+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37
  1. #1
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.724
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    324

    Standard GPSies jetzt AllTrails

    GPSies wurde anscheinend von AllTrails übernommen ... und ich finde mich nicht mehr zurecht.
    2020: G1 Grüngürtellauf, Sektlauf - geplant: Tortura TFU, M deutsche Weinstraße, Whew, Kölnpfad, Jubiläums-Röntgenlauf

  2. #2
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    964
    'Gefällt mir' gegeben
    1.914
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Schon länger verkauft, 0 Uhr wurde die Seite jetzt abgeschaltet.

    Bei all trails einloggen nach ganz unten scrollen, dann Karten -> meine Karten

  3. #3
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.264
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Schon länger verkauft, 0 Uhr wurde die Seite jetzt abgeschaltet.

    Bei all trails einloggen nach ganz unten scrollen, dann Karten -> meine Karten
    mir werden unter meinem Profilnamen oben rechts 150 Einträge bescheinigt aber unter meine Karten keine angezeigt, was mache ich falsch ?

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  4. #4
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    964
    'Gefällt mir' gegeben
    1.914
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Mir werden oben auch 100 angezeigt, totaler Quatsch.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AllTrails_1.jpg 
Hits:	16 
Größe:	21,1 KB 
ID:	73387

    Hatte eh nur 22 Strecken bei gpsies erstellt und die finde ich auch unter meine Karten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AllTrails_2.jpg 
Hits:	23 
Größe:	289,1 KB 
ID:	73388

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.298
    'Gefällt mir' gegeben
    369
    'Gefällt mir' erhalten
    279

    Standard

    Nehmt das Geld in die Hand und kauft Euch Zugang zu Komoot. Funktioniert prima.
    Für Alltrails bin ich offenbar zu doof.

  6. #6
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.724
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    324

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Nehmt das Geld in die Hand und kauft Euch Zugang zu Komoot. Funktioniert prima.
    Für Alltrails bin ich offenbar zu doof.
    Komoot-Zugang kaufen?

    Mir geht's nur
    - um meine alten Strecken und
    - um Streckenplanung und Eingabe per Hand

    Ich verwende kein GPS-Tracking via Uhr/Handy und möchte gar nicht alle meine gelaufenen Strecken verwalten und daraus Statistiken machen etc. Mir geht's nur um die Vermessung der Streckenlänge zur Planung bzw. im Nachgang und um das Verwalten einiger schöner Strecken. Das hat mit GPSies prima funktioniert und war kostenlos (bzw. über Werbung finanziert).
    2020: G1 Grüngürtellauf, Sektlauf - geplant: Tortura TFU, M deutsche Weinstraße, Whew, Kölnpfad, Jubiläums-Röntgenlauf

  7. #7
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.336
    'Gefällt mir' gegeben
    2.259
    'Gefällt mir' erhalten
    1.379

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Mir geht's nur um die Vermessung der Streckenlänge zur Planung bzw. im Nachgang und um das Verwalten einiger schöner Strecken. Das hat mit GPSies prima funktioniert und war kostenlos (bzw. über Werbung finanziert).
    Ich plane per Strava die Routen und überspiele diese dann auf Bergfex.de wenn ich sie per Smartphone nachlaufen möchte. Das mache ich deswegen, damit ich auf Strava den Track nicht doppelt habe. Alles free to use.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (17.01.2020)

  9. #8
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.264
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Mir geht's nur
    - um meine alten Strecken und
    - um Streckenplanung und Eingabe per Hand


    nu sind se wech, da ändert auch komoot nix dran

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  10. #9
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen


    nu sind se wech, da ändert auch komoot nix dran
    Ebens und ich finde Komoot blöd :(

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich plane per Strava die Routen und überspiele diese dann auf Bergfex.de wenn ich sie per Smartphone nachlaufen möchte. Das mache ich deswegen, damit ich auf Strava den Track nicht doppelt habe. Alles free to use.
    Muss ich mal probieren

    Fürs Ablaufen von Strecken mit Handy nutze ich noch OsmAnd. Erstellen von Strecken funktioniert auch am Handy ganz easy. Als Offlinekarten gibs ganze Bundesländer.

    Muss später mal schauen, ob ich in AllTrails meine Strecken auch Garmingerecht fürs Training Center runter laden kann

    Gruss Tommi

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    04.11.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    187
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    oben rechts der blaue Wert in Klammern ist anscheinend ein "Reputationswert"
    https://support.alltrails.com/hc/de/...utation-Score-

    Bis vor ein paar Tagen stand da noch die Anzahl der tracks, glaube ich... hätte bei mir so nämlich hinkommen können.

    Ich fand das schnelle Routenplanen bei gpsies.com auch viel komfortabler... vor allem das schnelle An-/Abschalten von "Wegen folgen", wenn man einen anderen Weg wollte als der automatisch geplante Weg via Algorithmus.

    Komoot hab ich ewig lange schon parallel... auch da finde ich den Algo nicht so doll wie das ganze Handling bei gpsies.com. Nutz ich trotzdem ab und an, weil übersichtlich. Und mit Garmin App auf meiner 945 war das Übertragen/Aufrufen von tracks sehr easy (bis das mit FW4.0 gerade von Garmin kaputtgemacht wurde - aber die Hoffnung besteht, dass das gefixt wird).

    Alltrails und ich werden noch nicht so recht Freunde...

  12. #11
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.962
    'Gefällt mir' gegeben
    2.270
    'Gefällt mir' erhalten
    1.419

    Standard

    Routen erstellen in Komoot ist wirklich naja, nimmt mir all zu oft Wege, denen ich nicht folgen will. Ich schalte daher, wenn ich mal Komoot nutze, auf Openstreetmaps und korrigiere dann so lang, bis er den gewünschten Wegen folgt. Die Komoot eigene Karte ist mir da zu ungenau.
    Besser finde ich inzwischen jedoch Locus Pro auf dem Smartphone. Bei Locus wird die GrapHopper API verwendet, ist also die selbe wie bei Gpsies.
    Karten kann man, wie auch bei OsmAnd, selber drauf laden. Ich nutze dafür https://www.freizeitkarte-osm.de/. Die Karten haben die selben Legenden wie bei Gpsies. Auch bekannte Wander und Radstrecken sind da farblich markiert, so dass ich sie zu Orientierung mit einbeziehen kann. Navigieren kann Locus zwar auch, von mir jedoch nicht ausgetestet, da ich mich mehr auf meinen Orientierungssinn verlasse und nur drauf schaue, wenns nötig ist.

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.298
    'Gefällt mir' gegeben
    369
    'Gefällt mir' erhalten
    279

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Routen erstellen in Komoot ist wirklich naja,
    Kann ich nachvollziehen, wenn man aber den Trick raus hat, funktioniert es wirklich wunderbar. Welchen Trick? Die M-Taste drücken, wenn man auf schon gelaufenen Wegen nochmal laufen will. Dann klappt das eigentlich ziemlich gut.
    Was wunderbar funktioniert ist die Synchronisation mit Geräten. Sowohl Apple als auch Garmin hervorragend. Android müsste es auch was geben.

    Weiteres tolles Feature wie ich finde sind die kuratierten Strecken in Komoot. Gerade in fremden Regionen findet man da wirkliche Schätzchen. Das war in GPSies schon einigermaßen zugemüllt, weil ja jeder alles irgendwie reingestellt hat. Aber ok.

    Ja, fand GPSies zum Designen der Strecken wirklich grandios, aber da hinterherheulen ist müßig. Das Schiff ist abgefahren und Alltrails ist Schrott.

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    Catch-22 (17.01.2020)

  15. #13
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.962
    'Gefällt mir' gegeben
    2.270
    'Gefällt mir' erhalten
    1.419

    Standard

    Danke, den Trick kannte ich sogar mal, aber wieder vergessen. Ich habe jedoch noch ein Problem mit Komoot: ich mag deren eigenen Karten nicht und in der App gibt es nur die. Ich orientier mich halt gern über die Karten Legenden selber, gerade wenn ich unterwegs umplanen muss. Bei den Komoot Karten kann man selten gut rauslesen ob es nun Trails, Schotterwege oder asphaltierte Wirtschaftswege sind. Ich tue mich da mit Komoot schwer. Bei OSM Karten kann ich mit dem passenden Theme sofort erkennen, was für ein Weg mich erwartet und auch sehen, wo offizielle Wander- und Radrouten verlaufen.

    Ich muss auch sagen, wenn ich mit App unterwegs bin, die läuft nie bei mir. Ich nutze es ehr wie Papierkarten, also aufschlagen, schauen wo ich bin (da hilft GPS) und gucken wie ich weiter muss. Also sehr altmodisch. Aufzeichnen tut ja die Uhr schon, das muss die App nicht nerven.

    Aber mit den Vorschlägen hast du recht, daher schaue ich schon immer wieder gern in Komoot hinein. Dient bei mir hauptsächlich nur noch für Anregungen.

  16. #14

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.298
    'Gefällt mir' gegeben
    369
    'Gefällt mir' erhalten
    279

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich habe jedoch noch ein Problem mit Komoot: ich mag deren eigenen Karten nicht und in der App gibt es nur die. Ich orientier mich halt gern über die Karten Legenden selber, gerade wenn ich unterwegs umplanen muss. Bei den Komoot Karten kann man selten gut rauslesen ob es nun Trails, Schotterwege oder asphaltierte Wirtschaftswege sind. Ich tue mich da mit Komoot schwer. Bei OSM Karten kann ich mit dem passenden Theme sofort erkennen, was für ein Weg mich erwartet und auch sehen, wo offizielle Wander- und Radrouten verlaufen.
    Das stimmt, man erkennt die nicht direkt. Aber wenn Du die Punkte anklickst, bekommst Du sehr gute Infos:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2020-01-17 um 18.55.11.png 
Hits:	32 
Größe:	175,2 KB 
ID:	73391

    Wenn Du die Strecke danach durchgehst, finde ich das in dieser Ansicht auch echt gut:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2020-01-17 um 18.56.04.png 
Hits:	30 
Größe:	679,2 KB 
ID:	73392

  17. #15
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.962
    'Gefällt mir' gegeben
    2.270
    'Gefällt mir' erhalten
    1.419

    Standard

    Und bei mir sieht es eben so aus:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot.png 
Hits:	39 
Größe:	137,8 KB 
ID:	73393

    Viele Infos auf einen Blick. Kann ich mich selber orientieren ohne irgendwo drauf zu klicken.

    Wichtig ist jedoch, dass es Alternativen gibt. Für jeden das etwas dabei, wenn man flexibel ist und sich was aussuchen mag

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    NME (17.01.2020)

  19. #16
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.067
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    302

    Standard

    Also ich war mit GPSies für meine Zwecke mehr als zufrieden. Alltrails kann ich dafür in die Tonne treten. Hab' jetzt mehrere Anwendungen probiert und bin am Ende bei Komoot hängen geblieben... nicht weil ich es gut finde, sondern, weil es noch am ehesten bedienbar ist. Die Wegfindung ist aber teilweise grauenvoll. Schickt mich über Friedhöfe und Spielplätze obwohl nebendran die Straße verläuft oder läuft Umwege statt der direkten Verbindung zwischen zwei Punkten.

    Ich vermisse GPSies
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    marco1983 (22.01.2020), MiGu_15 (18.01.2020)

  21. #17
    Avatar von marq24
    Im Forum dabei seit
    18.01.2020
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Komoot-Zugang kaufen?

    Mir geht's nur
    - um meine alten Strecken und
    - um Streckenplanung und Eingabe per Hand

    Mir geht's nur um die Vermessung der Streckenlänge zur Planung bzw. im Nachgang und um das Verwalten einiger schöner Strecken.
    Mit dem openrouteservice auf Basis von GraphHopper (den auch GPSies im Bauch hatte), kannst Du das immer noch - bzw auch ganz OHNE Benutzerkonto & Registrierung (& Werbung)...

    z.B. über https://route.emacberry.com/ dort kannst Du einfach eine Strecke planen (von A->B und beliebige Dir genehme Zwischenpunkte einfügen) und dann einfach über Deinen Browser eine Bookmark/Lesezeichen (URL-Link kopieren) erstellen... So wie diesen hier - Rund durch den Wald in Heidelberg

    Das importieren von alten GPX strecken geht natürlich auch... (damit könntest Du also auch Deine bisherigen GPSies Strecken noch "rüber retten")...

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von marq24:

    MiGu_15 (18.01.2020)

  23. #18
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Mit dem openrouteservice auf Basis von GraphHopper (den auch GPSies im Bauch hatte), kannst Du das immer noch - bzw auch ganz OHNE Benutzerkonto & Registrierung (& Werbung)...

    z.B. über https://route.emacberry.com/ dort kannst Du einfach eine Strecke planen (von A->B und beliebige Dir genehme Zwischenpunkte einfügen) und dann einfach über Deinen Browser eine Bookmark/Lesezeichen (URL-Link kopieren) erstellen... So wie diesen hier - Rund durch den Wald in Heidelberg

    Das importieren von alten GPX strecken geht natürlich auch... (damit könntest Du also auch Deine bisherigen GPSies Strecken noch "rüber retten")...
    Vielen Dank für den Rat. Erstellung in Komoot ist zwar auch ganz gut möglich (gerade probiert) aber finde Openroute einfacher und unkomplizierter. Alltrails ist in der Tat auch für mich Schrott. Einzig der Konverter von GPX nach TCX ist mir von Nutzen, denn weder Komoot noch Openroute können dieses Format speichern.

    Lustig finde ich, wenn ich in OsmAnd erstellte Strecken nach Openroute lade, dann wird die Strecke noch stark verändert und an andere Wege angepasst und nicht einfach 1:1 übernommen

    Morgen dann ein Testlauf mit einer in Openroute erstellte und in AllTrails konvertierte Strecke.

    Falls jemand fragen wollte, warum ich das TCX brauche. Garmin Connect und der ANT Agent vertragen sich nicht gleichzeitig und mit Garmin Connect bekomme ich die Strecke so nicht auf die Festplatte und auch nicht von der Festplatte zum Forerunner. Nur über den Umweg der Webseite. Also nutze ich noch das alte ANT Agent Programm und das Garmin Trainingcenter. Klingt kompliziert? Ist für mich gefühlt viel einfacher

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  24. #19
    Avatar von marq24
    Im Forum dabei seit
    18.01.2020
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Rat. Erstellung in Komoot ist zwar auch ganz gut möglich (gerade probiert) aber finde Openroute einfacher und unkomplizierter. Alltrails ist in der Tat auch für mich Schrott. Einzig der Konverter von GPX nach TCX ist mir von Nutzen, denn weder Komoot noch Openroute können dieses Format speichern.
    Wenn Du Dateien regelmäßiger von Format A nach B konvertieren musst/willst - dann kann ich Dir GPSBabel ans Herz legen - https://www.gpsbabel.org/ - auch wieder völlig kostenfrei... Allerdings sollte man bedenken, dass nicht alle Format alle Sensor Daten unterstützen... So kann es schon mal sein, dass die Herzfrequenz und/oder Schrittfrequenz verloren geht... Beim Laufen ggf nicht ganz so wichtig - aber beim Radfahren schon manchmal unschön - einige Formate haben ein maximale Auflösung von einer Sekunde... also da kann schon mal was an Daten unter gehen...

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Lustig finde ich, wenn ich in OsmAnd erstellte Strecken nach Openroute lade, dann wird die Strecke noch stark verändert und an andere Wege angepasst und nicht einfach 1:1 übernommen
    Da gibt es natürlich auch Gründe für ;-)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ors.png 
Hits:	2 
Größe:	9,8 KB 
ID:	73415 GPSies hat sich einzelne GPS-Koordinaten gespeichert und diese dann miteinander verbunden... OpenRoutingService ist - wie der Name schon eben sagt eigentlich ein Routen Service - also wie komme ich von A nach B - diese Routenberechnung/Wegfindung hat auch manchmal ihre Grenzen - wo kein Weg in OpenSteetMap - da auch keine Route in ORS - und man muss natürlich auch die passende Fortbewegungsmethode auswählen - also hier eher Spazieren oder Wandern... da gehe ich aber mal davon aus, das hast Du schon passend gewählt... [und bevor es jemand Versucht - mehrmals die gleiche Runde laufen/planen geht zwar mit ganz viel Tricks... aber das ist echt mühsam]

    Wenn Du in ORS eine Stecke hochlädst, dann wird diese Strecke über Software "vereinfacht" und an die 'Extrem-Stellen' Zwischenstopps gesetzt - dann wird die Routing-Engine angeworfen und es wird versucht eine Route zwischen diesen (extrem) Punkten zu finden - das klappt mal gut und mal weniger gut - aber Du kannst ja die importierte GPX-Strecke Dir ebenso anzeigen lassen und an den Stellen, an denen die rote "Route" nicht mit Deiner importieren Strecke übereinstimmt ein neues Zwischenziel hinzufügen... Bis das eben so "einigermaßen" (oder auch ganz genau) passt...

    Der Vorteil von ORS (gegenüber gpsies und vielen anderen Diensten die ich so kenne), ist dass die Strecke dann auch echte Abbiege-Informationen beinhaltet, die dann auch in einer App OFFLINE genutzt werden können - z.B. über SprachAusgabe - und natürlich gibt es auch völlige Kosten & Werbefreie Apps die so etwas unterstützen - ich kenn' da zufällig eine...

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Morgen dann ein Testlauf mit einer in Openroute erstellte und in Allils konvertierte Strecke.
    Bin gespannt auf Deine ersten Erfahrungen...

    Grüße
    Matthias

  25. #20
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Wenn Du Dateien regelmäßiger von Format A nach B konvertieren musst/willst - dann kann ich Dir GPSBabel ans Herz legen - https://www.gpsbabel.org/ - auch wieder völlig kostenfrei... Allerdings sollte man bedenken, dass nicht alle Format alle Sensor Daten unterstützen... So kann es schon mal sein, dass die Herzfrequenz und/oder Schrittfrequenz verloren geht... Beim Laufen ggf nicht ganz so wichtig - aber beim Radfahren schon manchmal unschön - einige Formate haben ein maximale Auflösung von einer Sekunde... also da kann schon mal was an Daten unter gehen...
    Danke Werde ich auch mal testen. Allerdings sind mir Hf und Schrittfrequenz egal, da es mir ja um die Konvertierung von GPX nach TCX vor dem Laufen ankommt, damit ich die Strecke auf den Forerunner bekomme.

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ors.png 
Hits:	2 
Größe:	9,8 KB 
ID:	73415 GPSies hat sich einzelne GPS-Koordinaten gespeichert und diese dann miteinander verbunden... OpenRoutingService ist - wie der Name schon eben sagt eigentlich ein Routen Service - also wie komme ich von A nach B - diese Routenberechnung/Wegfindung hat auch manchmal ihre Grenzen - wo kein Weg in OpenSteetMap - da auch keine Route in ORS - und man muss natürlich auch die passende Fortbewegungsmethode auswählen - also hier eher Spazieren oder Wandern... da gehe ich aber mal davon aus, das hast Du schon passend gewählt... [und bevor es jemand Versucht - mehrmals die gleiche Runde laufen/planen geht zwar mit ganz viel Tricks... aber das ist echt mühsam]
    Naja, ich hab die Strecke am Händy in OsmAnd, also anhand von OpenStreetMap-Karten erstellt, bzw. die App die Wege finden lassen. Die Route führte also komplett über existierende Wege. Allerdings war die Route nicht "die kürzeste" oder *schnellste" sondern kreuz und quer durchn Wald. OpenRoutingService hat daraus dann irgendwas gebastelt und manche Schleife komplett weg gelassen. War aber eh nur ein Test, macht ja wenig Sinn, die aus OsmAnd noch woanders hin zu laden. Ich muss die halt nur noch nach TCX konvertieren und das kann OpenRoutingService auch nicht.

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Wenn Du in ORS eine Stecke hochlädst, dann wird diese Strecke über Software "vereinfacht" und an die 'Extrem-Stellen' Zwischenstopps gesetzt - dann wird die Routing-Engine angeworfen und es wird versucht eine Route zwischen diesen (extrem) Punkten zu finden - das klappt mal gut und mal weniger gut - aber Du kannst ja die importierte GPX-Strecke Dir ebenso anzeigen lassen und an den Stellen, an denen die rote "Route" nicht mit Deiner importieren Strecke übereinstimmt ein neues Zwischenziel hinzufügen... Bis das eben so "einigermaßen" (oder auch ganz genau) passt...
    Wie schon erwähnt, darauf kommt es mir eh nicht an. Zum Erstellen einer Route find ich das Programm ja prima und recht einfach zu bedienen.

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Der Vorteil von ORS (gegenüber gpsies und vielen anderen Diensten die ich so kenne), ist dass die Strecke dann auch echte Abbiege-Informationen beinhaltet, die dann auch in einer App OFFLINE genutzt werden können - z.B. über SprachAusgabe - und natürlich gibt es auch völlige Kosten & Werbefreie Apps die so etwas unterstützen - ich kenn' da zufällig eine...
    Wie schon erwähnt, ich nutze Strecken hauptsächlich für den Forerunner, da hab ich eh keine Sprachausgabe. Allerdings gab es schon in GPSies Abbiege-Infos, die am Forerunner angezeigt wurden und der virbrierte auch. Man konnte noch einstellen, wie weit vor dem Abbiegen die Marke gesetzt werden sollte. Hab ich aber nur mal getestet, brachte mir keinen Nutzen.

    Nun aber zum gestrigen Test: Ich bin vollauf zufrieden. Die Wurmnavi war stabil und funktionierte, wie ich das seit eh und je gewohnt bin. Vor Jahren hatte ich mal Probleme, dass "der Wurm" unterbrochen war oder sonst irgendwie nicht funktionierte (ist schon lange her). Da gab es in GPSies die Funktion, über Optionen, die Trackpunkte gleichmäßig alle 25 Meter zu setzen, falls man mal eine ganz lange Strecke mit nur zwei Trackpunkte überbrückt hatte. Dachte mir, hoffentlich gibs da jetzt keine Probleme. Also bis jetzt alles fein. Was ich allerdings vermisse, das nutzte ich immer mal wieder, ist, dass man in GPSies eine Pace einstellen konnte. Die wurde vom Forerunner für den virtuellen Pacer übernommen. Muss mal schauen, ob ich in der Datei finde, wo die Pace hinterlegt ist, und kann sie vielleicht per Hand selbst ändern.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  26. #21
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Ah ich hab was in der TCX-Datei gefunden (nicht in der GPX). Da gibs im Header zwei Einträge: TotalTimeSeconds und DistanceMeters Daraus kann ich ja recht einfach die Pace errechnen und ändern, so wie ich das brauche. Dann teste ich das mal beim nächsten Läufchen

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  27. #22
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.777
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    344

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    GPSies wurde anscheinend von AllTrails übernommen ... und ich finde mich nicht mehr zurecht.
    Danke für die Info

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  28. #23
    Avatar von marq24
    Im Forum dabei seit
    18.01.2020
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hi Tommi
    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Danke Werde ich auch mal testen. Allerdings sind mir Hf und Schrittfrequenz egal, da es mir ja um die Konvertierung von GPX nach TCX vor dem Laufen ankommt, damit ich die Strecke auf den Forerunner bekomme... ...Ich muss die halt nur noch nach TCX konvertieren und das kann OpenRoutingService auch nicht.
    na das lässt sich ja zum Glück ändern (an dem ORS-Export) - ich guck's mir mal die Tage bei Gelegenheit an, wie aufwendig es ist da noch ein TCX-Export einzubauen... kann eigentlich kein HEXENWERK sein...

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    ...Allerdings gab es schon in GPSies Abbiege-Infos, die am Forerunner angezeigt wurden und der virbrierte auch. Man konnte noch einstellen, wie weit vor dem Abbiegen die Marke gesetzt werden sollte.
    ... ist vielleicht was bei einem Bier oder zwei ;-) Das was GPSies da als "Abbiege hinweise" angeboten hat, ist fern ab von dem was man bei Routenplanung als Abbiege Information versteht... Da es aber für Dich sowieso keinen Mehrwert hat(te) ist auch Worscht (wie der Hesse so sagt)... ;-)

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Nun aber zum gestrigen Test: Ich bin vollauf zufrieden. Die Wurmnavi war stabil und funktionierte, wie ich das seit eh und je gewohnt bin.
    Super!

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Vor Jahren hatte ich mal Probleme, dass "der Wurm" unterbrochen war oder sonst irgendwie nicht funktionierte (ist schon lange her)
    Ggf müsste ich hier beim EXPORT (GPX und oder TCX) auch noch was einbauen... Dazu müsste man allerdings wissen, ab welcher Distanz zwischen zwei Punkten (im GPX/TCX) der Forerunner auf dieses Problem läuft (keine Verbindung zwischen zwei Punkten hat) ?

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Was ich allerdings vermisse, das nutzte ich immer mal wieder, ist, dass man in GPSies eine Pace einstellen konnte. Die wurde vom Forerunner für den virtuellen Pacer übernommen. Muss mal schauen, ob ich in der Datei finde, wo die Pace hinterlegt ist, und kann sie vielleicht per Hand selbst ändern.
    das wird zwar jetzt ein wenig off-topic: Aber was macht der Forerunner denn mit dieser Pacer-Funktion? Ich nehme man an, Du hast also so eine geplante Durchschnittsgeschwindigkeit? - Ist die dann auch Höhenprofil abhängig? Und wie wirst Du beim Laufen darüber informiert, dass Du OFF-Pace (low/high) bist?!

    Grüße
    Matthias

  29. #24
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Hi Tommi
    na das lässt sich ja zum Glück ändern (an dem ORS-Export) - ich guck's mir mal die Tage bei Gelegenheit an, wie aufwendig es ist da noch ein TCX-Export einzubauen... kann eigentlich kein HEXENWERK sein...
    Ah, du friemelst da rum Na wäre ja super. Aber wie schon geschrieben, es funktioniert bisher bestens.

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    ... ist vielleicht was bei einem Bier oder zwei ;-) Das was GPSies da als "Abbiege hinweise" angeboten hat, ist fern ab von dem was man bei Routenplanung als Abbiege Information versteht... Da es aber für Dich sowieso keinen Mehrwert hat(te) ist auch Worscht (wie der Hesse so sagt)... ;-)
    Die Abbiegehinweise aus GPSies waren ja im Prinzip nichts anderes als Wegmarken (hieß das so?) und waren natürlich nicht zu vergleichen mit Navis auf dem Händy oder moderneren Laufuhren. Man konnte für sich selbst auch beliebige Wegmarken entlang der Strecke definieren. Mit unterschiedlichen Symbolen und etwas Text dazu. Dann piepste und vibrierte das Garminchen und der Text wurde ein paar Sekunden angezeigt. Fand ich bei offiziellen Läufen, die ihre Strecke bei GPSies veröffentlicht hatten (Mauerweglauf fällt mir da gerade ein) prima, da wurden die VPs auf der Strecke gezeigt. Diese markierten auch Zwischenziele und man konnte die Distanz und bei aktueller Durchschnittspace sogar die Zeit bis dahin ablesen. Das funktionierte genauso, wenn man Kilometermarken bei GPSies aktiviert hatte. Alles so kleine Features, die ich schon etwas vermissen werde.

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    Ggf müsste ich hier beim EXPORT (GPX und oder TCX) auch noch was einbauen... Dazu müsste man allerdings wissen, ab welcher Distanz zwischen zwei Punkten (im GPX/TCX) der Forerunner auf dieses Problem läuft (keine Verbindung zwischen zwei Punkten hat) ?
    Die Distanz war gar nicht so groß. Hatte ja keine Straßenabschnitte, die über mehrere Kilometer schnurgerade aus waren. Ich hab da bei mir ne Straße, die ist ohne Knick etwa 1,5 Kilometer geradeaus, da probiere ich das mal aus, ob es funktioniert. Mache also nur jeweils einen Trackpunkt zu Beginn und einen am Ende des geraden Abschnittes. Wenn das klappt, dann sollte auch sonst nichts schief gehen Und wenn doch, es ist nun für mich auch nicht so schlimm, dazwischen noch ein paar Trackpunkte zu setzen

    Zitat Zitat von marq24 Beitrag anzeigen
    das wird zwar jetzt ein wenig off-topic: Aber was macht der Forerunner denn mit dieser Pacer-Funktion? Ich nehme man an, Du hast also so eine geplante Durchschnittsgeschwindigkeit? - Ist die dann auch Höhenprofil abhängig? Und wie wirst Du beim Laufen darüber informiert, dass Du OFF-Pace (low/high) bist?!
    Welcher Fred hier landet nicht am Ende im Off-Topic?

    Also die virtuelle Pacerfunktion funktioniert bei mir so, dass ich entweder am Garminchen die Pace einstelle und dann gibs da ne Seite auf der oben der virtuelle Pacer "rennt" und unten ich. Ganz unten wird der positive oder negative Abstand jeweils in Metern und der Zeit bei aktueller Pace angezeigt. Lädt man eine Strecke aufs Garminchen, kann man die Pace nicht mehr einstellen, sondern die aus der TCX-Datei wird übernommen. Man kann dann nur noch in 5% (oder 10? Weiß ich jetzt aus dem Gedächtnis nicht genau) Schritten die Pace anpassen, wenn man daran etwas ändern will. Natürlich wird die Durchschnittspace über die gesamte Strecke genommen und nicht auf Höhenänderungen eingegangen. Glaube das wäre zuviel verlangt, müsste dann ja auch noch konfigurierbar sein, wie viel langsamer man an Steigungen werden will etc. Gerade diese Pacerseite hat mir schon oft bei der Kontrolle der Pace, auch und gerade bei Wettkämpfen, geholfen. Auf der Seite der Wurmnavi sehe ich dann den Pacer, entweder vor mir oder hinter mir. Selbst das funktioniert schon im Groben als Kontrolle der eigenen Pace. Eine direkte Info vom Garminchen kommt da nicht, da muss ich schon selber schauen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  30. #25
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.670
    'Gefällt mir' gegeben
    430
    'Gefällt mir' erhalten
    1.567

    Standard

    Hab jetzt mal GPSBabel installiert und meine heutige Strecke übersetzen lassen. Die probiere ich heute Abend mal aus. In der erstellten TCX-Datei war in der Option TotalTimeSeconds eine NULL, also keine Zeit definiert. Hab da jetzt mal die Anzahl Sekunden rein geschrieben, dass ich auf eine Pace von 6:00/km komme. Mal schauen, ob das so funktioniert. Schon mal erstes positives Feedback: Das Programm merkt sich die Formate für die Ein- und Ausgabe

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. FR 220/620 und GPSies-Kurse
    Von Passt scho' ! im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 18:23
  2. GPsies
    Von Leoswelt im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 16:22
  3. Gpsies-Frage
    Von Magimaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 23:22
  4. Fragen zu Gpsies
    Von Magimaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 19:10
  5. 4000 Laufstrecken bei GPSies.com - jetzt mit Höhendaten!
    Von kbechtold im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 19:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •