Uhr)
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    d'Oma joggt (29.08.2021), Hauptmieter (30.08.2021)

  3. #227
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.785
    'Gefällt mir' gegeben
    214
    'Gefällt mir' erhalten
    337

    Standard

    Hallo Klaus

    Voll krasse Leistung die du vollbracht hast. Mir fehlen die Worte, darum einfach nur :

    HERZICHEN GLÜCKWUNSCH

    Gruss Stefan

  4. #228
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.305
    'Gefällt mir' gegeben
    205
    'Gefällt mir' erhalten
    1.171

    Standard

    Sehr cool! Auch von mir: fetten RESPEKT und Herzlichen Glückwunsch! Ich glaube, das muss ich doch noch mal ins Auge fassen...

    Bei den Spiegeleiern musste ich doch sehr lachen. Was dem Körper auf einem solchen Ritt gut tut - immer wieder witzig!

    Erhol dich gut, liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  5. #229

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    859
    'Gefällt mir' gegeben
    181
    'Gefällt mir' erhalten
    156

    Standard

    Glückwunsch,
    bin stolz auf dich...
    Grüße
    Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  6. #230
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Sehr cool! Auch von mir: fetten RESPEKT und Herzlichen Glückwunsch! Ich glaube, das muss ich doch noch mal ins Auge fassen...

    Bei den Spiegeleiern musste ich doch sehr lachen. Was dem Körper auf einem solchen Ritt gut tut - immer wieder witzig!

    Erhol dich gut, liebe Grüße,
    nachtzeche
    Ich bin auch immer wieder erstaunt, dass man auch nach Jahren auf der Langstrecke immer wieder neue Dinge erlebt und Erfahrungen macht wenn der Körper ans Eingemachte gehen muss. Und auch die Psyche. Nichts schlimmeres konnte ich eigentlich machen als zu einem langen Ultra starten und sich innerlich schon sich mit dem Gedanken angefreundet zu haben irgendwann freiwillig aussteigen zu wollen. Und dann, kurz vor dem Punkt, ich habe ein seelisches Tief im Rennen, kommt man damit aus der Situation, dass man mit einem "Leidensgenossen darüber spricht. Derjenige hatte die Strecke schon mehrmals erfolgreich bewältigt und meinte auf mein Eingeständnis, die Schnauze voll zu haben ganz verständnisvoll. "naja du bist zum 1.Mal dabei und wenn du jetzt merkst....ist das verständlich...und du hast ja trotzdem über 100 km geschafft....
    Ab dem Moment muss er wohl meinen Schweinehund erwischt haben und der Schalter wurde umgelegt. Im nachhinein erinnert mich das an 2015 vorm Start beim Mt. Everest Treppenmarathon. Als ich zweifelnd meinem damaligen Supporter Günter sagte, "ich glaube das werde ich wahrscheinlich nicht schaffen heute" und er "väterlich" meinte. "Dann must du halt noch mal herkommen." Und ab da war Aufgeben für mich keine Option mehr.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    d'Oma joggt (30.08.2021)

  8. #231
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus

    Voll krasse Leistung die du vollbracht hast. Mir fehlen die Worte, darum einfach nur :

    HERZICHEN GLÜCKWUNSCH

    Gruss Stefan
    Danke Stefan, dir habe ich zu verdanken diesen tollen Lauf kurzfristig auf meinen Plan zu setzen. Ich hätte ihn sonst bedingt übersehen (vor lauter Dingen die ich so mir in den Kopf gesetzt habe)
    Und nun ist es mein Jahreshighlight geworden. Obwohl das Wetter nicht "Sightseeingtauglich" war und ich dem Mythos Rennsteig auch beim 2. (An)lauf nicht erlegen bin. (der erste Kontakt war ja der Rennsteig SM). Vielleicht sollte ich ihn im gesetzten Alter noch mal in 6 Tagen bei Traumwetter erwandern. Dann in der richtigen Richtung um den Kiesel in der Saale zu versenken. (dieses Mal habe ich den von dort mitgenommen und dann leider vergessen in Hörschel in die Werra zurückzugeben. Jetzt hat er erstmal einen Platz auf dem Regal neben dem Bett bekommen)
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  9. #232
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    Glückwunsch,
    bin stolz auf dich...
    Grüße
    Cornelius
    Vielen Dank, du machst mich verlegen.
    Dir wünsche ich, dass deine läuferischen Wünsche, alsbald wieder in Erfüllung gehen können.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  10. #233
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Da mein Rennkalender im November noch so leer war, hab ich noch etwas gesucht und was nettes gefunden. Den Kini Trail. Den hätte ich mir bis vor kurzem nicht getraut, wegen der unmarkierten Laufstrecke. Aber mit meiner neuen Fenix komme ich Orientierungsloser ganz gut zurecht, noch dazu in Kombination mit Komoot und Handy bei Bedarf.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  11. #234
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Die vergangene Woche 0 Kilometer, für übermorgen ist dafür ein halber Mara
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  12. #235

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    859
    'Gefällt mir' gegeben
    181
    'Gefällt mir' erhalten
    156

    Standard

    Du und eine ganz Woche nicht laufen - Respekt....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  13. #236
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Ja, man(n) wird halt im Alter etwas ruhiger, a bissle zumindest
    Nach dem Läufle am Samstag geht es 14 Tage in den Urlaub. Und statt laufen werde ich gemäßigt mit meiner Frau in deutschen Mittelgebirgen rumwandern und das ein oder andere Bierchen trinken.
    So gerüstet geht es dann zum schinden zum Schinder BU nach Rettert ein paar Ründchen "Laufen macht Spaß" mit Marina genießen. Ganz ohne Km-Ziel Optionen.
    Und für den November hab ich mir gerade noch ein Läufle gegönnt, den Zeiler Waldmarathon. Wald kann man ja nie genug kriegen
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Hauptmieter (07.09.2021)

  15. #237
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Heute nach 2 Wochen wieder mal gelaufen. Kein Trainingsläufle sondern Kurzstrecken-Wettkampf Eine Halben Marathon, Schurwaldlauf Kernen, quasi in meinem Stammrevier. War 2009 mein 3.Wettkampf und der 2.HM. Beginnt im Vereinsstadion und man läuft dann nach ner Runde raus auf die Laif-Piste durchs Marathontor. Der Name hat mich damals so elektrisiert, das ich nur 5 Wochen später meinen 1 Ganzen gelaufen bin (im 1.Laufjahr). Sollte ein "Einzefall" bleiben, das hat irgendwie nicht ganz geklappt..... Zurück zu heute. Meine letzten HM bin ich fast genau vor 2 Jahren gelaufen, war nämlich dasselbe Event, welches direkt duch mein Stammrevier führt. Einiges hat sich seither verändert, einerseits durch Corona, d.h. (Zugang zum Stadion nur mit Impfnachweis und Perso, genesen oder aktuellem Schnell-Test. Da ich meinen Perso nicht am Mann hatte, hatte ich einen kurzen Schreckmoment. Zum Glück wurde mein Fahrzeugschein (ohne Bild natürlich) als Ersatz akzeptiert. Das der zu meinem Wagen gehört konnte ich einfach darlegen, weil ich direkt neben dem Einlaßtor mein Auto stehen hatte. Und Im Stadion natürlich Maskenpflicht und hinter dem Startbogen mussten wir uns einer U-förmigen Schlange einzeln an vorgegebenen Platz einreihen Die Nummer entsprach der Startnummer (die wiederum nach der Zeiteinschätzung die man bei der Anmeldung angeben sollte) vergeben wurde. Waren zum Glück nur 74 Läufer auf der Langdistanz angemeldet, trotzdem dauerte es bis die Ordner auch dem letzten das System erklärt hatten (ich natürlich eingeschlossen). Jeder lief also einzeln über die Netto Zeitmessmatte und durfte überholt werden. Für den Zieleinlauf galt das natürlich nicht. Leider fiel heuer auch die Hocketse aus, also kein Kuchen und ein kühles Weizen.

    Was sich leider auch geändert hat. Die giftigen Berge (414 hm auf 21.095 km) wurden seit dem letzen Mal steiler Ich schwör, anders kann ich es mir nicht erklären, dass ich statt 1:44 h diesmal 2:08 h gebraucht habe. Am Wetter lag es auch nicht, war zwar warm aber noch erträglich. Was bleibt ist die Erkenntnis. So langsam spürt man(n) das Alter, die Beine waren halt noch etwas verärgert trotz der 14-Tage strengen "Laufruhe" angesichts der Vorbelastung der langen Kanten im August.
    Mal sehen wann ich zum nächsten Mal auf eine "kurze Rennpiste" gehe. Oder auf einer gehen, so wie heute an den zahlosen Anstiegen, was auch das knappe halbe Stündchen erklärt, dass mir heute flöten gegangen ist. Die nächsten 2 Wochen wird Urlaub gemacht und beim wandern die Beine geschont. Für das was noch kommt dieses Jahr. Habe jedenfalls gerade festgestellt. 28 Wettkämpfe und 1700 Wettkampfkilometer. Das sind mehr km als im Trainingsmodus (Gesamt ca. 2900) Das Verhältnis wird sich war noch angleichen, bzw. drehen. Aber - denoch. Hatte ich noch nie.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  16. #238
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    So 2 Wochen die Füße hochgelegt. Naja nicht ganz. Nach dem kurzen aber heftigen HM ging es in den Urlaub, der zwar komplett ohne Laufen war, dafür aber mit Wandern auch ein bissle aktive Regeneration war. Die Beinchen sind nun gut erholt und schon am Freitag kann es nach Rettern zu Axel Holl gehen.
    Ein bißchen ans Laufen habe ich im Urlaub schon gedacht. Ab Freitagfrüh über eine whatsApp Gruppe von Florian bei dessem 4. Spartathlon mitgefiebert und auch die anderen Teilnehmer über den Live Tracker verfolgt. Leider hat es einige bekannte Namen erwischt mit einem DNF, darunter auch so erfahrene wie Heike B. und Gunther Rothe. Und dann habe ich noch schnell beim Runmob von Dieter ein Ticker ergattert und mich beim Kini-Trail erstmalig angemeldet. Beides war Ruckzuck auf Sold.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  17. #239
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    eigentlich sollte ich jetzt meine 3.Runde begonnen haben in Rettert. Stattdessen sitze ich gemütlich im Warmen und lasse mir ein Glas Wein schmecken. Was ist passiert, frage ich mich. Wenn ich ehrlich bin war es nur eine Frage der Zeit bis der Schweinehund - oder ist es die Vernunft - siegen würde über meinen Willen, an so viel wie möglichen Wettkämpfen teilzunehmen. Aber heute lief es anders. Verschiedene Ursachen sind zusammengenommen und haben es verhindert.

    Zuviel Streß und Hektik, nach dem Urlaub im Büro, da mein Stapel an Unerledigtem der noch da war, neue Dinge und dann das Chaos durch die nahtlose Vertretung eines Kollegen weil keinerlei Informationen, über den Stand bei seinen Aufgaben durch die fehlende Übergabe. Meine Wochentage pickepackevoll ausgefühlt auch mit der Unterstützung der pflegebedürftigen Eltern in der wenigen verbliebenen Freizeit. Heute also hektisch die Sachen zusammengerichtet und dann zu spät losgefahren beim Freitagnachmittags Chaos auf den Straßen. Aus 3 Stunden für die 250 km wurden so laut google-maps schnell 4 und mein Puffer bis zum Start war weg. Dazu hatte ich starke Kopfschmerzen, war übermüdet, gereizt und fühlte mich total erschöpft. Ich entschloß mich also für das einzig richtige. Noch bevor ich den Stuttgarter Kessel verließ umzudrehen und meiner erstaunten Frau zu erklären, das sie mich nun doch nicht los ist für die nächsten 1-2 Tage.
    Dafür hab ich dann aber meine Hausrunde unter die Laufschlappen genommen und bin dabei langsam etwas runter gekommen beim Blick über den Kessel und die sonnendurchfluteten, mit reifen Trauben vollhängenen, Weinberge.

    Zuhause dann beschlossen weiter das Laufprogramm etwas abzuspecken und die Signatur dementsprechen anzupassen. Dann verfallen halt ein paar Starts, und vielleicht findet sich ja jemand der an meiner Stelle noch Bock hat an den größtenteils schon ausgebuchten Läufen, die ich sausen lasse, teilzunehmen. Und wenn nicht? So what. Laufen soll ja bekanntlich Spaß machen. So sieht es jedenfalls Marina K. die zur Stunde in Rettert bestimmt frohgelaunt und bester Stimmung dort Runde um Runde dreht. Bin gespannt, ob die Gewinnerin des letzjährigen Big Dog's German WM dort auch wieder alle Männer hinter sich lassen kann. Eigentlich ist es ja nicht nötig. Bei Laz darf sie dieses Jahr mit dem Golden Ticket eh starten (wenn denn die Einreise möglich ist´.)
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    d'Oma joggt (01.10.2021)

  19. #240
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Heute musste ich mich aufraffen um so langsam wieder in den Rhytmus meines früheren Trainingsmodus zu kommen, sprich 50-80 km/Woche und das meist noch garniert mit einem "moderaten Wettkampf" am Wochenende. Durch die ganz langen Kanten der letzten Wochen habe ich in den Wochen davor und danach fast nix oder gar nix gemacht um den Muskels und Sehnen die nötige Zeit zum regenerieren zu gewähren. Schon sehr lange habe ich keinen LALA mehr gemacht, deshalb wollte ich mir heute zumindest einen 20 er nach dem gestrigen 10 er antun. Es fiel mir allerdings schon bei der Hälfte schwer, das durchzuziehen. Irgendwie ist nicht nur der mentale sondern auch der körperliche Akku immer noch ziemlich leer. Zusätzlich im Magen ein Völlegefühlt, obwolhl das Frühstück schon 2 Stunden her, und auch die Wärme haben mich zusätzlich genervt. Als ich knapp 2 km vorm Ziel einen Anruf bekam der mich etwas beunruhigte und meine weitere gemütlich geplante Nachmittagsgestaltung obsolet werden ließ, war ich gar am Überlegen ob ich für den Rest nach Hause nochmal anlaufe. Ich konnte mich dann zwar zusammenreißen aber als exakt 20 km auf der Uhr standen drückte ich die Stoptaste und bin die restlichen 650 m nachhause spaziert. So was ist mir in den 12 Jahren die ich laufen noch nie passiert. Start- und Zielpunkt von Trainingsläufen ist sonst immer an meiner Haustür. Bin mal gespannt ob der vorgesehene 24-h Lauf am nächsten Samstag mich wieder pushen kann. Wobei ich nicht vorhabe in der Zeit 100 Meilen +x anzugehen sondern nach 10-12 Stunden es gut sein zu lassen. Die Luft ist momentan einfach raus.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  20. #241
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Konnte mich heute nicht zum Laufen aufraffen. Komischerweise spüre ich den gestrigen 20er in den Oberschenkeln
    Damit bleibt es bei 30 Wochenkilometer. Werde jetzt bis Samstag die Füsse still halten und dann in Leingarten schauen was geht, körperlich wie mental. Da ich Sonntagmorgen bis ca. um 09:00 wegen eines Termis zuhause sein muss, werde ich auf jeden Fall nicht bis zum Schluß bleiben.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  21. #242
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    heute ein E-Mail vom Bilstein Marathon bekommen, der eigentlich 2020 zum Jubiläum eine 100 km Strecke im Angebot hatte. Ich habe mich nach der Absage für 2021 auf die Warteliste, des ausgebuchten Laufes setzen lassen und nun sieht es so aus als ob ich nächstes Jahr im April als Nachrücker einen Startplatz bekomme, Freu
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  22. #243
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    24-h Lauf in Leingarten heute. Bei herllichstem Spätsommerwetter von 11:00 bis um 19:00 Uhr ganz entspannt 26 Runden a 2,4 km gedreht. Jede Runde wurde ein fixer Betrag als Spendenhöhe für die Flutopfer festgelegt. Der Veranstalter gibt diese nach Abzug seiner tatsächlichen Aufwendungen direkt weiter. Damit die niedrig bleiben wurde auf eine elektronische Runde nerfassung verzichtet und wie früher eine händische Strichliste geführt. Verpfelgung war 1A, viele selbstgebackenens oder gekochtes, Als dann die Sonne unterging hab ich meine Sachen zusammengepackt. Auch um Kräfte zu schonen für den Mara nächsten Sonntag.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  23. #244
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Heute im schönen Bottwartal einen Marathon gelaufen- Eigentlich war ich zum Ultra gemeldet, der wurde aber abgesagt und stattdessen allen gemeldeten Teilnehmer vom Ultra und dem recht flachen Bottwartalmarathon das Angebot eines, aus beiden gemixten Wettberwerbes, Bergmarathons gemacht. Damit konnten die Corona-Bestimmungen eingehalten werden, da diese neue Laufstrecke sich(bis auf den Start- und Zielbereich), weitab der Dörfer und Städte, die sonst durchlaufen werden beim Marathon bewegte. 700 hm sollte es sein, über 900 zeigte meine Uhr im Ziel. Aber auch exakt einen 1 km weniger (41,2), das verwundert mich etwas, denn seither hat mein Garmin sehr gut aufgezeichnet und mir immer etwas mehr Leistung spendiert (was normal ist, denn die Idealline trifft man ja nie. Und abgekürzt m.W. auch nicht.

    Leider hat sich der morgendliche Nebel beim Start (um 08:00 Uhr bei 4°) auch später nie ganz aufgelöst. Dadurch blieb es auch bei den 10° die gegen Mittag erreicht waren recht kühl. Grau in grau also der Tag und leider ist der Blick auf die schöne Landschaft dadurch doch etwas getrübt worden.
    Was echt schön war, dass ich viele Bekannte treffen konnte, die ich teilwesie auch schon etwas länger nicht mehr gesehen hatte.
    Die gesamte Laufwoche sah dann so aus:

    Name:  Trainingswoche 41.JPG
Hits: 105
Größe:  66,6 KB
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  24. #245
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Kurzes Lebenszeichen von mir.

    War am Samstag in Remscheid beim Zeitenwendelauf aktiv. Harte Geschichte, aber auch nach dem 150 M/U eine weiße DNF-Weste.

    Laufbericht kommt noch. Bin a bissle im Streß.
    Nächsten Samstag geht es zu unserem Kini, dem bayerischen Glööckler
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    dicke_Wade (26.11.2021)

  26. #246
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    So die Audienz beim Kini bei weißblauem Himmel war etwas frostig (am Start um 07:30 hatte es -1°) aber traumhaft schön. Verzuckert schaute der Aggenstein auf den Weißensee und verträumt war mein Blick auf die Konigsschlösser. Um die 09:00 h (offizielle Zielzeit ist noch nicht auf der HP vom Kini) habe ich mir Zeit gelassen für die 52 km und die 1700 hm (auch dank zahlreicher Verläufer) Dazu aber mehr in Kürze.
    War mein 32. Wettkampf in diesem Jahr und wir nähern uns der 2000 km Wettkampfmarke. Das sind mehr als meine Trainingskilomer (Gesamt liege ich bei 3200).
    So wie es aussieht wird die 2000 er Marke nächstes Wochenende beim 33. Wettkampf in Spiegelberg beim NASWUT über 52 km knapp verfehlt und fällt dann beim heimischen RunMob, dem Rössle Weg Run rund um den Stuargarter (Stuttgarter) Kessel
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    d'Oma joggt (08.11.2021)

  28. #247
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.189
    'Gefällt mir' gegeben
    1.801
    'Gefällt mir' erhalten
    962

    Standard

    Dass du wieder alles läufst , lese ich ja - aber ist auch die Lust dazu und die Freude daran wieder vorhanden?
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  29. #248
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    Ja, die "Schaffenskrise" ist überstanden.
    Freue mich schon auf den NASWUT, ein Trailläufle in meiner direkten Umgebung.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    d'Oma joggt (08.11.2021)

  31. #249
    Laufen bleibt Herzenssache Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.859
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    332

    Standard

    A bissle was aus der Rubrik: Verwirrungen und Verwirrungen einer verlorenen Läuferseele hier:
    https://forum.runnersworld.de/forum/...ini-Trail-2021
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022

    Juli
    16.07. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm oder 24 h Dettenhausen
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km

  32. #250
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    881
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    146

    Standard

    Hallo Klaus,
    damit sich dein Laufkalender für 2022 etwas mehr füllt, darf ich dir mitteilen, dass die Planungen für den Lichtensteil Trail 2022 in vollem Gange sind und der Lauf am 28.05.2022 stattfinden wird (natürlich immer vorbehaltlich der Corona-Lage)
    Kannst es dir bei Gelegenheit ja mal angucken, aber ich vermute stark, daß dir das alles zu kurz ist, denn es wird - soweit ich weiß - kein Ultra angeboten.
    Dafür wäre es direkt vor der Haustür und vermutlich wirst du an einem Rennschnecken-Streckenposten vorbeikommen.
    Gruß RS

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 08:20
  2. Immer weiter oder immer schneller?
    Von WupperRoller im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 20:47
  3. wie geht´s denn so weiter????
    Von erwinelch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 11:14
  4. H I L F E – ich laufe immer weiter
    Von Falk99 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 20:45
  5. Wie denn jetzt weiter!!???
    Von Elmo75 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 16:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •